LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Architecture Skyline Sets 2020: Tokyo und Dubai am Start

LEGO Architecture | © LEGO Group

LEGO Architecture Skyline Sets 2020: Tokyo und Dubai zeigen sich im Bild.

Ich mache im LEGO Store gerne mal einen Bogen um die Architecture Sets. Eine Ausnahme bilden da jedoch die Skyline-Modelle. Diese wiederum finde ich ziemlich cool und daher freue ich mich, dass wir endlich Bilder der neuen Sets sehen:

LEGO Architecture 21051 Tokyo Skyline

Ein Tokyo Set im kommenden Jahr heraus zu bringen macht Sinn, schließlich finden die Olympischen Sommerspiele dort statt. Dieses Set umfasst eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten dieser Megacity: den Tokyo Tower, den Mode Gakuen Cocoon Tower, Tokyo Big Sight (Messegebäude), Tokyo Skytree, Chidorigafuchi Park am Kaiserpalast (bekannt für seine Kirschblüte), und Shibuya.

Ein Preis steht noch nicht offiziell fest, daher beteiligen wir uns nicht an den Spekulationen. Dieser dürfte aber bei knapp 60,00 Euro liegen. Insgesamt umfasst das Set 547 Teile.


LEGO Architecture 21052 Dubai Skyline

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind ein immer wichtiger werdender Markt für LEGO. Daher ist es ebenfalls nicht verwunderlich, dass Dubai als Skyline Set auf den Markt kommt. Auch dieses Set wird vermutlich um die 60,00 Euro kosten. Es umfasst den Burj Kalifa, das Burj Al Arab, den Dubai Frame und die Emirates Towers. Es fehlen die typischen Baukräne.


 


Wie gefällt euch die LEGO Architecture Skyline Serie? Und wen würdet ihr eher kaufen, Tokyo oder Dubai? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Jan Göbel

Familienvater, AFOL und Trekkie aus Leidenschaft

12 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Von den letzten Architecture Modellen bin ich irgendwie enttäuscht 🙁
    Ich bin Sammler der ersten Stunde.
    Ich vermisse Modelle wie das Robie House, Farnsworth House, Falling Water, Villa Savoye, etc….
    Das waren für mich richtige „Architektur-Modelle“
    Klassisch mit 2-3 Farben. Viel Weiß oder beige und Glas.
    Die Skylines mag ich sehr, gehören aber für mich in eine andere Kategorie. Vielleicht sollte man das bei Lego mal ansprechen?! 🙂
    Lieben Gruß
    Tobias

    • Geht mir genauso.

    • Hingegen liebe ich die Skyline-Reihe, und warum sollte sie nicht ins Architecture-Thema passen?
      Ich finde viele bisherige Gebäudemodelle nicht Fisch, nicht Fleisch. Zu wenige Teile, um WIRKLICH detailliert zu sein. Zu viele Teile, um WIRKLICH niedlich zu stilisieren (wie es eben die Skylines tun).
      Die Freiheitsstatue ist für mich da eine positive Ausnahme. Genau richtig.

      • Stimmt. Also die Skyline Serie mag ich auch wirklich. Sollte nicht negativ erscheinen. Gerade wenn man diese Städte schon mal bereist hat finde ich sie toll!

    • Prinzipiell finde ich die Skyline Modelle meist gut gemacht, mit sinnvoll ausgewählten Gebäuden. Ich würde es aber begrüßen, wenn wie von Tobias Zirp bedauert weniger Mainstream konforme Bauwerke, sondern wieder ernsthaft nach Ikonen der Architektur-Geschichte gesucht und diese umgesetzt werden würden. Gerade im Bereich besonderer Häuser, Villen etc, gäbe es sicherlich noch architektonische Meisterleistungen zu entdecken, die noch weniger bekannt sind. Damit würde Lego gleichzeitig noch einen Bildungsanspruch erfüllen. Bis auf das „Falling Water“ war mir keines der von Tobias erwähnten Häuser ein Begriff. Ich plädiere dafür, das eine zu tun ohne das andere zu lassen. Gerne weiterhin Skylines und weltbekannte Bauwerke, aber bitte auch verborgene, architektonische Schätze heben. Das wäre toll.

    • Die Aufmachung der Reihe verspricht leider mehr als sie halten kann. Ich mag die Skylines auch, das sind schöne Modelle. Aber ich denke, dass Lego gemerkt hat, dass die Ausrichtung auf echte Architektur Ikonen einfach zu wenig Absatz bringt. Natürlich sind Objekte wie Lady Liberty oder der Trevi Brunnen, Trafalgar Square oder Eiffelturm massentauglicher als ein Farnsworth House oder Villa Savoye, die einem „Normalo“ kein Begriff sind. Ich denke, wir warten vergebens auf die Bauhaus Musterhäuser oder einen Barcelona Pavillon. Das kauft niemand. Leider.

  2. Tokyo 👍🏻
    Dubai 👎🏻

  3. Bei Dubai fehlt mir das Atlantis. Ansonsten würde ich einen Preis von 60€ als mind. 10€ zu hoch erachten.

  4. Weiß man ob auch wieder einmal ein größeres Gebäude wie Tower Bridge, Big Ben, Sydney Opera House, den großen Eiffelturm oder Taj Mahal erscheinen wird? Bin ein Fan von den ,,größeren „ Architektur Gebäude und nicht Von den kleineren.

  5. Ich mag die Skylinereihe, aber diesmal wird es ein billiges Vergnügen, was schlichtweg an den Städten liegt, mit denen verbinde ich nämlich nichts. Entweder ich war schon mal da, oder ich will mal hin wären Kriterien für einen Kauf – das erfüllen aber weder Tokio noch Dubai.
    Ein großes Architekturgebäude unter dem Banner Creator Expert wäre aber wirklich mal wieder interessant. Taj Mahal und Tower Bridge waren grandios, die Oper von Sydney leider nur sehr mäßig (Big Ben liegt noch jungfräulich in seiner Schachtel)

  6. Ich will mal Stockholm als Skyline, aber ich fürchte, da muss ich lange warten (Kaknästornet, Slott, Riksdag, Vasamuseet, Stadhuset, Dom)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.