Tiger ab 85 Euro Gratis-Beigabe
» 10297 Boutique-Hotel
» 80036 Stadt der Laternen
» 80109 Mondneujahrs-Eisfestival

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Super Mario 71397 und 71399 Luigi’s Mansion im Doppel-Review

LEGO Super Mario 71379 und 71399 Luigi's Mansion | © Gerhard Eder

LEGO Luigi trifft auf zwei der neuen Luigi’s Mansion Erweiterungssets: Gruseliges Geschehen dank der Sets 71397 und 71399?

Nach dem LEGO Super Mario 71395 Fragezeichen-Block geht es heute wieder um LEGO Super Mario Sets für eine jüngere Zielgruppe, den Erweiterungen zum Spiel Luigi’s Mansion. Von den drei neuen Erweiterungen stelle ich hier die beiden kleineren Sets vor.

Hintergrund zu den Sets

Der erste Teil von Luigi’s Mansion ist bereits 2001 für Nintendo GameCube erschienen. Nach dem Erfolg des Spiels kamen zwei Fortsetzungen für Nintendo 3DS und Nintendo Switch. LEGO hat nun für die Erweiterungen der bestehenden LEGO Super Mario Reihe, Teile von Geistervilla und Charaktere aller drei Spiele umgesetzt. Letzendlich geht es in jedem der Spiele um eine Geistervilla, weshalb eine Differenzierung auch nicht wirklich notwendig ist.

Die Eckdaten

  • Thema: LEGO Super Mario
  • Labor und Schreckweg – Erweiterungsset
  • 179 Teile
  • 24,99 Euro UVP
  • Release am 1.1.2022
  • Zur Bauanleitung 🗺
  • Thema: LEGO Super Mario
  • Eingang – Erweiterungsset
  • 504 Teile
  • 39,99 Euro UVP
  • Release am 1.1.2022
  • Zur Bauanleitung 🗺

Umfang und Zusammenbau LEGO Super Mario 71397 Luigi’s Mansion: Labor und Schreckweg – Erweiterungsset

Das kleineste Set der Serie beinhaltet den für die Geisterjagt essentiellen „Schreckweg“-Sauger. Wenn man seine LEGO Super Mario Sammlung mit Luigi’s Mansion Erweiterungen vergrößern möchte, ist dieses Set dadurch fast schon ein Pflichtkauf.


Wie üblich bei LEGO Super Mario Sets ist keine Bauanleitung in Papierform mit dabei. Es wird hier auf die App verwiesen.

Die drei kurzen Bauabschnitte sind relativ schnell erledigt. Es gibt hier nur recht kleine Elemente, die Teile von Professor I. Gitts Labor darstellen.

Das interessanteste am Set ist natürlich der neue Anzug für LEGO Luigi (oder auch Mario). Dieser Anzug ist der erste, welcher eine zusätzliche Taste (direkt am Bauch der Figur) hat. Damit wird der „Schreckweg“-Sauger aktiviert.

Interessant sind auch die beiden Figuren. Neben Professor I. Gitt ist auch ein gelber Geist mit dabei, an dem der „Schreckweg“-Sauger getestet werden kann. Für mehr Spielspaß braucht es aber schon ein paar zusätzliche Geister 😉

Umfang und Zusammenbau LEGO Super Mario 71399 Luigi’s Mansion: Eingang – Erweiterungsset

Das zweitgrößte Set der Serie beinhaltet den Eingang zum Schloss.

Natürlich gibt es auch hier keine Bauanleitung in Papierform. Dieses Set hat schon deutlich mehr Teile als das Labor und verspricht dadurch etwas längeren Aufbau-Spaß.

Der erste Teil ist das Gartentor zum Schloss und eine eigene „Start“-Plattform. Alle Sets von Luigi’s Mansion haben diese „Start“-Plattform mit dabei und nutzen nicht die „Start“-Röhre aus den Startersets.

Es folgt ein kleiner Abschussmechanismus und eine Plattform auf der Herr Finsterling später positioniert wird.

Der Hauptteil des Modells ist das große Eingangsportal. Über einen Drehmechanismus lassen sich die beiden Türflügel synchron öffnen und schließen. Das Design der Tür kommt dem der Vorlage im Spiel wirklich sehr nahe.

Damit das Tor nicht ganz alleine dasteht kommen noch zwei Seitenteile mit Fenstern dazu.

In Summe ergibt das eine schöne Fassade zum Spielen.

Mein persönliches Highlight sind auch bei diesem Set die Figuren. Polterpinscher, Buu Huu und Herr Finsterling.

Die Sets in Kombination

Richtig Spaß machen die neuen Luigi’s Mansion Erweiterungen erst, wenn man sie kombiniert. Die beiden hier vorgestellten Sets sind meiner Meinung nach das minimal-Setup. Der neue „Schreckweg“-Sauger fügt mit der Zusatztaste ein neues Spielelement hinzu und das Eingangs – Erweiterungsset bringt zumindest etwas Kulisse von Luigi’s Mansion.

Hüpft man mit Luigi auf die „Start“-Plattform, so ertönt Musik aus dem Spiel Luigi’s Mansion und man hat 90 Sekunden Zeit um Münzen zu sammeln.

Durch Drücken der Taste auf dem neuen Anzug, ertönt das Geräusch des „Schreckweg“-Saugers und es wird auch ein Symbol auf Luigi’s Display angezeigt. Mit dieser aktiven Funktion können kurzfristig Geister besiegt werden. Wie immer springt man dazu auf den Barcode der Figuren.

Fazit

Die neuen Erweiterungen zu Luigi’s Mansion bringen ein paar nette Neuerungen ins Spiel. Am Spielprinzip selbst ändert sich aber eigentlich nichts. Es geht auch hier am Ende darum Münzen zu sammeln. Natürlich funktioniert das auch mit diesen Sets im Zweispielermodus und auch alleine. Sehr schön finde ich die neuen Charaktere und dass wie immer ausschließlich bedruckte Teile zum Einsatz kommen.

Für erwachsene Super Mario Fans wäre es natürlich schön wenn nicht nur Fassaden-Teile, sondern ganze Bauwerke mit dabei wären. Für die junge Zielgruppe der Sets, ist das sehr offene Setting aber natürlich viel besser bespielbar.

Bewertung

Positiv Negativ
  • Etwas Abwechslung zu den „Standard“-Mario-Sets
  • Der neue Anzug hat eine zusätzliche Taste
  • Liebevoll umgesetzte Charaktere
  • Leider nur recht lose zusammenhängende Gebäudeteile
  • Relativ hohe UVP

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns diese Sets für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Eure Meinung!

Wie gefallen euch die Sets zu Luigi’s Mansion? Seid ihr Fans des Spiels oder bevorzugt ihr die klassische Super Mario Jump’n’run Action? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

 


 

Gerhard Eder

Begeisterter LEGO Fan aus Oberösterreich, nebenbei interessiert an allem, was mit Technik und Informatik zu tun hat. Besondere Leidenschaft für sehr detailverliebte Sets mit und auch ohne Lizenz, sowohl Klassiker aus den 90er Jahren bis hin zu aktuellen Creator Expert, Ideas und 18+ Modellen.

Ein Kommentar Kommentar hinzufügen

  1. Ui, sehe ich da 1*6*2-Arches in Dunkelgrün? Lechtz! Sind schon im LEGO-Notizbuch erfasst. Das Tor finde ich wirklich gelungen! Danke für Dein Review, Gerhard! Sonst hätte ich das Set wahrscheinlich gar nicht so recht wahrgenommen. Dieses lilafarbene Monster/Gespenst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.