10293 Besuch des Weihnachtsmanns
Überraschungsgeschenk ab 170 Euro Einkauf

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Marvel 76190 Iron Man und das Chaos durch Iron Monger im Review

LEGO Marvel 76201 Iron Man und das Chaos durch Iron Monger | © Gerhard Eder

LEGO Marvel 76190 Iron Man und das Chaos durch Iron Monger: Ein weiterer LEGO Mech zum ersten Film der Infinity Saga.

„Iron Man“ ist der erste Film der Infinity Saga und der erste Film im Marvel Cinematic Universe überhaupt. Alleine deshalb schon ist dieses Set für mich ein Highlight in der heurigen LEGO Marvel Serie. Wie gut der Mech gelungen ist sehen wir uns in diesem Review genauer an.

Hintergrund zum Set

Der Iron Monger ist ein Mech, den Obadiah Stane auf Basis der ersten Iron Man Rüstung entwickeln lässt, die Tony Stark gleich zu Beginn des Films, während seiner Gefangenschaft baut. Als Energiequelle dient ein von Tony Stark gestohlener Arc-Reaktor. Im LEGO Set sind alle Charaktere, die beim finalen Showdown vorkommen, enthalten – Obadiah Stane, Tony Stark und Pepper Potts.

Umfang und Zusammenbau

Die Box ziert ein großer Infinity Saga Schriftzug, wodurch schon klar ist, dass es sich nicht um ein Set zur aktuellen Marvel Phase Vier handelt.


Neben der Anleitung und den Teilen in drei nummerierten Tüten liegen separat abgepackte, transparent-blaue Action Elemente und der Stickerbogen bei. Die Sticker sind auf transparenter Basis gedruckt.

Zusammengebaut wird bei diesem Set einzig und allein der Mech. Der Mech selbst ist relativ ähnlich aufgebaut wie z.B. auch der Hydra Stomper, den ich vor kurzem hier vorgestellt habe. Arme und Beine sind natürlich beweglich, jedoch auch stabil genug damit der Mech sich gut hinstellen lässt ohne zusammenzuklappen.

Der Bau ist in drei Abschnitte gegliedert, somit sollte ein neunjähriges Kind damit auch wirklich keine Probleme haben.

Das fertige Modell

Der Iron Monger wurde der Filmvorlage wirklich gut nachempfunden. Vom Maßstab zu den Minifiguren her ist er aber wohl ein wenig zu groß.

Besonders an diesem Mech ist, dass er am Rumpf drehbar ist, was ihn deutlich beweglicher macht als z.B. den Hydra Stomper.

Ein absolutes Highlight ist die runde 3×3 Fliese, die im Dunkeln leuchtet. Diese wird mit einem teiltransparenten Sticker beklebt und sieht toll aus.

Natürlich kann eine Minifigur in den Mech gesetzt werden. Obadiah sieht wirklich etwas klein aus im Verhältnis zum gesamten Mech.


Beide Arme sind bewaffnet, an einem Arm sitzt ein Sechs-Schuss-Shooter, auf dem andern Arm ist ein Drei-Schuss-Shooter montiert. Somit dürfte klar sein, dass dieses Set nicht bloß als Display-Set dienen soll 😉

Eine zusätzliche Kiste Munition darf hier natürlich nicht fehlen.

Im direkten Vergleich sieht man, dass der Iron Monger doch deutlich größer ist als der Hydra Stomper. Auch hinsichtlich Beweglichkeit und Bewaffnung ist er besser ausgestattet.

Die Minifiguren

Für mich persönlich sind die Figuren im Set das eigentliche Highlight. Da die Filmvorlage verhältnismäßig alt ist und LEGO erst deutlich später die ersten Marvel Sets entwickelt hat, wurden diesem Film bisher kaum Sets gewidmet. Deshalb sind diese Figuren auch allesamt bisher exklusiv. Neben Tony Stark in der Iron Man Mark 3 Rüstung sind bisher exklusiv Obadiah Stane und Pepper Potts mit dabei. Pepper Potts gab es schon mal in einem Set aus 2013, die neue Version gefällt mir persönlich aber deutlich besser. Tony Stark kommt mit Helm und auch mit Haarteil daher.

Der Iron Man Helm ist erfreulicherweise wieder aufklappbar. Bei den Sets des letzten Jahres gab es hier ja alternative Helme, die mich persönlich auch optisch nicht überzeugt hatten. Tony und Pepper haben ein alternatives Wendegesicht.

Die Eckdaten

Fazit

Ich bin ehrlich gesagt kein großer Fan von Mechs. In diesem Fall aber habe ich mich aufgrund der Filmvorlage sehr auf das Set gefreut. Der Mech sieht auch wirklich gut aus und hat nette Spielfunktionen. Mit den Shootern und den Action-Elementen für Iron Man werden klar jüngere Zielgruppen angesprochen und nicht unbedingt AFOLs.

Besonders gut gefallen mir die Minifiguren. Als Fan des ersten Iron Man Films freut es mich, dass es eine neue Version von Pepper Potts und und erstmals Obadiah Stane als Minifigur gibt. Die Prints der Iron Man Figur sind super, lediglich eine Armbedruckung wäre noch schön gewesen.

Bewertung

Positiv Negativ
  • Set zum ersten Iron Man Film
  • robuster, großer Mech
  • große Leuchtfliese mit dabei
  • tolle Minifiguren
  • Mech ist im Maßstab etwas zu groß
  • viele Aufkleber

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Eure Meinung!

Wie gefällt euch dieses neue Marvel Set? Wünscht ihr euch mehr Mechs im Marvel Universum oder könnt ihr damit weniger anfangen? Zu welchem Film der Infinity Saga sollte es eurer Meinung nach noch mehr LEGO Sets geben? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

Gerhard Eder

Begeisterter LEGO Fan aus Oberösterreich, nebenbei interessiert an allem, was mit Technik und Informatik zu tun hat. Besondere Leidenschaft für sehr detailverliebte Sets mit und auch ohne Lizenz, sowohl Klassiker aus den 90er Jahren bis hin zu aktuellen Creator Expert, Ideas und 18+ Modellen.

Ein Kommentar Kommentar hinzufügen

  1. Das set gefällt mir auch sehr und die große leuchtfliese gibt es bei Bedarf auch bei legos Steine und Teile noch separat zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.