Hausboot gratis ab 170 Euro
LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Sponsor der Frauen-Fußball-EM 2022 in England

Anpfiff! | © LEGO Group

LEGO betritt als Sponsor den Platz der Frauen-Fußball-Europameisterschaft 2022 in England: Kündigen sich auch neue Sets und Minifiguren an?

Unter dem Hashtag #GirlsAreReady gab die LEGO Group bekannt, dass sie das Frauen-Fußball-EM-Turnier 2022 ⚽ in England als Sponsor begleiten werden. Ob sich diesbezüglich auch neue Sets ankündigen, ist aktuell noch unbekannt. Ein Teaser-Video 📺 aber lässt hoffen!

Eine exklusive Minifiguren-Serien analog der Olympischen Spiele in England wäre genau so denkbar wie eine LEGO Minifiguren-Sammelserie analog 71014 Die Mannschaft. Auch zur Olympiade 2016 in Rio gab es immerhin ein Set mit den Maskottchen. Insofern bleibt abzuwarten, was Baumeisterinnen und Baumeistern ins Haus steht. Und weiterhin heißt es: Das Runde muss ins Eckige. Und nach dem Set ist vor dem Set.

Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2022

Die LEGO Gruppe ist nationaler Sponsor der ‚UEFA Women’s EURO England 2022‘: Durch unsere Partnerschaft mit dem größten europäischen Frauensportereignis der Geschichte hoffen wir, künftige Generationen zu positiven Veränderungen zu inspirieren, wie es Steph Houghton und Lucy Bronze jeden Tag auf dem Spielfeld tun!

Die Mannschaft

Jogi Löw sucht ab Sommer eine neue Herausforderung | © Andres Lehmann

Rio 2016

Eure Meinung!

Was glaubt ihr: Wird das Sponsoring mit neuen LEGO Sets flankiert? Freut ihr euch auf das Turnier? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

4 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Finde ich super! Habe vor kurzem für unseren Kleinen das 3569 Grand Soccer Stadium gekauft und erstmal alle masukilen Figuren mit Gesichtsbehaarung gegen Stadardgesichter getauscht und etwas mehr lange Haare reingetan. So können Männer gegen Männer, Frauen gegen Frauen oder alle gemisch spielen, ganz der freien Fantasie überlassen (ja, wir kucken keinen Fussball im TV). Er soll lernen, dass Fussball ein gender-neutraler Sport ist. Umso schöner finde ich es, wenn LEGO das auch so sieht, wenn sie schon „Girls were always ready“ vermarkten wollen 🙂

  2. Zahlen tut halt am Ende nicht Lego, sondern wir, die Kunden. Daher halte ich wenig vom Sponsoring solcher kommerzialisierter Mega-Events.
    Ich verstehe auch nicht, wieso Frauen-Förderung über Fußball laufen muss, das ohnehin schon im Rampenlicht steht.
    Und gerade Lego hätte genug Möglichkeiten, mal im eigenen Haus zu beginnen, Dinge auch real besser zu machen – im Marktauftritt, im Sortiment, etc. Da wird noch viel zu viel mit Klischees gearbeitet und gegendert. Kein Sponsoring einer Frauen-Fußball-EM kann für den rosa-glitzer-prinzessinnen-Schund kompensieren, den man natürlich weiterhin verkaufen wird.

  3. Sponsoring ist halt eine Marketingausgabe, die sich rechnet – oder auch nicht.

    Sollten wir Kunden das spüren, dann allenfalls über die entsprechenden Sets.

    Ob ich mich über Sets freuen würde, hängt stark davon ab, wie diese aussehen…

    Ein Maskottchen begeistert mich nicht, EINE Mannschaft ist wahrscheinlich auch „mäh“ (bitte keine Figurenserie), ein Stadion … ja schon, aber das müsste wirklich groß sein um zu wirken und dann wirds teuer. Und dann wirds wahrscheinlich nicht allzuoft verkauft.

    Ich glaube also nicht, dass wir was vernünftiges kriegen.

    Aber wenn LEGO Männer Fußball sponsert, warum nicht Frauen, aber wenn nicht Männer, warum dann Frauen????

  4. Ich hab von dem Gerücht gehört, dass wohl das englische Nationalteam der Frauen als Figurenserie erscheinen soll. Bin gespannt, was da dran ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.