LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

» Lebkuchenhaus 10267
» Imperialer Sternzerstörer 75252
» Doppelte VIP-Punkte nur bis Sonntag
» Hoth Set gratis ab 75 Euro Star Wars Einkauf

LEGO Star Wars Imperial AT-Hauler und Conveyex Transport

LEGO Star Wars Imperial AT-Hauler 75219 | © LEGO Group

Bilder der „Solo“ LEGO Star Wars Sets Imperial Conveyex Transport 75217 und Imperial AT-Hauler 75219.

Heute geht es in Bezug auf kommende neue LEGO Star Wars Sets Schlag auf Schlag: Offizielle Produktbilder zu den „Solo“-Sets Imperial Conveyex Transport 75217 und Imperial AT-Hauler 75219, die ab August erhältlich sein sollen.

LEGO Star Wars Solo

» Imperial Conveyex Transport 75217 – 622 Teile


» Imperial AT-Hauler 75219 – 829 Teile


Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

7 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Der Imperial Conveyex Transport ist ja mal ein cooles Set, mit dem ich nicht gerechnet hätte. Wobei da ein Schienenrund (Monorail!) auch nicht geschadet hätte. Dann wäre das Set auch spielbarer. Schöne Minifigs!

    Den Hauler finde ich auch gut. Qi’ra passt da halt nicht inhaltlich. Man merkt, dass die Designer nur die Konzept Art zur Verfügung haben, aber den Film vorab nicht sehen. Aber halb sie wild. 🙂

  2. Der AT-Hauler sieht ja gut aus, aber warum hat der vorne diese Haken, um den Container zu heben? Kabelzüge wie im Film wären doch eine viel interessantere Funktion gewesen.

  3. Ich finde es schade, dass bei dem Transport nicht Enfys Nest als Figur dabei ist. So lässt es mich aber noch ein bisschen hoffen, dass sie ein Battle Pack mit ihr und zwei ihrer Raider bringen könnten.

  4. Erste Bilder zum Set mit Enfys Nest (75215) gibt es auch schon im Netz. 😉
    Den Hauler finde ich gut umgesetzt. Was die Figuren betrifft hat Patrick absolut recht. ^^
    Der Conveyex hatte mich schon bei seiner ersten Erwähnung irritiert. Ohne Schiene und unteres Gegenstück wirkt er mehr gewollt als gekonnt. Aber vier Range Trooper als Spezialeinheit könnten sich gut machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.