Gefällt euch Zusammengebaut? Wenn ihr einem Shopping-Link folgt, die Cookies akzeptiert und einkauft, erhalten wir eine kleine Gutschrift - am Kaufpreis ändert sich für euch nichts. Eure Unterstützung ermöglicht unsere tägliche Arbeit an dieser Seite. Herzlichen Dank!
» LEGO Online Shop DE | AT | CH 🛒
» LEGO bei Amazon 🛒

Neu mit Alien-Diner GWP erhältlich!
10341 NASA-Artemis-Startrampe 🛒
31212 Die Milchstraßen-Galaxie 🛒

25 Jahre LEGO Star Wars: Ein Rückblick (Teil 3/5) – 2009 bis 2013

LEGO Star Wars 9516 Jabba's Palace | © LEGO Group

LEGO Star Wars wird in diesem Jahr 25 Jahre! Wir schauen uns die Geschichte der Themenwelt an: Heute die Jahre 2009 bis 2013.

Das Jahr 2024 ist für LEGO Star Wars Fans ein ganz besonderes. Seit bereits 25 Jahren bereichert die beliebte Weltraumsaga das Produktportfolio des dänischen Herstellers. Auch die LEGO Gruppe vernachlässigt den Geburtstag nicht und bringt einige Jubiläumssets samt exklusiver Minifiguren auf den Markt, wie auf der offiziellen Aktionsseite zu sehen. Auf zusammengebaut.com findet ihr selbstverständlich alle News zu kommenden Sets aus einer weit, weit entfernten Galaxis. Diesen und die kommenden Samstage möchte ich statt in die Zukunft aber ausnahmsweise mal in die Vergangenheit der Marke LEGO Star Wars blicken. Pro Artikel dieser fünfteiligen Sonderreihe beschäftigen wir uns mit je 5 Jahren steiniger Geschichte. Viel Spaß beim Schwelgen in Erinnerungen! Alle bisher erschienen Teile dieses Rückblicks findet ihr hier.

Die Jahre 2009 bis 2013

2009

Im Jahr 2009 erschienen 36 Sets zwischen 4 und 250 US-Dollar. Der Fokus lag damals besonders auf The Clone Wars und einem ganz besonderen Jubiläum…

10 Jahre LEGO Star Wars

10 Jahre LEGO Star Wars | © LEGO Group

LEGO Star Wars 8038 The Battle of Endor | © LEGO Group

2009 markierte das 10. Jubiläum von LEGO Star Wars. Um dies zu feiern, erschienen einige Sets im klassischen Verpackungsdesign von 1999. Interessanterweise waren die meisten Jubiläumssets keine reinen Neuauflagen, sondern stellten diverse Szenarien wie den Endor Bunker erstmals dar.

LEGO Star Wars 7754 Mon Calamari Star Cruiser | © LEGO Group

Fans konnten via Umfrage über eines der Jubiläumssets abstimmen. Zur Auswahl standen eine Slave I, Palpatine’s Arrest und der Mon Calamari Star Cruiser, der letztendlich auch erschienen ist. Wer eines der anderen Modelle gewählt hatte, musste aber nicht traurig sein, da beide anderen Sets auch in den Folgejahren erschienen.

Chrom Vader

LEGO Star wars 4547551 Darth Vader | © LEGO Group

Als besondere Aktion wurden analog zum verchromten C-3PO zwei Jahre zuvor 10.000 verchromte Darth Vader Minifiguren den Sets dieses Jahres beigelegt. Wie 3PO ist auch diese Minifigur äußerst begehrt und erzielt hohe Sammlerwerte.

The Clone Wars

LEGO Star Wars 8039 Venator-class Republic Attack Cruiser | © LEGO Group

Das gehypteste Thema des Jahres dürfte The Clone Wars gewesen sein. Viele weitere Sets erschienen zum Animationshit und auch die jährliche Tradition eines neuen Jedi-Starfighters in anderer Farbe wurde fortgesetzt.

Battle Packs

LEGO Star Wars 8014 Clone Walker Battle Pack | © LEGO Group

LEGO Star Wars 8015 Assassin Droid Battle Pack | © LEGO Group

Die Battle Packs beschäftigten sich ebenfalls erstmals mit The Clone Wars. Das Clone Walker Battle Pack war die erste wirkliche Möglichkeit zum Army Building von Phase II Klonkriegern und wird auch heute noch gern bei Clone Wars Fans gesehen.

