Hier kommt LEGO Donald Duck mit seinem 313er

Donald Duck in seinem 313er! | © Oliver Becker zusammengebaut.com

Donald Duck in seinem 313er! | © Oliver Becker

Donald Duck und sein 313er sind unzertrennlich: Nun fährt die LEGO-Variante vor.

Als Kind habe ich unglaublich gerne die Comics mit Donald Duck gelesen, und an sich müsste ich auch mal wieder ein Lustiges Taschenbuch hervorkramen.

313

Oliver Becker hat das kultige Gefährt von Donald Duck, sein 313er Cabrio, mit LEGO-Steinen nachempfunden. Ein wahrer roter Flitzer!

313

Ein Glück hat uns LEGO ja die Disney Minifiguren Sammelserie 71012 spendiert. Nun also hat Donald auch in der LEGO-Welt seinen kultigen fahrbaren Untersatz – jeder Stein sitzt! Und ich stelle mir gerade vor, wie Goofy um die Ecke kommt, Donald zuwinkt, und kurz darauf gibt das Gefährt mal wieder seinen Geist auf: Öhö, öhö, öhö.

313

Andres Lehmann

Leadgitarrist bei The Rolling Bricks und Schlagzeuger bei den Brickles

10 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. der sieht echt cool aus.
    Ist es eigentlich möglich dazu eine kurze Anleitung zu bekommen? 🙂

  2. Sehr schön Herr Becker! Würde ich sofort kaufen! 🙂

  3. So viel Potenzial und Lego ergreift die Chance einfach nicht!
    Wer würde sich nicht über eine offiziele Duck Tales Reihe erfreuen, welche wie in einer City Welt angesiedelt wäre. Es gibt doch da so viele Ideen wie Daniel Düsentrieb´s Werkstatt, Geldspeicher, Panzerknacker´s Einbruch usw…
    Aber zum Thema : ) der 313er ist genial!

  4. Ich hätte dann gerne noch Darkwing Duck und Die Dinos ! 🙂

  5. Gibt es dazu eine Bauanleitung?

  6. Einfach toll! Sehr schön gemacht.
    Weiss jemand was für ein Teil für die Svheinwerfer verwendet wurde?

    • Falls wir die gleichen Teile meinen, das sind die unteren Hälften der aktuellen Ninjago-Kapuzen (die älteren sind einteilig und werden nur von oben aufgesetzt).

  7. Das ist sehr detailgetreu geworden. Gefällt mit 😁.

  8. Sehr schönes Set, was einmal mehr unterstreicht, wie sehr wir ein Entenhausen brauchen. Allen voran diesen 313 und einen Geldspeicher.

    Und eine Anleitung hätte ich auch gern, kann man da was machen?

  9. Moin, moin und herzlichen Dank für diesen überraschenden Blogg sowie die große Begeisterung über meinen „313er“! Aktuell gibt es keine Bauanleitung, habe früher meistens mit LDD gearbeitet und müsste dort mal wieder ‚reinschauen. Einige „Kniffe“ sind aber dort wohl nicht umsetzbar, denke ich… 😉 Als großer Carl Barks- Fan hab‘ ich mein Bestes gegeben, wenn z.B. auch der Kühler nicht so breit wie im Original ist. Die Steine haben (aktuell) eben auch ihr Limit bei diesem Maßstab… 😉 Herzlichen Gruß an alle Entenhausener Freunde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.