» VIP-Vorverkauf: Aston Martin DB5 | Ideas Voltron

[Forum] LEGO Ideas: Auf dem richtigen Weg oder in der Sackgasse?

LEGO Ideas Alter Angelladen 21310 | © Andres Lehmann

Neuer Thread in unserem Zusammengebaut Forum: Ist LEGO Ideas auf dem richtigen Weg oder in der Sackgasse?

In den letzten Wochen erhielt ich viele Zuschriften bezüglich LEGO Ideas. Es ist an der Zeit, dass wir mal drüber reden. Denn: Bei aller völlig berechtigten Freude über realisierte Ideas Projekte wie der Alte Angelladen 21310 oder NASA Apollo Saturn V 21309, gab es zuletzt auch kritische Stimmen bezüglich kommender Projekte, der Auswahl und des Auswahlverfahrens.

Folgende Fragestellung im Forum

Hat LEGO Ideas in den letzten Jahren den richtigen Weg eingeschlagen? Ist der faktische Wegfall von Lizenzthemen schade, oder begrüßt ihr die Entscheidung von LEGO? Haben in letzter Zeit jene Projekte die 10.000 Unterstützer-Hürde genommen, die auch eure Favoriten waren?

Zu diesem Thema gibt es einen neuen Thread in unserem Zusammengebaut Forum. Solltet ihr noch nicht angemeldet sein, geht es hier entlang. Ansonsten: Angeregtes Diskutieren!

Startseite Foren

Und denkt bitte immer daran: ihr dürft euch selbstverständlich kritisch äußern, wir sind an jeder Meinung interessiert! Wichtig aber ist: Stets familienfreundlich diskutieren. Herzlichen Dank!

Andres Lehmann

Leadgitarrist bei The Rolling Bricks und Schlagzeuger bei den Brickles

5 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich sehe das Problem nicht, es wird ein Projekt realisiert, das mindestens 10000 Follower hat. Super. Schade finde ich nur, dass man die Baupläne für Projekte, die man gut findet nicht haben kann – ich sage da nur „RobbenAnne“. Da hätten wir wohl alle gern mehr Projekte. Die Flasche habe ich nicht gekauft, die Nasa Frauen stehen auf der Liste, die Saturn und den Angelladen haben wir. Alles ok mit Lego Ideas. Man kauft doch eh nur, was einem gefällt.

    • Vielen Dank für deine Rückmeldung, bitte ins Forum damit. Diese Artikel wird schnell durchgereicht, aber im Forum kann die Diskussion dann gerne weiterlaufen. 🙂

  2. Hallo zusammen,

    Es passt zwar nicht hier her, aber ich hoffe ihr bringt mal einen Artikel darüber.
    Und zwar nervt mich der ganze Plastikmüll in jeder Lego Packung. Die Steine müssen doch nicht in einer transparenten Plastiktüte sein, sondern können in einer umweltfreundlicheren Verpackung untergebracht werden. Ich brauche keine transparente Tüte! Das selbe gilt für die Aufbauanleitung. Ebenfalls sind manche Kartons sinnlos groß, die Hälfte würde es auch tun.

    MfG

    • Das nennt man Geschäft (business, business, business). Die großen Verpackungen sind wichtige Werbeideen. Als beispiel lässt sich hierbei anführen, das Kinder viel lieber große Sets haben wollen.

  3. Seit einigen Wochen verfolge ich gezielt einige Ideas Projekte wie zum Beispiel Chemical Plant welches hier auch schon mal kurz vorgestellt wurde. Ich finde das aktuelle Verfahren gut. Für mich ist es nachvollziehbar, dass Lego Lizenzthemen und Projekte an denen Lego selber gerade arbeitet ausschließt. Ich glaube so richtet sich das Augenmerk der Ideas Bauer auf creative eigene Ideen, was doch auch mal das Anliegen dieses Projekts war. Auch fand ich die Auswahl der letzten realisierten Sets durchaus ausgewogen, sowohl, was Zielgruppe, Umfang und Preis betraf. Dass Lego nicht alle Sets umsetzt die uns gefallen hätten, mag der eine oder andere und ich auch bedauerlich finden (ich hätte gerne die San Francisco Tram gehabt) aber so ist das halt. Es gibt jedes Jahr mehr schöne Sets als die eh schon strapazierte Legohaushaltskasse hergibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.