LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

Beide Sets sind erhältlich!
» Lebkuchenhaus 10267
» Imperialer Sternzerstörer 75252
+ doppelte VIP-Punkte & Hoth Gratis-Beigabe

LEGO Stranger Things The Upside Down 75810 im Review

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-front-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

LEGO Stranger Things The Upside Down 75810 | © Andres Lehmann

LEGO Stranger Things The Upside Down 75810 im Review: Steht die LEGO Welt Kopf?

Seit Monaten rumorte es im Netz, und es war zu lesen, dass in Billund seltsame Dinge vor sich gehen würden. Nun also ist das Set LEGO Stranger Things The Upside Down 75810 erschienen und wir stellen den Bausatz im Review ausführlich vor.

Vorwort

Dass die Serie Stranger Things bei Netflix in Kürze in eine dritte Staffel geht, habe ich „irgendwo gelesen“. Aber ich bin hier ehrlich: Gesehen habe ich die Serie noch nie. Ich hatte kurz überlegt, ob ich mal reinschaue um zu wissen, worum es geht. Aber ich fand es spannender, die LEGO Box in Händen zu halten und drauf loszubauen. Schließlich kann ich die Frage von meiner Seite aus beantworten: Kann der Bausatz auch dann begeistern, wenn die Netflix-Serie völlig unbekannt ist? Im Fazit gebe ich die Antwort. Aber der Reihe nach.

Umfang und Zusammenbau

Mit seinen 2.287 Teilen haben wir es mit einem weiteren exklusiven Monstrum zu tun, dass einen gut und gern sechs Stunden und mehr in den Bann zieht. Jeder hat ja sein eigenes Tempo, ich halte gerne mal Inne und schaue mir eine interessante Bauchtechnik genauer an. Und davon gibt es in diesem Set einige! Ich habe das Set alleine zusammengebaut, dank zweier Anleitungen bietet es sich aber an, mit einem Familienmitglied oder Freund drauf loszubauen.


Hinweis: In alle Bilder kann hineingezoomt werden.

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-box-front-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

LEGO Stranger Things The Upside Down 75810 | © Andres Lehmann

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-haus-anleitung-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-haus-anleitung-info-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Ein Blick in die Anleitung

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-haus-anleitung-info-2-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Auch im anderen Buch finden sich Informationen zum Set und zur Serie.

Zunächst wird das Fahrzeug gebaut, das mit einigen der besagten raffinierten Bautechniken des Weges kommt. Das Polizeifahrzeug hat einen wunderbaren 80er-Jahre Charme, in der die Serie ja spielt (soweit mein Wissen).

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-haus-auto-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Kommen ein Chevrolet des Weges.

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-haus-auto-seite-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Es folgt der Zusammenbau der Grundfläche des Hauses, ehe die Wände hochgezogen werden. Analog der Modular Buildings werden nun die Räume mit Leben versehen. Kleinere Gebilde wie Lampen zaubern einem immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. Es bedarf dazu oft nur wenige Teile. Und an zweckentfremde Teile, wie etwa schwarze Würstchen, haben wir uns bereits gewöhnt. Auch Details wie ein Sofa, das Bett und Zwischenwände gefallen. Der Einsatz eines Leuchtsteins ist zudem spaßig!

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-haus-1-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-haus-2-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-haus-doppelhaus-haelften-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Doppelhaus

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-haus-1-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-rueckseite-offen-sessel-2-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Bitte Platz nehmen!

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-rueckseite-offen-sessel-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-rueckseite-wohnzimmer-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-rueckseite-offen-radio-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Let the music play!

Auch die ersten Sticker kommen zum Einsatz: Zwei Aufkleberbögen wurden dem Set beigegeben, einmal mehr hätte ich mir mehr bedruckte Teile gewünscht. Die durften aber nicht fehlen. Beides hält sich die Waage, in einem annehmbaren Verhältnis. Klar ist, und das betone ich jedes Mal: Ich mag keine Sticker, da sie sich irgendwann lösen.

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-aufkleber-bogen-sticker-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Nach Fertigstellung der ersten „Haushälfte“ geht es an den Zusammenbau der zweiten Haushälfte im Dunkeln und in der „Unterwelt“ (siehe Vorwort…). Freilich dürfen die Steine bei Tageslicht getürmt werden. Aber wunderbar ist e, wie mit anderen Farben der Anschein der Nacht erweckt wird: Das geht sich auf. Alles wird obendrein spiegelverkehrt gebaut. Und auch wenn es zu kleineren Abweichungen kommt (die Bude sieht hier aus, als ob eine wilde Party gefeiert wurde), wiederholt sich der Zusammenbau, phasenweise ist der Weg das Ziel.

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-rueckseite-offen-2019-zusammengebaut-andres-lehmann

Löblich ist die Veranda: Typisch amerikanisch, und die Schaukel lädt zum Verweilen ein. Gemeinsam mit den Pfeilern wirkt hier alles sehr stimmig.

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-schaukel-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com


lego-stranger-things-the-upside-down-75810-veranda-fenster-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Fenster: Bedruckte Elemente

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-haus-front-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Bei den beiden Bäumen verhält es sich dann ähnlich: Der erste Baum setzt einige Ausrufezeichen und man ist erstaunt, wie es Designer Justin Ramsden vermocht hat, dem Baum so viel Stabilität zu verleihen, dass die beiden Gebäude gehalten werden. Jedoch ist der zweite Baum genau identisch, insofern eine Fleißaufgabe. Oder aber, die beiden Bäume werden vom Zweier-Team parallel (Stichwort zwei Haushälften und zwei Anleitungen) gebaut. Nur in diesem Fall muss in ein Buch geschaut werden.

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-baum-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Es grünt so… Blau!

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-seite-baum-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Seitenansicht des Baums

Richtig spannend wird es zum Abschluss: Die Hochzeit steht an! Und auch wenn sich auf den Bildern schon so manch Element abzeichnet, möchte ich hier nicht „spoilern“ und all jenen die Vorfreude nehmen, die vorhaben, sich das Set zu kaufen. Nur so viel sei gesagt: Es ist faszinierend, wie sich am Ende alles fügt. Es stellt sich ein wohliges Gefühl ein: Hach, geschafft, wie schön.

Denn auch wenn von der Handlung nichts bekannt ist, dreht man das Haus unweigerlich hin und her, positioniert die Minifiguren und erfreut sich an diesem Gebilde!

Die Minifiguren

Aufgrund meiner Unwissenheit hinsichtlich der Serie möchte ich „nur“ herausstreichen: Die Figuren sind klasse! In der Anleitung finden sich einige Bilder und die Vergleiche mit den Protagonisten der Serie – ein Wiedererkennungswert ist definitiv gegeben. Richtig klasse aber sind die Elemente, Mützen und Torso-Prints. Ein gefundenes Fressen für alle LEGO Minifiguren Freunde. Und die „laufende Pflanze“ (auch hier noch einmal: ich tappe ganz bewusst im Dunkeln!) ist ulkig und kann gewiss für eigene MOCs zweckentfremde werden – es handelt sich um ein ganz neues Element. Vier Figuren können zudem noch artig aufgereiht werden: Der Aufsteller ist eine schöne Ergänzung.

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-minifiguren-2-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-minifiguren-2-rueckseite-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-minifiguren-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-minifiguren-2019-rueckseite-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-haus-veranda-fliese-minifigur-blume-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-haus-veranda-fliese-minifigur-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-aufsteller-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Stranger Things im Video

Fazit: Stranger Things 75810

LEGO Stranger Things The Upside Down 75810 ist ein phantasievolles Set! Freunde der Serie werden gewiss große Augen machen. Zumindest geht es mir so, wenn ein Lizenz-Thema zugrunde liegt, das man kennt, Stichwort LEGO Ghostbusters Feuerwehr-Hauptquartier 75827. Aber auch ich als Laie der Materie hatte meine helle Freude beim Zusammenbau, wenngleich die „Doppelung“ des Hauses und die beiden identischen Bäume nicht nur Euphorie beim Zusammenbau aufkommen lassen. Das Endresultat aber kann sich mehr als sehen lassen und ich finde es klasse, dass LEGO den mutigen Weg einer aktuellen Lizenz geht. Die Zielgruppe von LEGO sind ja nicht nur Nostalgiker wie ich es einer bin!

