Neue Gratis-Beigabe Eislaufplatz
im LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO 30341 Monkie Kid Lieferfahrrad im Review: Nette Beigabe?

LEGO Monkie Kid 30341

LEGO Monkie Kid 30341 | © Max Mohr

Das Polybag LEGO Monkie Kid 30341 Lieferfahrrad im Review: Kommt das Essen rechtzeitig an?

In den letzten Wochen gab es im LEGO Online Shop und in den Brand Stores ab 35 Euro Einkaufswert das Polybag LEGO Monkie Kid 30341 Lieferfahrrad gratis dazu. Auch unser lieber Leser Christian hat das Set zum Einkauf im Store bekommen und stellt es mir für eine Review zur Verfügung. Vielen Dank dafür!

Das Set kommt im obligatorischen Beutel daher. Das Design ist im asiatischen Stil gehalten.


Wirklich viele Teile purzeln nicht aus dem Beutel heraus. dafür aber zwei große Formteile, die das Design des „Lieferfahrrads“ ausmachen. Die Minifigurenteile springen einem gleich ins Auge. Die kann man sicherlich auch gut in anderen Welten verwenden!


Das Lieferfahrrad ist schlicht gehalten, erinnert mich aber eher an ein Motorrad. Wahrscheinlich liegt hier nur ein Übersetzungsfehler vor, denn im Englischen heißt das Set Monkie Kid’s Delivery Bike. Bike kann sowohl Fahrrad als auch Motorrad heißen.

Print!

Auch ein schöner Print ist enthalten. Dieser soll wohl die Verpackung von asiatischem Essen darstellen das Monkie Kid ausliefert. Der Print ist schön gestaltet und lässt sich bestimmt auch noch in anderen Szenarios gut verwenden.

Auf eine türkise 3×2 Plate wird Essen aufgestapelt. Dabei handelt es sich um einen Kuchen (?), zwei Törtchen und das besagte asiatische Essen.

Insgesamt ist der Polybag eine schöne Gratisbeigabe. Setzt man Monkie Kid und das Essen auf das Motorrad wirkt es gleich so, als ob der junge Herr mit dem Ausliefern zu spät dran wäre. Das Set lohnt sich meiner Meinung nach als Nicht-Fan von Monkie Kid einzig für die Figurenteile und den Print auf der 1×1 Trans Clear Tile. Ob man nur dafür 35 Euro bei LEGO direkt ausgeben möchte, muss jeder selbst wissen. Ich finde, es sind schöne Teile enthalten, aber trotzdem gab es schon bessere Beigaben, bei der sich ein Einkauf bei LEGO direkt eher gelohnt hat.

Eure Meinung!

Was sagt ihr zu der Gratis-Beigabe? Hat sie das Feuer in euch entfacht oder hat euch das Polybag vor einigen Wochen kalt gelassen? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

7+

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

9 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich finde vor allem das Gestell des Motorrads interessant, damit lässt sich sicher auch eine Menge herum experimentieren. Alles in allem finde ich die beigabe aber gelungen und auch individuell gut einsetzbar.

    0
  2. Hallo Max: Schreibfehler ziemlich weit oben (große Forteile – oder große Formteile)?
    Mir gefällt das Polybag sehr. Ich wollte sowieso etwas kaufen, da kam es mir ganz zurecht, zumal man nicht an Monkie Kid gebunden war. Ich bin kein Fan von Monkie Kid, aber das Moped hat mir gleich gefallen, als ich es das erste mal gesehen habe. Auch der Spielwert ist anscheinend groß – ich mußte es gleich meinem Enkel opfern.

    0
  3. Hab ihn mit dem Krokodil bekommen, das anders als über den Shop nicht zu kaufen war (bis jetzt). „Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul 😉 “ Nett, aber das wars auch schon.

    0
  4. Der Name „Lieferfahrrad“ ist auch schlecht gewählt, in der Serie selbst ist es ja auch kein Fahrrad. ^^ Warum man hier den deutschen Namen so wählte bleibt mir unklar, aber ich würde mir das Polybag gerne öfter holen. Da Lego alleine für die Hose schon drei Euro plus will. ^^

    1+
  5. Da hat Lego bei der Übersetzung ja mal wieder einen kapitalen Bock geschossen.
    Ähnlich schwachsinnig wie “Temple of Madness“ mit “Tempel des Unsinns“ zu übersetzen oder die Feuerwehrfrau aus der CMF-Serie “Feuerwehrmann“ zu nennen. Da hat man sich bei der Übersetzung der geschlechtsneutralen englischen Bezeichnung “Firefighter“ die Figur eindeutig nicht angesehen.
    Ebenso kann jemand, der den Jurassic Park Setnamen “Velociraptor Chase“, der ja im Englischen offen lässt, wer hier wen verfolgt, mit “Jagd auf den Velociraptor“ übersetzt, den Film nicht gesehen haben.
    Da liegt mir doch glatt das böse F-Wort auf der Zunge, für dessen Verwendung man neuerdings verbal gesteinigt wird. Sagen wir einfach, der Übersetzer war wohl auch in diesem Fall mal wieder der Herr Reineke. 😉

    2+
  6. Mir gefallen das Liefermotorrad und die aufwendig gestaltete Minifigur. Kommen auf meiner Lego-Straße hervorragend zur Geltung, auch wenn es den passenden Imbiss in meiner kleinen Stadt nicht gibt, wer weiß, irgendwann …

    3+
  7. Nette Beilage. Aber vermutlich nur was für echte Sammler. Find die preise im Shop im vergleich zum Laden ja echt zu teuer.

    0
  8. Hallo zusammen,
    ich bin ein Kind der 80er und mir gefallen die LEGOLAND-Motorräder immer noch am besten.
    Auch wenn von den Experimenten der letzten Jahrzehnte dieses Motorradmodell noch einigermaßen gefällt, es wirkt dynamisch …

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.