Ultimate Collector Series

LEGO Star Wars 10195 Republic Dropship with AT-OT | © LEGO Group

Auch das erste UCS Set des Jahres lief unter dem Banner The Clone Wars. Dabei handelte es jedoch nicht um die größere Version eines Fahrzeugs sondern um die Kombination zweier Spielsets. Das Republic Dropship konnte den ebenfalls enthaltenen AT-OT aufnehmen und in die nächste Schlacht transportieren. Tatsächlich ließen sich über den gleichen Mechanismus auch der damalige AT-TE und der Clone Turbo Tank des Folgejahres am Dropship befestigen.

LEGO Star Wars 10198 Tantive IV | © LEGO Group

Die Tantive IV war keine wirkliche Neuauflage des Rebel Blockade Runners von vor ein paar Jahren vorher. Hierbei handelt es sich eher um ein Spielset, das die ersten Szenen aus Star Wars Episode IV: Eine neue Hoffnung nachspielen lässt.

Midi-Scale

LEGO Star Wars 7778 Midi-Scale Millennium Falcon | © LEGO Group

2009 erschien erstmals ein Set im sogenannten Midi-Scale, also einem Maßstab zwischen Mini- und Playscale. Den Auftakt machte ein echter Klassiker: Der Millennium Falke.

Polybags

LEGO Star Wars 30005 Imperial Speeder Bike | © LEGO Group

In Großbritannien erschienen einige Polybag als Zugabe diverser Tageszeitungen. Anders als zuvor enthielten diese auch Minifiguren und nicht nur Minimodelle. In Deutschland erschienen die Sets teilweise auch im ausgewählten Fachhandel.

Magnete

Auch den Magneten wurden in 2009 einige Neuerscheinungen gegönnt. Wieder einmal konnten Fans darüber unfassbar günstig an begehrte Minifiguren kommen. Der Preis blieb stabil bei 9,99 Euro. Als Neuerung waren die Figuren diesmal die gleichen wie in den Sets und enthielten selbst keinen Magneten. Dafür war ein Magnetstein beigelegt, an den die Figuren gesteckt werden konnten. In diesem Jahr waren die Figuren auch noch nicht mit den Magneten verklebt.

Zum Jubiläum erschien zusätzlich ein verchromter Stormtrooper als Magnet, der im Folgejahr noch als reguläre Minifigur erscheinen sollte.

Comic Con Sets

Auf der San Diego Comic Con erschienen 2009 exklusive Display Sets, die jeweils drei Minifiguren enthielten. Keine der Figuren war in irgendeiner Form exklusiv. Dennoch sind die Schaukästen aufgrund der Exklusivität nur zu horrenden Preisen zu bekommen.

Die illustrierte Enzyklopädie

LEGO Star Wars: Die illustrierte Enzyklopädie | © DK Verlag

2009 erschien erstmals im DK Verlag ein LEGO Star Wars Lexikon. Das damalige Buch LEGO Star Wars: Die illustrierte Enzyklopädie enthielt alle zum damailgen Zeitpunkt erschienen Sets und gilt noch heute als bedeutsames Nachschlagewerk in der Community. Anders als in heutige Ausgaben, warn in der Erstauflage auch noch keine Fehler enthalten. Als nettes Extra gab es eine exklusive Luke Skywalker Minifigur mit Orden gratis dazu.

2010

Im Jahr 2010 erschienen 32 Sets, zwischen 3 und 260 US-Dollar. Auch hier lag der Fokus wieder auf The Clone Wars, aber Episode V wurde ebenfalls zum großen Thema.

30 Jahre Das Imperium schlägt zurück

LEGO Star Wars 8129 AT-AT Walker | © LEGO Group

Der Fokus auf Episode V beruhte auf dem 30. Jubiläum von Das Imperium schlägt zurück. Einige Spielmodelle und auch die Battle Packs feierten den runden Geburtstag. Gerade der Planet Hoth ist bei solchen Jubiläen gern gesehene Szenerie.

The Clone Wars

LEGO Star Wars 8095 General Grievous Starfighter | © LEGO Group

The Clone Wars darf selbstverständlich auch nicht fehlen! Die Sets basieren auf den späteren Folgen der ersten Staffel, sodass sich kommende Jahre weiteren Staffeln widmen konnten.

Episode III Sets

LEGO Star Wars 8096 Emperor Palpatine’s Shuttle | © LEGO Group

Auch Episode III Sets erschienen in 2010. Interessanterweise basierten diese aufgrund der Minifigurenauswahl eher auf The Clone Wars als auf Episode III. Dennoch wurden hier die realistischeren Minifiguren eingesetzt und nicht die mit den Cartoon Augen.

Legends

LEGO Star Wars 8087 TIE Defender | © LEGO Group

Mit dem TIE Defender erschien ein Set unter dem Banner des Expanded Universe, das heute als Legends bekannt ist. Lustigerweise feierte genau dieses Schiff einige Jahre später Einzug in den aktuellen Kanon. In der Serie Star Wars Rebels sind die TIE Defender die neueste Generation TIE Fighter, die von Großadmiral Thrawn persönlich kontrolliert werden.

Midi Scale

LEGO Star Wars 8099 Imperial Star Destroyer | © LEGO Group

Die Midi-Scale Reihe bekam mit dem Imperial Star Destroyer ebenso einen Neuzugang. Leider endete die Reihe hier schon nach nur zwei Sets. Glücklicherweise feiern die mittelgroßen Raumschiffe dieses Jahr ihr großes Comeback.

Ultimate Collector Series

LEGO Star Wars 10215 Obi-Wan’s Jedi-Starfighter | © LEGO Group

2010 erblickte das erste “reine” Prequel UCS-Modell (abseits des N1-Starfighters und des Republic Dropships) das Licht der Welt. Obi-Wan’s Jedi-Starfighter gehört mit nur 99,99 Euro UVP zu den günstigeren UCS-Modellen. Eine Minifigur war leider nicht dabei. Damals war das bei den überdimensionierten UCS-Modellen noch die Regel.

LEGO Star Wars 10212 Imperial Shuttle | © LEGO Group

Ein absoluter Fanliebling war das 2010er Imperial Shuttle, das durch die SNOT-Bauweise kaum Noppen auf der Oberfläche zeigt. Die Flügel lassen sich über Zahnräder ausklappen und auch ein Standfuß ist enthalten um das Modell im Flugmodus zu präsentieren.

Promos

LEGO Star Wars White Boba Fett | © LEGO Group

Im Zuge des Jubiläums von Episode V erschien erstmals die weiße Version von Boba Fett. Diese beruht auf den ursprünglichen Konzeptzeichnungen des Charakters, die Boba noch als Sonderklasse der Sturmtruppen vorgesehen hatten. Die Figur erschien leider nicht im freien Verkauf sondern nur als Promo und ist heutzutage sehr selten.

LEGO Star Wars Chrome Stormtrooper | © LEGO Group

Der LEGO Star Wars Chrome Stormtrooper erschien bereits im Vorjahr als Magnet. In 2010 erschien die Figur daraufhin auch separat in einem Polybag, den es zum Beispiel bei Toys’r’us zu kaufen gab.

Con Exclusives

Auf der Star Wars Celebration V und der San Diego Comic Con 2010 konnten Fans die exklusiven CubeDudes ergattern. Die gebauten Figuren wirken ein wenig wie BrickHeadz Prototypen und umfassen sowohl die Kopfgeldjäger der Executor als auch die Helden der Klonkriege.

Minifiguren

Luke Skywalker mit Pupillen | © Bricklink

Die Minifiguren erlebten 2010 eine kleine, aber feine, Revolution. Erstmals bekamen die schwarzen Punktaugen in Form eines weißen Details Pupillen. Das verleiht den steinigen Helden und Schurken noch mehr Charakter und separiert die Figuren trotzdem nicht zu sehr von ihren Vorgängern. Tatsächlich wurden 2010 sogar alte Sets mit neuen Köpfen aufgewertet, sodass auch Sets der Vorjahre wie der Todesstern Figuren mit Pupillen enthielten. Das sorgte für mehr Einheitlichkeit in der gesamten Produktpalette und nicht nur in den neuen Sets.

Magnete

2010 brachte eine traurige Neuerung zu den Magnet Sets. Auch wenn die Magnetfiguren aussahen wie die aus dem Vorjahr, waren sie ab 2010 teilweise verklebt. Das machte die Magnete zunehmend uninteressant für Fans. Auch Magnetsets der vorherigen Jahre wurden in weiteren Produktionsjahren verklebt.

