Neu erhältlich:
10293 Besuch des Weihnachtsmanns
Charles Dickens GWP ab 150 Euro

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Harry Potter 76393 Harry Potter und Hermine Granger im Review

Lego Harry Potter 76393 Harry Potter und Hermine Granger | © Jan Göbel

Mit LEGO Harry Potter 76393 Harry Potter und Hermine Granger geht LEGO einen völlig neuen Weg: Schönes Set oder fauler Zauber?

Meiner Meinung nach ist LEGO Harry Potter aktuell eine der innovativsten Lizenzen, die LEGO im Angebot hat. Mit dem Set Harry Potter 76393 Harry Potter und Hermine Granger bringt LEGO exklusiv 🛒 gleich zwei (einfach gesagt) Megaminifiguren auf den Markt. LEGO Minifiguren in dieser Größe gibt es aktuell nur bei Harry Potter. Ich hatte das besondere Vergnügen, beide Figuren zu bauen und stelle sie Euch hiermit einmal vor.

Einführung

Harry, Ron und Hermine sind die Hauptpersonen der Bücher von JK Rowling um den Zauberschüler Harry Potter in der magischen Welt in England. Die drei sind beste Freunde in Hogwarts. Harry als Hauptperson, gezeichnet von dem Fluch von Lord Voldemort, unternimmt alles, um eben jenen zu besiegen. Hermine ist in dem Triumvirat die kluge, manchmal etwas altkluge Hexe. Sie weiß einfach alles. Und Ron? Er gibt manchmal eher den Side Kick, weder übermäßig begabt noch besonders intelligent kommt er eher als der schwächste der drei Freunde daher. Nicht wenige Fans und böse Zungen sehen in Harry und Hermine das perfekte Paar. Noch bösere Zungen sagen, es sei nur logisch, dass sich Hermine als eher dominante Person den doch leicht formbaren Ron als Partner geangelt hat. Harry hingegen ist mit Rons Schwester Ginny glücklich. Genug gelästert, lasst uns loslegen.


Umfang

Unser Set umfasst 1673 Teile, ist für Baumeister ab 10 Jahre vorgesehen und soll 129,99 Euro kosten. Öffnet man den großen Karton fällt zunächst einmal die Bauanleitung heraus, zusammen mit insgesamt mehreren nummerierten Tüten. Diese Tüten sind von eins bis acht durchnummeriert, wobei die Tüten eins bis vier für Harry Potter und die weiteren Tüten für Hermine Granger sind. Auffällig ist, dass es keine Stickerbögen gibt. Puristen werden das begrüßen, Stickerfans werden leider enttäuscht sein. Außerdem gibt es, und das finde ich sehr gut, zwei Bauanleitungen, sodass man als Paar oder als Freunde zusammen bauen kann.

Zwei Bauanleitungen sorgen für Familienfrieden

Bauen wir Harry…

… oder Hermine?

Zusammenbau

Der Zusammenbau an sich ähnelt sich bei beiden Figuren, so dass ich jetzt nicht separat auf die einzelnen Figuren eingehen werde. Zunächst baut man den Oberkörper. Dieser ist etwas über sieben Noppen hoch und besteht mehrheitlich aus Dark Blueish Grey farbenen Steinen im Äußeren. Im Inneren sieht das ganze komplett anders aus, hier kommen viele verschiedene Farben zum Einsatz. Mir persönlich ist das immer egal, welche Farben im Inneren verbaut werden. Hervorzuheben ist jedoch, dass man dadurch einzelne Bauabschnitte und einzelne Elemente innerhalb des Körpers sehr gut erkennen kann. Überraschend viele Technikelemente kommen im Inneren des Körpers zum Einsatz.

Grundabmessungen

Daraus wird der Oberkörper… viel Farbe und und LEGO Technic im Inneren

Bonbonlandfarben

Keine Sticker…

Im Anschluss an die Oberkörper werden die Beine gebaut. Zwar lassen sich die Beine und der Oberkörper trennen, aber nicht so, wie wir es von den Minifigs gewohnt sind. Ich glaube, dass das technisch etwas schwieriger umzusetzen gewesen wäre. Hermines Beine haben einen dunkelgrauen Hosensaum, Harrys sind dagegen komplett schwarz. Von der Größe orientieren sie sich eher an den kurzen beweglichen Beinen der Minifigs aus der ersten Harry Potter Sammelserie und nicht an den „ausgewachsenen“ Beinen. Die Beine sind beweglich, das ist klasse und man kann gut spielen.

Oben findet man unter anderem Teile aus dem LEGO City Autobau

Zusammengebaut… gleich kommen die Beine!

