Neu erhältlich:
10293 Besuch des Weihnachtsmanns
Charles Dickens GWP ab 150 Euro

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Online Shop mit neuer Struktur und Polybag-Rubrik

Neues Design für den LEGO Onlineshop!

Im LEGO Online Shop tut sich was. Ein neues, übersichtlicheres Design zeigt sich. Was sich verändert hat: Alle Informationen.

LEGO überholt aktuell offenbar seinen Online Shop. Dabei fällt auf: Der Shop wird wieder mehr zur vollumfänglichen Homepage, etwa wenn es Kunden darum geht, interressantes zum Thema LEGO zu finden. Das neue Design war bei mir am Sonntagnachmittag abrufbar, mittlerweile ist es wieder verschwunden. Ich bin mir aber sicher, dass das Design in den nächsten Tagen auf allen Endgeräten zu sehen sein wird.

Was hat sich verändert?

Wenn man die Homepage aufruft, fällt auf: Die Kopfzeile ist deutlich kürzer geworden. Bisher gab es dort sechs Kategorien, von denen fünf etwas mit dem Einkaufen an sich zu tun hatten. Jetzt gibt es nur noch drei Kategorien:

  • Einkaufen: Online-Shop mit der Beschaffung neuer Sets & Merchandise
  • Hilfe finden: Kundensupport, digitale Bauanleitungen, „Steine & Teile“, Adressen der LEGO-Stores
  • Entdecken: Neuigkeiten und Hintergrundinformationen zur LEGO-Gruppe

Hier seht ihr den Unterschied:

Klickt man nun auf „Einkaufen“ öffnet sich nun eine ausführliche Übersicht mit verschiedenen Möglichkeiten, um zum gewünschten Produkt zu gelangen.

Shopping!

Neue Kategorien

In dieser Übersicht sind mir gleich mehrere neue Kategorien ins Auge gefallen. Wahrscheinlich waren diese schon im alten Online-Shop hinterlegt, sind jetzt aber besser auffindbar.

Kleidung

Die „offizielle“ Kleidung aus den Kooperationen mit Adidas und HYPE ist jetzt sofort zu finden.

Letzte Gelegenheit

Hier finden sich nun einige Sets, die bald ihr EOL-Datum erreichen oder schon darüber hinaus sind. Zum Teil auch reduziert, was im LEGO Online Shop ja eher ungewöhnlich ist.

LEGO Merchandise Artikel

Hier findet man unter anderem Kostüme und Schreibwaren, aber auch einige Aufbewahrungsboxen. Aber für AFOLs wahrscheinlich interressanter: Unter dem Punkt „Folienbeutel“ verbergen sich Polybags.

Bunte Tüten – jetzt gut auffindbar!

Bis jetzt erscheint dort noch keine besonders große Auswahl, doch zumindest ein seltenes Set habe ich entdeckt: Aktuell ist dort der 40398 Osterhase für 2,99 Euro zu bekommen, bei dem es sich um ein „Monthly Mini Build“, also ein Set, das man eigentlich nur in den LEGO-Stores zum aufbauen bekommt, handelt. Ich bin gespannt, ob uns dort in Zukunft noch mehr seltene Polybags erwarten, die sicherlich super geeignet sind, um bestimmte Mindesteinkaufswerte zu überschreiten.

40398: Putziges Häschen zum guten Kurs!

Fazit

Vor einigen Jahren gab es mit shop.lego.com für den LEGO Onlineshop noch eine eigene Internetadresse. Diese führt auch heute noch auf die aktuelle Homepage. Mit der Umstellung wird wieder ein kleiner Schritt zurück gemacht, was ich sehr begrüße: Die Homepage ist jetzt nicht mehr nur eindeutig Shop, sondern auch eine Anlaufstelle für bestehende Kunden. Die Homepage wirkt nun deutlich übersichtlicher als bisher. Dennoch blieben bisher bei jedem optischen Update die technischen Probleme, von denen alle AFOLs sicher ein Liedchen singen können. Aber vielleicht wird ja jetzt … ein Stein ins Rollen gebracht!

Eure Meinung

Was sind eurer Meinung nach die größten Baustellen im LEGO Online Shop, die noch angegangen werden müssen? Was haltet ihr von der neuen Sortierung? Habt ihr noch weitere neue Sets entdeckt? Hinterlasst eure Meinung gerne in den Kommentaren!

Johann Härke

Interessiert sich für LEGO Harry Potter, Modular Buildings und Beleuchtung seiner Stadt.

