🆕 10275 Elfen-Klubhaus
ist neu erhältlich!
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Harry Potter 75967 Der Verbotene Wald: Begegnung mit Umbridge im Review

LEGO Harry Potter 75967 Der Verbotene Wald: Begegnung mit Umbridge | © Jan Göbel

Riese oder Zwerg: Wie schlägt sich das Set LEGO Harry Potter 75967 Der Verbotene Wald: Begegnung mit Umbridge?

Die letzten Tage luden nicht unbedingt zum LEGO bauen ein, aber während eines kurzen Regenschauers habe ich mir das Set LEGO Harry Potter 75967 Der Verbotene Wald: Begegnung mit Umbridge mal gegriffen und für euch zusammengebaut. Dieses Set aus der aktuellen LEGO Harry Potter Reihe ist ebenfalls in der aktuellen Welle enthalten, die ihren Schwerpunkt auf dem fünften Band „Harry Potter und der Orden des Phoenix“ und dem sechsten Band „Harry Potter und der Halbblutprinz“ hat.

Randnotizen

Im fünften Jahr in Hogwarts wird das Leben für Harry Potter nicht leichter. Zwar ist er kurz auf knapp dem Tod durch Lord Voldemort entkommen, dieser ist jedoch in seiner Gestalt zurückgekehrt und bedroht im Verborgenen die Zaubererwelt. Blöd nur, dass niemand Harry so richtig glaubt. Hinzu kommt, dass das ignorante und überforderten Zaubereiministerium mit Professorin Dolores J. Umbridge eine Person als Lehrerin zur Verteidigung gegen die dunklen Künste installiert, die keine Gelegenheit auslässt, die Lehrer und Schüler von Hogwarts zu piesacken und terrorisieren. Schließlich übernimmt diese sogar die Schulleitung. Harry, von Visionen verfolgt, wird bei einem Versuch, nach London zur vermeintlichen Rettung seines Paten Sirius Black von Umbridge-treuen Schülern geschnappt. In einer Nebenhandlung versucht Hagrid seinen Halbbruder Grawp, einem stumpfsinnigen Riesen, im Verbotenen Wald auf ein Leben in der Zaubererwelt vorzubereiten. Als Hagrid vertrieben wird, kümmern sich Harry, Ron und Hermine um Grawp. Hermine lockt Umbridge unter einem Vorwand in den Verbotenen Wald, dort befreien sich die Schüler mit Grawps Hilfe. Umbridge wird von den Zentauren gefangen genommen und mal so ordentlich durch die Mangel gedreht. Soweit, so gut, die meisten von euch werden das Buch gelesen oder wenigstens die Filme geschaut haben.

lego-harry-potter-75967-forbidden-forest-umbridges-encounter-2020-box zusammengebaut.com


Umfang

Ein Karton, der sich an den Seiten öffnen lässt, LEGO bleibt sich treu. Über das Kartondesign habe ich mich ja bereits positiv geäußert. Ebenso zuverlässig fallen neben einem Stickerbogen, zwei Bauanleitungen und zwei nummerierte Tüten aus der Kartonage. Das Set besteht aus 253 Teilen für die LEGO gerne 29,99 Euro als UVP hätte. Neben dem Riesen Grawp erhält man drei Minifiguren, zwei Zentauren und einen Baum mit diesem Bausatz. Der Zusammenbau wird zirka eine halbe Stunde in Anspruch nehmen. Der Spannungsbogen beim Aufbau ist simpel, zunächst der etwas langweilige Baum, danach mit Tüte zwei Grawp.

Der Baum

Ich finde, dass neben dem Bau von Kugeln der Bau vom Bäumen eine der Meisterklassen eines AFOLs darstellen. Bäume sind generell schwierig und das merkt man unserem Exemplar auch an. Mit 12 Zentimetern Höhe ist er etwas untersetzt. Das Ensemble besteht aus vielen erdfarbenen Elementen und das passt farblich sehr gut.

Der Baum, unspektakulär

Unser Baum ist aufklappbar, im Inneren ist der Stamm, der zum Teil aus mehreren Formteilen besteht, hohl. In diesem Hohlraum sind verschiedene Dinge aufbewahrt. Dies sind neben einem Knochen eine Putenkeule, eine Lampe und ein Fahrradlenker mit Klingel. Potterheads wissen, warum ein Fahrradlenker enthalten ist, Chefredakteure schauen die Filme.

Im Inneren des hohlen Baums

Die Baumkrone ist etwas dürftig. Ein paar braune Elemente, ein paar Leaves und fertig ist unser Baum. Eine Spinne hängt dösig herab. Zwei rote Dish-Elemente sollen Pilze darstellen.

Die Pilze bedruckt wären toll gewesen.

Naja, da gab es auch mal bedruckte Pilzelemente, die Gussform ist offensichtlich vorhanden, die Druckvorlage mit Sicherheit auch. In der Schlussbetrachtung ist der Baum zum Spielen gut geeignet, für den Sammler okay und der Moccer sieht ihn als Herausforderung, es besser zu machen.

nintendo-mario-kart-lego-moc-prinzessin-pilz-2017-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Bedruckter Pilz | © Andres Lehmann

Grawp

Tüte zwei und der Hauptdarsteller erwacht zum Leben. Aus der Mitte entsteht das Leben und so bauen wir zunächst den Bauch. Dieser besteht aus sandfarbenen Elementen, die die Haut darstellen sollen. Im Inneren kommen braune Steine zum Einsatz, die sichtbaren Teile stellen Grawps Kleidung dar. Technic-Elemente zusammengesteckt ergeben bewegliche Gliedmaßen. Leider sind diese grau, was Grawp eine etwas ungesunde Schulterhautfarbe gibt.

Schicker, stabiler Kerl

Das sorgt beim fertigen Riesen für einen großen Spielspaß. Die Review-Fotos sind nur unter Protest des dreijährigen Familienoberhauptes entstanden, der Grawp zusammen mit seinen DUPLO Figuren in Feuerwehreinsätze schickt. Nach dem Oberkörper (nettes Detail: der Bauchnabel) werden die Beine und Arme gebaut. Hier sind die wichtigen Details wie Brusthaare und abgerissene Hosenbeine leider nur mittels Sticker zu erkennen. Die Hände bilden die Formteile aus den Superhelden-Sets. Der Kopf kommt zum Schluss, dieser hat als Grundplatte eine 4×4 Noppen Rundplatte.

Kein Sticker, Juhu!

Entgegen zum Körper kommen im Inneren endlich bonbonfarbene Steine zum Einsatz, als LEGO Traditionalist hatte ich die schon früher erwartet. Die Ohren werden mit 1×1 modified Plates dargestellt, ebenso die schwarzen Haare, bei denen verschiedene kleine Plättchen zum Einsatz kommen. Das Gesicht sieht etwas tumb aus, ist aber bedruckt, nicht schlecht! LEGO kann runde Elemente bedrucken und ich frage mich einmal mehr, nach welchen Kriterien Teile bedruckt werden.

Von hinten sieht Grawp „naja“ aus

Grawp ist klasse. Die beweglichen Arme, Beine und Kopf lassen viel Raum für das freie Spiel. Ich habe nichts an dem Riesen auszusetzen. Der Kopf wirkt etwas zu groß im Vergleich zum Körper, das ist aber von Joanne K. Rowling auch so in den Büchern beschrieben worden.

Grawp mit seiner Beute und dem Fahrradlenker

Die Minifigs

Drei Minifiguren liegen dem Set bei. Alle haben zwei Gesichter, diese schwanken zwischen neutraler Freude und Entsetzen. Harry Potter ist sehr unscheinbar. Den Oberkörper habe ich meine ich schon mal bei Jurassic Park oder Jurassic World gesehen. Er kommt aber der Klamotte im Film recht nahe. Hermine Grangers Look ist neu. Der gestreifte Strickpulli ist sehr gut. Neben dem Zauberstab ist für sie im Übrigen die Lampe vorgesehen. Umbridge trägt ihr typisches, modisches Pink. Sie gefällt mir von allen Figuren am besten. Das Kostüm ist sehr detailliert, die Haare passend und das Gesicht mit dem blanken Entsetzen ebenfalls sehr gut.

Harry, Hermine, Umbridge

Alternativgesichter

Die Zentauren

„Endlich!“, muss man fast sagen: LEGO schenkt uns Zentauren! Ich habe so darauf gehofft, und hier sind sie endlich. Die Zentauren sind etwas eigenwillige Geschöpfe und stark spirituell veranlagt. Beide Figuren sind identisch, durch die zwei Gesichter kann man ihnen aber unterschiedliche Charaktere zuordnen. Die Pferdeunterkörper sind aus einem Guss, leider ohne bewegliche Elemente, was ein kleiner Wehrmutstropfen ist. Der Schweif ist farblich abgesetzt. Die Oberkörper werden wie Minifigs gebaut. Beide tragen Bogen als Waffen. An der Seite hängen Köcher. Lange, wellige Haare deuten eine Mähnenfrisur an. Trotz der Unbeweglichkeit sind diese beiden Figuren hervorragend und ich werde mir für die Erweiterung des Quidditch-Feldes eine Zentaurenherde zulegen.

Beide Zentauren haben zwei Gesichter

Leider sind die Hinterbeine unbeweglich

Fazit: 75967 Der Verbotene Wald

Neben dem Set LEGO Harry Potter 75966 Der Raum der Wünsche habe ich euch nun die beiden kleinen Sets aus der aktuellen Welle vorgestellt. Dieses Set gefällt mir im Vergleich deutlich besser. Zu kritisieren gibt es wenig: Ja, der Baum fällt etwas ab. Die Pilze sind nicht bedruckt und schwer wiegt die Unbeweglichkeit der Zentauren. Aber genau diese reißen viel raus. Endlich gibt es sie. Für Kinder bekommt man ein gutes Set, dass wirklich viele Spielmöglichkeiten bietet. Das ist insbesondere dem holen Baum und der Figur des Grawp geschuldet. Gerade Grawp ist sehr stabil, mein Sohn spielt gerne mit ihm, es dabei ging wenig „kaputt“ an der Figur. Die Preisempfehlung von 29,99 Euro ist wie bei allen LEGO Harry Potter Sets in meinen Augen völlig in Ordnung. Rundum: Riesig!


Grawp schnappt sich Umbridge, die Zentauren stoßen dazu und Harry und Hermine flüchten

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.


Die Eckdaten des Sets

» Thema: LEGO Harry Potter
» 75967 Der verbotene Wald: Begegnung mit Umbridge
» Altersempfehlung 8+
» 253 Teile
» 29,23 Euro / 29,99 Euro UVP
» 219 VIP Punkte
» LEGO Online Shop
» Verfügbar ab sofort


Eure Meinung!

Jetzt seid ihr gefragt! Wie gefällt euch das Set LEGO Harry Potter 75967 Der verbotene Wald: Begegnung mit Umbridge? Und wie würde euch Grawp als Halbbruder gefallen, oder würdet ihr lieber eure Zeit mit einem Zentauren verbringen? Wir sind auf eure Antworten in den Kommentaren gespannt!

6+

Jan Göbel

Familienvater, AFOL und Trekkie aus Leidenschaft

10 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Sehr schönes Review für ein sehr gelungenes Set. Einmal mehr frage ich mich, warum ich mich selber geißel und Star Wars sammel statt Harry Potter…

    4+
  2. Danke für Dein Review, Jan! Ich finde den gebauten Gwarp auch super, viel besser als so eine gegossene Großfigur. Mir gefällt außerdem auch die detailreiche „Frisur“ bzw. der unordentliche Haarschopf. Wenn ich etwas bemängeln wollte, dann, dass die Zentauren einander gleichen wie ein Ei dem anderen …

    1+
  3. Ein schönes Review, Jan.

    Ich habe nicht mal alle Harry Potter Filme gesehen, aber diese ganze Welt ist schon spannend. Und was LEGO daraus macht, gefällt mir auch sehr gut. Immer wieder schöne Schlösser und schicke neue Teile. Die Zentauren sind natürlich fantastisch und ich finde es nett, dass der Riese an eine Minifigur von der Form her angelehnt ist, statt einen echten Menschen.

    Auch bei der neuen Figurenserie: Ich habe keine Ahnung wer ein großteil der Figuren ist ABER ich brauche ein paar Butterbiere für das Dorffest meiner Ritter 😉

    0
  4. Ich finde vor allem, das ist ein schönes Figuren Set! Wenn man den Baum weglässt, bleiben noch fünf tolle, zum Teil sehr generige (ich liebe dieses Wort), übrig! Davon zwei Zentauren, die so ziemlich einzigartig in der originalen Lego (von anderen Herstellern gibt es genau die Art von Korpus seit 15 Jahren, uii da muß Lego aufpassen das sie niemand verklagt! 😜) Version sind.

    0
  5. Ach ja, bevor ich es vergesse, freuen sich natürlich auch Ant(Giant)man, Ares und Garmadon auf Zuwachs durch Garwp für ihre „Groß“ familie.

    0
  6. Das ist doch Trimmy von der Trimm-dich-Bewegung. Oder das HB-Männchen.

    1+
  7. Wirklich mal wieder ein schönes Set und eine gute Vorstellung. Ich habe mir das Set auch schon gekauft; nur noch nicht aufgebaut. Allerdings würde ich bei einem Produkt, was mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde, keine Meinung zur Preisgestaltung abgeben. Dies kann nur kritisch bewertet werden (natürlich auch mit Rabatt), wenn wirklich dafür gezahlt wurde.

    0
  8. Danke, für das tolle Review. Ich dachte, wie so oft bei kleineren Sets, dass ich das eigentlich nicht brauche. Dann sah ich die Centauren und bin gerade am Überlegen, ob ich nicht ein zweites haben sollte. Ich bin auch ganz Deiner Meinung, man sollte mal ein paar tolle Bauanleitungen für schöne Bäume herausbringen. Ich finde das auch echt eine Herausforderung. Habe in meiner Stadt die Bonsais von Chris Mc Veigh verwendet. Das wirklich hübsche Set ist ja aktuell für 20 Euro und paar Cent zu haben, da kann man keinen Fehler machen. Also schlagt zu…😉 Und ich empfehle mal allen, die Bücher zu lesen oder zu hören…mache ich gerade beim Bauen. Herrlich!

    0
    • Wenn du eine Anleitung für einen schönen kleinen Baum suchst, dann schau mal in die Anleitung der 10193 rein. Da ist ein nettes kleines Apflebäumchen dabei 🙂

      1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.