Black Friday bis Cyber Monday
Deals bis zu 50 Prozent Rabatt 🛒

Neu erhältlich!
10307 Eiffelturm 🛒
mit drei Gratis-Beigaben

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Ideas 40533 Cosmic Cardboard Adventures im Review: Gratis-Beigabe ab Montag

Ein wirklich wunderbares GWP! | © Jonas Heyer

Die Gratis-Beigabe LEGO Ideas 40533 Cosmic Cardboard Adventures im Review: Ein Ausflug in die Fantasie eines Kindes!

Das Abenteuer in ferne Galaxien kann beginnen, alle Vorbereitungen wurden getroffen, die Bodencrew ist in Sicherheit gebracht und unser tapferes Astronauten Team bereit, den Sprung bis zur Unendlichkeit und noch weiter zu wagen! 3-2-1… Start!

Ab Montag dem 16.05.2022 bekommt ihr bei einem Einkauf in Höhe von 160 Euro im LEGO Shop oder Online Store ein neues GWP dazu. Dabei handelt es sich um das Set 40533 Cosmic Cardboard Adventures oder Abenteuer im Astronauten-Kinderzimmer wie es hier in Deutschland heißen wird. Wir alle freuen uns ja, wenn zusätzlich etwas im Warenkorb landet, daher sind GWPs immer willkommen (nehme ich an).

Bei diesem Set im Speziellen handelt es sich um den Gewinner eines LEGO Ideas Bauwettbewerbs welcher im Februar und März 2021 lief. Nachdem der Gewinner bekanntgegeben wurde, war es aber lange Zeit still um den Bausatz. Nun habe ich das Set aber für eine Rezension erhalten und wir schauen uns mal an, ob es ein schönes Modell geworden ist.

3…2…1… wir heben ab!

Die Eckdaten

  • Name: Cosmic Cardboard Adventures / Abenteuer im Astronauten-Kinderzimmer
  • Teilezahl: 203
  • Minifiguren: 1
  • Tiere: 1 + Stoffteddy
  • Preis: Gratis bei Einkäufen im Wert von 160 Euro
  • Erscheinungsjahr: 2022 (ab 16.05. leider ist uns das Enddatum der Aktion noch nicht bekannt)
  • Zur Bauanleitung 🗺
  • LEGO Online Shop 🛒

Umfang und Zusammenbau

Beschreibung des Fan-Designers

Hier möchte ich zunächst auf die Bauanleitung eingehen. In dieser werden uns einige Informationen über den Fandesigner gegeben, wie üblich bei LEGO Ideas. Ivan Guerrero ist sein Name und die Idee für dieses Modell stammt aus seiner eignen Kindheit, in welcher er mit seinen Geschwistern sehr gern Dinge aus Pappschachteln gebaut hat.

Jup, damit kann ich mich auch identifizieren und stimme ihm zu, wenn er sagt, dass Pappboxen ein universelles Werkzeug in den Händen von Kindern sind. Ob Burg, Schiff oder Spaceshuttle. Es ist ein wenig wie LEGO. 😊

Der Aufbau gestaltet sich nicht als schwer und es sind recht viele nützliche Teile enthalten, von normalen Bricks über alle Art von Spezialteil ist hier eine gute Bandbreite abgedeckt. Neben einiger Aufdrucke gibt es allerdings auch Sticker in diesem Bausatz. Ich fand sie generell recht einfach zu verkleben. Btw. bin ich immernoch an meinem Langzeit Experiment und beobachte immernoch, welche der Sticker wann den Geist aufgeben. Derzeitiger Sieger: Fort Legoredo mit nunmehr 26 Jahren ohne nennenswerte Alterungserscheinungen. Insgesamt ist alles schnell aufgebaut und das Abenteuer durch Raum und Zeit kann beginnen!

Die Minifigur

Eine Minifigur, nennen wir ihn Timmy, ist enthalten. Er ist an sich eine recht „generische“ City-Minifigur. Auf seinem Kopf trägt er einen Papphelm und auf seinem Torso haben wir eine Referenz an LEGO Classic Space. Hier sieht man nämlich Set 918 (ja, Nummern waren mal dreistellig… unheimlich, oder?) One Man Space Ship. Ein klassisches Set, welches ich leider nicht besitze aber vielleicht kommen wir irgendwann auch zu LEGO Classic Space.

Aber Timmy ist nicht allein, denn da ist noch seine Katze Mimi und seinen 1. Offizier Captain Cuddles. Tiere sind immer was tolles und als Katzenpapa fühle ich mich hier natürlich voll abgeholt. Auch der Kuscheltierteddy ist super gelungen. Keines der beiden Teile ist neu aber trotzdem, für mich sind sie Highlights.

Nicht die LEGO Figuren umwerfen Mimi! (glaubt mir, ich kenne das…)

Captain Cuddle’s Mecha-Suit

Ich habe hier meinen Spaß. Das ist genau die Form von irrsinnigem Quatsch, der einem Kind einfällt und Freude bereitet. Der Teddybär bekommt einen Kampfanzug, mit Regenschirmen als Triebwerken und einer Bewaffnung bestehend aus einer Kanone und einem Schneebesen.

Sonderlich beweglich ist das Modell nicht aber ich finde es dennoch lustig. Auch, dass an mehreren Stellen angedeutet ist: Ja, das ist ein Roboter, gebaut aus Haushaltsgegenständen.

Das Kinderzimmer und die Kraft der Fantasie

Das Set stellt einen Ausschnitt aus einem Kinderzimmer dar, wo unser tapferer Hobby-Astronaut seinen großen Flug übt. Mir gefällt die Idee einfach.

Ich nehme die Rakete erstmal heraus und wir sehen uns das Zimmer allein an. Es sind im Prinzip zwei Wände, die so gebaut sind, wie LEGO Gebäude in den 80ern und frühen 90ern noch baute, aus normalen Steinen. Übrigens: Auf den Fotos ist mir aufgefallen, dass es so aussieht, als gäbe es Farbabweichungen beim Blau der Steine. Also habe ich mir die Steine nochmal genau angeschaut aber ich kann keine feststellen, es handelt sich also wirklich um ungünstige Lichtspiegelungen, da die Steine so glänzen.

Was ich nett finde, ist, dass LEGO hier ein paar Details eingebaut hat, wie z.B. ein Fenster und auch die Sterne an der Wand. Außerdem ist da die Mini-Rakete. Ein wirklich netter Touch verglichen mit einer rein blauen Wand. Auch auf dem Boden liegen ein paar LEGO Figuren herum und ein Glas grüne Farbe mit Pinsel. Oh und natürlich das wichtigste Tool beim Bau von Raketen, wie euch jeder Techniker der NASA bestätigen wird: die Schere.

Mission erfolgreich. Ich wiederhole, Mission erfolgreich!

Ein weiteres Detail, auf welches ich eingehen möchte, ist die Flagge (die beklebt ist). Diese zeigt nämlich eine weitere Classic Space Referenz und zwar 926 Command Centre. Mir macht es ja wirklich immer Freude, diese ganzen kleinen Easter-Eggs zu sehen, ich wünschte nur, LEGO würde mal den Mut aufwenden eine der Reihen wirklich zurückzubringen. Nungut, uns erwartet ja noch das 90-jährige Jubiläum. Wer weiß schon, was da noch kommt…

Von hinten ist das Set jetzt weniger aufregend, muss es aber auch nicht sein. Auch hier wieder: Das sind keine Farbabweichungen, sondern ungünstige Spiegelungen.

Dann können wir ja jetzt zum Raumschiff kommen. Hier werden exzessiv Sticker verwendet, die aber alle eigentlich recht leicht anzubringen sind. Im Fahrzeug ist Platz für Timmy und Mimi. Der Teddbär passt leider nicht herein, aber er hat ja seinen Kampfanzug.

Vom Bau her, ist es weder windschnittig noch ausgefeilt und sieht zusammengeschustert aus. So negativ wie das jetzt klang, war es aber nicht gemeint, denn genau diesen Look soll das Ganze hier ja haben. Gut gelungen würde ich daher meinen.

Schön finde ich, dass die Triebwerke durch Pömpel und Limonadendosen dargestellt werden. Das gefällt mir und sorgt auch dafür, dass wir ein paar durchaus interessante oder bedruckte oder interessante bedruckte Teile haben. Scheinbar wird auch Timmy’s Raumfahrtprojekt von Vita-Rush gesponsert. 😉

Insgesamt gefällt mir die kleine Pappkartonrakete sehr gut. Ich kenne jemanden, der das als Kind auch gemacht hat.

Fazit: 40533 Cosmic Cardboard Adventure

Dieses Set wird nicht normal verkauft, sondern wandert bei Einkäufen ab 160 Euro mit in den Warenkorb. Daher kann ich es auch nicht zu hart für eventuelle Fehler kritisieren – es gibt hier auch in meinen Augen wenig zu bemängeln.

Das Diorama ist klein, putzig und enthält schöne nützliche Teile. Der kleine Junge, der mit Katze und Teddybär auf Weltraumabenteuer im Kinderzimmer geht: All das haben sicher viele von uns als Kind in irgendeiner Form gemacht und diese Idee finde ich hier sehr gut umgesetzt.

… und als nächstes bin ich ein Abenteurer!

Sind 160 Euro dafür gerechtfertigt? Nun ja, dafür sicher nicht, aber man darf nicht vergessen, dass man keine 160 Euro hierfür ausgibt, sondern sich ein tolles Set, welches einem so richtig gefällt, kauft und dieses Set hier als Beigabe erhält. Bitte kauft auf keinen Fall irgendwelche Sets im Wert von 160 Euro, nur um dieses Set zu erhalten. Das ist es nicht wert. Ich denke, auf Plattformen wie eBay werden ihr das Set in Kürze auch einzeln erwerben können, wenngleich dort natürlich „individuelle Preise“ abgerufen werden.

Oder wir könnten Dinosaurier beobachten! Just Imagine…

Aber ist die Hürde bei 160 Euro richtig gesetzt? Um ehrlich zu sein: Ich habe keine Ahnung. Die Frage ist, ob euch das Set genug Kaufanreiz gibt, euch endlich das exklusive Set eurer Träume zu kaufen. Das ist aber eine Entscheidung, die jeder für sich treffen muss. Natürlich wäre eine geringere Hürde wünschenswert gewesen. Aber ein GWP ist, was es ist: Es soll zu Käufen „animieren“. Jeder, der mag: Es geht auf zu neuen Abenteuern!

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Eure Meinung!

Gefällt euch das GWP? Habt ihr schon Pläne, was in euren Einkaufswagen kommt? Oder reit euch die Gratis-Beigabe nicht? Sammelt ihr GWPs oder nehmt ihr lieber die Rabatte im weiteren Fachhandel mit? Sagt es mir gerne in den Kommentaren!

Jonas Heyer

Geht mit Johnny Thunder auf die Suche nach den Schätzen der LEGO Geschichte. Von den Gewässern Redbeards geliebter Karibik, über die Helden des Westens, bis hin zu den tapferen Rittern von Richard Löwenherz!

7 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Sollte da nicht auch noch dieses kleine Jahrmarkts-GWP kommen?

    • Um ganz ehrlich zu sein, wir wurden über die GWPs in der Vergangenheit schon besser informiert. Wir sind dankbar für die Zusendung des Musters, so dass wir euch das Set schon vor dem Start morgen vorstellen können. Aber weitergehende Informationen haben wir nicht erhalten. Ich vermute einfach mal, dass das Jahrmarkt-GWP im Sommer kommt, Stichwort „Loop, Loop“. 😀

      Vielen Dank für das ausführliche Review, Jonas! Mir gefällt das Set ausgesprochen gut. Wenn ich das neue Modular noch nicht hätte, dann könnte ich die Hürde nehmen. Aber ansonsten fehlt mir da leider aktuell die „Kreativität“, um die einmal mehr hohe Hürde zu nehmen. Aber vielleicht hat ja der ein oder andere von euch ein Set im Sinn. Schönen Sonntag!

      • Der Geburtstag der Gattin steht an, die ich wunderbarerweise dank Harry Potter, Blumen erfolgreich mit Lego infizieren konnte.
        Da gibt’s dann eigentlich immer was, was man noch bestellen kann. Und das geht dann nichtmal von meinem Budget ab. 😂

    • Das Set 40529 Children’s Amusement Park sollte es im Vorfeld des Internationalen Kindertages vom 16. bis zum 31. Mai geben. Leider gibt es bis jetzt keine weiteren Information oder Bestätigungen. Ich persönlich finde dieses GWP schöner und die Hürde ist nicht so hoch.

  2. Auch wenn ich als Kind nie etwas aus Pappkartons gebastelt habe, gefällt mir dieses kleine Set richtig gut! Das Raumschiff sieht unverkennbar nach zurechtgeschnittennen Pappkartons aus und dann noch der Platz für die Katze, mein Kater würde das lieben.
    Dann warte ich lieber noch bis morgen, dass ich mir den Globus bestelle.

  3. Ich arbeite in einer Offenen Ganztagsschule einer Grundschule. Unsere Kinder basteln alles aus Pappkartons und Papier und Pappe und allem was sie so finden…. U-Boote, Häuser, Roboter… Sie befestigen Pappschachteln an sich und werden zu Robotern und Rittern und und und… Deswegen finde ich dieses Lego Set so unglaublich realitätsnah und wirklich lieb umgesetzt. Ein bisschen schade finde ich es jedes Mal, wenn die ursprüngliche Fan-Designer-Idee von Lego verändert wird. Wenn sie die Idee von jemandem bekommen, warum immer den eigenen Stempel aufdrücken müssen?? Das erschließt sich mir einfach nicht. Aber dieses Set muss ich trotzdem unbedingt haben um es mit den Kids zu bewundern und vielleicht mit Pappkartons und Haushaltsgeräten und allem in echt nachzubauen. Das ist sicher dann ein tolles Projekt!!

  4. I am very uncomfortable about the use of the plungers in this model. I understand that this is a build made by an innocent child, who has no cares in the world – but I prefer my spaceships without a thin layer of feces.

    Timmy, we need to talk about basic hygiene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert