VIP-Vorverkauf: Disney Zug und Bahnhof im
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

Sommer Gewinnspiel: Alle Infos!

LEGO Harry Potter Hogwarts Castle 71043 Microscale: Release im August?

LEGO Wizarding World Harry Potter Minifiguren | © LEGO Group

Das LEGO Harry Potter Hogwarts Castle 71043 im Microscale-Maßstab soll ab dem 18. August erhältlich sein: Was ist dran?

Über Gerüchte „philosophieren“ wir nicht sehr häufig, aber ein Gerücht hält sich so hartnäckig, dass wir uns offenbar tatsächlich auf eines großes und kleines Set zugleich freuen können: Ab dem 15. August dürfte der exklusive und magische Bausatz LEGO Harry Potter Hogwarts Castle 71043 im VIP-Vorverkauf direkt über die LEGO Stores und den hauseigenen Online Shop erhältlich sein.

Ich liste einfach mal die Fakten auf, an denen wir uns langhangeln:

» Der neue US LEGO Store Flyer bestätigt den Verkaufsstart eines neuen exklusiven Sets ab dem 15. August


» Der LEGO Creator Expert James Bond Aston Martin DB5 10262 ist bereits ab dem 18. Juli erhältlich, und es gibt derzeit keine Anhaltspunkte auf ein weiteres exklusives Set, das im Juli oder August auf den Markt kommen soll

» Ein LEGO Harry Potter Hogwarts Castle 71043 im Microscale-Maßstab ist wahrlich nicht unrealistisch, mit dem Marvel Super Herores Der SHIELD Helicarrier 76042 kam bereits vor drei Jahren ein erstes Set in jenem Mini-Maßstab auf den Markt

» Neben der Minifiguren Sammelserie 71022 und diversen „regulären“ Harry Potter Sets wäre ein solches exklusives Set fast schon folgerichtig

» Und laut diverser Gerüchte können wir uns offenbar auf eines der teuersten LEGO Sets aller Zeiten einstellen – so ein steiniges Schlösschen hat eben seinen Preis


Ihr wisst, wie selten wir Gerüchte-Artikel veröffentlichen. Und wenn wir es tun, habe auch ich keinen blassen Schimmer oder mir sind ob eines auferlegten Embargos nicht die Hände gebunden. Aber: Das Hogwarts Castle 71043 will ich sehen! Und ihr?

Sobald wir bestätigte Informationen haben, werden wir zeitnah berichten. Wir sind gespannt, welcher Bausatz daauf uns zukommt!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

22 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Sehen will ich es auch, aber ob ich es mir dann leisten kann oder will, wird man sehen („eines der teuersten Lego-Sets aller Zeiten“)…
    (Nein, ich will nicht wieder eine Preisdiskussion anfangen!)

    • Die Preisdiskussion gehört glaube ich mittlerweile untrennbar zur deutschen Community. Bei jedem Set über, ich sage mal, 100 Euro, wird sich beschwert, wer sich das denn leisten könne, es sei ja Spielzeug und Lego hätte den Bezug zum Konsumenten verloren. War beim Falken so, war bei der Achterbahn so, war beim Bugatti so, und könnte man darauf wetten, dass es beim Microscale-Hogwarts auch so wird, würde ich setzen.

      Ich persönlich bin super gespannt, aber weiß, dass es weit jenseits meiner Schmerzgrenze liegen wird. Das ist okay.

      • Ich fürchte, das wird bei mir auch so sein, auch wenn ich es wahrscheinlich supergerne haben würde

      • Über Lego preise braucht man nicht Diskutieren. Durch die Bank definitiv zu Teuer. Ich selbst hab damit kein Problem da Lego bei mir größtenteils Investitionsvolumen ist.

        • Investitionsvolumen? Ich hoffe für dich du hast damit schon vor 2017 angefangen, denn dank dem Medienberichten wurde Lego als Invest seit letztem Jahr zum Hype und nun legt sich jeder, wirklich jeder, Lego in den Keller, auch und vorallem Leute die von Lego keine Ahnung haben. Dadurch wird die Wertsteigerung minimiert, denn den Preis bestimmt stets das Angebot und das wird für Sets die ab/noch 2017 erhältlich waren zu hoch für merkliche Wertsteigerungen sein. Und die Ausnahmesets die extrem an Wert zunehmen wirds auch wesentlich seltener geben, da Lego nun Rereleases rausbringt. Lego als Invest ist Geschichte.

