LEGO Ideas Weltraumrakete
+ 30 Prozent Rabatt Sommer-Angebote
im LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Links: Dagobert Duck steht Modell

Scrooge McDuck by Logan W.

Für die reichste - und geizigste - Ente der Welt ist LEGO vermutlich "Humbug" ... | © Logan W. / Flickr

Die reichste Ente der Welt könnte sich schon einiges an LEGO leisten, um daraus Raumschiffe und Häuser noch und nöcher zusammenzubauen. Wenn sie doch nur nicht so geizig wäre.

Wollen wir die detailfreudige Forschungsstation für fremde Planeten von CaptainMutant in den LEGO-Regalen stehen sehen? Nun, das mag jeder für sich selbst entscheiden. Als MOC ist sie aber durchaus ansehnlich.


  • Der Weltraum – unendliche LEGO-Weiten! Wenn es auch auf absehbare Zeit wohl nie offiziell in den Föderationsraum gehen wird (wer kommt nur auf solche Ideen?), gehören unsere Lieblings-Steinchen und das All doch untrennbar zusammen, sei es in der guten alten klassischen Form, wie dieser Classic-Space-Transformer von WALL-C, sei es in der weit entfernten Galaxis, wie im Falle dieses Clone-Wars-Fighters von Thomas Jenkins – oder sei es im „echten“ Weltraum, wie es Luis Peña mit seinem fantastischen Hubble Space Telescope zeigt.
  • Aber auch die irdischen Themen wollen wir nicht unterschlagen. Dass sich jede denkbare Architektur ob historisch oder modern wunderbar in LEGO verwirklichen lässt, zeigen Christophe Pujaletplaas gewaltige Micro-Großstadt, das Toskana-Straßenbild von César Soares, die heimelige Burg-Ecke von Roanoke Handybuck, das mittelamerikanische Wohnhaus von Nannan Zhang und das beeindruckend akkurate Kolosseum von Kevin J. Walter.
  • Und wer soll das alles bezahlen? Man müsste schon Dagobert Duck heißen. Logan W. hatte ihn immerhin kürzlich da, um ihm Modell zu stehen.

Wir stöbern und wühlen wie immer munter weiter – und in der kommenden Woche werden die nächsten Brick-Themen zusammengetragen: Die Webfundstücke.

Roland Triankowski

Eskapist, fantastikbegeisterter Bücherwurm, Schreiberling, Blogger, AFOL, Online-Fuzzi und am liebsten Ehemann und Vater

3 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Das Kolosseum ist ja großartig!!! Vielen Dank für´s Finden und Präsentieren, Roland!

    • Das fehlt auch tatsächlich noch in der Architecture Serie von Lego. Weiß der Geier warum die noch nicht selbst darauf gekommen sind.

      • Weil diese kurzen Bogenelemente erst seit dem Microscale-Hogwarts verfügbar sind … Ich hoffe ja seit Jahren auf ein riesiges Kolosseum von Lego, gern dürfen die Designer und Designerinnen an einem Architecture-Modell schon mal üben (-;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.