LEGO 10307 Eiffelturm 🛒
mit fünf Gratis-Beigaben
LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Ideas: 34 Projekte nehmen im zweiten Review-Zeitraum 2021 die Hürde

LEGO Ideas: 34 Projekte werden geprüft! | © LEGO Ideas

Das LEGO Ideas Team hat verkündet, dass 34 Projekte des zweiten Review-Zeitraums geprüft werden: Wer macht das Rennen?

LEGO hat den Deckel drauf gemacht: Der zweite LEGO Ideas Review-Zeitraum des Jahres 2021, der Anfang Mai gestartet und nun am 6. September geendet ist, brachte 34 Entwürfe hervor, die die Hürde von 10.000 Unterstützer-Stimmen genommen haben. Alle Projekte findet ihr hier in unserer Übersicht 📝.

Die Qual der Wahl

LEGO Wird sich alle Modelle anschauen und auf eine Machbarkeit hin prüfen. Hier spielen etwa auch Lizenz-Fragen eine Rolle. Vor dem kommenden Jahr werden wir aber nicht erfahren, ob ein oder mehrere Projekte als LEGO Set realisiert werden. In der LEGO Ideas Historie gab es auch schon zwei Mal „Nuller-Runden“, in denen sich für gar kein Projekt entschieden wurde. Mein persönlicher Favorit ist der A-Team Van. Ihr wisst, ich bin ein „alter Nostalgiker“.

LEGO A-Team Van mit Crew

LEGO A-Team Van mit Crew | © HenkvdL05 / LEGO Ideas

Prüfung dauert an

Das Ideas Team gibt weiterhin an, dass sich aktuell noch immer alle 57 Projekte des ersten Review-Zeitraums des Jahres 📝 angeschaut werden. Wann genau hier eine Entscheidung verkündet wird, ist noch unbekannt – jedoch dürfte hier der Vorhang noch in diesem Jahr fallen.

Eure Meinung!

Welches der 34 Projekte ist euer Favorit? Und welchem Entwurf räumt ihr die größten Chancen einer Realisierung ein? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

15 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Meine Favoriten der 2. Reviewphase 2021 sind der mittelalterliche Hafen und das Soldatenfort.

    Aus der 1. Reviewphase 2021 ist die Auswahl bei stolzen 57 Projekten schwer aber auch nicht zu schwer, denn Castle of Lord Afol und Castle of the Brickwood Forest sind mMn. die besten Projekte der Runde.

    Wird LEGO eines davon umsetzen? Hoffnung habe ich wenig aber vielleicht werde ich ja positiv überrascht.

  2. Ich hoffe auf Asterix und Obelix 🤩

  3. Ich finde, man sollte am System etwas ändern.
    Das heutige System hat für mich mittlerweile 2 Probleme.

    1. Durch die „niedrige“ Grenze kommen sehr viele verschiedene Sets zur Auswahl.

    2. Der gesamte Weg bis in den Laden dauert MIR viel zu lang.Vom erreichen der 10.000, über die Wahl von Lego, über das ausarbeiten und hinten anstellen (wieviele Gewinner warten momentan in der Pipeline?) bis zur Auslieferung dauert mitlerweile Jahre

    Hier fände ICH ein schnelleres durchschleusen der Sachen toll.

    Gruß,
    Ansgar

  4. Hallo. Irgendwie vermisse ich manchmal – wie auch hier – bei den Artikeln schnell erkennbare Links zu den Original Ideas-Seiten. Das wäre super 🙂 !

  5. Schwierig! Ich finde die Minigolfanlage sehr niedlich.

  6. Neben meiner Aussage oben wäre bei mir das A-Team safe und die Minigolfanlage vielleicht.

  7. „Realistisch“ und den bisherigen „Stil“ der letzten Modelle berücksichtigend – die Buchstützen bzw. die Uhr – ggf. auch beide. Wünschen würde ich mir anderes, aber das ist leider nicht sehr wahrscheinlich…

    Das wirklich schöne an Lego ist aber – wenn es das Modell nicht offiziell gibt… dann wird nicht verzweifelt oder „rumgeheult“ – dann wird halt selbst gebaut und so lange getüftelt bis alles passt ;D

  8. Christina Mailänder

    6. September 2021 um 17:38

    Für mich ist, bis auf zwei Ausnahmen, bei dieser Runde recht wenig dabei: Minas Tirith und die Blockhütte. Beides eher unwahrscheinlich. In Zeitraum davor hingegen würde ich mich über mindestens Zwei (aus jeder Zeile 😉 ) freuen. Ich bin schon sehr gespannt.

  9. Wäre es eigentlich möglich, alle Ideas Sets, wie sie dort zum Voting vorgestellt werden auf der Plattform, mit einer PDF-Bauanleitung zu versehen und einem Link zum vollen Warenkorb bei Pick a Brick, der schon genau alle Steine enthält, die für den Bau nötig sind?

    Ich würde sowas feiern! dann bräuchte man nicht mehr auf das Wohlwollen von Lego zu hoffen, das Set a) überhaupt umzusetzen und b) es auch so umzusetzen, dass es den Kunden, die bei Ideas für das gestimmt haben, auch nach der „kommerziellen Überarbeitung“ noch gefällt.

  10. Wenn es wirklich um den „einen“ Favoriten geht, dann wäre ich beim Canadian.

    Burgen, Forts (Pi’aten), Hobbitse oder Häusli – kann ich mir aus unterschiedlichen Gründen nicht vorstellen, obwohl ich da sicher interessiert bin.

    Mich lässt Ideas etwas kalt, da ich denke. dass das System nicht (länger) funktioniert – mittlerweile mehr frusterzeugend als sonst was…

  11. Ich hab den Überblick verloren, was es geschafft hat, parallel ist also eure Übersicht offen.

    – Nasasonden wäre Pflichtkauf
    – Die Kuckucksuhr vom Prinzip her top, das Design gefällt mir aber nicht, bzw hat mit einer Schwarzwälder Uhr wenig zu tun
    – Die städtische Unterwelt könnte nett werden
    – Meine Nostalgie ist eindeutig Knight Rider und nicht A-Team
    – Flughafenlöscher passt in meine Luftfahrtbegeisterung
    – Das Triebwerk noch viel mehr
    – Floating Island wenn es denn funktioniert
    – Der Hafen ist toll
    – Als alter Hobbyminigolfer wäre das ebenfalls ein Pflichtkauf

    Alles in allem, da gibt es ein paar nette Sachen dabei.

  12. In beiden Auswahlphasen sind definitiv mehrere Sets dabei, die etwas für mich wären – umso größter ist die Hoffnung, dass es eines der entsprechenden Sets am Ende schafft.

    Wie die Umsetzung durch LEGO aussieht steht dann aber ja bekanntlich auch noch einmal auf einem anderen Blatt

  13. Also wenn man ohne Test eintreten darf wäre ich für die Disco 😀

  14. Ich vermute mal einiges wird beim Bricklink Designer Programm wieder auftreten. Viel zu viel was gut ankommen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert