40452 Hogwarts Gryffindor Schlafsäle
ab 100 Euro Harry Potter Einkauf gratis

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

Designer-Interview zum LEGO Super Mario 71395 Fragezeichen-Block

LEGO 71395 Fragezeichen-Block aus Super Mario 64

LEGO 71395 Fragezeichen-Block aus Super Mario 64 | © LEGO Group

Ein Blick hinter die Kulissen des Sets LEGO Super Mario 71395 Fragezeichen-Block: Interview mit dem Design-Team in Billund.

Ich hatte die Gelegenheit die Designer des LEGO Super Mario 71395 Fragezeichen-Blocks gemeinsam mit anderen Fan-Media Kollegen zu interviewen. Interview Partner von LEGO waren Benjamin Ma, Carl Merriam und Anthony Palamaro. Hier ist meine kurze Zusammenfassung mit sehr interessanten Details zum Design-Prozess.

Die Eckdaten

Hintergrund zum Set

Besonders spannend für mich persönlich war die Frage wie es eigentlich zu der Idee des Fragezeichen-Blocks gekommen ist. LEGO hat gemeinsam mit Nintendo mehrere Ideen für potentielle 18+ Sets abgestimmt und sich für den Fragezeichen-Block entschieden. Zu Beginn war nur klar, dass der Block eine Microscale-Landschaft enthalten soll. Super Mario 64 wurde als Thema gewählt, da es in diesem Jahr das 25-jährige Jubiläum feiert und speziell für AFOLs einen hohen Stellenwert im Super Mario Universum hat.

Gerüchte rankten sich um das Peachs Schloss… und irgendwie kommt es ja doch!

Im gesamten Fragezeichen-Würfel wurden von den Designern zahlreiche Easter-Eggs versteckt, manche offensichtlich, bei manchen muss beim Bau wirklich genau darauf geachtet werden, um sie nicht zu übersehen 😉

Details zum Design-Prozess

Während des Design-Prozesses wurden sehr viele Versionen von Mechanismen zum Öffnen des Würfels ausprobiert. Besonders wichtig war es einen stabilen Öffnungsmechanismus hinzubekommen und auch genug Platz für die Microscale-Landschaft im Inneren zu haben. Nachdem ich gefragt hatte, wie viele Iterationen notwendig waren, kam die Antwort: „natürlich 64“ ;-). Eine genaue Zahl der getesteten Prototypen wurde nicht gezählt, jedenfalls waren es Türme von Blöcken mit unterschiedlichen Varianten des Mechanismus. Eine besondere Herausforderung war auch die seitliche Klappe stabil zu bekommen, damit der geschlossene Würfel auch wirklich robust ist.

Sesam, öffne dich!

Der Aufklappmechanismus wurde auch mit automatisierten Tests in Klimaschränken getestet um die Langzeit-Funktion bei wechselnden klimatischen Bedingungen sicherzustellen. Speziell die Gummibänder, die einen Teil des Aufklappens realisieren, wurden hier auf unterschiedliches Verhalten geprüft. Beim gesamten Mechanismus wurde besonders darauf geachtet, dass nur abgerundete Teile aneinander kommen um sicherzugehen dass es zu keinem „Verhaken“ kommt.

Den LEGO Designern war es ein Anliegen so viel wie möglich im Würfel unterzubekommen. Die Micro-Welten wurden optimiert um den Platz im Würfel bestmöglich auszunutzen und dabei den Mechanismus nicht zu blockieren. Der Platz der noch übrig blieb, wurde mit weiteren Easter-Eggs dann noch komplett aufgefüllt.

Zum Marktstart gibt es auch ein App-Update für den interaktiven LEGO Super Mario (und Luigi) um auch mit diesem Set interagieren zu können. Wie bei Super Mario 64 geht es auch hier um die Jagd nach Sternen.

Mein persönliches Fazit

Man merkt den LEGO Designern die Liebe zu Super Mario wirklich an. Der Fragezeichen-Block ist vollgepackt mit kleinen Details und Anspielungen. Für mich persönlich ist es ein Set das im aktuellen LEGO Jahr definitiv heraussticht. Der Block ist ein ikonisches Super Mario Element und die Idee mit dem Aufklappmechanismus und den kleinen Super Mario 64 Welten ist einmal etwas komplett Neues in der LEGO Welt.

Eure Meinung!

Was haltet ihr vom LEGO Super Mario 71395 Fragezeichen-Block? Hättet ihr euch doch lieber Peachs Schloss gewünscht? Oder seid ihr begeistert von der Idee des Fragezeichen-Blocks? Eure Meinung interessiert uns in den Kommentaren.

Gerhard Eder

Begeisterter LEGO Fan aus Oberösterreich, nebenbei interessiert an allem, was mit Technik und Informatik zu tun hat. Besondere Leidenschaft für sehr detailverliebte Sets mit und auch ohne Lizenz, sowohl Klassiker aus den 90er Jahren bis hin zu aktuellen Creator Expert, Ideas und 18+ Modellen.

4 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Man hätte ihn mal fragen sollen, wie er beim Thema Super Mario 64 auf einen gelben Fragezeichenblock kommt. In der Schule wäre das eine glatte 6. Thema verfehlt

    • Die Frage kann ich dir beantworten: Weil der gelbe Fragezeichenblock weitaus ikonischer und bekannter ist, als der rote Ausrufezeichenblock. Jeder erkennt das Fragezeichen sofort, wenn sie im LEGO Store daran vorbeilaufen. Beim Ausrufezeichen ist das vielleicht was anderes, da es wirklich sehr spezifisch ist.

    • Warte… Stopp… Moment… Aaaaach, hier isser ja: der alte Hut!!! 😀
      Ist schon tausend mal angesprochen, diskutiert und letztendlich auf Jonas‘ Aussage hinaus gelaufen! Die Szenerie im Kubus ist zu 100% Super Mario 64, die Kiste an sich der ikonische ?-Block des Super Mario Universums (zumal der bei Super Mario 64 DS sogar wieder vorkommt!) 😉

    • Wie ich einige Aussagen im Interview interpretiere, war bei der Entstehung der Idee des Fragezeichenblocks noch garnicht klar, welche Mikrowelten letztendlich drin sein werden.
      Dass es ausgerechnet Mario 64 geworden ist, passt aber zur Idee des Überraschungsmoments sehr gut. Den Designern ist das durchaus bewusst, dass der Block in Mario 64 nicht vorkommt (ich denke das ist sogar in der Einleitung der Bauanleitung angemerkt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.