LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Star Wars First Order AT-ST 75201: Jangbricks sauer ist

Dunkle Wolken ziehen auf... | © Jangbricks

LEGO Star Wars First Order AT-ST 75201: Laut Jangbricks das schlechteste LEGO Star Wars Set aller Zeiten. Solltet ihr „Die letzten Jedi“ noch nicht gesehen haben, lest diesen Artikel bitte nicht.

Jangbricks ist sauer. Aber so richtig. Und ich kann ihn verstehen: Das Set LEGO Star Wars First Order AT-ST 75201 ist ab dem 1. Januar 2018 offiziell in den LEGO Stores und via shop@home erhältlich, über eine weitere Verfügbarkeit hierzulande habe ich noch keine Angaben vorliegen. Solltet ihr das Set irgendwo bereits gesehen haben, informiert uns gerne.

Aber: Jeder der vor hat, sich genau dieses Set zu kaufen, sollte sich zunächst Jangbricks schonungsloses Review anschauen. Wenn ich ein Review eines LEGO Sets bei YouTube ansehe, dann nahezu ausschließlich jene von Jang. Viele der neuen „The Last Jedi“-Sets hat der Amerikaner ausdrücklich gelobt. Aber beim folgenden Video ziehen am Ende gar dunkle Wolken auf… hope?

Wer Die letzten Jedi noch nicht gesehen hat, fragt sich womöglich: Warum ist der AT-ST unvollständig? Und wer den Film gesehen hat, fragt sich: Warum erscheint der AT-ST als unvollständiges Set?


Nicht alles verstehen man muss.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

13 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Bei Amazon sind die neuen Sets mit einem Erscheinungsdatum 26.12. gelistet.

    Zum Set: Unfassbar fies. Diese Grütze mit so tollen und begehrenswerten Figuren zu bestücken. Der Sammler kauft sich das Set und LEGO streicht gut Kohle für so etwas halbherziges hin. Naaaja. Wie Jang sagt, man weiß einfach nicht ob Disney oder LEGO da Schuld sind. Vielleicht hat LEGO auch wirklich gedacht, das Set sei so eine tolle Idee. Man weiß es nicht.

    Ich gehe davon aus, dass es sehr schnell verramscht wird und dann werde ich es der Figuren und Teile wegen auf jeden Fall kaufen.

  2. Jang hat aber auch sooo recht mit dieser Meinung. Ich glaubte auch erst an einen Scherz bzw. an einen Fake. Wäre der AT-ST vollständig gewesen, wäre das (aufgrund der Minifiguren) für mich ein “muss-ich-haben-Set“ gewesen. Aber was zum Henker will ich denn mit einem unvollständigen Set anfangen? Selbst meine beiden Söhne wollen das Ding nicht.

    • Dazu kommt ja noch, dass der normale AT ST sehr gut aussieht. Die Szene mit BB-8 dauert gerade mal 4 Sekunden. Daraus ein Set zu machen und es dann auch noch durchzubringen. Naja wenigstens weniger Belastung für den Geldbeutel nach dem Falcon

      • So weit ich mich erinnere, war der AT ST im Film komplett. Ich finde außerdem, dass das Set schon deshalb eine Frechheit ist, weil Lego sonst sehr schön gestaltete (Star Wars) Sets Herausgebracht hat. Einen unvollständigen AT ST zu veröffentlichen, alles, der Grund dafür, sind mir unerklärlich. Ich meine, es kommt wie gesagt nicht einmal in dieser Form im Film vor!!
        Dazu sieht es durch die herausragenden Technik Stangen und der jetzt schon wackelig aussehenden „Plattform“ sehr billig aus.

        Na, na, Lego, was hebt ihr da denn schon wieder gemacht.
        Es sieht einfach nicht komplett aus.

  3. hab das video direkt heute früh gesehn und mich köstlich amüsiert.
    absolut unterhaltsamer rant, der meines erachtens absolut berechtigt ist.

    ich glaube, das hier ist mal wieder ein fall davon, dass lego nicht genügend informationen hatte -vielleicht nur ein paar konzeptzeichnungen- und vielleicht deshalb dachte, dass der first order at-st einfach so aussieht. ohne kontext wird dann eben schwierig.
    anders kann ich mir diese „meisterleistung einfach nicht erklären.

    • Ich denke das spielt vielmehr in die Ecke, dass BB-8 einfach super funktioniert. Siehe zum Beispiel den 100€ teuren Bausatz, der mega schön ist aber eben auch mit der Beliebtheit spielt. Hier hat man gedacht, „bevor wir ein Set machen welches nicht identifizierbar ist, da es keine bestimmte Handlung im Film darstellt, versuchen wir es mit dem mega beliebten BB-8. Egal was dabei rumkommt – die Szene war so gut, dass wird gekauft.“
      Nur leider sind viele Käufer eben keine Kinder und wenn ich als Vater da stehen würde und das Kind wolle das Set, würde ich ihm aber sowas von den ATST zu Rogue One kaufen!

  4. Jang hat absolut recht! Das Set ist unvollständig, deswegen so etwas zu kaufen wäre einfach zu blöd.

  5. Und im Sommer kommt dann die Erweiterung, um ihn fertig zu stellen für 19,99€

  6. Auch kein Set für mich. Aber zum Glück gibt/gab es den gelungenen AT-ST aus Roque One.
    Die neuen LEGO Sets 75200 und 75202 habe ich am Mittwoch schon im LEGO Store Frankfurt in der Hand gehalten.

  7. Ich finde es schade, dass die letzten Monate keine MOCs und City-Updates bei Jang kamen, sondern überwiegend Reviews :X

  8. Wo Menschen arbeiten passieren auch Fehler. Weder Lego noch Disney sind perfekt. Die dürfen auch mal einen Bock schließen.
    Man muss allerdings auch fesstellen, dass für Disney momentan nur eins wichtig ist, und zwar die 4 Mrd. für die Lizenz schnellstmgl. wieder einzuspielen und darüber hinaus so viel Profit wie mgl. zu erzielen. Es kommen in den folgenden Jahren diverse Star Wars Filme und entsprechende merchandise Produkte. Das hier ist nur der Anfang. Qualität leidet meist unter Quantität.
    Man kann über den Entscheidungsprozess als Außenstehender nur spekulieren. Da sitzen normalerweise eine Hand voll Verantwortlicher eines Tages gemeinsam am Tisch und denken über Merchandising nach, und dann geht man den Film durch und pointiert die Szenen die interessant für eine Produktumsetzung sind und betrachten Dinge wie Machbarkeit, Aufwände, Kosten, Marktpositionierung, Timing, Nachfrage, usw. … und da Disney die Szene besonders toll findet, dachten sie offenbar jeder würde es toll finden, zu der Szene ein Produkt zu haben. Viel mehr wird es nicht gewesen sein was durch deren Köpfe ging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.