LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

Oktober-Neuheiten
» 71411 Der mächtige Bowser
» 21336 The Office
» 75331 The Razor Crest
» 10308 Holiday Main Street

LEGO VIP-Programm: Änderung beim Einlösen der VIP-Punkte [Update]

lego-vip-programm-magier zusammengebaut.com

LEGO VIP-Programm | © LEGO Group

Das LEGO VIP-Team hat eine Änderung beim Einlösung der VIP-Punkte vorgenommen: Das Einlösen der Punkte wird vereinfacht.

Update 22. Juli: Ich kann bestätigen, was uns einige Leser in den Kommentaren mitgeteilt haben – ihr könnt spontan und genau passend VIP-Punkte im LEGO Store einlösen. Und zwar genau so, wie früher, vor der Umstellung auf das neue VIP-System. Im LEGO Store Hamburg wurde mir erklärt, dass dies völlig unkompliziert seit der Umstellung auf das neue System möglich ist. So habe ich einen kleinen PAB-Becher Steine für meine Tochter gekauft, und problemlos die für den Kauf notwendigen Punkte einlösen können. Das ist eine gute Nachricht! Aber diese neue Farbe… was haltet ihr davon?

Artikel vom 13. Juli: Soeben erreichten mich „wichtige Neuigkeiten zu Ihrem LEGO VIP-Programm“. LEGO möchte es uns „noch leichter machen, für Ihre VIP-Punkte Rabatte auf LEGO Produkte zu erhalten.“ In diesem Kontext ist das Wörtchen „noch“ etwas deplatziert, schließlich konnten früher die VIP-Punkte „einfach“ so eingelöst werden, ohne das neue Prämien-System.

Es wurde an einer Schraube gedreht

Nun gibt es immerhin eine kleine dezente Anpassung. Wenn ihr gesammelte VIP-Punkte einlöst, müsst ihr euch nicht mehr entscheiden, wo ihr die Punkte verwenden möchte. Sprich per Hotline, in den LEGO Stores vor Ort oder im hauseigenen shop@home. Dennoch müssen die Punkte vorher eingelöst werden – und „mal eben“ einen Becher an der „Pick a Brick“-Wand befüllen und diesen mit VIP-Punkten bezahlen wird auch fortan nicht funktionieren. Zudem bleibt es bei einzulösenden 20, 50 und 100 Euro.

Ich war noch nie ein Fan des „neuen“ Systems – aber zumindest diese Änderung ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Aber kein großer für uns AFOLs.

Und ein Hinweis: Gerade heute lohnt es sich nicht, Punkte einzulösen – sondern dank des Zeitraums doppelter VIP-Punkte bis Mitternacht Punkte zu sammeln. Im Sale Bereich sind zudem zahlreiche Sets um 20 Prozent reduziert.

Mitteilung des LEGO VIP-Teams im Wortlaut

Wenn Sie VIP-Punkte für einen Rabatt einlösen wollen, müssen Sie sich künftig nicht mehr entscheiden, ob Sie Ihren Rabatt online, im Store oder telefonisch nutzen möchten. Alle VIP Rabatte, die Sie im Prämien-Center ausgewählt haben, können Sie ab sofort online, im Store oder bei Bestellungen per Telefon verwenden.

Falls Sie noch Store- oder Telefon-Rabatte haben, die im Prämien-Center eingelöst, aber noch nicht für einen Kauf verwendet wurden, schreiben wir Ihnen die entsprechenden VIP-Punkte wieder auf Ihrem VIP-Konto gut. Eingelöste Rabatte für LEGO.com können Sie weiterhin wie gewohnt bei Ihrem nächsten Einkauf einlösen.

Ab in den LEGO Store! Aber wie zuvor müssen vorher die VIP-Punkte eingelöst werden.

Eure Meinung!