2011

2011 erschienen 32 Sets zwischen 4 und 400 US-Dollar. Wie Anfang der 2010er üblich war The Clone Wars das gehypteste Thema, aber auch Episode I bekam einige Neuauflagen spendiert.

Episode I Sets

LEGO Star Wars 7962 Anakin Skywalker and Sebulba’s Podracer | © LEGO Group

Die Episode I Sets sollten wohl den Kinostart der 3D-Version von Star Wars Episode I: Die Dunkle Bedrohung flankieren, der aber erst im Februar 2012 anstand. Podracer, Naboo Starfighter und Sith Infiltrator bekamen allesamt aktualisierte Neuauflagen.

The Clone Wars

LEGO Star Wars 7964 Republic Frigate | © LEGO Group

Ab 2011 basierten die The Clone Wars Sets nicht mehr nur noch auf dem Kinofilm und Staffel 1. Modelle wie der Sith Nightspeeder oder das Bounty Hunter Assault Gunship ließen auch Abenteuer aus Staffel 2 und 3 nachspielen.

Sets zur Originaltrilogie

LEGO Star Wars 7965 Millennium Falcon | © LEGO Group

Die größte Neuauflage des Jahres war wohl der Millennium Falke, der in aktualisierter Auflage erschien. Dass die schnellste Schrottmühle der Galaxis ein zeitloser Klassiker ist, zeigt, dass das Modell trotz weniger großen Unterschiede zum 2004er Modell zum Toy of the Year 2011 gewählt wurde. Abgesehen der Droiden waren alle Hauptfiguren von Star Wars Epsiode IV: Eine neue Hoffnung enthalten.

LEGO Star Wars 7879 Hoth Echo Base | © LEGO Group

Die Hoth Echo Base wurde in 2011 ebenfalls neu aufgelegt. Das Modell enthielt jedoch diesmal nicht das Schutztor wie die vorherige Version sondern bezog sich eher auf Szenerien im Innenraum. Dieser Release war äußerst passend, da die Hoth Welle des Vorjahres ebenfalls noch in den Regalen stand.

Legends

LEGO Star Wars 7915 Imperial V-Wing Starfighter | © LEGO Group

Der V-Wing ist ganz kurz in Episode III zu sehen und wurde schon mehrmals als LEGO Modell umgesetzt. Der Imperial V-Wing hingegen kam nur im Expanded Universe vor und stellte im dunklen Farbschema eine gelungene Abwechslung zum klassischen Modell dar.

Battle Packs

LEGO Star Wars 7913 Clone Trooper Battle Pack | © LEGO Group

LEGO Star Wars 7914 Mandalorian Battle Pack | © LEGO Group

Die Battle Packs dieses Jahres führten abseits von Jango und Boba Fett erstmals die Mandalorianer in die LEGO Welt ein. Während im Mandalorian Battle Pack vier gleiche Minifiguren erschienen, waren im Clone Trooper Pack unterschiedliche Klon Spezialeinheiten enthalten.

Adventskalender

LEGO Star Wars 7958 Adventskalender | © LEGO Group

Der erste LEGO Star Wars Adventskalender erschien ebenfalls im Jahre 2011. Während die Minimodelle sehr simpel waren, waren doch die Minifiguren ganz interessant. Mit Santa Yoda erschien sogar eine exklusive Feiertagsfigur.

Ultimate Collector Series

LEGO Star Wars 10221 Super Star Destroyer | © LEGO Group

Mit knapp 125 Zentimetern Länge ist der Super Star Destroyer das bis heute längste LEGO Modell. Die Executor war tatsächlich das einzige UCS Set des Jahren, jedoch musste bei 399,99 Euro UVP auch tiefer in die Tasche gegriffen werden.

May the 4th

LEGO Star Wars Shadow ARF Trooper | © LEGO Group

Der May the 4th ist in der Star Wars Community ein beliebter Feiertag, der auf dem Wortspiel May the 4th be with you beruht. Heutzutage ist selbstverständlich, dass LEGO in diesem Zuge exklusive Gratisbeigaben zu Star wars Sets gibt. 2011 war das jedoch eine absolute Neuerung. Mit dem Shadow ARF Trooper erschien die erste May the 4th Promo überhaupt.

