VIP-Vorverkauf: Disney Zug und Bahnhof im
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

Sommer Gewinnspiel: Alle Infos!

LEGO The LEGO Movie 2 EisenBarts Heavy-Metal-Trike! 70834 im Review

EisenBarts Motorrad | © Jan Göbel

Das LEGO The LEGO Movie 2 EisenBarts Heavy-Metal-Trike! 70834 im Review: Wirklich Heavy Metal oder eher deutscher Schlager?

Noch immer ist The LEGO Movie 2 in einigen Kinos zu sehen. Mir persönlich hat der Film nur so lala gefallen, sowohl der erste Teil auch auch The LEGO Batman Movie haben mir besser gefallen. Nichtsdestotrotz finde ich die aktuelle Welle an Sets richtig gut. Grund genug, sich mal den Bausatz isenBarts Heavy-Metal-Trike! 70834 anzuschauen.

Umfang und Zusammenbau

Wer die LEGO Movies gesehen hat, erkennt, dass es einen heimlichen Wettkampf zwischen EisenBart und Batman um die coolste Socke im LEGO-Universum gibt. Der eine, so cool, dass er kaum noch laufen kann, der andere, so kampflustig, dass er aufgrund des Verlustes vieler Gliedmaßen nicht mehr laufen kann. Ich halte Batman für eine Dampfdüse und EisenBart für einen Möchtegern-Rocker, genau die richtigen für einen Kinderfilm. Das Bike kommt leider nur kurz bei der Flucht aus der Apokalypsstadt vor, EisenBart baut es, um schneller seine Haut retten zu können.


Maritimes kommt nicht zu kurz. | © Jan Göbel

Sharknado? Die Kanone ist jedenfalls ziemlich cool | © Jan Göbel

Anker mit Goldkettchen und Motor. | © Jan Göbel

Vier Bautüten, 461 Teile und los geht der Bauspaß. Pro Tüte wird ein Teil des Bikes gebaut, wobei es bis es Ende der dritten Tüte auch als Hansekogge durchgeht. Erst die Räder und die enorme Gabel machen ein Bike aus dem Modell. Der obere Teil ist um 360 Grad schwenkbar, so dass man mit der beweglichen Haikanone und den beiden herkömmlichen Kanonen jeden vermeintlichen Gegner gut bekämpfen kann. Die Bausteine sind ein wildes Sammelsurium aus normalen Bricks, Technic-Elementen, Motoren, Kanonen und Triebwerken. Der Zusammenbau ist nicht sehr schwer, gerade für die Zielgruppe sind aber ein paar interessante Steine und Techniken zu finden. Die Optik ist ähnlich der amerikanischen Straßenchopper: Dunkle, silberne und graue Farben kommen zum Einsatz. Akzente setzen die goldenen Elemente. Natürlich sind auch viele maritime stine zu finden, so zum Beispiel das Steuerrad, das Krähennest, zwei Kanonen aus den klassischen Piratenserien und eine Haikanone. Alle Kanonen sind voll funktionsfähig.

Benny in der Schweißeredition, Sweet Mischmasch als Mangafigur | © Jan Göbel

Benny wie immer gut drauf, Sweet Mischmasch mit deutlich schlechterer Laune | © Jan Göbel

Highlights sind die Figuren. EisenBart, Benny und Sweet Mischmasch, sowie ein Hai und ein Stern sind enthalten. EisenBart ist sehr übersichtlich, eigentlich nur ein Kopf, ein Hut und ein Fähnchen und sitzt fest verbaut in der Mitte des Bikes. Benny, der vorlaute blaue Astronaut, ist als Schweißer im Einsatz. Sein rechter Arm ist ein Roboterarm mit Zange, auf dem Rücken hat er ein Schweißgerät, in der rechten Hand hält er den Schweißer. Sein, natürlich gebrochener Helm, ist mit einem bedruckten Schweißervisier ausgestattet. Sweet Mischmasch, eine Minidoll-Figur im weißen Raumanzug hat ihre Waffe, eine rosa Herzfliese und ein schickes alternatives Haarteil dabei. Wenn sie nicht steht, wird sie von blauen Flammen angetrieben. Der Stern mit bedruckter 2×2 Fliese und der Hai mit Augenklappe komplettieren das Set.

Der Hai | © Jan Göbel

Fazit

Mein Fazit fällt eigentlich ganz gut aus, aber der Preis von 59,99 EUR (UVP) ist leider etwas zu hoch. Knappe sechzig Euro für keine 500 Steine sind zu teuer, auch wenn wirklich tolle Teile dabei sind. Zehn Euro weniger hätten es auch getan. Trotzdem überwiegen die positiven Eindrücke. Das Set ist einfach nur cool und die Teile sind ein Traum für jeden AFOL. Optisch macht die Mischung aus Motorrad und Segelschiff einiges her. Die Minifiguren sind klasse! Das Highlight ist Benny als Schweißer. Am wichtigsten jedoch ist, dass das Set die Fantasie anregt und man sich um dieses Set tolle Geschichten im Kinderzimmer ausdenken kann. Somit ist EisenBarts Heavy-Metal-Trike definitiv Heavy Metal.


Sternchen, keine Ahnung, ob ich den mag… | © Jan Göbel

Was sagt ihr zu EisenBarts Heavy-Metal-Trike! 70834? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

EisenBart, mal wieder auf dem Aggrotrip. | © Jan Göbel

Vielen Dank an Warner Bros. Entertainment, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Jan Göbel

Familienvater, AFOL und Trekkie aus Leidenschaft

2 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Der Hai mit Augenklappe ist für Piratenfans wie mich DAS Hightlight!!! Gibts leider nicht einzeln direkt bei LEGO … aber das Trike ist als Zugabe auch nicht schlecht 😉
    Mit Rabatten > 20 % auch leistbar …

  2. Mir gefällt das Set, 20%-Rabatt (mit Coupon) im Legoland Günzburg. Den Film habe ich mir auch in Günzburg angesehen. Der lief dort in voller Länge im Kino, war nicht berauschend. Aber Geschmäcker sind ja verschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.