LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

Lego Roller Coaster, fehlende Steine, doppelte Steine: FRUST

Startseite Foren LEGO Community Lego Roller Coaster, fehlende Steine, doppelte Steine: FRUST

  • Dieses Thema hat 4 Antworten und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Tage von legojan.
Ansicht von 4 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #68569
      Brickpark Beiträge: 0

      Hi liebe Community,
      Der Titel verrät es ja schon. Ich bin sehr frustriert. Ich warne auch vor dem Weiterlesen, denn das, was ich hier schildere ist der absolute Albtraum eines Legofands 😀
      Vor etwas mehr als einer Woche hab ich mir endlich das lang ersehnte Roller Coaster Set (10261) gekauft (bei Kaufhof).
      Nach einigen Stunden bauen, kam ich im Abschnitt Nr. 7 ins stocken, ich brauchte gleich mehrere 2×2 grauen round plates und konnte nicht mal eine finden. Nach langer Suche und der Feststellung, das weitere Steine fehlten musst ich leider feststellen, dass eine komplette Tüte mit Steinen fehlte.
      Ich hab daraufhin am nächsten Morgen (es war ein Sonntag) beim Lego Kundenservice angerufen. Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass der dortige Mitarbeiter sehr freundlich und verständnisvoll reagiert hat. Gemeinsam haben wir in mühsamer Arbeit herausgefunden welche der Tüten fehlte und er hat sofort ins Rollen gebracht, dass mir die Steine ASAP zugeschickt werden. Nervig, aber, soweit so gut. Es hat dann eine Woche gedauert und gestern Nachmittag waren die Steine endlich im Briefkasten.
      Heute morgen hab ich mich also freudig wieder ans Werk gemacht und den Bauabschnitt 7 mit Ach und Krach fertig bekommen. Mit Ach und Krach deswegen, weil immer noch 1 paar Kleinteile gefehlt haben, die ich dann aber aus meinem eigenen Fundus ersetzen konnte. Das hatte also schon einen fahlen Beigeschmack, aber wie das so mit Legofans ist, ich hab es geschluckt, weil ich endlich das blöde Ding seine Runden drehen sehen wollte.
      Ich habe dann die beiden Tüten mit der Aufschrift Nr. 8 aufgerissen und ausgeleert. (Wir hatten bei unserem Telefonat am Montag schon festgestellt, dass die Anzahl der weiteren Tüten korrekt war), aber mir ist sofort ins Auge gesprungen, dass die Minifiguren Torsos und Beine, die in diesem Abschnitt vorkamen doppelt in den Tüten waren. Dafür fehlten aber bei einer der beiden Figuren der Kopf und bei der anderen die Haare. Ein Blick auf die nächste Seite der Anleitung offenbarte: Es fehlten wieder Teile und andere waren eben doppelt drin.
      Jetzt sitze ich hier vor einer halbfertigen Achterbahn mit einem Haufen Steinen und bin echt angepisst. Ich baue seit ca. 28 Jahren mit Lego Steinen und ich habe sowas noch nie erlebt.
      Falls es jemand geschafft hat die Geschichte bis hierhin zu verfolgen, was würdet ihr tun? Denkt ihr ich kann ein neues Set einfordern? Oder muss ich jetzt mühsam alles wieder auseinander bauen, die Steine sortieren, mit der Teileauflistung am Ende der Anleitung abgleichen und dann Lego eine erneute Liste mit fehlenden Teilen schicken?
      Ich habe nicht mehr alle Tüten und auch nicht mehr die beiden weißen Pappkartons im Innern, ich habe aber sehr wohl noch die Quittung. Und am liebsten möchte ich gerade alles in die Packung stopfen und wutentbrannt morgen bei Kaufhof auf die Theke knallen, um dafür ein neues Set zu erhalten. Selbst wenn ich jetzt in mühsamster Kleinstarbeit herausfinde welche Steine fehlen, dauert es ja dann auch wieder ewig, bis diese mir geschickt werden. Auch müsste ich ja dann die neuen, noch unberührten Tüten ebenfalls aufreißen, denn es kann ja sein, dass da auch wieder Steine fehlen und/oder doppelt drin sind. Es ist das reinste Chaos!
      Ich möchte meine Erfahrung mit euch teilen, zum einen, weil ich jetzt wirklich nicht so richtig weiß, was die richtige Vorgehensweise ist, um rauszufinden ob noch jemand Erfahrungen mit sowas hat, und zum anderen, um auch einfach zu warnen, die Nr. der Produktionsstätte meines Sets (Hab ich übrigens dem Legomitarbeiter auch weitergegeben) ist: 07S9
      So, das musste raus 😀
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.

      1+
    • #68570
      Andres Lehmann Beiträge: 146

      Alles sehr ärgerlich, aber da hilft nur eins: Noch mal beim LEGO Kundenservice anrufen und erklären, welche Tüten erneut geliefert werden sollen. Schau aber am besten vorab noch mal grob durch, ob die anderen Tüten passen. So etwas kommt äußerst selten vor, eine handvoll Leser haben mir in sechs Jahren Zusammengebaut bis dato davon berichtet. Das soll aber nicht heißen, dass dein Ärger nicht angebracht ist. Ganz im Gegenteil: Ich kann deinen Frust verstehen. Aber durchhalten ist das Gebot der Stunde, denn es lohnt sich: So ein tolles Set!! 🙂

      Poste dann zudem gerne, wenn die Achterbahn seine Runden dreht. Ich hoffe bald!