Das Gebäude steht richtig stabil, und ist von Vorne ein Schmuckstück. Die Tiefe der Rückseite begeistert mich nicht vollends – ich mag geschlossene Bauten. Insofern hat Justin es sehr gekonnt hinbekommen, gefühlt jede Noppe zu „verarbeiten“. Vermutlich hätte „mehr Tiefe“ den Kostenrahmen gesprengt, denn mit 199,99 Euro handelt es sich einmal mehr um ein teures Set. Im Vergleich zu anderen exklusiven Bausätzen mit Lizenz kann ich aber keine „Preiserhöhung“ ausmachen. Ich lege nie den Teilepreis zugrunde, sondern die Baudauer und die Wertigkeit. Diese Bausätze kommen wie gehabt zum Liebhaberpreis auf den Markt.

Rundum: Wer mal wieder ein wirklich „sonderbares“ LEGO Set zusammenbauen möchte, der liegt hier goldrichtig! Und die Netflix-Serie muss ich dann wohl auch mal schauen. Grund: Dieses fantastische LEGO Set.

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-haus-front-ansicht-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Es werde Licht!

lego-stranger-things-the-upside-down-75810-extra-bricks-leftovers-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Extra Bricks: Die Steine bleiben über. Immer gern gesehen!

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.


Die Eckdaten des Sets

» Thema: LEGO Stranger Things
» The Upside Down 75810
» Altersempfehlung 16+
» 2.287 Teile
» 199,99 Euro UVP
» Exklusiver Bausatz
» LEGO Online Shop und LEGO Stores
» VIP-Vorverkauf ab 15. Mai
» Regulärer Verkauf ab 1. Juni


Wie gefällt euch das Set LEGO Stranger Things The Upside Down 75810? Seid ihr interessiert als Kenner der Serie? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

18 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Schönes Review.
    Da hat Lego für seine AFOLs tatsächlich ein Händchen bewiesen: Stranger Things soll ja gerade bei den 80’s-Kids besonders beliebt sein. (Ich selbst gehöre auch zu denen, die die Serie noch nicht geschaut haben).
    Der Preis ist in Anbetracht der Tatsache, dass die 20% Preiserhöhung (s. Eckgarage) nun Fakt ist, durchaus tragbar. Gehen wir von 180€ „Normalpreis“ aus, sind 20€ für die Lizenz im Rahmen.

    Ich glaube, der einzige Kritikpunkt (neben den Stickern, aber das ist ein „Standard“-Kritikpunkt), den ich habe, ist, dass ich offene Häuser nicht mag, wenn es sich um Displaysets handelt. Aber das ist mein persönliches Schmäckle. Das Design an sich sieht sehr ansprechend aus.

    Danke für das so zügige Review.

  2. Danke für das ausführliche Review!
    Stranger Things ist eine sehr gute Serie. Wobei sie etwas düsterer ist hat meine Frau sie auch geschaut. Und am 04.07 kommt die langerwartete 3. Staffel…

  3. Das Set gefällt mir, wenn ich es schaffe, gehe ich heute Abend im Legostore Köln vorbei, um es in ganzer dreidimensionaler Pracht zu bestaunen. Deine Fotos fixen mich schon mal an, Andres! Symmetrie ist ja auch bei realer Architektur häufiger gegeben, z.B. habe ich nie verstanden, warum einige das bei der Tower Bridge nervig oder anstrengend fanden. Die Minifiguren sind wirklich ein Traum und bringen die neuen mittellangen Beine in beträchtlicher Farbvielfalt, freu! Oh, oh, ich sehe mal wieder schwarz für die Windkraftanlage – insbesondere da ja auch noch sehr begehrenswerte City- und Friends-Sets kommen. Und: Ich brauche mehr Zeit im Leben, offenbar muss ich eine neue Serie rezipieren und Netflix-Kundin werden …
    So ein Review ist ein guter Start in den Tag! Danke, Andres, dass Du für uns so stringent vorgearbeitet hattest!

