Im dpunkt Verlag ist das neue Buch „Lego Eisenbahn“ erschienen. Holger Matthes beleuchtet die Bahn-Historie – und zeigt sehr anschaulich, was es für einen ICE oder eine Regionalbahn braucht.

Im dpunkt Verlag ist Mitte Mai ein spannendes neues Buch erschienen: Lego Eisenbahn von Holger Matthes – passend zum 50. Geburtstag der auch von uns so geliebten Lego Eisenbahn. Das Motto des Buches ist Programm: „Konzepte und Techniken für realistische Modelle“.

Das Sammelsurium an steinigen Eisenbahn-Themen hat eine stolze Dicke von rund 280 Seiten – und wer auf Seite 1 einsteigt, der durchlebt eine spannende Entdeckungsreise. Zunächst werden sehr anschaulich und mit vielen tollen Bildern die Systeme gezeigt. Alles ging los mit der „blauen Ära“ an Schienen, zunächst ohne Strom, dann mit 4,5 Volt, gefolgt von 12 Volt. Erst dann kam das Grau ins Spiel – mit jenem System bin auch ich in den 80er Jahren groß geworden.

Es folgte der Schritt zu 9V – das System mutete realistischer an, da der Strom nun außen geführt wird, die Elemente in der Mitte fielen weg. Doch Weichen etwa ließen sich nun nicht mehr per Knopfdruck schalten. Auf all dies wird im Buch ausführlich und stets anschaulich eingegangen. Auch das RC-und „Power Functions“-System, mit dem wir heutzutage Vorlieb nehmen müssen, wird thematisiert.

Ein ICE entsteht | © dpunkt Verlag

Ein ICE entsteht | © dpunkt Verlag

Sehr schön ist die Rubrik „Handwerkszeug“: Es wird genau gezeigt, wie etwa die SNOT-Technik („Bauen in alle Richtungen“) eingesetzt werden kann, um Wunderwerke zu erzielen.

Und besonders spannend wird es – nach dem theoretischen Teil – in den Kapiteln Modellbau, Design und Inspirationen: Wer möchte, kann detailgetreu etwa den ICE oder die Regionalbahn nachbauen. Legosteine liegen nicht dabei – doch es wird per Bauanleitung gezeigt, welche Bricks benötigt werden – und wie Schritt für Schritt etwa der Schnellzug der Deutschen Bahn zusammengebaut wird. Und auch Freunde der guten alten Regionalbahn kommen auf ihre Kosten.

Dies ist eine erste Vorstellung des Buches – und ich werde mich des Themas ICEs annehmen, erst kürzlich habe ich zwei Waggons gebaut, und war mit dem Resultat nicht zufrieden: Dank „Lego Eisenbahn“ habe ich nun neue Inspiration.

„Lego Eisenbahn“ von Holger Matthes ist im dpunkt Verlag erschienen und kostet 26,90 Euro (ISBN 978-3-86490-355-7). Wer dem Amazon-Banner folgt und das Buch kauft, unterstützt unsere Arbeit. Vielen Dank!

Hinweis: Das Buch Lego Eisenbahn hat uns der dpunkt Verlag dankenswerterweise zur Verfügung gestellt. Die Vorstellung entspricht vollends der Meinung des Autors dieses Artikels.

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.