LEGO Ideas Weltraumrakete gratis
mit Jurassic Park 75936
im LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Creator Expert Winterlicher Bahnhof 10259 im Review

LEGO Creator Expert Winterlicher Bahnhof 10259 | © Andres Lehmann

Das Set LEGO Creator Expert Winterlicher Bahnhof 10259 machtvieles richtig, es gibt jedoch auch eine Enttäuschung: Review mit Bildern und Video.

Die Winterstadt wächst weiter an: Damit der festliche Weihnachtszug 10254 auch einen Halt einlegen kann, hat LEGO den winterlichen Bahnhof 10259 veröffentlicht.

Das Bahnhof nebst Bus setzt sich aus 902 Teilen zusammen – und ist somit im Vergleich zu vielen weiteren Sets der Creator Expert Reihe ein kompaktes Set.


Zusammenbau und Umfang

Das Bahnhofsgebäude als solches hat eine schicke Fassade – besonders das Zusammenspiel von Nougat und Sandgrün sieht klasse aus. Der Eingangsbereich wurde gedreht und der Uhrenturm harmoniert gut mit dem weiteren Gebäude und den Dächern. Die Uhr als solches ist ein sehr schöner Print.

Ein wunderbares Detail findet sich am Rand: Der Aufgang zum Bahnsteig wird von einer Kette flankiert, nebst Mikrofonen als Knauf: Großartig!

Wird das Gebäude jedoch gedreht, dann stellt sich ein wenig Ratlosigkeit ein: Es gibt leider nicht sonderlich viel zu entdecken.

Wer möchte, kann ein Ticket und ein Heißgetränk kaufen – so viel Ödnis hätte man in der winterlichen Stadt gar nicht erwartet. Und wird das Gebäude schnell gedreht, kehrt das Lächeln zurück. Die beiden Laternen etwa passen zum Ensemble.

Der Bus ist derweil ein richtig schickes kleines Bauwerk. Das Dach lässt sich abnehmen und – samt Fahrer – finden vier Minifiguren darin Platz. Auf dem Dach werden die Geschenke transportiert.

Jedoch muss das blaugelbe Gefährt womöglich gerade warten, sollten die Bahnschranken unten sein, die dem Set ebenfalls beigegeben wurden.

Kein „fertiges“ Teil wie einst zu 12V Eisenbahn-Zeiten (wir erinnern uns), aber wunderbar mit Bricks realisiert. Vier Plastikschienen, eine Scharr an schön gewählten Minifiguren mit einer bunten Mischung an Torsos und zwei klassische Tannen komplettieren den Umfang.


Fazit

Nun, da dies ein kompaktes Set ist, fasse ich mich in diesem Fall auch mal kurz: Dieser Bahnhof hat eine schicke Fassade und ist eine durchdachte Ergänzung zum Weihnachtszug.

Der Bus ist ebenfalls ein schickes Bauwerk. Das Innenleben des Bahnhofs ist jedoch ein wenig enttäuschend – womöglich bin ich hier von anderen Creator Expert Sets in wohlgemerkt ganz anderen Preisregionen etwas verwöhnt. Wird von der Seite auf das Bahnhofsgebäude geschaut und steht der Bus daneben, gibt es jedoch nichts zu meckern: Der Winter naht.

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wider.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

3 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Du hast mit Deinem Kommentar vollkommen recht. Ich finde den Bahnhof toll und habe ihn mir auch gekauft (soll heute geliefert werden). Von hinten (bzw. im Inneren) hätte ich mir auch etwas mehr gewünscht. Aber er fügt sich gut ein und die Bahn wird auch dieses Jahr wieder um den Weihnachtsbaum fahren.

  2. Ich kann Euren Kommentaren nur zustimmen. Der Bahnhof ist von vorne und oben hui, aber von innen und hinten pfui. Die Machart erinnert mich eher an die „kleineren“ Creator Sets wie der Corner Deli Shop oder das Park Street House. Auch in Bezug auf das Sizing. Doch der Bus ist cool. Ich werde mir ggfs einen zweiten Bahnhof dazu kaufen, um das Gebäude zu komplettieren.

  3. Ich habe mir den Bahnhof gleich zum Release gekauft und danach den Bahnübergang verbreitet, damit dieser Beidseitig überfahren werden kann.

    Fotos hierzu auf der Lego Facebook Seite, dennoch Frage ich mich warum man bei einem Winter Set einen „Schwarzen“ Übergang gewählt hat.

    Ebenso habe ich mir ein paar weitere „Lampen“ besorgt die nach Weihnachten dann in die Stadt integriert werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.