In eigener Sache: Spielwarenmesse – das wars!

Wäre doch nur mein Arm länger... | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Mit diesem Artikel schließen wir unsere Berichterstattung ab: Die Spielwarenmesse 2017 und die LEGO-Pressekonferenz in Nürnberg sind für uns Geschichte. Es bleiben Fragen.

Please select your language

In den letzten beiden Tagen habe ich ob unserer Spielwarenmesse 2017 Berichterstattung viele Anfragen erhalten, konnte sie aber noch nicht allesamt beantworten, da ich wie immer versucht bin, euch möglichst viele Informationen binnen kurzer Zeit von einem steinigen Event zu liefern. Ohne Matthias, Roland, Frank und Michael wäre das alles in diesen zwei Tagen nicht möglich gewesen, vielen Dank noch einmal für eure tolle Unterstützung. Auch ein liebes Dankeschön an das LEGO-Team vor Ort, das uns wie immer sehr herzlich willkommen geheißen haben. Wir reisen alljährlich sehr gerne nach Nürnberg.

Ich werde nach und nach noch jede Frage beantworten, versuche aber, in diesem abschließenden Artikel bezüglich der International Toy Fair auf die häufigsten Fragen mit einem Augenzwinkern zu antworten. 😉

Warum bist du immer so weit weg von den neuen LEGO Sets? Man erkennt ja gar keine Details!
Alles eine Frage der Perspektive.

Warum gibt es keine Nahaufnahmen von den Sets?
Ich stand zu weit weg.

Ist der Zoom deiner Kamera beschädigt?
Nein, wieso?

Unter Beobachtung! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Wann bekommen wir endlich die LEGO Ninjago Sets der zweiten Jahreshälfte zu sehen?
In Nürnberg wurden leider keine Sommer Ninjago Sets gezeigt, es sollen jedoch 11 Stück erscheinen.

Warum zeigst du keine Bilder von LEGO Friends und Elves?
Obwohl keine Lizenzthemen, waren uns leider keine Bilder erlaubt.

Warum veröffentlichst du keine Bilder der kommenden Minecraft Sets?
Das war uns leider in diesem Jahr nicht erlaubt, zwei neue Sets waren aber ausgestellt, samt interessanter neuer Teile. Ich hätte meinen Zeichenblock mitnehmen sollen, dann könnte ich es euch zeigen.

Wo sind die kommenden LEGO Nexo Knights Sets?
In Nürnberg, wunderbar aufgereiht am wie immer sehr schönen LEGO Messestand, mit viel Liebe zum Detail. Zeigen dürfen wir die Sets in diesem Jahr aber leider nicht.

Star Wars? STAR WARS?
Es sind leider keine Bilder der neuen Sets erlaubt. Die werden vermutlich in New York auf der Toy Fair in wenigen Wochen gezeigt.

Hast du denn nicht noch irgendetwas, was du uns zeigen kannst?
Gerade noch mal die Bilder aus Nürnberg durchgesehen, ja, okay, ein bislang unveröffentlichtes Bild habe ich noch: Ninjago, danach wurde ja oft gefragt. 🙂

Das wars, mehr habe ich nicht, alles ist online. Hoffentlich sind im kommenden Jahr analog der Vorjahre wieder Detailaufnahmen erlaubt. Letztmalig der Hinweis: In diesem Jahr waren uns leider keine Detailaufnahmen gestattet.

Ninja go! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Eine Übersicht über alle LEGO Spielwarenmesse 2017 Artikel findet sich hier…

Andres Lehmann

Leadgitarrist bei The Rolling Bricks und Schlagzeuger bei den Brickles

7 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. vielen dank für die, im rahmen der euch gewährten möglichkeiten, umfassende berichterstattung.

    für euch war der besuch, neben der ganzen arbeit die drin steckt, sicherlich ein großer spaß. für uns fans da draußen wäre der spaß natürlich größer gewesen, wenn wir mehr gesehen hätten. aber dass lego viele der wirklich interessanten sachen nicht fotografieren lässt, oder gar nicht erst zeigt, dafür könnt ihr ja nichts.
    und andererseits, wäre es ja auch irgendwie langweilig, wenn alles auf einmal präsentiert würde. so hat man noch was auf das man sich freuen kann. 🙂

    • In der Vergangenheit war es so, dass etwa die Star Wars Sets in Nürnberg ausgestellt waren, aber erst auf der New York Toy Fair Fotos gemacht werden durften. Andere Sets werden etwa vorab auf der Comic Con in San Diego gezeigt. Ich finde es vollkommen in Ordnung, wenn die Sets bei mehreren Events präsentiert werden. Sehr schade aber ist es, wenn keine Detailaufnahmen gemacht werden dürfen. Meiner Spiegelreflexkamera nebst Zoomobjektiv jedenfalls war langweilig. 😉

      • zumal man ja meinen sollte, dass lego, wenn sie denn schon fotos erlauben, auch ein intresse daran hätte, dass diese fotos von hoher qualität sind um ihre produkte gut zu repräsentieren.

        warum also nicht bessere fotos erlauben, oder eben, von sets die jetzt eh schon öffentlich gezeigt wurden, gleich offizielle veröffentlichen?

        was lego von fotos seiner produkte hat, die eher so mittel sind (keine kritik am fotografen, der kann ja nichts dafür 😉 ), erschließt sich mir marketingtechnisch er nicht. aber wenigstens haben wir überhaupt was sehen dürfen. sie hätten fotos ja auch generell untersagen können.

  2. Der einzige Grund, der mir einfällt und gegen Nahaufnahmen spricht ist Produktpiraterie. Je detaillierter die Sets bereits vorher zu sehen sind, desto einfacher sind diese nachzuahmen und gleichzeitig oder sogar früher auf den Markt zu werfen.

    Vielen Dank auch von mir für die Berichterstattung!

    • stimmt, das ist ein guter punkt.
      hab kurz mal verdrängt, dass es auch finstere mächte gibt, die ganz neugierig darauf sind, was lego so zu präsentieren hat. 😀

  3. Seid ihr auf der Ausstellung nur im Lego Bereich gewesen oder habt ihr auch bei den anderen Firmen wie zum Beispiel Playmobil geschaut?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.