      2+
    • #68627
      Brickpark Beiträge: 0

      So,
      Kurzes Update, ich habe heute morgen auf mein Bauchgefühl gehört und nicht beim Lego Kundenservice, sondern bei der Kaufhof Filiale angerufen, bei der ich das Chaos Set gekauft habe. Auch da super netter Service, ich solle alles zurück in den Karton packen egal wie lose die Teile sind und vorbei bringen, dann würde ich ein neues Set bekommen. Gesagt und getan, die bereits verbaute Hälfte der Bahn hab ich zerlegt und habe eben ohne Murren und Knurren ein neues Set bekommen und sogar schon mit dem Bauen angefangen. Bisher sieht alles richtig aus und auch die Tüten, die bei dem letzten Set fehlten, bzw. Fehlerhaft waren scheinen auf den ersten Blick gut auszusehen.
      Was lernen wir daraus: Wenn ihr sowas mal habt und das Set nicht bei Lego direkt gekauft habt, lohnt sich die Reklamation beim entsprechenden Händler, das hätte ich vermutlich letzte Woche direkt machen sollen.
      Danke Andres nochmal für die tröstenden Worte. Am Ende ist es ein Hobby und eins von den berühmten „Luxusproblemen“, aber frustrierend ist es trotzdem, vor allem bei einem über 300 Euro Set.
      Liebe Grüße

      8+
    • #118544
      Pymera Beiträge: 2

      Hallo zusammen,

      ich weiß, dass der Beitrag schon ein bis zwei Tage älter ist, aber ich denke es ist sinnvoll meine Erfahrung mit dem gleichen Set zu teilen.

      Es war Weihnachten, meine Tochter war nun etwa 8 Monate alt und ich hatte mir überlegt, dass es doch sinnvoll wäre einmal mit Lego anzufangen. Gesagt, getan. Es dauerte aber eine Weile, bis ich mich für das „richtige“ Set entschieden habe. Letzendlich hatte mich die 10621 überzeugt. Natürlich ist ein Set mit +4.000 Steine für einen Anfänger wie mich keine leichte Aufgabe. Im Februar fing ich mit der Achterbahn an. Nach und Nach wurde ein Abschnitt fertig. Ab Abschnitt 6 wurde es aber für mich als Anfänger sehr schwierig. In den 6er Pakten waren nicht alle Teile, die für diesen Abschnitt benötigt worden sind. Ich hab die Teile aber in den 9er Pakten gefunden. Trotz der Unanehmlichkeiten machte ich mich weiter ans Werk. Ich hatte eigentlich vor mein Werk gestern zu vollbringen und die Achterbahn auf die erste Jungfernfahrt zu schicken. Jedoch gabs bei den Tüten 9 + 10 + 11 wieder Probleme. Die Teile waren auch hier nicht richtig zugeordnet worden. Jedoch viel schlimmer ist, dass ich nicht fertig wurde und das mir ein Baustein fehlt (ist nicht so tragisch, da es nur ein Teil einer Verbindungsstrebe ist). Ich hoffe ich kann den wunderschönen Coaster noch diese Woche zuende Bauen und Lego mitteilen, welche Teile mir noch fehlen.

      Ich war eigentlich immer fest davon überzeugt, dass mit dem Kauf eines Lego-Sets immer alle Steine da sind, aber anscheinend ist dies nicht mehr so. Zusätzlich finde ich den Preis nicht mehr gerechtfertig, da ich bei 300 EUR ein komplettes und einwandfreies Set verlangen darf.

      Mein persönliches Fatzit ist, dass Lego leider nicht mehr der Klemmbausteinhersteller ist, der er mal war. Ich werde mir in Zukunft wohl mehrfach überlegen, ob ich mir so ein Lego-Set kaufen werde. Zusätzlich wird meine Tochter wohl weniger mit Lego aufwachsen. Echt Schade, aber so kann man auch Kunden vergraulen.

      0
    • #119468
      legojan Beiträge: 2

      Hi,
      wir haben das set Weihnachten 2020 bekommen. Alles perfekt.
      Mein vierjähriger Sohn hatte auch Spaß mit dem zuckerwatten wagen und der Geschichte auf der umverpackung (das kleine Mädchen probiert erfolglos eine fahrt zu bekommen, auch lustig die Möwe klaut Zuckerwatte).
      Meine Frau fand es super, dass die obere reifenführung genau wie bei einer Achterbahn gebaut wurde.
      Zusätzlich schön, dass alles per Kurbel und somit per Hand erfahrbar ist.

      Ich hab das set 2x Ende 2020 bei mytoys gekauft und einmal aufgebaut. Aktuell ist die led Beleuchtung von briksmax für 80 € dazu gekommen.
      300 Zacken ist ein stolzer preis, aber unsere Familien Kriterien hat lego damit erfüllt.
      LG

      0
Ansicht von 4 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Datenschutz
ukonio media GmbH, Besitzer: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
ukonio media GmbH, Besitzer: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.