12 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Die Polybags sind bei mir auf dem Mobile hier zu finden:
    Kategorien -> Produkttyp -> Folienbeutel

  2. Wie Du schreibst, die neue Oberfläche ist z.Z. nicht zu sehen. Meine Erfahrungen: Bei Lego wurde es immer nur verschlimmbessert. Warum sollte es diesmal anders sein? Instabilität, Abbrüche usw. sind dort normale Zustände. Vom vorletzten Stand zur jetzigen Veränderung waren viele Sachen garnicht mehr zu finden oder sehr schlecht, die Foren (auch hier) waren voll mit Hilferufen und Beschwerden. Jetzt hat man sich halbwegs daran gewöhnt. Statt mal ein stabiles System zu schaffen, wird immer am Outfit rumgewerkelt, was den Nutzer nicht wirklich weiterbringt, ihn eigentlich nur verunsichert. Ich bin gespannt, was jetzt wieder passiert. Optimistisch, daß es jetzt besser funktioniert, bin ich nicht. Vielleicht sollten die sogenannten IT-Gurus sich mal auf die andere Seite des Bildschirmes setzen.

  3. Wollte letztens Nachschauen ob dieser „chinesische Park“ noch auf „1 pro Haushalt“ steht… nach mehreren erfolglosen Versuchen im Menü was zu finden oder mit den Suchbegriffen „saisonal“ oder „china“ weiterzukommen, fiel mir zum Glück noch das „Neujahrsfest“ ein… immer wieder gruselig. Meist ist man mit google 100mal schneller.

    • Ja, diese Beobachtung habe ich auch schon mehrmals gemacht. Die Suchfunktion ist so gut wie nutzlos, wenn man nicht die Setnummer oder den genauen Namen des Sets oder zumindest einen Teil des Namens kennt. Oder die Suchfunktion lenkt einen automatisch auf ein völlig anderes Set, das man gar nicht gemeint hat.

  4. Der LEGO-Onlineshop erscheint mir leider irgendwie als ein hoffnungsloser Fall. Man merkt ja, was da alles nicht funktioniert, wenn man sich anschaut, was da unter der Haube läuft. Wenn eine einfache Übergabe zwischen zwei Servern zwecks Bezahlung schon im Normalbetrieb nicht zuverlässig funktioniert, ist es eigentlich kein Wunder, dass dort regelmäßig alles zusammenbricht, wenn die Leute drauf einstürmen. Und natürlich der ganze Zirkus drumrum, dass selbst einfache Bestätigungs-e-Mails ewig brauchen, der Bestellstatus nicht aussagekräftig ist und einfach alles viel zu lange dauert, weil in der Logistik gefühlt nur drei Omas in Teilzeit arbeiten. Da hilft auch die ganze Fassadenkosmetik nicht wirklich, zumal selbst das bisher immer den Effekt hatte, das Produkte plötzlich verschwinden, obwohl sie eigentlich lieferbar sind, oder in anderen Kategorien auftauchen, weil ziemlich eindeutig die darunterliegende Datanbankstruktur auch nicht zeitgemäß designt ist und mit Updates nicht klarkommt… Ich bleibe weiterhin skeptisch und vermeide den Onlineshop wie die Pest, wenn es geht. Da fahre ich lieber in den Laden in Leipzig.

  5. Ich habe gestern auch mal fix reingeguckt und das neue Design gesehen. Wird bestimmt toll, freue Milch immer, wenn etwas verbessert wird. Mal sehen, wann es dann richtig online geht👍‼️

  6. Ich feiere die „Folienbeutel“!

  7. Die Folienbeutel gibt es im Onlineshop schon seit ungefähr Anfang Juni – allerdings Juni 2020. Aber schön, wenn ihr es jetzt auch mitbekommen habt. 😉
    Bisher war das Angebot an Tütchen zumindest für mich jedoch nicht sehr interessant. Die Auswahl ist recht begrenzt und die meisten gab es vorher schon für wenig Geld oder als Beigabe im Shop oder bei anderen Einzelhändlern. Wirklich „seltene“ Tütchen oder gar ein größeres Sortiment würde ich da also auch in Zukunft eher nicht erwarten.

    • Ich wusste schon, dass Polybags schon im alten Shop hinterlegt waren. Es ging mir hier eher darum, klarzustellen, dass diese Kategorie jetzt viel leichter zu finden ist, der Titel „Neue Kategorien“ ist vielleicht etwas ungünstig. Und zur Seltenheit: Das Häschen ist auf jeden Fall exklusiv. Ich weiß, dass das Set an sich jetzt noch nicht der Burner ist, aber vielleicht kommen da ja noch einige andere spannende exklusive Sachen nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.