LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Ideas 21329 Fender Stratocaster: Mein LEGO Set des Jahres 2021

LEGO Ideas 21329 Fender Stratocaster

LEGO Ideas 21329 Fender Stratocaster | © Andres Lehmann

Finale – mein LEGO Set des Jahres ist die LEGO Ideas 21329 Fender Stratocaster: Begründung und eure Meinung.

Mein LEGO Sets des Jahres 2021 🏆 ist ein Bausatz, der aus meinem Wohnzimmer nicht mehr wegzudenken ist: Die LEGO Ideas 21329 Fender Stratocaster 📝.

Mein LEGO Set des Jahres 2021

Normalerweise muss ich mich beim Artikel schreiben konzentrieren, und Musik würde mich ablenken. Denn Musik läuft bei mir nur ganz selten nebenbei, denn gepflegter Indie-Rock bis Power-Pop zieht mich sofort rein ins Geschehen. Und so ist es auch bei einem guten LEGO Set. Da läuft nebenbei beim Zusammenbau nicht etwa der Fernseher, sondern ich fokussiere mich ganz auf den Bausatz. Bei der LEGO Ideas 21329 Fender Stratocaster 🎸 kommt somit alles zusammen: Es ist ein fantastisches Modell – allen voran die E-Gitarre ist ganz wundervoll und ein reines Bauvergnügen. Und das Set vereint eben zwei meiner größten Leidenschaften: LEGO und Musik. Mehr davon! Als Modell neben meiner Bluetooth-Box jedenfalls sind Gitarre und Verstärker nicht mehr wegzudenken und mich erfreut der Anblick tagtäglich. So, mehr Zeilen bekomme ich hier nicht hin: Die Musik ist zu laut. 🙂

Ich hoffe, euch hat unsere Reihe „LEGO Set(s) des Jahres 2021“ Freude bereitet! Nun aber gilt unser Fokus den neuen Bausätzen des steinigen Jahres 2022: Brick on!

21329 Fender Stratocaster

Eure Meinung!

Im Januar und Februar schauen die LEGO Profis und die Zusammengebaut-Redaktion auf das Jahr 2021 zurück und präsentieren jeweils ihr LEGO Set des Jahres. In den Kommentaren interessiert uns eure Meinung zu den „Auserwählten“!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

5 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Super Set! Würde sie aber wohl in schwarz bauen. Warte schon immer darauf, dass sie bei dir endlich mal als Angebot auftaucht, bin geiziger Schwabe 😄

  2. Ich kann dir nur Recht geben, die Fender Strat ist ein Wahnsinnsteil und ein absoluter Hingucker. Und ganz nebenbei macht es riesig Spaß sie zu bauen 👍🏻😁
    Allerdings muss ich auch einen kleinen Kritikpunkt loswerden 🙈 Beim Bauen hat es sich für mich als recht schwierig erwiesen die Saiten auf eine gleiche Spannung zu bekommen, ohne dass der Gitarrekopf auseinander fällt. Hier war einiges an Geduld gefragt. Noch dazu weil der Teil mit den Wirbeln (die kleinen Teile mit denen die Saiten bei einer richtigen Gitarre gestimmt werden – für die Nicht-Musiker unter uns 😉😅) mit nur einer einzigen kleinen Steckverbindung befestigt ist. Das fand ich beim Bauen etwas…naja sagen wir mal „nicht so schön“. Wenn der Teil einmal fest sitzt und die Saiten richtig gespannt sind, dann ist die Lego Strat der absolute Hammer 👍🏻🤘🏻😎 wobei mich, nach der Fertigstellung, der Verstärker mit dem Innenleben, also Lautsprecher, Verkabelung, Platinen und die Röhren noch mehr begeistert hat, als die Gitarre selbst. Hier haben die Jungs und Mädels von Lego mal richtig was auf die Beine gestellt!!

  3. Ein großartiges Set, das jemand wie ich, der (zumindest vor Corona) bis zu 100 Live-Rockmusikkonzerte besuchte, sofort haben musste. Die Wahl, ob es die rote oder schwarze werden sollte, fiel leicht, denn sowohl der Karat-Gitarrist Bernd Römer als auch der Gitarrist von Silly, Uwe Hassbecker, haben (auch) rote Instrumente bei ihren Konzerten dabei. Ersterer allerdings keine Stratocaster. Die rote Strato steht nun, handsigniert von Uwe Hassbecker, der das Modell als sehr gelungen bezeichnete, direkt über dem Plattenspieler neben meinem ROCK LEGENDEN-Bühnen-MOC (Puhdys, City, Karat, Silly). Daneben gibt es auch eine Ministrato (14x5Studs).
    Aus meinem Steinefundus und einer Mini-Bestellung bei Bricklink habe ich dann doch noch die schwarze komplettiert. Allerdings war mir das Saitenset bei LEGO als Einzelteil dann doch zu teuer (aktuell 27,20€!), sodaß ich mich mit 1×1-runden Platten mit Loch und einer dünnen Silberkordel aus dem Nähschrank meiner Frau zufrieden gegeben habe.
    Wie Robert schon schrieb, der Einbau der Saiten bzw bis sie richtig sitzen, ist etwas knifflig gewesen, auch bei meiner eigen Lösung für die schwarze Strato. Und das Innenleben des Verstärkers ist wirklich der Hammer.

  4. Hundert Livekonzerte pro Jahr, ich vergaß…

  5. Steht auch auf dem Zettel. Ist was bekannt, ob das Set mal in den „freien“ bzw. teilexclusiven Handel kommt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert