LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Ideas 21325 Mittelalterliche Schmiede: Weitere Infos zum „Blacksmith Shop“ [Update]

LEGO Ideas Blacksmith Shop zeigt sich!

LEGO Ideas 21325 Mittelalterliche Schmiede: Lange genug haben wir gewartet, nun zeigt sich der „Blacksmith Shop“.

Update 08. Januar: Es brodelt weiter in der Gerüchteküche. Nach dem der Preis für das Set 21325 die Mittelalterliche Schmiede bei 149,99 Euro liegen sollte, wird nun von 129,99 Euro gesprochen. Es handelt sich um Gerüchte und es ist nichts offiziell bestätigt. Angeblich soll das Set am 01. Februar 2021 erscheinen. Für mich klingt der neue Preis durchaus fair.

Es wird außerdem auch von vier Minifiguren und einem Pferd gesprochen. Wie ich bereits sagte, ist es sicher, dass Minifiguren enthalten sein werden. Das Bild bei Amazon UK war einfach als Werbebild unvollständig. Es wird außerdem gemunkelt, dass wohl eine gewisse Ritterfraktion zurückkehren soll. Die Schwarzen Falken. Das sind News die mich natürlich begeistern. Diese Fraktion aus den 80ern war eine der ersten Ritterfraktionen, die LEGO je herausbrachte. Ändern diese Informationen, sollten sie denn stimmen, eure Meinung zum Blacksmith Shop? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Originalartikel:

Es ist soweit und das nächste LEGO Ideas Set zeigt sich auf Amazon. Es handelt sich um den Blacksmith Shop, womit sich die Gerüchte, dass dieses Modell alsbald erscheinen wird, bewahrheiten.


Die mittelalterliche Schmiede

Bei Amazon UK ist unter den Kategorien LEGO Brand Store und SHOP BY THEME in der Kategorie Ideas ein Bild des Blacksmith Shops abgebildet. Das Set selbst ist noch nicht gelistet, aber immerhin gibt es uns ein Eindruck davon, was wir erwarten können.

LEGO Ideas Blacksmith Shop zeigt sich!

Das also ist das Gebäude, um welches wir unsere Mittelalterwelt wohl demnächst erweitern können. Es sieht insgesamt etwas (deutlich) kleiner aus, als der originale Entwurf, was aber zu erwarten war. Diese Größe für das Modell halte ich durchaus für sinnvoll und angebracht. Insgesamt überzeugt mich das Modell vom ersten Eindruck her optisch schon sehr. Vor allem finde ich schön, dass LEGO die Schmiede nach draußen verlegt hat, was etwas realistischer ist. Wie das Modell innen eingerichtet sein wird, muss sich erst noch zeigen aber zumindest freue ich mich darüber, dass das Haus wahrscheinlich von allen Seiten geschlossen sein wird!

Der ursprüngliche Entwurd ist etwas größer und farblich dunkler gehalten.

Wann das Modell erscheinen wird ist weiterhin nicht bekannt, allerdings tippe ich auf Februar (wahrscheinlich ob des Teaser) oder spätestens März. Es handelt sich um einen exklusiven Bausatz. Was mir bisher auffällt, aber das könnte auch an dem Bild als Ideas Werbebild im Amazon Shop liegen: ich sehe weder Figuren noch Tiere. Ich hoffe, dass diese lediglich auf diesem Bild fehlen. Es wäre schon schön ein paar passende Figuren, wie den Schmied mit seiner Familie und einen Ritter mit Pferd zu haben, sowie vielleicht ein paar Farmtiere.


Eure Meinung!

Mir gefällt, was ich sehe, aber ich hoffe, dass Figuren und Tiere enthalten sein werden. Wie seht ihr das? Ist die 21325 Mittelalterliche Schmiede was für euch? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Jonas Heyer

Geht mit Johnny Thunder auf die Suche nach den Schätzen der LEGO Geschichte. Von den Gewässern Redbeards geliebter Karibik, über die Helden des Westens, bis hin zu den tapferen Rittern von Richard Löwenherz!

66 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Jetzt ist er glücklich, der Jonas… Mir gefällt das Modell auch sehr gut. Ich schätze einmal, es sind um die 1500 Teile (eine umfangreiche Einrichtung vorausgesetzt). Aber ob die Schmiede mit der Barracuda Bay mithalten kann? Zuallererst wären da tatsächlich Tiere nötig. Ich finde es aber sehr schön, dass die eher dunklen und tristen Entwürfe (wie z.B. auch das Baumhaus) von LEGO aufgeheitert werden, da macht mir zumindest das Anschauen noch mehr Freude.

    • Ja, das ist er 😀

      Die Farbgestaltung trifft ja auf geteilte Meinungen, mir gefällt das heitere hellere persönlich auch etwas besser. Ich bin nicht 100%ig an Bord mit dem grün oben auf dem Dach (bemoostes Dach) aber sonst bin ich sehr zufrieden wie das Set aussieht.

      Ich glaube Mithalten mit der Barracuda Bucht wird generell schwierig, aber mal schauen, was das Set dann bietet. Ich bin mir aber doch sehr sicher, dass noch zumindest Figuren dazu kommen werden.

  2. Das ist mal wieder weit vom Entwurf entfernt und zwar nicht in die richtige Richtung. Das Set gefällt mir, aber der Entwurf sagt mir deutlich mehr zu. Was sagen die Fandesigner, wenn Lego die Entwürfe stark verändert? Das ist zwar Teil der „Spielregeln“, aber dann und wann ist man ob des Ausmaßes doch erstaunt.

    • Ich verstehe, was du meinst, ich bin ein Freund des helleren Farbschemas, aber natürlich, das dunklere bringt die mittelalterliche Atmosphäre wahrscheinlich besser rüber. Das Modell kleiner zu machen ist denke ich sinnvoll aber auch das wird sich in einem Review detailliert zeigen.

      Weiß nicht, der Designer der Barracuda Bucht wirkte z.B. eigentlich ganz zufrieden mit dem finalen Modell.

  3. Das ist mir doch zu weit weg vom Fan-Entwurf. Das Modell hat ja nur noch das Thema gemeinsam.

    Wenn Lego die Notwendigkeit sieht, so viel am Entwurf zu ändern, hätten sie ihn besser gar nicht erst gewählt sondern stattdessen eine umsetzbarere Idee.

    • Ja da hast du schon recht, wobei das Farbschema lediglich „freundlicher und heller“ geworden ist. Aber der Grundaufbau des Hauses wurde doch stark verändert. Ich denke aber ein „downscaling“ war nötig und mir gefällt das Haus gut. Das ist natürlich geschmackssache. Die Schmiede selbst finde ich allerdings etwas besser im finalen Modell, als beim Entwurf (der Außenbereich).

      Leider scheinen solche Themen wie Mittelalter nur noch bei IDEAS möglich zu sein…

      • Ich mag das Set auch. Und die „Kritik“ daran würde ausbleiben, wenn da nicht das Entwurfsvorbild existieren würde.

        Lego könnte ja auch einfach so mal eine Mittelalterserie auflegen mit Schmiede, Stall, Schenke (UND BURG!).

        • Eine Reihe solcher Häuser wäre richtig toll, ich wäre auch sehr für eine Mittelalterliche Bäckerei (natürlich ist eine Schmiede die offensichtlichste Wahl) aber mehr davon wäre sehr sehr cool. Ne Burg natürlich ebenfalls!

          Das Design wird, wie immer die Geister spalten aber natürlich ist die Kritik am Design durchaus berechtigt, wenn man sich auf die „düstere“ Version gefreut hatte.

    • Bitte? Der Aufbau ist doch nahezu identisch zum Fan-Entwurf?!
      Der das Teil doch im Kopf einfach um 45°…

      • Was den generellen Aufbau angeht hast du recht, ich glaube es geht eher um die Farbe und die Größe (mit der natürlich auch der Detailgrad sinkt)

        Das finale Modell sieht aber toll aus, wie ich finde.

  4. Ich freue mich sehr auf das Set und werde am 1 Februar gleich zuschlagen ( sofern das denn der Releasetermin ist ) , obgleich ich sagen muss wenn nicht mindestens 4-5 mittelalterliche Minifiguren ( Schmied , 2 Ritter, Bauer etc) und 2-3 Tier dabei sind, dieses Set nicht so genial wird wie wir alle ( vor allem Jonas ;D ) es uns erhoffen! Lego bringt bitte die Ritter zurück zu uns !

    LG The Brickpool

    • Ja die Figuren sind so ein Thema, aber ich gehe eigentlich fest davon aus, dass diese lediglich auf diesem Bild fehlen und im Set aber enthalten sein werden.

      Hoffen wir da mal das Beste, sonst ein tolles Set, was definitiv auch den Weg zu mir finden wird.

  5. Also ich persönlich muss sagen das mir die Barracuda Bay besser gefällt als der Entwurf und diese 2 in 1 Idee war bei ideas mal was neues geniales! Ich hoffe wir bekommen ein cooles Gebäude!

    By the Way , ist eigentlich schon bekannt wann die aktuelle Reviewphase von Ideas beendet wird und wann die Ergebnisse kommen? Hätte Bock auf die Brick West Studios!

  6. Oh, bis jetzt hatte ich diese Schmiede nicht auf dem Wunschzettel. Aber dieses, eher kleine, Gebäude würde ein hübsches Plätzchen in meiner Abenteuerstadt bekommen. Mal sehen, was da noch kommt an Bildern.

    • Das Gebäude passt sicher gut in eine Abenteuerstadt oder auch Altstadt einer LEGO City 🙂

      Ich bin auch auf die finalen Produktbilder gespannt. Hoffentlich sind noch ein paar Figuren und Tiere dabei.

      • Es ist ja bislang nur ein Bild. Aber das, was ich sehe, gefällt mir! Denn das Gebäude lässt sich gut in eine Stadt integrieren. Der Entwurf war (und ist) super, aber ich habe genau damit gerechnet, was offenbar passiert ist: Eine deutlich abgespeckte Version. Es ist einfach nicht realistisch, dass jedes Ideas Set 200 Euro und mehr kostet. Ich kann die Enttäuschung jener Leser aber versehen, die gerne den Entwurf als finales Set gesehen hatten. Als Set war es aber einfach nicht realistisch… hoffen wir also noch auf ein paar coole Minifiguren und ein Innenleben mit coolen Details!

  7. Prosit Neujahr Jonas und Team!
    Sag mal bitte, warum genau hältst du es für sinnvoll und angebracht, diesen großartigen Entwurf derart zu verkleinern und zu vereinfachen? Es schmerzt einfach, zu sehen wie die Schöpfung des Designers durch den Brickwolf gedreht wurde.

    • Dir auch ein gesundes Neues.

      Ich denke, dass es sinnvoll war, um den Preis im Rahmen zu halten. Ich hätte auch die große Variante mir besorgt, du wahrscheinlich auch, aber um eine breitere Masse anzusprechen ist ein kleineres Set glaube ich besser. Und wenn es mehr Leute kaufen und Gefallen daran finden, dann steigen die Chancen, dass LEGO uns vielleicht eine Zugabe in der Mittelalterwelt gibt. 🙂

      Beide Designs haben Vor- und Nachteile in dieser Hinsicht. Ich verstehe aber durchaus, dass du enttäuscht bist, da der große Entwurf auch mega cool ist. Mich stört die Verkleinerung aus dem gerade genannten Grund nicht und zudem weil ich trotzdem finde, dass der Entwurf vom Layout des Hauses herdoch recht gut erreicht ist und sehr schön aussieht. Mir gefällt auch, dass die Schmiede in den Außenbereich verlegt wurde.

  8. Wie viele andere finde ich das Finale Modell meilenweit vom Entwurf entfernt! Diese Art der Gestaltung passt zwar schön zu dem Mittelalterlichem Marktplatz oder der Mühle (Lego System), aber hat nun mal so rein gar nichts mit dem Entwurf zu tun, ausser das es wohl eine Schmiede sein soll. Es ist halt wieder eher ein Spielset als ein Sammlerstück. Was durchaus klasse ist, aber um soetwas zu entwerfen braucht man (Lego) keinen „Wettbewerb“ sowas liegt voll auf der designlinie der der Classic Burg Serie und hat bestimmt schon vor 30 Jahren als Set überlegung existiert. Nicht falsch verstehen es ist durchaus gelungen, aber halt ganz was anderes als erhofft!

    • Mhh ich finde das Layout ist doch recht gut zu erkennen. Ja das Modell ist am Ende kleiner und spricht damit eine größere Masse an Leuten an, die das Set vielleicht cool finden, aber nicht bereit wären 300 Euro dafür auszugeben, daher ist das recht sinnvoll denke ich, vor allem, wenn LEGO das Set vielleicht als Testballon für das Mittelalter-Thema verwenden möchte.

      Ich verstehe aber, dass es immer gespaltene Meinungen über die IDEAS Entwürfe verglichen mit den fertigen Modellen geben wird. Man muss den Entwurf wahrscheinlich als Idee sehen, anstatt ein „Vorbild“ für das Set, wobei wie gesagt das Haus selbst eine kleinere Variante des Entwurfes ist, in vielen Hinsichten.

  9. oh man,fande den ersten entwurf super gelungen,bin nun enttäuscht

  10. @Jonas, nun sollte es wirklich eine Art Testbalon für ein neues Mittelalter orientiertes Thema (mystic creature oder wie das neue noch mal heißt) handeln sollte, dann könnte man das noch verstehen, zumal eine „gemäßigte“ Schmiede zu vielen Themen passen könnte! Das könnte auch die fehlenden Figuren erklären, keine Spezifizierung! An einer solchen könnten Ritter, Elven,Orks, Ninja oder sostwas vorbei kommen! wäre schon klasse.

    • Ich bin mir hinsichtlich der Figuren immer noch recht sicher, dass welche enthalten sein werden. Aber so ein Haus lässt sich gut in verschiedene Szenarien einbauen. Mit den Farben, das mag sein, wie es ist aber ich denke es sieht jetzt nicht „knallbunt“ aus, sodass es wirklich stört. Ein wenig heller und freundlicher, ja aber im Rahmen denke ich.

  11. Ich finde es so schade, dass Lego immer den selben Geschmack bedient. Warum darf es denn mal nicht bei dark brown und dark blue bleiben?
    Und warum lässt man die coolen Bautechniken weg und machts wie immer?
    So ist es einfach nur ein „normales“ Haus aus Lego. Von den Details und dem Charme des Entwurfs ist für meine Augen leider nichts übrig geblieben.
    Ich hatte ja die Hoffnung, dass man mit 18+ auch mal was düsteres bekommt und/oder abgefahrene Bautechniken aus der MOC-Szene.

    • Ich nehme an, dass das Set etwas Farbe bekommen soll, damit es einen im Regal mehr „anspringt“. Ich finde beide Looks gut. Tendieren tue ich allerdings tatsächlich zu der helleren Farbgebung, da diese einen klassischen Charme hat (auch wenn ich verstehe, dass einige das nicht so mögen) allerdings gefällt mir das grün am Dach nicht so, was ja Moos darstellen soll (also gehe ich von aus).

      Manchmal liegt es auch an der Verfügbarkeit der Teile, wenn LEGO ein Teil in einer ähnlichen Farbe schon produziert, nehmen sie lieber das, statt ein neues in einer anderen Farbe zu produzieren. Das wird wahrscheinlich der Grund sein, warum sich für reddish brown statt dark brown entschieden wird. Dark Brown hätte mir hier aber auch wirklich besser gefallen.

      Die Bautechniken werden vermutlich durch das „downscaling“ geändert worden sein und infolge dessen, dass das Modell den Stabilitätsstandarts standhalten muss. 🙂

      Ich hoffe sehr, dass das Set dann doch noch die meisten überzeugt.

  12. Rund 150 Euro für ein Mikriges Abbild des Wunderbaren Entwurfes. Die Konkurrenz in Frankfurt liefert viele eigene hübschere Modelle dieser Art und das zu besseren Preisen. Die hätten den genialen Entwurf umgesetzt, aber Lego macht daraus wieder minimal Steine, maximal Preis-Versionen draus.

    Brauch ich so nicht, Ich bekomme hübschere Häuser legal woanders. Das wäre mal Legos Chance gewesen. Der Baum ist aber Nett gemacht.

  13. Frohes Neues zusammen .
    Also mir Gefällt es seher das Set wenn es den so kommt. Für mich ist es interessant da es auch gut in die Harry Poter Welt passen würde und somit auch gekauft wird bei erscheinen .

  14. Sind die schwerter neue teile oder aus welchem set kommen die?

    • Die Schwerter sind noch recht neu, aber sie kamen bereits in Minifigurenserie 20 beim Turnierritter vor. Ansonsten sind sie aber noch in keinen Sets drinnen gewesen, glaube ich.

      • The Storytelling Brick

        2. Januar 2021 um 1:08

        Die Schwerter sind wirklich toll! Genau wie das Schwert mit der Griphook-Figur aus der Harry Potter Sammelserie 2! Habe gleich mehrere davon (zugegeben, war Zufall, da ich keine Tütchen begrabbele in aktuellen Zeiten ^^“)

  15. Ich hoffe auf viele grandiose Minifigs, die dem Set mehr Glanz verleihen. Es sieht im Moment noch recht…na sagen wir mal „3-in-1 creator-mäßig“ aus. Ein schönes Haus, nicht so opulent wie der original Entwurf, aber eine gute Basis für ein gutes Set. Mal kucken. Im Moment sehen ich die 150(?)€ nicht…ist ja nichtmal eine Lizenz bei.

    • Also wie viele Figuren dabei sein werden, dazu gibt es Gerüchte. Garantiert ist natürlich nichts. Ich denke auf einen Schmied mit seiner Familie können wir uns einstellen.

      Der Preis 150 Euro ist noch nicht offiziell bestätigt, aber durchaus wahrscheinlich. Wirkt mir auch etwas teuer, aber bewerten möchte ich das erst, wenn ich das vollständige Set gesehen habe.

  16. The Storytelling Brick

    2. Januar 2021 um 1:20

    Die Schmiede sieht für ein Mittelaltergebäude doch ganz gut aus. Die netten Details mit dem Blasebalg oder dem leicht hervorstehenden „Oberbau“ wie auch das Fachwerk sehen nett aus. Ein bisschen störend finde ich die sandgreen Teile auf dem Dach, weil mich das zu sehr an Patina erinnert – in olive green hätten es stimmiger gewirkt.

    Bin mal auf die Innenräume gespannt – vielleicht überrascht uns Lego ja mit einem Wasserrad angetriebenen Hammerwerk ^^ *klong* Ob die Esse mit einem Light Brick „flackert“?

  17. Für mich ein schönes Häuschen und definitiv gekauft. Das man das kleinfieselige Dach des Originalentwurfs so nicht herausbringen wird, war irgendwie klar. Wirklich schade wäre nur, wenn keine Ziege dabei wäre, hätte gerne ein paar mehr und die aktuellen Preise auf Bricklink und Co sprengen echt den Rahmen. Zum Preis sage ich mal nix bevor was offizielles dazu und zur Teileanzahl bekannt gegeben wird. Finde das Genöhle in den Kommentaren allerdings mal wieder etwas unnötig, teilweise frage ich mich ernsthaft, warum manche Leute sich überhaupt noch auf einer Lego Fanseite herumtreiben. Davon abgesehen, wer so bei den tollen „Produkten“ aus Flörsheim ins Schwärmen gerät, hat entweder ne Rosa Brille auf oder noch keines der Sets aufgebaut.
    Ich auf jeden Fall freue mich tierisch auf das kommende Set, auf das auch genug Getiers dabei sein möge !

    • Man kann auch seine Geschmacksäußerung tätigen, ohne andere anzugreifen.

    • Ich würde die Hoffnungen auf eine Ziege nicht zu hoch ansetzen. Ein Pferd wäre wohl realistischer. Aber natürlich kann es auch sein, dass LEGO uns überrascht.

      Schön dass du dich freust, aber bitte beachte, dass Kritik, wenn sie denn sachlich formuliert ist, immer willkommen sein sollte.

  18. In meinen Augen kann das Modell nicht mit der Dorfschmiede 102000 mithalten, selbst wenn man das Preis-Leistungs-Verhältnis außer acht lässt, was den Unterschied noch einmal größer werden lässt.

  19. Danke für die Info!

    Wie schon damals beim Bekanntwerden der Ereignisse der entsprechenden Review-Runde, glaube ich nicht, dass ich an diesem Set interessiert bin:
    1. Das Haus ist mir zu detailliert und sieht deswegen mehr nach Bluebrixx als nach LEGO aus und passt optisch nicht zum Mittelalterlichen Marktplatz und den Kingdoms Sets.
    2. Anscheinend ist das Haus rundum verbaut – ich mag jedoch, wenn man von hinten in die Häuser hineinsehen kann.
    3. Mit vermutlich 150 Euro für ein zweineinhalbstöckiges Haus ist der Preis jenseits von Gut und Böse.

    • Das ist mal was anderes. 😀 Also es hagelt bei IDEAS ja regelmäßig heftige Kritik an den finalen Modellen, meist weil sie nicht so detailliert sind wie der originale Entwurf. Da betrifft besonders auch zwei meiner Lieblingsmodelle, die Barracuda Bucht und das Baumhaus, aber deine Kritikpunkte sind (abgesehen von Preiskritik) gänzlich unerwartete.
      Meiner Meinung nach passt das Haus zumindest von den Bildern her schon noch zu den älteren Gebäuden. Wenn ich das Review dazu schreibe werde ich darauf achten, die Gebäude mal alle zusammen zu zeigen, damit du dir ein Bild davon machen kannst, wie das aussehen wird. Ich mag ebenfalls eine simple Optik (deswegen mache ich ja großteils Classic Reviews) aber mal schauen wie das wird.

      Meines Wissens nach ist der Preis von 150 Euro noch nicht bestätigt, wir können also noch hoffen, dass der Preis etwas niedriger ausfällt, er wird aber über 100 Euro liegen, einfach von dem was auf dem Bild zu sehen ist. Zudem sehen wir auf dem Bild z.B. die Figuren noch nicht, vielleicht ist ja noch etwas „Krimskrams“ drumrum enthalten, der nicht auf dem Bild zu sehen ist.

  20. Wenn man jetzt noch die Teilezahl wüsste könnte man das Ganze noch besser einschätzen. Aber 130€ sind auf alle Fälle besser als 150€ da die Schmiede vermutlich weniger Teile als der Anglershop haben wird.

  21. 130€ sind auf jeden Fall besser als 150€.
    Leider gibt es wohl keine Ziege.

    • Ja ich denke generell sollten wir vorerst nicht auf Ziegen hoffen… bei keinem Set. Die Gussform wurde 2011 verwendet und auch nur für ein Set. Ich denke, wenn LEGO so ein Tier wieder machen wollte, müsste sich intern einiges bewegen, so sehr ich mir auch mehr Tiere wünschen würde. Vielleicht wenn wir mal wieder einen Bauernhof bekommen. 🙁

      • Ein Bauernhof wäre ein Traum – nicht nur für viele AFOLS, sondern auch für die Kernzielgruppe bei City: Kinder. Das ist eines der Dinge, die ich nicht nachvollziehen kann. Es gibt Feuerwehr, Polizei, Baustelle – das ist alles gut, das interessiert viele Kinder. Aber Bauernhöfe auch. Warum macht Lego nur keine Bauernhöfe? Ich bin mir ziemlich sicher, dass die weggehen würden wie geschnitten Brot.
        Und dann gäbe es auf diesem Bauernhof einen Esel, ein paar Ziegen und (ansehnliche) Schafe – ach, wäre das schön.

        • Das ist nur eine Theorie aber es könnte daran liegen, dass Tierzucht und Haltung auf solchen Höfen inzwischen zu einem politischen Thema geworden ist, von welchem sich LEGO fernhalten möchte. 🙁

          • Das wird ja hoffentlich keine Rolle spielen das Bauernhof Thema wieder aufleben zu lassen. Lego kann ja einen Bio-Hof bei City hersausbringen und keine Massentierhaltung oder gar einen Schlachthof. Schließlich wäre dann das Piratenthema ja auch nicht ohne.

        • Mit dem neuen City Traktor kommt auch wieder ein Fünkchen Hoffnung auf einen neuen Bauernhof. Lego soll ruhig mal die alten Formen abstauben und gern ein paar neue Auflegen. Denke auch dass dieses Thema super laufen würde.

          • Max und ich haben es ja in unseren Katalog Streams schon oft gesagt, aber bei Duplo gibt es ein 10 Euro Set mit 4 verschiedenen Tieren. Das wäre so toll, wenn es das bei LEGO City auch gäbe. Generell bin ich immer für mehr Tiere, egal welche. Schafe, Kühe, Ziegen, Hühner, Madagaskar Goldfrösche. Wäre alles super 🙂

          • Ein Bauernhof ist keine Mastanlage bzw. industrielle Tierhaltung. Das eine ist kleine Tierhaltung, das andere Massentierhaltung. Das ist schon ein großer Unterschied.

  22. Das ursprüngliche Modell sieht nach einem Computermodell aus und ist nicht echtes Lego. Das liess sich wahrscheinlich mit richtigen Steinen nicht nachbauen. Die vielen losen Ziegel sind auch nicht sehr realistisch, denn die würden in echt runterfallen. Darum hat Lego wohl das Gebäude modifiziert.

    • Egal welche Gründe es gehabt haben mag, ich bin mir sicher, dass das Modell den Fans gefallen wird, sobald sie sich einmal darauf einlassen, dass es nicht 1:1 der Entwurf ist 🙂

  23. Wenigstens das dunkle Braun hätte man beibehalten können. Das Rotbraun ist mir zu beliebig. Ansonsten gibt es Änderungen wie z.B. das schönere Dach über der Esse, die ich gut finde und andere wie z.B. das Villa Kunterbunt-Dach, die ich nicht nachvollziehen kann. Hätte man sicher auch etwas angenehmer fürs Auge gestalten können.

    • Das dunkle Braun wurde wahrscheinlich nicht beibehalten weil LEGO nur sehr wenige Teile in dieser Farbe produziert. Da war es einfacher rot-braune Teile zu benutzen, da diese bereits in vielen verschiedenen Formen im Sortiment sind.

      Was das Dach angeht, ich denke, die Farben sind weniger bunt, als sie auf diesen Bildern aussehen (zumindest wenn man sich einen Stein in jeder der verwendeten Farben am Dach, blau, dunkelblau, schwarz und sandgrün, nimmt und nebeneinander legt, wirkt es nicht wirklich zu bunt) 🙂

    • Das ist jetzt nur meine persönliche Meinung, aber ich finde grundsätzlich das dunkle braun eine viel schönere und besser verwendbare Farbe. Ich habe mal ein Fachwerkhaus als MOC gebaut (siehe http://brickchurch.de/fachwerkhaus.html). Dabei musste ich rotbraun für die Balken nehmen, weil in dunkelbraun die Teile nicht da sind (weder in Auswahl noch in bezahlbarer Quantität). Manchmal träume ich davon, wie das Haus mit dunkelbraun aussähe.
      Grundsätzlich würde ich mich sehr freuen, wenn es deutlich mehr dunkelbraun in den Sets gäbe.

      • Ich finde dunkelbraun auch sehr cool, wobei ich nichts gegen das rot-braun habe. Aber ja, ein wenig mehr dunkelbraun wäre in Sets generell cool 🙂

  24. Einfacher ist nicht immer besser. Außerdem nenne ich fast 700 verschiedene Teile in Dunkelbraun nicht unbedingt wenig Auswahl. Die wichtigsten Steine und Fliesen sind dabei sogar schon vorhanden. Mit 2-3 Ergänzungen hätte man das Modell entsprechend umsetzen können. Beim Dach bleibe ich bei der Villa Kunterbunt, das sind einfach zuviele Farben.

    • Da hast du recht, einfacher ist nicht immer besser, allerdings denke ich, dass es hier durchaus angebracht war, das Modell einfacher zu gestalten. Beide Modelle (Entwurf und Produkt) haben ihre Vor- und Nachteile.

      Was die Farben angeht würde ich sagen, am besten warten und wir schauen in einem Review weiter, sei das meins hier auf der Website oder eines irgendwo anders 🙂 Am Ende möchte ich dir natürlich nicht in deine Meinung reden, wenn dir die Farben nicht gefallen verstehe ich das. 🙂

  25. Der Garten um die Schmiede herum wurde hingegen deutlich verkleinert. Positiv betrachtet spart das fur diejenigen, die das Set nur fur die Vitrine aufbauen, Stellflache und Kosten, da die im Entwurf vorgesehenen gro?en Formteile weggefallen sind. Auch wer das Set in eine gro?ere Landschaft integrieren mochte, hat unter Umstanden eigene Vorstellungen davon, wie der Garten zu gestalten ist. Anders betrachtet hat LEGO hier auf die Moglichkeit verzichtet, das Set durch einen hubsch angelegten Garten eventuell mit Nutztieren noch weiter aufzuwerten. So hatten sich viele Kaufer bestimmt uber eine oder mehrere der im Entwurf enthaltenen Ziegen gefreut, die schon sehr lange in keinem LEGO Set mehr vorgekommen sind und deshalb auf dem Zweitmarkt hohe Preise erzielen. Immerhin blieb der Baum erhalten, wenn er auch durch die Nutzung modernerer Pflanzenelemente komplett umgestaltet wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.