Magnete

2010 erschienen weitere Magnete. Da diese jetzt aber verklebt waren, wurden sie weitgehend uninteressant.

LEGO Star Wars III: The Clone Wars

LEGO Star Wars III: The Clone Wars | © Lucasarts

Gamer konnten mit LEGO Star Wars III: The Clone Wars erstmals die Abenteuer der ersten beiden Staffeln der TV-Serie in LEGO Form nachspielen. Das Videospiel erschien auf allen gängigen Konsolen und beinhaltete den typischen LEGO Humor. Tatsächlich waren die Clone Wars Charaktere hier mit normalen Augen dargestellt. Das macht sie in meinen Augen deutlich ansehnlicher als ihre Minifigurenäquivalente.

LEGO Star Wars: Die Padawan-Bedrohung

LEGO Star Wars: Die Padawan Bedrohung | © Lucasfilm

LEGO Star Wars: Die Padawan-Bedrohung war nach Revenge of the Brick der erste LEGO Animationsfilm als DVD Release. Der Film war zwar nur eine gute halbe Stunde lang, aber manche DVDs enthielten zumindest den jungen Han Solo als exklusive Minifigur.

2012

2012 stellt in gewisser Weise einen Einschnitt im LEGO Star Wars Zeitstrahl dar. Die Modelle und besonders die Minifiguren waren ab diesem Punkt detaillierter und können teilweise auch noch mit heutigen Standards mithalten. 38 Sets zwischen 5 und 200 US-Dollar erschienen.

The Clone Wars

LEGO Star Wars 9515 The Malevolence | © LEGO Group

LEGO Star Wars 9498 Saesee Tiin’s Jedi-Starfighter | © LEGO Group

Im The Clone Wars Lineupdarf der jährliche Jedi-Starfighter natürlich nicht fehlen. Tatsächlich unterscheiden sich die unzähligen Jedi-Starfighter nicht nur in ihrer Farbe sondern auch in ihren Spezialfunktionen. Im diesjährigen Gefährt ließ sich das Cockpit als eine Art Rettungskapsel vom restlichen Modell lösen. Des weiteren erschien noch die große Malevolence als erstes großes Seperatistenflaggschiff.

Neues Battle Pack Konzept

LEGO Star Wars 9488 Elite Clone Troopers & Commando Droid Battle Pack | © LEGO Group

LEGO Star Wars 9489 Endor Rebel Trooper & Imperial Trooper Battle Pack | © LEGO Group

Die Battle packs erhielten 2012 ein neues Konzept. Statt vier zueinander passende Minifiguren einer Fraktion zu enthalten, konkurrierten ab jetzt zwei Fraktionen mit je zwei Figuren in einem Set. Das machte das Army Building etwas schwieriger, erleichterte es aber, schon mit einem so kleinen Modell Konflikte nachzustellen.

Klassische Remakes

LEGO Star Wars 9493 X-Wing Starfighter | © LEGO Group

2012 wurden Allzeitklassiker wie X-WingY-Wing und TIE Fighter neu aufgelegt und an moderne Bautechniken angepasst. Das passiert alle Jahre wieder und diese Allrounder sollten einfach immer für die nachwachsenden Generationen verfügbar sein.

Jabba Thema

LEGO Star Wars 9516 Jabba’s Palace | © LEGO Group

LEGO Star Wars 8496 Desert Skiff | © LEGO Group

2012 und auch 2013 war die Gangsterwelt um Jabba the Hutt eine eigene kleine Spielwelt. 2012 erschien mit Jabba’s Palast und dem Desert Skiff zwei Sets, die sich perfekt durch Modelle aus 2013 ergänzen lassen sollten.

Einzelsets

LEGO Star Wars 9526 Palpatine’s Arrest | © LEGO Group

Auch einige interessante Einzelsets ohne Begleitsets erschienen 2012. Palpatine’s Arrest erschien zum Beispiel erstmals und sollte aufmerksamen Lesern schon aus dem Fan Vote zum 2009er Jubiläumsset bekannt vorkommen.

The Old Republic

LEGO Star Wars 9497 Republic Striker Class Starfighter | © LEGO Group

LEGO Star Wars 9500 Sith Fury Class Interceptor | © LEGO Group

Auch Star Wars: The Old Republic wurde 2012 erstmals durch eigene Sets flankiert. Auch wenn die Spiele schon zu diesem Zeitpunkt etwas älter waren, ergänzten sie den Release des damals neuen Online Multiplayer Games perfekt. Durch diese Sets erschienen einmalige und bis heute nie wieder neu aufgelegte Minifiguren, was sie teilweise zu begehrten Sammlerstücken macht.

Planeten

Eine neues Konzept im Niedrigpreissegment waren die Planeten. Für 9,99 Euro UVP erhielten Käufer neben dem namensgebenden Planeten auch eine Minifigur samt Minimodell eines passenden Fahrzeugs und einem Standfuß. Mit Minifiguren wie Lobot erschienen in dieser Themenreihe sogar exklusive Minifiguren.

Adventskalender

LEGO Star Wars 9509 Advent Calendar | © LEGO Group

Auch ein weiterer LEGO Star Wars Adventskalender erschien 2012. Passend zum 3D-Release von Episode I versteckte sich hinter Türchen 24 ein exklusiver Santa Maul.

Ultimate Collector Series

LEGO Star Wars 10225 R2-D2 | © LEGO Group

Innerhalb der UCS-Reihe erschien mit R2-D2 erstmals ein Buildable Character. Der beliebte Droide wies einige Funktionen auf, sodass der Droide auch bei verschiedenen Arbeiten in Szene gesetzt werden konnte.

LEGO Star Wars 10227 B-Wing | © LEGO Group

Der B-Wing ergänzte die UCS Rebellenflotte mit einem sehr dynamischen Großmodell. Durch das rotierende Cockpit ließ sich der Sternenjäger in verschiedenen Positionen hinstellen.

Promos

LEGO Star Wars TC-14 | © LEGO Group

Zum 2012er May the 4th erschien mit TC-14 die bis heute letzte verchromte LEGO Star Wars Minifigur. Durch den silbernen Glanz ist der Droide aus Episode I ziemlich ansehnlich.

LEGO Star Wars Darth Maul | © LEGO Group

Darth Maul erschien oberkörperfrei exklusiv in einem Polybag. Dieses wurde hierzulande zu diversen Einkäufen im Fachhandel herausgegeben.

Con Exclusives

LEGO Star Wars Boba Fett Tin Box | © LEGO Group

Auch die Comic Cons und Star Wars Celebrations dieses Jahres bekamen einige exklusive Modelle. In Tin-Boxen erschienen Minimodelle mit Minifiguren. Diese ähneln doch sehr den heutigen Microfighter Sets. Man sieht also, dass diese Con Exclusives häufig wie eine Art Testballon für neue Setkonzepte sind.

Magnete

2012 erschienen die letzten Magnete mit Magnetsteinen. Leider waren auch diese verklebt, sodass das Einstellen dieser Art Magnete auch nicht wirklich überraschend wirkt.

Minifiguren

Anakin Skywalker | © Bricklink

2012 markiert in etwa das Jahr, ab dem die Star Wars Minifiguren deutlich detailreicher wurden. Anders als zuvor, waren doppelseitige Gesichter bei Hauptcharakteren häufig die Regel und auch die Torsos wurden viel detaillierter.

2013

2013 erschienen ganze 44 Sets zwischen 5 und 250 US-Dollar. Neben dem Dauerfokus auf The Clone Wars konnte auch Episode II thematisch einige Sets füllen.

The Clone Wars

LEGO Star Wars 75004 Z-95 Headhunter | © LEGO Group

Die Clone Wars Sets in 2013 basierten allesamt auf der damals aktuellen 4. Staffel der Animationsserie. Gerade dem Umbarra Arc wurden einige Sets gewidmet. Das erste Mal seit 2007 erschienen in diesem Zuge auch neue Phase II Klone.

Fortsetzung des Jabba Themas

LEGO Star Wars 75005 Rancor Pit | © LEGO Group

LEGO Star Wars 75020 Jabba’s Sail Barge | © LEGO Group

Die beiden Jabba Sets des Vorjahres wurden in 2013 mit zwei Ergänzungen ausgestattet. Jabba’s Palast konnte mit dem Rancor Pit verbunden werden und das Desert Skiff wurde durch Jabba’s Sail Barge ergänzt. Somit ließ sich eine schöne Spielwelt zusammenstellen.

