LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

Beide Sets sind erhältlich!
» Lebkuchenhaus 10267
» Imperialer Sternzerstörer 75252
+ doppelte VIP-Punkte & Hoth Gratis-Beigabe

LEGO Digital Designer mit Update auf 4.3.11

LEGO Digitial Designer | © LEGO Group

Der LEGO Digital Designer hat ein Update erhalten, die Version 4.3.11 wurde bereitgestellt. Welche Baumeister unter euch nutzen LDD?

Vor gut zwei Jahren ging ein Aufschrei durch die LEGO Community, als LEGO „quasi“ bekanntgab, den Support für den LEGO Digitial Designer einzustellen. Dann wurde zurückgerudert, alles sei nicht so, wie es ist, sein sollte und scheinen mag, und es folgten weitere Updates mit neuen Elementen.


Wenn ich den neuerlichen Aufschrei, diesmal voller Freude, in meiner Twitter-Timeline richtig deute, wurde dem LEGO Digital Designer nun ein Update spendiert. Ich habe mit dem Programm noch nie gearbeitet, und hier findet sich der Download von Version 4.3. Dieses Versionsnummer scheint es aber schon länger zu geben: Ich bin irritiert. Ein Leser hat aber nun geschrieben und erklärt: Neu sei die Version 4.3.11: Vielen Dank für den Hinweis. Und: Am gestrigen Tage kam der Server wohl bereits ins Wanken.

Wer von euch arbeitet mit dem Programm, um LEGO Modelle oder Layouts zu planen? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

17 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Kostenloser Download – siehe bitte Link im Artikel. 🙂

  2. Ich hatte schon viel Spaß mit dem Tool. Nur war irgendwann der Laptop zu schwach, wenn die Gebäude zu steinelastig wurden.

    • Oh ja, der Rechner sollte schon schnell sein, wenn man dann noch eine Bauanleitung erstellen lassen will, dann dauert das Stunden wenn nicht nen Tag, je nach Umfang.

  3. Das sind gute Nachrichten … Nutze den LDD, zur Entspannung, um mal alte Modelle nachzubauen, an die man heute nicht mehr ran kommt. Wenn ich dann dochmal was komplett neues plane, finde ich die Funktion eine Bauteilliste zu erstellen sehr hilfreich.

    Aktuell baue ich die Brickheadz nach und bin da teilweise an die Grenzen gestoßen, da es das ein oder andere Teil nicht gegeben hat. Mit dem aktuellen Update wurden einige neue Teile aus 2017 hinzugefügt.

  4. Gibt es neben der Funktion eine Bauteileliste zu erstellen auch die Möglichkeit die verbauten Steine gleich bei Lego zu bestellen?

  5. Ich arbeite bereits seid einem Jahr mit dem LDD und ich habe auch bereits andere Alternativen getestet. Ich persönlich finde aber, dass der LDD das einfachste und beste Tool ist. Natürlich hat man in anderen Programmen viel mehr Möglichkeiten, jedoch sind diese meist kompliziert aufgebaut und da Trumpf eben der LDD. Einfaches Layout, übersichtliche Gestaltung und in einer halben Stunde hat sich jeder Laie in das Programm eingearbeitet.

    Ich benutze den LDD für Ideas Modelle, eigene Kreationen und für „Spinnereien“ meinerseits.

    Das jetzt ein neues Update herauskam finde ich sehr gut, da das Programm ein großes Potential Nachbeben hat.

    Fangen wir bei der Auflösung an, ich arbeite an einem 27“ 5K Retina iMac und dort wirkt das Programm wie von 1999 als Win XP in Mode war.

    Dann die Geschichte mit der Modellvorschau im Programm selbst. Hier hat man keine Möglichkeiten sein Werk in welcheiner Form auch immer zu Rendern. Hier ist man stets von einem zweiten Programm abhängig.

    Zum Thema Bauanleitungen erstellen im LDD. Auch hier ist man auf ein zweites Programm angewiesen, da die interne Software, welche im LDD verbaut ist, auch absolut nicht zu gebrauchen ist.

    Also wie gesagt, der LDD hat großes Potentiall nach oben und jedes Update tut diesem Programm gut. Schade das Lego dies in den letzten Jahren hat schleifen lassen.

    Ich arbeite gerne mit dem LDD und ich finde jeder sollte sich mal daran probieren, da es nach einer kurzen einarbeitsphase echt Spaß macht eigene Ideen unzusetzten.

    Gruß Markus

  6. Nutze den LDD eher sporadisch seit 2013 zum ersten erstellen und freue mich sehr darüber, dass LEGO sein Vorhaben überdacht hat und weitere Updates herauskommen.

  7. Auf jeden Fall Danke für diese Information. Ich nutze den Ldd recht gerne. Vor allem, weil man die Teileliste in Excel bekommt und dann dementspechend bestellen kann.

  8. Ja ich liebe dieses Programm weil ich da meine eigene Kreationen bauen kann und zwar große 1-2 Meter U- Boote .
    Ich finde super das wieder ein Update gibt mehr Teile die man beim Bauen gebrauchen kann.

  9. Hallo zusammen,

    ich nutze das Programm erst seit kurzem! Gibt es dort eine Möglichkeit, dass ich mir eine Liste der verbauten Steine anzeigen lassen kann? Zumindest lese ich das hier in einigen Kommentaren heraus! Habe es aber bisher leider nicht finden können!

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Viele Grüße!

  10. Wenn du dir eine html-Anleitung erstellst, findet sich ganz am Ende die Teileliste. Wie man so eine Anleitung erstellt, googeltst du am besten.

  11. Hallo zusammen. kann man auch die auftretenden Kräfte simulieren bei Verwendung von Getrieben und Motoren? Also nicht die Kraftverteilung in einem Stein, sondern wenn ich mit den XL Mindstorms Motoren über ein Getriebe einen Greiferarm hoch bewege?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.