Was sagt ihr zu dieser Änderung? Haltet ihr die Anpassung auch für vernünftig? Und habt ihr euch in den vergangenen Jahren an das neue LEGO VIP-System gewöhnt, oder seid ihr eher nostalgisch unterwegs, wie ich es bin? Packt eure Meinung gerne unten in die Kommentare.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

22 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Das wurde auch allerhöchste Zeit.

  2. Also ich wurde schon ein paar mal im Shop (offline) gefragt, ob ich VIP Punkte einlösen will.
    Wenn gerade keine Aktion ist, macht das ja durchaus Sinn seinen PaB Becher so anteilig zu bezahlen.

    • Kann ich bestätigen. In Store Leipzig bekomme ich beim Bezahlen auch immer die Frage, ob ich mit Punkten bezahlen möchte. Technisch scheint es also zu gehen 🙂

  3. Das ist doch super! Einfacher. Heutzutage ist es mit dem Handy in der Hosentasche (oder auch in der schicken Handtasche) auch kein Problem im Store stehend spontan Punkte einzulösen.
    Mein Problem ist eher, dass es keinen Store in erreichbarer vernünftiger Nähe gibt. Ich löse immer online ein.
    Finde, dass Lego aktuell einige gute Neuerungen macht – zuverlässiger Newsletter, doppelte VIP Punkte und ein für mich gut funktionierender Online Shop.

  4. Es ist so, wie Du schreibst: das Wörtchen „noch“ ist hier deplaziert. Früher war es bedeutend einfacher die Punkte einzulösen. Seit der damaligen Umstellung war es so blöd, daß ich die Punkte nur noch im Store eingelöst habe. Dadurch ist der Punktestand aber auch angewachsen, so oft fahre ich nicht zum Store. Es ist jetzt eine gewisse „Erleichterung“, aber noch lange nicht so, wie es früher mal war.
    Ansonsten gut Dein Hinweis, bei doppelten Punkten sollte man nicht die vorhandenen einlösen!

  5. Ich finde es immer noch zu umständlich, weil man die Punkte ja trotzdem noch aktivieren muss. Warum kann man das nicht einfach wie „in den guten alten Zeiten“ machen und die Punkte einfach flexibel vor Ort im Laden abrufen oder beim Onlinekauf mit anrechnen? LEGO hat das VIP-System einfach zu sehr verkompliziert mit all den Extras…

  6. Kann man eigentlich mehrere „Punkte Coupons“ gleichzeitig einlösen? Sprich: Ich habe 2 x 100€ Coupons und löse die für ein Set ein?
    Wird bei Lego für mich nicht klar ersichtlich ob das geht, bzw habs noch nie gemacht, aber habe es vor…

    • Mehrere Coupons einlösen hat bei mir seither immer problemlos funktioniert, allerdings habe ich noch nie zwei 100€ Coupons zusammen eingelöst 🙂

      • Darfich Nichtsagen

        19. Juli 2022 um 17:30

        Man kann mitlerweile im Store, ab einem Wert von mindestens 5€, Punkte in beliebiger Höhe einlösen. Man kann sogar, gesetz dem Fall man hat genug Punkte drauf, seinen gesamten Einkauf damit bezahlen.

        Demnach ist Eure Info veraltet und falsch.

        Heute erst in einem LEGO Store getestet.

  7. Toll, ein Klick weniger. Immer noch mega-umständlich, sich selbst vorher den Rabattcode generieren zu müssen.

  8. “Zudem bleibt es bei einzulösenden 20, 50 und 100 Euro.”
    Es gibt doch auch einen Rabatt zu 5 Euro (750 Punkte) und zu jedem Kauf können mehrere Rabatt-Coupons eingelöst werden. Damit lässt sich eigentlich jeder Betrag in 5€-Schritten rabattieren.
    Im Store ist es auch weiterhin möglich, VIP-Punkte einzulösen (zuletzt am 15.06.22 im Store Hamburg genutzt). Manchmal muss der Kassierer dafür eine zweite Kasse nutzen, da es sich um zwei separate Systeme handelt. Letztlich aktiviert er in deinem Namen im VIP-Center den Gutschein und löst ihn dann direkt ein (also so, wie es die meisten auch im Online-Shop machen werden).