Deutlich erkennbar als Minfigbein

Die Arme sind relativ simpel gehalten. Als Hautton kommt hier flesh (fleischfarben) zum Einsatz und nicht gelb. Harry Potter ist neben LEGO Star Wars der einzige von LEGO bespielte Themenbereich, bei dem sowohl gelbe als auch fleischfarbene Köpfe und Hauttöne genutzt wurden. Die Arme sind bei beiden beweglich, ebenso die Hände. Harry erhält jedoch einen Stoffumhang, dieser wird an den Achseln befestigt und nicht, wie bei den Minifigs, am Hals. Mittels LEGO Technic Stange werden die Arme sehr einfach befestigt. In den Händen tragen beide Zauberer einen Zauberstab, wobei bei Hermines auffällig ist, dass der Griff am unteren Ende durch einen Darktan farbenen Kürbis dargestellt wird. Dieses Bauteil finde ich super cool und ich freue mich, es auch bei meinen MOCs einsetzen zu können.

Die Arme werden an einer Technic-Stange befestigt.

Zu guter Letzt widmen wir uns dem Kopf. Dieser ist bei Harry Potter beweglich, sodass der junge Mann sich in 360 Grad Verrenkungen umschauen kann. Das ist bei Hermine leider nicht der Fall, wobei man auch sagen muss, das ist der Frisur geschuldet. Die normale Minifig aus den Sets, die wir kennen, lassen das auch nicht zu, dass sich der Kopf bewegt, ein Friseurbesuch könnte helfen.

Farben…

… über Farben, und einem bedruckten Stein.

Die Narbe

Im Inneren der Köpfe wird wieder viel Technic verbaut und es werden auch viele verschiedene farbliche Elemente gesetzt. Hier scheint LEGO einmal groß in die bunte Steinebox gegriffen zu haben, alles was irgendwie dort drin lag, wurde herausgeholt. Wie gesagt, mich stört das nicht sonderlich. Die Frisuren beider Figuren sind sehr detailgetreu dargestellt und sowohl bei Harry, der Strubbelige als auch bei Hermine die wuscheligen Locken, kommen die Haare gut zur Geltung.

Harrys Haare sind sehr detailreich.

Hermines Frisur ist gut gelungen

Besonders auffällig ist, dass LEGO hier komplett auf Sticker verzichtet. Sowohl die Oberkörper mit den aufgedruckten Krawatten und Hemdkragen als auch die Gesichter und bei Harry die typische Narbe auf der Stirn sind bedruckte Elemente. Das finde ich klasse und ich bin auch ehrlich, angesichts des Preises ist das auch eine Sache, die ich erwartet hätte.

Hermine ist gut gelungen

Auch sehr akkurat: Die Haarpracht

Der Zusammenbau an sich ist nicht sonderlich schwierig. Wie bereits erwähnt, können zwei Leute parallel miteinander bauen. Meine Frau Anja hat Hermine gebaut, ich Harry. Der Zusammenbau dauert auch nicht sonderlich lange, wir haben diesen während der ersten Halbzeit des Finales der Euro 2020 erledigt.

Harry Potter

Der Stoffumhang ist klasse, fehlt nur leider bei Hermine

Fazit

Mir gefallen diese Figuren sehr gut. Viel Negatives fällt mir nicht ein, ich bin eigentlich ziemlich begeistert. Natürlich, der fehlende Umhang bei Hermine stört etwas. Ich denke, das LEGO diesen hätte ruhig mit beipacken können, dadurch wird die Figur leider etwas abgewertet. Eine goldene Minifig wäre auch nett gewesen, aber kein must have. Bei Hermine lassen sich die Arme zwar leichter bewegen als bei Harry, dafür bleiben sie nicht in Position. Ansonsten fällt mir echt wenig ein, was es zu kritisieren gibt. Positives gibt es viel: die Figuren sind bemerkenswert robust, einzig Harry Kopf ist etwas wackelig unterwegs. Die Bautechniken im Inneren sind spannend und interessant. Ähnlich wie bei Hedwig und Fawkes, dem Phoenix, den ich euch noch vorstellen werde, erhoffe ich mir im kommenden Sommer weitere Figuren, es fehlen noch so viele Figuren aus dem Harry Potter Universum. Noch ein Wort zum Preis. Ich denke, dass der Preis in Höhe von 129,99 Euro mehr als fair ist angesichts der Teilezahl, aber auch angesichts der Größe dieses Sets. Wenn man etwas wartet, wird es dieses Set natürlich auch rabattiert geben, sodass man hier wirklich von einem sehr guten Preis Leistungsverhältnis sprechen kann. Klare Kaufempfehlung von meiner Seite!


