Avengers Tower & Captain Marvel Poster gratis
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Store Hamburg: Wiedereröffnung lockt tausende Besucher an

i-love-lego-store-hamburg-fliese-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

LEGO Store Hamburg: Eine bedruckte Fliese zur Eröffnung | © Andres Lehmann

Der LEGO Store in der Spitalerstraße 12 in Hamburg hat mit einer Party nach einem mehrwöchigen Umbau wiedereröffnet: Bilder.

Der LEGO Store in Hamburg wurde am heutigen Tage wiedereröffnet. Schon vor der regulären Eröffnung wurden für eine kleine Party hunderte erwachsene LEGO-Fans eingeladen, die sich am Samstagvormittag von der umgebauten Räumlichkeit ein Bild machen konnten.

lego-store-spitalerstreasse-12-hamburg-warteschlange-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Das ist nicht der Apple Store im Jahre 2010…

Store-Leiter Derrek Loop zeigte sich glücklich ob der Resonanz und des Umbaus: „In den letzten Wochen haben wir sehr viel gearbeitet, ein paar Nachbesserung wird es noch geben“, sagte er mir im Gespräch. Mit strahlenden Augen berichtete er zudem von einer „unauffälligen“ Neuerung: „Wir haben jetzt endlich eine Klimaanlage!“, so Derrek.

Alle, die schon mal im Hochsommer einen Becher an der „Pick a Brick“-Wand gefüllt haben, wissen, dass das ein schweißtreibendes Unterfangen darstellte. Apropos Steine-Wand: Fortan gibt es ein langes Pult, auf dem die Steine sortiert werden können. Die alte Ablagefläche war deutlich niedriger. Gut für alle AFOLs, die ihre Becher möglichst in Ruhe und perfekt befüllen möchten.


lego-store-spitalerstreasse-12-hamburg-suche-und-baue-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Suche & Baue: Die Größe der Steine-Wand hat sich nicht verändert.

lego-store-spitalerstreasse-12-hamburg-suche-und-baue-tresen-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

AFOLs am Tresen und am „bechern“

lego-store-spitalerstreasse-12-hamburg-pick-a-brick-becher-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Wie gehabt gibt es zwei „Pick a Brick“-Becher-Größen

Insgesamt wirkt der Store nun heller. Im hinteren Schlauch wurde laut Derrek die Decke etwa mit neuen Lampen versehen.

lego-store-spitalerstreasse-12-hamburg-schlauch-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Der hintere Schlauch ist leicht abgesenkt, der Rest des Stores hat nun eine Einheitshöhe.

Leider gibt es keine neuen Großskulpturen – der legendäre Stormtrooper und das steinige Hamburg-Wappen aber sind geblieben. Die auffälligste Änderung findet sich sogleich im Eingangsbereich: „Wir haben die Tür weiter nach innen gezogen und sie öffnet sich nun nach außen.“ Zudem ist die Empore direkt im Eingangsbereich weggefallen, fast alles (abgesehen des hinteren Bereiches) ist nun ebenerdig und somit gleich nach Betreten des Stores einladender: Die Rampe ist Geschichte.


lego-store-spitalerstreasse-12-hamburg-eingangsbereich-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Die Rampe ist weg!

Vor dem Umbau stieß man stets nach Betreten des Hamburger LEGO Stores auf eine Rampe – eine unschöne Barriere. Das dortige Geländer ist nun Geschichte, wenngleich man überlegt habe, das Geländer in Stücken an die Stammkunden zu verkaufen, erzählt Derrek mit einem Grinsen. Denn eines bleibt so, wie es immer war im LEGO Store in der Spitalerstraße: Gute Laune beim Kauf der bunten Steine.

lego-store-spitalerstreasse-12-hamburg-krasemann-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Im Bilde: Henry Krasemann alias Mr. Klemmbausteinlyrik

lego-store-spitalerstreasse-12-hamburg-stein-hanse-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Martin Horn und Co.: Die Stein Hanse schaute natürlich auch vorbei

lego-store-spitalerstreasse-12-hamburg-decke-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Steiniges Vergnügen!

lego-store-spitalerstreasse-12-hamburg-sets-the-lego-movie-2-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Offenbar gibt es da einen neuen Film im Kino…

Wer von euch war auch vor Ort? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

14 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Hi! Danke für den schnellen Bericht. Lohnt es sich noch nach Hamburg zu fahren? Gibt es z. B. besondere Steine an der „pick a brick“-Mauer?

  2. War zum Glück zum Frühstück da … die Schlange macht einem ja sonst schon Angst 😂
    Gab vieles gratis dazu, das gefällt natürlich jedem inkl der Fliese.
    Tatsächlich hatte ich aber gedacht, das man mit einem .. wow alles neu.. in den Laden kommt, aber Klima etc ist ja auch alles nett 😁

  3. Ja es war schon etwas bekloppt so lange in der Schlange zu stehen. Aber nun bin ich um ein Karussell reicher … und 180€ ärmer..

  4. Ich war auch vor Ort und muss sagen, wenn man unter Zeitnot dahin ist, ist es heute der falsche Tag. Die Schlange hat mich zum grübeln gebracht ob ich da wirklich hin will. Das Warten hat sich dann aber doch ein wenig gelohnt 🙂 den exklusiven Stein vom Store werde ich in meine Sammlung mit aufnehmen. An der Wand pick a Brick sind zum Vorjahr keine großen Änderungen gewesen. Das shoppen war dennoch ein großer Erfolg, ich habe viele Brickheadz bekommen, die es so gar nicht mehr gab. Zudem waren diese vergünstigt. 🙂

  5. Leider habe ich es selbst nicht nach Hamburg geschafft. 🙁
    Aber ein guter Freund konnte alles für mich besorgen und nun sind Diner, Lego Store und die anderen Zugaben bereits auf dem Weg zu mir 😀

    Cheers Alex

  6. Moin,

    mir hat es heute nicht so richtig Spaß gemacht im Shop. Ich habe zwar diverse Dinge mitgenommen, aber die Sachen, die ich eigentlich haben wollte, waren nicht verfügbar.

    Die PaB-Wand war auch ziemlich abgegrast und wurde aufgrund des Trubels nicht wieder gefüllt. Das lässt mich aber für den nächsten Besuch hoffen. Es kommen dann vielleicht ein paar coole neue Steine in die Wand.

    30 m Schlange vor dem Store hatte ich zuvor auch noch nicht gesehen.

    Grüße

    • Dann besuch mal den Lego Store am Leicester Square in London.
      Da sind 30m Einlass-Schlange ganz normal. Und zwar an jedem Tag. Da wird nichtmal was eröffnet. 😉

  7. es heißt „ebenerdig“…

  8. War heute gegen 11.30 Uhr am Store. Stand 30 Minuten in der Schlange, musste dann feststellen, dass das Set, das ich kaufen wollte, vergriffen war. Wenigstens gab es ein paar Geschenke für die Kinder und meine Tochter bekam ein Foto mit Emmet.

  9. wurde der Store nicht schon am Donnerstag eröffnet?

  10. Ich war da lieber in Schnelsen bei dem privat organisierten Markt und hab da zugeschlagen. ( nicht körperlich aber Legoersatzteilemässig.) gruss Tom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.