Vorgarten des Weihnachtsmanns
gratis ab 170 Euro
LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Marvel 76196 Avengers Adventskalender im „Vorab“-Review [Spoiler]

LEGO Marvel 76196 Avengers Adventskalender | © Gerhard Eder

Zum ersten mal begleitet uns ein LEGO Marvel Adventskalender durch den Advent – der LEGO Marvel 76196 Adventskalender im Review!

Spoiler-Hinweis: Selbstverständlich werden wir euch in der Adventszeit wieder täglich jedes Türchen aller LEGO Kalender präsentieren. Da es sich beim LEGO Marvel 76196 Avengers Adventskalender aber um eine Neuheit handelt, stellen wir euch diesen Kalender vorab gesondert vor. Wer sich die Spannung nicht nehmen lassen möchte, ignoriert bitte diesen Artikel und wartet auf den Zeitraum 1. bis 24. Dezember. 🙂


Nachdem mich die Marvel Minifiguren Serie sehr positiv überrascht hat, war ich nun sehr gespannt darauf was mich mit dem LEGO Marvel 76196 Adventskalender erwartet. In diesem Review sehen wir uns an, was sich hinter den 24 Türen verbirgt. All jene, die es vorab wissen wollen können natürlich weiterlesen, alle die sich die Überraschung noch offen lassen wollen, sollten sich diesen Artikel für die Zeit nach Weihnachten aufsparen!

Die Eckdaten

Umfang und Zusammenbau

Die Verpackung hat das gleiche Format wie auch die anderen LEGO Adventskalender. Eine Seite des Kalenders lässt sich nach dem öffnen von zwei Siegeln aufklappen und offenbart dadurch die 24 Türen des Adventskalenders. Das Szenario das uns hier bis zum 24. Dezember begleitet, stellt das Avengers Hauptquartier mit Hangar dar. Für meinen Geschmack ist diese Kulisse etwas zu grau für einen Adventkalender, aber am Ende zählen hier ja die „inneren Werte“. 😉


Tür Nr. 1

Die erste Tür startet gleich einmal mit einer Minifigur. In diesem Fall ist es Tony Stark im Weihnachtspullover. Neben der Frisur ist auch der Iron Man Helm mit dabei, leider aber die Version aus dem letzten Jahr, welche sich nicht öffnen lässt (und für meinen Geschmack auch nicht so gut aussieht).

Tür Nr. 2

Weiter geht es mit ein paar Action-Elementen für Iron Man.

Tür Nr. 3

Passend für die LEGO Marvel 76125 Iron Mans Werkstatt kommt hier ein neues Modul mit weihnachtlichem Kranz.

Tür Nr. 4

Die nächste Minifigur im Kalender ist Black Widow. Die Figur hat Arm- und Beinbedruckung, allerdings kein spezielles weihnachtliches Outfit.

Tür Nr. 5

Ein Herd auf dem eine Hähnchenkeule gebraten wird.

Tür Nr. 6

Ein Tisch mit Glas und Burger.

Tür Nr. 7

Spider-Man kommt im gemütlichen Couch-Outfit daher. Sehr schön auch der rückseitige Aufdruck am Torso.

Tür Nr. 8

Ein weiteres Erweiterungsmodul für Iron Mans Werkstatt – ein Tisch um Geschenke zu verpacken.

Tür Nr. 9

Ein Arc Reaktor unter Glas und ein Geschenk.

Tür Nr. 10

Ein Fluggerät, bzw. eine Drohne.

Tür Nr. 11

Thanos als Minifigur. Zusätzlich hat er einen Infinity Gauntlet und einen Sack dabei.

Tür Nr. 12

Ein Micro-Scale-Helicarrier.

Tür Nr. 13

Ein Päckchen und ein Weihnachtsstiefel.

Tür Nr. 14

Ein Roboter aus Iron Mans Werkstatt mit einem Weihnachtsstiefel.

Tür Nr. 15

Captain Marvel als Minifigur. Die Figur kommt so auch Beispielsweise im LEGO Marvel 7615 Avengers – Helicarrier vor.

Tür Nr. 16

Ein Schneemann. Als Kopf dient hier ein Iron Man Helm in weiß.

Tür Nr. 17

Ein Microscale S.H.I.E.L.D. Flugzeug.

Tür Nr. 18

Nick Fury als Minifigur. Als Accessoires hat er eine dunkelgraue Mütze und ein Funkgerät dabei.

Tür Nr. 19

Der Avengers Tower im Micro-Scale.

Tür Nr. 20

Ein kleiner Hulk-Buster.

Tür Nr. 21

Iron Mans Werkstatt im Micro-Scale.

Tür Nr. 22

Thor als Minifigur. Für den weihnachtlichen Look sorgt hier ein roter Schal.

Tür Nr. 23

Zeit für einen Weihnachtsbaum 😉

Tür Nr. 24

Der Infinity Gauntlet mit allen sechs Infinity-Steinen.

Fazit

Anders als bei der Minifiguren-Serie konzentriert sich LEGO beim Marvel Adventskalender primär auf die Infinity Saga. Insbesondere Iron Mans Werkstatt ist hier auffallend stark präsent. Unter diesem Gesichtspunkt wäre der Aufdruck „Infinity Saga“ wie bei den regulären LEGO Marvel Sets stimmig gewesen.

In Summe gefällt mir der LEGO Marvel 76196 Adventskalender gut. Positiv sind vor allem die sieben Minifiguren. Davon sind zwar nur zwei exklusiv in weihnachtlicher Kleidung (Tony Stark und Spider-Man), aber man hat hier die Möglichkeit sehr günstig an einige der Avengers Minifiguren zu kommen. Bei den Micro-Builds gefallen mir besonders die beiden Erweiterungen zu Iron Mans Werkstatt und natürlich der Infinity Gauntlet mit allen Infinity-Steinen. Diese sind auch in Kombination mit anderen LEGO Marvel Sets gut verwendbar. Sehr cool finde ich auch Iron Mans Werkstatt im Micro-Scale. Wie bei allen LEGO Adventskalendern sind die Micro-Builds auch hier wohl „Geschmackssache“ und dienen ansonsten als gute Teilespender 😉

Bewertung

Positiv Negativ
  • sieben Minifiguren, davon zwei Exklusiv
  • Erweiterungen zu LEGO Marvel 76125 Iron Mans Werkstatt
  • alle sechs Infinity-Steine
  • Micro-Builds teilweise etwas beliebig
  • Aufmachung des Kalenders nicht sehr „weihnachtlich“

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.


Eure Meinung!

Was sagt ihr zum ersten LEGO Marvel Adventskalender? Habt ihr ihn schon bei euch zuhause stehen? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

 

 

Gerhard Eder

Begeisterter LEGO Fan aus Oberösterreich, nebenbei interessiert an allem, was mit Technik und Informatik zu tun hat. Besondere Leidenschaft für sehr detailverliebte Sets mit und auch ohne Lizenz, sowohl Klassiker aus den 90er Jahren bis hin zu aktuellen Creator Expert, Ideas und 18+ Modellen.

5 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. liegt schon bei mir freu mich drauf

  2. Den Marvel Kalender habe ich mir auch gegönnt und freue mich darauf – ganz klassisch jeden Tag ein Türchen. Trotz der Spoiler. 😉

    Vielen Dank für das schöne Review, Gerhard!

    • Ich denke das war das erste mal, dass ich einen Adventkalender komplett vorab geöffnet habe. Mich wird dann der Star Wars Kalender Tür für Tür durch den Advent begleiten 😉

  3. Leider etwas unglücklich das ihr den Artikel als Spoiler kennzeichnet, aber gleich im Vorschaubild einige der Figuren abbildet…

    • Naja die drei Minifiguren sind auch auf der Verpackung des Kalenders sehr präsent abgebildet. Ich würde sagen man sieht hier sicher nicht mehr von den Figuren als auf der Verpackung des Kalenders, bis auf Tony’s Gesicht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.