Spaziergang im Verbotenen Wald… oder im Kurpark Bad Zwischenahn

Die Eckdaten

» Thema: LEGO Harry Potter
» 76393 Harry Potter und Hermine Granger
» Altersempfehlung 10
» 1673 Teile
» 129,99 Euro UVP
» 975 VIP-Punkte
» verfügbar ab 1. Juni 2021 exklusiv bei LEGO
» LEGO Online Shop

Spannende Bautechniken

Umfrage

Welche LEGO Harry Potter Bigfig wünscht ihr euch als nächstes?

View Results

Loading ... Loading ...

Bewertung

Positiv Negativ
  • bedruckte Elemente
  • tolle Größe der Figuren
  • viele interessante und spannende Bautechniken
  • bemerkenswert stabile Figuren
  • normalerweise ein reines AFOLs Set
  • keine Sticker (Ironie!)
  • kein Umhang bei Hermine
  • Arme bei Hermine lassen sich nicht in Position halten

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Harry, Hermine und ein Mainzelmännchen… wer braucht schon Ron?

Eure Meinung

Wie gefällt euch das Set LEGO Harry Potter 76393 Harry Potter und Hermine Granger? Gefallen euch die Figuren genauso gut wie mir? Und welche Figuren wünscht ihr euch als nächstes? Erzählt es uns in den Kommentaren!

Jan Göbel

Familienvater, AFOL und Trekkie aus Leidenschaft

17 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Die Bautechniken sind mir beim Studieren der digitalen Anleitungen auch schon aufgefallen. Ob ich mir das Set mal irgendwann hole, weiß ich nicht. Bin kein HP Fan und mich treibt dann eher die Neugier und der Spaß am Bauen. Um’s einfach mal zu probieren, wäre es halt günstiger, wenn es die Figüren einzeln gäbe…

  2. Das Review macht noch mehr Lust auf das Set! Ich finde die Technik für die Oberkörperseitenwinkel sehr clever! Insgesamt viel Geometrie, auf die ich so nicht käme, sehr interessant! Die Beweglichkeit der Figuren ist auch toll, gut dass ich damals diese Holzfigur ausgelassen habe, Harry und Hermine sind in meinen Augen besser! Vielen Dank, Jan, das Foto auf der Granitbank mit dem Mainzelmännchen ist mein Favorit.
    Ganz viele Grüße!

  3. Danke für das interessante Review! Die Figuren interessieren mich grundsätzlich schon, sie sind mir aber eigentlich zu teuer. Bist du sicher, dass das Set auch zu anderen Händlern kommt, aktuell gibt’s das ja nur bei Lego?

    • Fast alle Sets, die aktuell exklusiv bei LEGO sind, kommen in den freien Handel.

      Und nein, der Preis ist nicht zu hoch. Im Gegenteil, er ist völlig akzeptabel

      • Ich hab ja nicht gesagt, dass der Preis absolut zu hoch ist, sondern dass er mir zu hoch ist.
        – für 130 Euro würde ich das Set halt nicht kaufen. Die bei Smythstoys geforderten 110 Euro finde ich schon sehr viel besser, vielleicht geht ja noch ein bisschen was 😇

  4. Ach, ein bisschen Potter zur Mittagszeit verschönt den Nachmittag. Tolle Fotos, klasse Review!
    Ich werde die Figuren nicht kaufen, sie passen einfach nicht in mein Beuteschema. Ging mit schon mit den Disney-Figuren so. Finde sie aber toll gebaut und zu einem guten Preis zu haben.
    Ich werde mir wohl als Nächstes Fawkes kaufen. Zusammen mit Hedwig könnte er ne gute Buchstütze abgeben.

  5. Ich hoffe ja noch auf andere große figuren, da ich diese wirklich schick finde, aber an HP kein Interesse habe.

  6. Ich finde genial das es Grössentechnisch zu den Weckern von Lego passt. Da kann man einiges anstellen damit. Hoffe mal da kommen noch mehr Themen

  7. Schon gekauft für reduzierte 109€ bei Smyth Toys. Muss nur noch die Zeit zum Aufbau finden. 🙂

  8. Schöne Bilder! War noch unschlüssig ob die beiden herkommen, da HP eher nicht mein Thema ist. Aber nach dem Review kann ich ja nicht mehr anders ☺️ Besten Dank ☺️

    PS aufgebaut beim EM Finale? Dachte die EM endete mit den Achtelfinalspielen… 🤔

  9. Ich denke, dass das bei Hermine kein grauer Hosensaum ist, sondern einen Rock andeutet. Fände einen Stoffteil wie bei Harry da schöner (und offenbar offensichtlicher). Der Zauberstab ist mir etwas zu lang, werde den dann kürzen. 🙂

  10. An für sich wirklich schöne Figuren. Nur die Kinnpartie stört das Gesamtbild etwas.

  11. Ich wünsche mir Ron dazu, dass das Trio komplett ist 🤗. Ein Brickhead oder Mainzelmännchen ist meiner Meinung nach kein gelungener Ersatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.