Weihnachtskarussell ab 85 Euro gratis im
LEGO Shop Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO behebt Probleme mit rotbraunen Steinen

LEGO Harry Potter Aragogs Versteck 75950 | © LEGO Group

Einige LEGO Steine waren brüchig und das Problem wurde behoben: Uns erreichte diese Meldung aus Billund.

Uns erreichte eine Nachricht aus dem LEGO Headquarter: Die Probleme mit brüchigen rotbraunen Steinen sind behoben.

Bitte lest folgend das automatisch übersetzte Statement.


Korrekturen an drei Farben

Die LEGO Group hat hart daran gearbeitet, die gemeldeten Probleme zu lösen, bei denen rotbraune Ziegel brüchig werden und unter Gebrauch brechen. Die Probleme wurden identifiziert und wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass sie behoben wurden.

Die Korrekturen wurden Anfang des Jahres für die LEGO Farben

» 154 (New Dark Red)
» 192 (Reddish Brown) und
» 308 (Dark Brown) vorgenommen.

Wir haben bis jetzt gewartet, um die Ankündigung zu machen, da wir ganz sicher sein wollten, dass alle Probleme gelöst und behoben wurden.

Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt ein LEGO Element haben, das nicht dem Standard entspricht, den Sie von uns erwarten würden – dann zögern Sie bitte nicht, sich mit dem Kundendienst in Verbindung zu setzen, und wir werden Ihnen Ersatzteile zusenden. Wir bedauern zutiefst die Unannehmlichkeiten, die unseren treuen LEGO Fans auf der ganzen Welt dadurch entstanden sind.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

8 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Hallo,
    Na das nenne ich mal Zufall, habe vor einer halben Stunde das oben abgebildete Set 75950 gekauft, auf was muss ich nun achten?
    Sollte eigentlich verschlossen liegenbleiben.
    Gruß Marie

    • Ganz entspannt auspacken und zusammenbauen! Die Probleme sind bei einigen Elementen aufgetreten. Bei uns in Redaktion gab es keinen einzigen Stein, der brüchig war, und wir haben in diesem Jahr viele Sets zusammengebaut.
      Und sollte doch etwas sein, bei LEGO melden, und es werden neue Steine zugeschickt. 🙂

    • Wenn es verschlossen weiterverkauft wird, dann ist es doch egal. Reseller übernehmen doch eh keine Garantie, dass innen alles in Ordnung ist.
      Und wenn man es selbst später aufmachen will, dann ordert man die Ersatzteile halt dann nach.

  2. Gut dass dieses Problem nun offiziell bestätigt und damit auch hoffentlich gelöst ist: Ich hatte das Problem mehrfach. Unter anderem beim Lego Ideas Set 21313 – Schiff in der Flasche. Dort waren mehrere Clip-Verbindungen des original Schiffes kurz nach dem Bau gebrochen, und das ohne besondere Belastung oder Auseinandernehmen. Ich rief beim LEGO Support an: Dort wurde mir bestätigt, dass dieses Problem bekannt sei, und es wurden mir Ersatzsteine gesendet.

  3. Wäre löblich von Lego, wenn man einfach die Produktionsnummer von der Verpackung (bei den BrickHeadz bspw. links an der Verpackung) in irgendein Formular eingeben könnte, welches überprüft, ob die Charge betroffen ist.

    Ich sammle schließlich auch ungeöffnete Lego-Sets – wenn ich diese mal zukünftig verkaufen möchte, weiß ich ja vorher nicht, ob diese betroffen sind.

  4. Bei mir ist das Problem beim 75059 Sandcrawler Set aufgetreten vor ein paar Wochen, als ich diesen zwecks Umzug abgebaut habe. Dort sind einige der 1×1 tiles mit clip zerbrochen.

    • Bitte an den Kundenservice von LEGO wenden. Sollten es „nur“ ein paar kleine Elemente sein, findet sich womöglich Ersatz in der Sammlung. Aber wenn es über zehn Teile (laut gedacht, jedes kaputte Teil ist ärgerlich) sind, würde ich um Ersatz bitten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.