Die Lego Ausstellung „The Art of The Brick“ gastiert ab dem 18. Mai 2016 in Hamburg. Zu sehen sein werden dann rund 100 steinige Kunstwerke von Nathan Sawaya: Termine und Preise.

In der Hamburger HafenCity geht es vom 18. Mai bis zum 19. Juli 2016 steinig zu: Die Lego-Ausstellung „The Art of the Brick“ macht dann einen Katzensprung von der Elbe entfernt in der Kulturcompagnie Station.

Insgesamt 100 Lego-Kunstwerke von Nathan Sawaya werden in Hamburg ausgestellt. Hierfür hat der Künstler mehr als eine Million Legosteine benötigt.

Zahlreiche Kreationen zeigen Alltagssituationen, etwa ein Schwimmer im Wasserbecken. Doch auch Kunstwerke werden nachgestellt – so kann etwa „Der Schrei“ von Edvard Munch bestaunt werden. Nathans „Hit“ aber ist das Kunstwerk „Yellow“: Ein Mann reißt seinen Oberkörper auf – und die gelben Steine fallen heraus.

„The Art of the Brick“ machte bereits Station auf allen Kontinenten und gastierte zuletzt in Tokio oder Zürich – in Deutschland geht die Ausstellung einzig, zumindest vorerst, in Hamburg über die Bühne.

Karten werden im Netz bereits angeboten – der Preis beträgt 13 Euro pro Ticket für Erwachsene, und 9 Euro für Kinder. Senioren und Studenten zahlen 12 Euro. Die Pforten von „The Art of the Brick“ öffnen jeweils um 10 Uhr und schließen um 19 Uhr.

Wir haben unseren Sitz in Hamburg und werden über die Lego Ausstellung „The Art of the Brick“ ausführlich berichten.

„The Art of the Brick“ in Hamburg: Kulturcompagnie, Shanghaiallee 7, 20457 Hamburg

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.