  4. soll ja heute für VIPs verfügbar sein, kann es aber im Shop noch nicht bestellen…

  5. Ich kann mir nicht helfen, aber ich werde mit den Designs von Justin Ramsden nicht so recht warm. Bei allem was ich von ihm kenne (Hogwarts-Schloss, Apokalypse-Stadt und nun Stranger Things) finde ich, wird wahnsinnig viel Potential verschenkt.
    Als Designer kommt er meiner Meinung nach nicht im Ansatz an Leute wie Jamie Berard oder Mike Psiaki ran. Wie siehst du das, Andres?
    Offenbar mag der gute Justin keine geschlossenen Gebäude. Was hätte man aus einen Microscale-Hogwarts alles machen können.
    Naja, genung gequakt – dieses Set werde ich mir nun kaufen, als Fan der Serie ist es aufgrund der Figuren ein Must-Have.
    Das Design des Hauses finde ich zwar interessant, hatte aber bei Ankündigung auf ein Haus gehofft, dass man in irgendeiner Form in eine Stadt integrieren könnte, ähnlich dem Angelladen…

    • Also ich kann mit dem Stranger Things Haus jetzt nix anfangen, kenn die Serie nicht. Interessant schaut es trotzdem aus. Aber zum Thema Hogwarts Schloss bin ich nicht deiner Meinung. Ja, eine geschlossene und vor allem komplette Hogwarts Anlage hätte auch seinen Reiz, aber als Fan der Bücher und Filme ist das Schloss Perfekt. Gerade durch die Zimmer kommen so viele Erinnerungen wieder hoch und das macht einfach mehr Spaß beim bauen und anschauen. Aber das ist meine Meinung 😊

    • Eigentlich bin ich klar und eindeutig Anhängerin geschlossener Gebäude, nicht nur im wirklichen Leben (Mitteleuropa erfordert dies einfach in mindestens acht von zwölf Monaten), sondern auch in Legosteinen. Aber: Im Bereich der Lego Sets existieren für mich einige Ausnahmen, dazu gehören: das Disney Castle, Beutelsend (An Unexpected Gathering), der Tower of Orthanc und inzwischen auch das Microscale-Hogwarts. Apocalypseburg ist meiner Ansicht nach geradezu ein Beweis dafür, dass Justin Ramsden auch geschlossene und von der Rückseite attraktive Gebäude „kann“. Ich stimme Dir zu, dass er einen eigenen Stil hat, den ich für deutlich erkennbar halte. Mir gefällt der, aber das ist natürlich Geschmackssache. Jamie Berard ist allerdings der Designer meiner beiden absoluten Lieblingssets: der großen Tower Bridge und des Fairground Mixer. Zur Serie Stranger Things kann ich bislang nur sagen, dass ich wegen des Legosets über ein Netflix-Abo nachdenke; das Set habe ich vorhin auf dem Heimweg im Legostore Köln in Augenschein genommen, selbst wenn ich nie eine Folge der Serie sehen sollte, oder die Serie dann doch furchtbar finden sollte: das Set will ich haben.

    • Ich denke, dass man hier nicht Äpfel mit Birnen vergleichen sollte, immerhin bearbeiten die Designer zum Teil sehr unterschiedliche Themen. Die Modularhäuser von Justin müssen dicht sein, dass sind jedoch auch neben den 3:1-Creator-Häusern auch die einzigen Sets, die durchgängig „dicht“ sind. Justin bearbeitet da einfach eine andere Klientel.

      Prinzipiell ist es jedoch so, dass der Designer nicht unbegrenzt handeln darf, sondern ihm sind klare Grenzen gesetzt. Eine davon ist der Verkaufspreis. Wenn LEGO entschieden hätte, dass das Hogwarts-Castle für 999,99 EUR platziert werden soll, dann wären vmtl. auch die von vielen kritisierten fehlenden Schlosselemente vorhanden gewesen. Zum Thema „offene“ Häuser und der Kritik an Justin, gerade beim Hogwarts-Castle, finde ich das offene Gebäude gut, man entdeckt nämlich so viele tolle Details aus den Büchern und Filmen.

  6. Mehr als 30 Aufkleber! Irgendwie habe ich das Gefühl das werden mit jedem neuen Set mehr. So was hält mich echt ab vom kaufen.

    • ja, 30 sticker in einem set sind bestenfalls eher so mittel (für MOCs allerdings super).

      ABER: es ist ja nicht so, dass es 30 aufkleber statt 30 prints sind.
      denn es gibt einfach kein szenario, in dem in einem set 30 verschiedene exklusive prints vorhanden wären.
      was wäre also die theoretische alternative, wenn man komplett auf aufkleber verzichten würde? 5 prints und der rest der details, die jetzt von den aufklebern dargestellt werden, gehen einfach verloren?
      ich weiß nicht ob das in diesem fall die bessere alternative wäre. aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. denn da sind die befindlichkeiten einfach zu unterschiedlich.

      aber klar, die ein oder andere hervorstechende sache als print zu realisieren, würde lego sicher nicht arm machen. in diesem fall wäre das stranger things logo so ein kandidat.

      • Ich würde 5 bedruckte Steine den 30 Aufklebern auf jeden Fall vorziehen. Sinnvoll wäre ein Kompromiss wie beim Anglerladen: ein paar bedruckte Steine und Aufkleber für die weniger wichtigen Details. Da ich Aufkleber gar nicht mag, habe ich den z.B. nur mit den bedruckten Seiten gebaut und bin begeistert vom Aussehen.

  7. Vielen Dank für das Review! Ich kenne die Serie zwar auch nicht – habe mich heute von meinen Kolleginnen aufschlauen lassen ;D – finde den Bausatz aber so klasse, dass ich ihn wohl kaufen muss. Ein schlechtes Jahr für mein Sparschwein. Lego Modular, Harry Potter, Hidden Sides und jetzt auch noch Stranger Things…oh je… >.<

  8. Erstmal eines vorweg: Das Set ist absolut cool und wird als Fan der Serie in der nächsten Zeit auch gekauft. Es fängt meiner Meinung nach perfekt die Stimmung der Serie ein.

    Was aber gar nicht geht, sind wie schon des Öfteren angesprochen, die vielen Aufkleber.
    Auch finde ich die Aussage in deiner Review die „laufende Pflanze“ einfach unpassend. Bei der Figur handelt es sich um einen Demogorgon (siehe auch Beschreibung im Lego-Shop), also einen Dämonenkönig oder einfacher gesagt ein Monster, welches alles tötet was Ihm in den Weg kommt (mit Blut wird in der Serie schließlich nicht gespart).
    Lego sollte sich langsam mal entscheiden, ob es seine Werte nicht einfach anpasst. Schließlich wurde der IDEAS-Entwurf abgelehnt, da es sich bei dem eingereichten Vorschlag um Erwachseneninhalte handelt. Die Serie kann in die Kategorie Horror, Thriller, SciFi eingeordnet werden und passt somit eigentlich nicht in das Weltbild von Lego. Diesen Umstand in einer Review nicht anzuführen ist für mich schlicht falsch. Über die Overwatch-Sets wurde schließlich ebenfalls nicht berichtet.

    • Danke für den Feedback. Ich habe bewusst nichts über die Serie gelesen – wie oben beschrieben. Denn ich wollte wissen, ob das Set auch dann von Interesse ist, wenn man die Serie nicht kennt. Dass es sich bei der „Pflanze“ um ein zerstörerisches Monster handelt, wusste ich nicht. Die Angabe „16+“ auf der Box hat hier also eine doppelte Bedeutung. 😉

      Über Overwatch haben wir – kritisch – berichtet, das stimmt. Hier bei diesem Thema war ich entspannter. Ich habe einfach mit Freude ein Haus gebaut. Aber alles oben Beschriebene ist nur meine persönliche Meinung. Wer meint, LEGO geht hier mit dieser Lizenz zu weit, kann das gerne so schreiben, denn jede Meinung ist bei uns herzlich willkommen.

  9. Also im Lego Store in Köln habe ich das Set am 15.5. gesehen zum kaufen. Das ist auch im Schaufenster ausgestellt.

  10. Also mir gefällts – das Set. Ich hab schon anderswo detailliert ausgeführt warum 😉

    Ja die LEIDIGE Frage „to print or stick“ stellt sich immer.

    CICh für meinen Teil mag Sticker auch nicht (darum kommt mein Speed Champions Ford auch ohne Sticker aus (und sieht trotzdem/deswegen gut aus)

    Aber ich verstehe, dass nicht jedes Teil bedruckt werden muss/kann.

    Teile die „nur“ einmal (wenige Male) – in vielen Sets – verwendet werden, da kann man durchaus „Sticker“ verwenden. Teile die „immer“ wieder verwendet werden bedruckt Lego normalerweise. Also halt ich mich mit Stickerkritik möglichst zurück 😉

    Im Konkreten Set sehe ich keinen Sticker, der als Print (unter den genannten BEdingungen) sinn machen würde.

    Tja und manchmal denke ich sogar, dass manche Sticker fehlen.

    Wie wäre es z.B. mit Stickerbögen mit: Police, Polizei, Policia, … also Sprachspezifischen Stickern 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.