          • Alessandro.B

            4. Juli 2018 um 9:44

            Ich habe längst davor begonnen und Lego als Investition ist auch weiterhin absolut Sinnvoll wenn man es richtig betreibt. Dass tun nämlich die wenigsten.

  2. Hier ist ein Foto von einigen zum erwarteten Hogwarts-Set passenden Mikro-Figuren, die ein ungarischer Händler bei BrickLink anbietet:
    [Anmerkung der Redaktion: Link entfernt, wir bitten um euer Verständnis]
    Ich will ihm nichts unterstellen, aber ich kann es mir nicht anders erklären als dass die in der ungarischen Lego-Fabrik „irgendwie abhanden gekommen“ sind.

  3. Ein Hogwarts im Microfigurenmaßstab wäre in meinen Augen ein echter Traum! Die Dimensionen könnten realistisch sein, bei Minifigurenmaßstab wäre das immer mit Verzerrungen der Größenverhältnisse verbunden. Bitte so groß wie irgend möglich, Lego!
    Die große Halle und das Set mit der Whomping Willow und das Set mit Aragog „brauche“ ich natürlich außerdem … und natürlich die Minifigurensammelserie! Ich streue besser mal ab sofort Andeutungen bei Familie und Freunden wegen Geschenkideen in Richtung meines Wiegen- und des Weihnachtsfestes! Dinosaurier, ihr seid von der „wäre nett“-Liste ebenso gestrichen wie die Silent Mary, tut mir leid! Der Lego-Etat ist bis auf Weiteres verplant. Auch neue Schuhe werden überbewertet.
    Ich hoffe wirklich, dass die Spekulationen stimmen!

  4. Zumindest beim Helicarrier aber auch bei der Saturnrakete hieß das, dass das Schiff/die Rakete von den Dimensionen her zu diesen ganz winzigen Figuren passt; Du hast bestimmt die drei Astronauten und den Reserveastronauten und auch die auf dem Band aus dieser Präsentminifigurenfabrik neulich in Deinen Beständen.
    Ich bräuchte wirklich mal ein Legozimmer, dann könnte ich die Stadt erweitern. Das hoffentlich kommende Hogwarts würde dann mit den Fahrgeschäften Kern eines Legolands für meine Minifiguren. Da bekäme ich dann auch das Disney Castle unter, ich denke, als Hotel (-:

  5. Anfangs dachte ich es wären Custom Microfiguren….Das sind ja grandiose Nachrichten…Besser als im Microscale-Maßstab kann man wohl ein ein komplettes Hogwartsschloss nicht anbieten…Ein schönes Architecture Hogwarts… Dieses Jahr gibt Lego echt Gas für die AFOLS 🙂
    Wie auch beim Aston kann ich es kaum erwarten erste Bilder zu sehen

  6. Freue mich auf das Set – aber kaufen werde ich es mir nicht – ist einfach über meinem Budget. Ich hoffe Lego spendiert uns in den nächsten Jahren weitere HP-Sets passend zur Großen Halle und Flüsternden Weide, dann kann man mit den regulären Sets ein durchaus ansehnliches Hogwarts in Minifg-Scale kreieren.

    @Andres Bitte dafür sorgen, dass es jemand im November in Nordhessen ausstellt:-) möchte es gerne in Echt bestaunen können.

  7. McBrickofGlenBrick

    4. Juli 2018 um 16:28

    Ein Hogwarts Castle im Microscale-Maßstab wäre für mich leider uninteressant.
    Auch schon des genannten /spekulierten Preises wegen.
    Da würde ich mir persönlich eher die Great Hall im „richtigen“ Maßstab kaufen
    plus noch ein paar der HP Sammelfiguren und Sets aus anderen Themenbereichen.
    Aber sehen möchte ich das Set natürlich auch.
    Auch kann ich gut damit leben, wenn sich andere über diesen Maßstab freuen 🙂

  8. Wenn es so kommt wie die momentanen Bilder im Netz sind dann hol ich es mir definitiv.
    Unter Plexiglas packen und eventuell etwas mit Beleuchtung machen.
    Preis ist mir dabei dann relativ wobei sicherlich etwas warten werde.

  9. Wenn es nicht wieder im Puppenhaus-Stil à la Disney Castle kommt, würde ich mich freuen und es wird gekauft! Für halbe Sachen gebe ich kein Geld aus 🙂

  10. Im Disney Store ist das Set leider nicht mehr gelistet, somit tatsächlich LEGO exklusiv. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.