  9. Immerhin. Als nächstes dann bitte das einlösen ohne Gutschein. Ich habe gerade fast 15000 Punkte, aber finde nichts interessantes bei Lego um die voll zu machen. Da ja 150 Punkte 1€ sind gibt es keinen Grund warum man die nicht immer einlösen kann, unabhängig von Gutschein Werten. Ich schätze in 20 Jahren wird das mal ein McKenzie Berater vorschlagen.

  10. Ich werde immer im Store München (Pasing & Riem)gefragt ob ich Punkte einlösen möchte. Und das funktioniert einwandfrei. 🙂

  11. Nach zwei Schritten zurück nun wieder einer vor – na, immerhin.
    Aber: Wie schön einfach ist das doch bei anderen Onlineshops, wo ich direkt bei der Bestellung beim Bezahlvorgang darüber informiert werde, wieviele Punkte ich aktuell habe und spontan entscheiden kann, ob und, falls ja, wieviele davon ich einlösen möchte.
    So wünsche ich es mir auch bei Lego.

  12. Komisch, in unserem Lego Store ging das schon immer! Wenn ich einen Online-Rabatt-Gutschein für meine VIP-Punkte eingelöst hatte, konnte ich diesen dann auch im Store mit verwenden.

    Viele Grüße,
    Martin aus Dresden 🙋🏻‍♂️

  13. Da ich noch nie etwas im Brand Store gekauft habe, muss ich mal blöd fragen: Kann man da einfach reinspazieren, seine Email-Adresse sagen und mit den Punkten bezahlen? Oder wie läuft das da ab. Und: Kann ich meine deutschen Punkte auch in den Niederlanden benutzen?

  14. Wegen der Farbe. Bin zwiegespalten, das großartige entspricht schon gut der Signalfarbe, die man immer öfter bei Einsatzfahrzeugen sieht, aber es scheint etwas durchsuche zu sein.

  15. Durchscheinend

  16. Also ich finde die Lego Stores vor Ort kann man mit dem restlichen Lego nicht vergleichen.
    In den NRW Stores wurde ich stehts sehr nett behandelt und es wurde stets alles für meine Zufriedenheit getan.Ob Punkte einlösen oder mal ein Set für eine Stunde zu reservieren bis ich vor Ort war. Bei den PAB Becher würde auch meist ein Auge zugedrückt oder sogar von hinten die mischmasch Kiste geholt damit ich da nach den fehlenen Steine suchen konnte wenn die Wand vorne schon leer war. Ab und zu gabs auch mal eine Gratisbeigabe mehr wenn Sie zuviele von der Aktion davor hatten. Oder wenn die Beigabe schon weg war geguckt ob ein anderer Shop sie noch hatte.

    Mein Shop in Düsseldorf hat es sogar mal möglich gemacht das ich mir gezielt eine Figur aussuchen konnte von einer Marvel Sammelserie. Sie hatten einige Tütchen bereits vor „erfühlt“ und fragten ob ich eine spezielle Figur haben wollte. Ich sagte ja und bekam dann das Tütchen wo Sie drin war. Das ist sicher etwas was es nicht jeden Tag gibt bzw. gemacht wird, aber unterm Strich habe ich mich an dem Tag sehr gefreut und den Laden wie immer mit einem Lächeln verlassen.

    Online hingegen hat man meine letzte Beschwerde nicht mal richtig beantwortet.
    Sagt doch schon alles.

  17. Ich finde diese neue Neon Farbe einfach nur schrecklich.
    Und… hat Irgendjemand jemals nach dieser Farbe gefragt??

    Die zurück-Änderung mit den vip Punkten ist natürlich gut.

Schreibe einen Kommentar zu Haibricks Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.