Episode II Welle

LEGO Star Wars 75012 Republic Gunship | © LEGO Group

2013 sollte eigentlich Star Wars Episode II: Angriff der Klonkrieger ebenfalls in 3D im Kino erscheinen. Durch den Lucasfilm Kauf seitens Disney kam es jedoch nicht dazu. Dennoch erschien eine riesige Setwelle an Episode II Modellen wie Republic Gunship und AT-TE.

Die Yoda Chroniken

LEGO Star Wars 75018 Jek-14’s Stealth Starfighter | © LEGO Group

Mit den Yoda-Chroniken erschien 2013 die erste Themenwelt, die sich eigens von den LEGO Designern ausgedacht wurde und auf keinen zuvor erschienenen Filmen oder Serien basierte. Zentraler Charakter war Jek-14, dessen Abenteuer in einer eigenen LEGO Animationsserien verfolgt werden konnten.

The Old Republic

LEGO Star Wars 75025 Jedi Defender Class Cruiser | © LEGO Group

LEGO Star Wars 75001 Republic Troopers vs. Sith Troopers | © LEGO Group

Ebenfalls zwei weitere Sets zu The Old Republic kamen auf den Markt. Der Jedi Defender Class Cruiser und ein Battle Pack belebten die Zeit der alten Republik auf ganz neue Weise. Leider erschienen danach abseits eines Polybags keine Sets mehr zu dieser Ära.

Adventskalender

LEGO Star Wars 75023 Advent Calendar | © LEGO Group

Der diesjährige Adventskalender war ebenfalls fast ausschließlich im Episode II Thema. Ein weihnachtlicher Jango Fett war als exklusive Minifigur wohl das Highlight des Kalenders.

Weitere Planeten

Die Planeten gingen mit 6 weiteren Sets in 2013 zuende. Scheinbar hat sich das Konzept nicht wirklich ausgezahlt. Tatsächlich erschien die letzte Welle nur noch in Europa und wurde gar nicht mehr nach Nordamerika verschifft.

Ultimate Collector Series

LEGO Star Wars 10240 Red Five X-Wing Starfighter | © LEGO Group

Der Red Five X-Wing war die erste wirkliche UCS-Neuauflage. Im Gegensatz zum Vorgänger war dieses Modell deutlich cleaner und passte durch die weiße Farbgebung besser zur Filmvorlage als die alte beige Version.

LEGO Star Wars 10236 Ewok Village | © LEGO Group

Das größte Set des Jahres war die Ewok Village. Das Dorf steht auf vier Bäumen und lässt einige Szenen im Baumhaus nachstellen. Heutzutage würde ein solches Set wohl eher unter dem Label Master Builder Series laufen.

Promos

LEGO Star Wars Han Solo (Hoth) | © LEGO Group

Zum May the 4th gab es eine Han Solo Minifigur in Hoth Montur als Gratisbeigabe. Das Besondere an dieser war die braune Farbe des Mantels. Seit Jahren streiten sich Fans, ob Hans Schneeanzug dunkelblau oder braun ist. Vorherige Minifiguren waren immer in blau unterwegs.

LEGO Star Wars Clone Lieutenant | © LEGO Group

Der Clone Lieutenant wurde in manchen Spielzeuggeschäften zum Kauf von neuen LEGO Star Wars Sets zugegeben. Das passte natürlich super zur Episode II Welle.

Con Exclusives

LEGO Star Wars Jek-14’s Mini Stealth Starfighter | © LEGO Group

Auch auf der San Diego Comic Con waren die Yoda Chronicles ein großes Thema. Als exklusives Set erschien dort sogar Jek-14s Stealth Starfighter als Microfighter.

LEGO Star Wars New York I Love | © Brickset

Selbstverständlich wurde die neue Serie auch auf der New York Toy Fair groß gefeiert. Exklusiv dort gab es die beliebte New York I Love Yoda Minifigur. Noch seltener hingegen war dieses Straßendiorama samt der gleichen Figur. Von diesen Glaskästen gibt es weltweit nur 150 Stück.

Ausblick auf den nächsten Teil

LEGO Star Wars 75102 Poe’s X-Wing Starfighter | © LEGO Group

Mit dem Jahr 2013 endet in der Star Wars Welt eine Ära. Dies war das letzte Jahr, in dem Modelle erschienen, die rein von Lucasfilm abgesegnet wurden. Ab 2014 übernahm Disney das Steuer. Seid also nächsten Samstag wieder dabei, wenn wir uns die Sets der ersten Disney Wellen genauer anschauen und die Macht erwacht…

Eure Meinung

Was haltet ihr von dieser Periode der LEGO Star Wars Geschichte? Welche Sets bleiben euch besonders in Erinnerung? Schreibt eure Gedanken und Meinungen gerne in die Kommentare!

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

9 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Zu dieser Zeit war ich bei Star Wars zwar eigentlich lange raus. Allerdings habe ich irgendwann in 2009 ein Star Wars Set gekauft. Ich weiß gar nicht mehr welches. Aber siehe da: Chrome Vader! Das war ein Glückstreffer.

  2. Ich muss an dieser Stelle mal raushauen wie sehr ich diese Artikelreihe mag. Natürlich kenne ich als Fan bereits alle diese Sets und ihre Besonderheiten, aber chronologisch und mit viel Liebe zum Detail noch einmal durch die Produktpalette geführt zu werden macht unglaublich viel Spaß. Ich trauere vor allem den 2013er Sets nach, da habe ich nichts von und viele Bauten und Minifiguren wurden bis heute nicht neu aufgelegt. Ein Glück kommt bald die UCS Segelbarke, nachdem der Thronsaal von Jabba letztes Jahr schon abgeblasen wurde.
    Vielen Dank für diesen tollen Artikel und bis nächsten Samstag!

  3. Die goldenen Jahre, in denen ich leider mitten in meinen Dark Ages war. Schon krass, welche Sets da erschienen sind.

  4. Der Adventskalender 2013 war mein erstes LEGO Star Wars-Set! Vielen Dank für die schöne Erinnerung, Max! Leider war ich nicht hellsichtig genug, Ewok Village und R2 auch zu erstehen. Immerhin habe ich nun den neuen großen Droiden! Eigentlich kaufe ich ja auch kein LEGO Star Wars, manche müssen aber einfach sein. Drückt mir alle die Daumen, dass mal ein neues Ewok-Dorf kommt!

  5. Guten Morgen, allen zusammen, danke für den wunderbaren Überblick! Natürlich treibt einiges einem Spätstarter die Tränen in die Augen – EWOK VILLAGE!!! JABBA!!! Nach beidem jage ich seit 2018 – ich hoffe, genau wie @Susanne 😉 auf eine Neuauflage. Ein Jabba ist ja vielleicht in greifbarer Nähe, den Gerüchten zu glauben? Und ich glaube ganz fest, dass die Zeit der Ewoks auch kommt und dann bin ich dabei!

  6. Auch der dritte Teil dieser Serie, super. Danke dir Max.
    Mit dem Ewok Villiage und dem R2-D2 von damals kam ich langsam aus meinen Dark Ages zurück. Bin heute noch glücklich darüber diese zwei Sets gekauft zu haben und dadurch wieder mit Lego angefangen zu haben 🙂

  7. Hallo Max, vielen Dank für die ausführliche Auflistung der Sets. Da ist der Montagsblues trotz Schneeregen wie weggeblasen.
    “2011 – The year the dark ages were over”: ich sah die Executor (“SuperStarDestroyer”) und da zucket es wieder in den LEGO-Fingern. Ein bisschen Hundeblick bei der Liebsten und ich durfte an Weihnachten mein eigenes Spielzeug auspacken und als Ü40 wieder in den LEGO-Steinehaufen suchen gehen (natürlich auf dem Esstisch, aber gaaaanz leise, damit ich die 167. Folge eines Rosamunde Pilcher Dramas nebenan im TV nicht störte…) 🙂

  8. Der 2012er TIE war mein erstes Set nach Jahren und in meinen Augen die bis heute beste Umsetzung. Ein Spielset, das aber auch super als (maßstabsgetreues) Modell funktioniert.
    Ich warte immernoch auf einen passenden X-Wing… Leider wurde die “richtige” Cockpitscheibe erst eine Generation später eingeführt….

    Schade (oder gut für meinen Geldbeutel), dass danach das Thema EU rausgefallen ist…
    Generell wurde danach die Range an Modellen kleiner und weniger “mutig”, oder meine ich das nur?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert