Drei Gratis-Beigaben
bei Star Wars Einkäufen ab 100 Euro
im LEGO Online Shop 🛒
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz
🇫🇷 Frankreich | 🇳🇱 Niederlande

LEGO Star Wars 77904 Nebulon-B Frigate: Neue Details zur Verfügbarkeit

LEGO Star Wars 77904 Nebulon-B Frigate Box

LEGO Star Wars 77904 Nebulon-B Frigate | © LEGO Group

Es gibt neue Infos zur Verfügbarkeit der LEGO Star Wars 77904 Nebulon-B Frigate: Verkauf durch Amazon?

Das Set LEGO Star Wars 77904 Nebulon-B Frigate sollte eigentlich als Exclusive auf der diesjährigen San Diego Comic Con erscheinen. Da die beliebte Messe jedoch durch Corona ins Wasser fällt, werden die Sets auf anderem Wege unters Volk gemischt. Bisher wurden solche Con Exclusives wie 77906 Wonder Woman exklusiv über den amerikanischen LEGO Online Shop verkauft. Das Set 75294 Bespin Duel wurde zudem noch bei Target und Toys’r’Us Canada verkauft. Wir deutschen Fans schauten dabei immer in die Röhre. Abseits von Nordamerika ist es ziemlich schwierig an diese Sets zu kommen und die eBay-Preise sind ziemlich hoch. Die 77904 Nebulon-B Frigate scheint wohl über Amazon USA zu einem Preis von 39,99 US-Dollar verkauft zu werden. Zumindest suggeriert das eine Produktseite beim amerikaniischen Amazon mit dem Titel LEGO tbd-CC-SW-2020. Das Bild ist noch ein Platzhalter. CC sollte für Comic Con stehen und SW für Star Wars. Da die Nebulon-B Frigate das einzige Comic Con Exclusive von LEGO Star Wars ist, sollte es sich also dabei darum halten. Die Produktseite ist mittlerweile wieder offline. Daher könnte es sich auch um einen Fehler handeln. Trotzdem halte ich ein Release dort für sehr wahrscheinlich, da Amazon ein großer Partner von LEGO ist. Ein Release in Deutschland halte ich aber auch bei diesem Set für ausgeschlossen. Dafür wird die Limitierung zu hoch sein.

Was haltet Ihr von dem Set? Werdet Ihr einen Rebrick anstreben? Äußert Euch in den Kommentaren!

5+

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

12 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ist denn offiziell schon der Tag/das Datum des Listings auf der S@H USA Seite bekannt bzw. gibt es da Gerüchte? Bisher wurde ja der 01.11. anvisiert.

    0
  2. Ich hätte mir das Set bestimmt gekauft. Ein Rebrick ist unwahrscheinlich, da ich im Augenblick dabei bin, mir einige andere „alte“ Sets zu rebricken und meine „Stadt“ zu erweitern. Es ist aber schade, wieder nur USA….

    6+
  3. Import ist immer über Umwege möglich. LG

    2+
  4. ja nee, ich warte mal auf das UCS Modell der Nebulon-B mit 9001 Teilen…
    Was? Die Tage werden kürzer, mehr Zeit um zu träumen…
    🙂
    PS: hat jemand von Euch zufällig Erfahrung mit Mortesv’s UCS Nebulon-B MOC ?
    (https://www.eurobricks.com/forum/index.php?/forums/topic/135698-mortesvs-ucs-nebulon-b-medical-frigate-instructions-available)

    0
    • Hab mir ca. 90 % der Steine gekauft. Ich glaube nach den ersten 20-30 bauschritten hatte ich keine Lust mehr. Die Anleitung ist leider sehr schlecht und man muss das Modell immer wieder auseinandernehmen, um teile zu montieren.
      Vielleicht versuche ich es im Winter noch mal wieder.

      2+
  5. Ich bin sonst kein Freund von teuren Rebricks, aber da ich einen Gutteil der Teile schon habe, werde ich es mal mit kleineren Modifikationen nachbauen. Ansonsten bleibt es weiterhin einfach schade, dass LEGO sich dafür entschieden hat, es nicht als reguläres Set rauszubringen. Im ewig gleichen Einerlei der X-Wings und TIE-Fighter wäre das echt mal ’ne Abwechslung gewesen und sicher auch ein Verkaufsrenner. Der Preis ist ja für LEGO Star Wars Verhältnisse fast schon unerwartet vernünftig und liegt genau dort, wo ich es auch geschätzt hätte.

    1+
  6. so ein schönes Set, auch noch ein hübscher Karton, das hätte ich wirklich zu gern. Und 40 Dollar wäre ein super Preis, wenn ich mir angucke was die Teile auf bricklink so kosten. Ich lande bei über 70 €…

    0
  7. Hallo!
    Mir gefiel das Set auf Anhieb und habe mir daher die Teile über Lego direkt, Bricklink und eigenen Beständen zusammengetragen. Man kommt dann schon auf ca. 60€. Im Duo mit der Tantive IV aus dem Set 75011 lässt sich wunderbar ein kleines Diorama erstellen.
    VG

    0
  8. Naja, nach Import, Zoll etc. Ist der Preis auf bricklink relativ ähnlich den reellen Kosten für das Set. Also bis auf die Verpackung& den Sticker gibt es da nicht viel, was dabei fehlt.

    0
  9. Grüße euch,

    mein Rebrick kam in der Summe auf knapp 60€. Alle Teile direkt von LEGO (gemischt bei Steine und Teile sowie Pick a Brick).
    Wäre jetzt noch auf die letzten 4 Teile und dann geht’s los. Beim Sticker bin ich dran…. mal sehen ob es klappt, dann habe ich die Fregatte 1:1 nur ohne Karton.

    Ich las auf einer anderen Seite, das wohl ein kleiner spezial-MF noch zusätzlich drin ist. So als Goodie. Bin gespannt.

    0
    • Als Rebrick stehts die Fregatte nun vor mir. Doch ganz schön groß geworden (hatte ich so nicht erwartet) und wie durch ein Wunder habe ich den passenden Aufkleber auch bekommen. Wäre es mir wert letztlich 100 oder noch mehr Euro für das Originalset auszugeben, wenn ich es doch aufbauen will (der Sammlerwert geht dann ohnehin flöten)? Nö!

      Der Rebrick ists wert. Sieht cool aus und ich persönlich würde mir in Zukunft das eine oder andere größere Raumschiff in der Größe wünschen.

      0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.