🛎️ Black Week Tipp
Telegram Newsletter abonnieren

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

Antwort auf: Probleme mit Boost / Powered Up

Startseite Foren LEGO Community Probleme mit Boost / Powered Up Antwort auf: Probleme mit Boost / Powered Up

#68664
XoverBrick Beiträge: 10

Hi Baumeister81!

Da ich noch kein Boost besitze, kann ich dir nur den aktuellen Stand von PoweredUp geben. Meiner Meinung nach ist das Nadelöhr die Software-Abteilung von LEGO. Die hat mit der Technik wohl mehr Probleme, als sie zugeben möchten. Theoretisch sind diese ganzen neuen Techniken frei kombinierbar (ich denke das zählt auch für Control+ und SPIKE, welche im August erscheinen). Aber die Software hängt hinterher – aber das ist ein Prozess, der scheinbar eine lange Übergangszeit benötigt.

Du solltest dir das aktuelle Update der PoweredUp-App mal anschauen! Dort sind dir dank der Boost-ähnlichen Ansicht nun viel mehr Optionen möglich als vorher. (Aber eine Integration der Eisenbahn-Fernbedienung habe ich noch nicht entdecken können)

Ich habe mir im LEGO-Store Köln vergangenes Wochenende den Farbsensor gekauft (den es ja auch im Boost-Set gibt) und habe mit meinem Zugmotor zu Hause etwas experimentiert, um einen Wendezug zu ermöglichen. Mein Test-Setup sah dabei wie folgt aus:

XoverBrick: Wendezug mit PoweredUp

Und dank der neuen Funktionen, die das Update ermöglicht, sah meine „Programmierung“ dann wie folgt aus:

XoverBrick: Konfiguration für den Wendezug mit PoweredUp

Seitdem letzten Update findest du diese neue Ansicht im Startmenü bei dem unscheinbaren Pfeil ganz rechts. PS.: Ggf. musst du die App zwei Mal updaten – war bei meiner PoweredUp-App jedenfalls so.

PoweredUp Startbildschirm

In dieser neuen Übersicht kannst du (vermutlich ähnlich wie in Boost) ein neues Projekt erstellen und es dann wie weiter oben gezeigt konfigurieren:

Neues PoweredUp-Projekt

  • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr von XoverBrick. Grund: Imgur-Links hinzugefügt
1+