40452 Hogwarts Gryffindor Schlafsäle
ab 100 Euro Harry Potter Einkauf gratis

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO 40478 Mini Disney Schloss im Review

Blumen zum Geburtstag | © Frauke Paetsch

LEGO 40478 Mini Disney Schloss im Review: Es muss nicht immer alles riesig sein um ganz groß zu verzaubern – eine Herzensangelegenheit.

Wieviel Magie passt in ein kleines Schloss? Das erkunden wir im Review – im Fokus steht das Set 40478 Mini Disney Schloss.

Hübsch anzuschauen!

Eckdaten

» 40478 Mini Disney Castle
» 567 Teile
» 1 Minifigur
» 34,99 Euro UVP
» Release am 1. Oktober

Verpackung und Inhalt

Der Karton ist in einem hübschen Blau gehalten. Auf der Vorderseite ist das Schloss mit Mickey zu sehen. Im Hintergrund das – wich ich gehört habe in Disneyland übliche – Feuerwerk. Oben rechts ist ein „50 Jahre Disney“ Logo abgedruckt. Die Rückseite zeigt passend auch die Rückseite des Schlosses. Außerdem einige kleinere Bilder mit Details, den Abmessungen und dem echten Vorbild. Eine Seite ziert ebenfalls das Disney Logo und eine kleinere Abbildung des Schlosses.


Der Karton enthält Tüten für 4 Bauabschnitte sowie ein eher putziges kleines Anleitungsbüchlein. In der Anleitung gibt es etwas Hintergrundwissen zum Schloss. Der Text ist auf den zwei folgenden Seiten in diverse Sprachen übersetzt und sollte so für die meisten LEGO Kunden verständlich sein.

Tüten mit vielen goldenen Teilen und Anleitung

Hintergrundinformation

Figur

Die enthaltene Minifigur ist exklusiv (unique) und im „vintage style“ gestaltet. Leider besitze ich bisher keinen LEGO Mickey um vergleichen zu können. Aber mir gefallen die angedeuteten Schuhe durch den schwarzen Druck. Die rote Fliege ist auch schick.

Mickey ganz schick!

Zusammenbau

Die Anleitung sagt, dass das Set aus mehr als 565 Teilen besteht. Diese Aussage finde ich irgendwie lustig. Also entweder gebe ich die genau Zahl bis auf die Einerstelle an, oder ich sage mehr als 560 Teile. Egal. Die hohe Zahl der Teile kommt durch die doch recht vielen kleinen Teile. Das Set ist zusammengebaut nicht sehr groß – soll es ja auch nicht als Micromodell.

Der Aufbau beginnt logischerweise mit der Grundplatte. Die ist schnell gebaut und schon kann man die ersten Mauern des Schlosses bauen. Obwohl später nicht wirklich sichtbar wurde auch „die große Halle“ dekoriert. Es gibt eine transparente 1×2 Fliese mit Cindarellas Schuhen bedruckt. Und eine Fliese mit dem großen Disney Schloss. Es stehen auch zwei Micro-Figuren in der Halle. Diese Details gefallen mir extrem gut. Auch wenn das später keiner sieht – wer das Schloss gebaut hat, weiß, dass das da drin ist. Das ist eine nette Geste.


Die Bautechniken haben mich von Anfang an fasziniert. Die schrägen Wände werden mit diesen „Armen“ befestigt. Klasse gelöst und bis ich an der Stelle war wo die Wände dort eingeclipst werden, war ich sehr gespannt wofür das später gut ist.

Was mich von Anfang an nicht fasziniert sondern etwas genervt hat war die Anleitung. In diesem kleinen Format habe ich es nicht geschafft, dass sie offen liegen geblieben ist. Egal wie sehr ich sie aufgebogen habe. Irgendwann habe ich entnervt mein Handy als „Briefbeschwerer“ draufgelegt. Das durfte ich dann immer rumschieben um alles zu sehen, aber so blieben wenigstens die Seiten offen. Nur als Vorwarnung 😉

Gleich kommt die Wand an die richtige Stelle

 

Die eine Wand steht trotz dieser Technik etwas „schief“. Das heißt, dass meiner Meinung nach der Winkel nicht ganz stimmt. Wer das große Modell sein Eigen nennt, darf das gerne kommentieren.

Merkwürdiger Winkel?

Die Turmspitzen sind goldene Skistöcke. Herrlich! Über solche Dinge freue ich mich und sie sind eine wunderbare Inspiration für eigene Bauten.

Die Farbe der Cones ist neu. Ein wunderschönes Perlmuttblau. Die Teile kommen auf jeden Fall auf meine Wunschliste!

Die Uhr ist ein Druck. Wunderschön! Mehr möchte ich dazu gar nicht sagen. Das Bild spricht für sich. Einzig der goldene Stein auf der weißen „Spitze“ sitzt etwas lose. Wer das Schloss transportiert, sollte da Acht geben. Ich habe mehrmals kontrolliert, ob ich den falschen Stein benutzt habe, aber ich habe es tatsächlich so gebaut wie die Anleitung es vorgab.

Schöne Uhr!

An den Türmchen werden goldene Ferngläser für die Details genutzt. Das Gold an der Stelle entspricht nicht dem echten Vorbild, aber es sieht wunderschön aus – deswegen lasse ich das mal durchgehen. 😉

Tolle Verwendung von Teilen

Das kleine Seitentürmchen ist wunderbar umgesetzt. Insgesamt sind die Bautechniken sehr spannend! Da wird gedreht und gewendet und Teile sehr kreativ eingesetzt. Es ist unmöglich das alles mit Bildern einzufangen. Ich kann hier wirklich nur einen kleinen Eindruck vermitteln. Außerdem war ich so begeistert, dass ich zwischendurch schlicht vergessen habe, ein Foto zu machen.

So wenig Teile und trotzdem eindeutig zu erkennen

Viel zu schnell steht das fertige Schloss vor mir und ich bin einfach nur begeistert! In diesem Format passt es sogar in meinem Heim an ein schönes Plätzchen.

Mickey vor dem fertigen Schloss (oder Schlösschen)

Fazit

Die einzige Kritik, die ich habe, ist, dass der Bau viel zu schnell fertig war und die Anleitung immer zuklappte. Von Anfang an war ich mit Freude dabei und staunte über die Kreativität der Bautechnik. Für mich ein kleines Meisterwerk. Die Farben, die Formen, die Details – nicht nur im Inneren des Schlosses – alles fügt sich wunderbar zusammen. Was noch besser ist, dass es in diesem Maßstab überall einen Platz finden sollte. Was für den großen Bruder (hier das Review dazu von Andres) nicht unbedingt zutrifft. Ich finde, es ist ganz wundervoll umgesetzt und wer das Disney Schloss schon einmal gesehen hat (und wenn es nur im Vorspann zu einem Disney Film ist), wird es erkennen. Die Figur dazu finde ich nett, hätte es für mich persönlich, aber nicht gebraucht. Es gibt bestimmt viele, die sich darüber freuen und deswegen ist es noch ein weiteres schönes Detail.

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Eure Meinung!

Ihr hättet gerne das große Schloss, aber bisher hattet ihr keinen Platz oder Geld? Wird die Mini-Version jetzt bei euch einziehen? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

Frauke Paetsch

Ich halte meine alten LEGO Weltraum-Sets in Ehren!

14 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Hallo Frauke,

    vielen Dank für das erneut tolle Review!
    Welches Schlösschen sehen wir denn im Hintergrund?

  2. Find’s auch ganz charmant und die neuen Gold- und Pearl-Teile werden nützlich sein. Nur der Preis lässt einen schlucken. Für so ein kleines Modell ist das doch ganz schön heftig…

    • Ich persönlich störe mich hier am Preis überhaupt nicht. Das war ja zuletzt, etwa bei der Gitarre, ganz anders. 🙂

      Vielen Dank aber für das Review und die wunderschönen Bilder, Frauke!

    • Verglichen mit Architecture ist es gar nicht so teuer. Es sind deutlich mehr Teile als z.B. bei London und kostet UVP 5€ weniger. Und von der Größe der Modelle und der Teile passt der Vergleich mit Architecture glaube ich ganz gut.

      • Ich hätte es cool gefunden, wenn das Schloss in der Architecture-Reihe erschienen wäre, mit passendem Sockel. Den Preis finde ich, für Lego-Verhältnisse, recht akzeptabel.

  3. Ein sehr schönes Set, welches ich in die Architecture Serie integrieren werde. Hätte ne bedruckte Fliese ganz nett gefunden mit dem Hinweis 50 Jahre oder einfach Disney Castle. Aber das ist meckern auf höchstem Niveau. Aber finde auch toll, das Mickey mit dabei ist.

  4. The Storytelling Brick

    17. September 2021 um 16:51

    Die Lösung mit der umgedreht eingelegten 1x1er round plate w/ pin holder (20482) auf der „Turmspitze“ finde ich ehrlich gesagt selten dämlich. Das Ding wird über kurz oder lang einfach von der Spitze verschwinden. Wäre es da nicht sinnvoller, eine ganz normale 1x1er plate in Perlgold zu nutzen (oder verhindert das die Aufnahme des weißen Teils)?

    Das Schlösschen gefällt mir trotzdem im großen und Ganzen! Der Review ist auch gut geschrieben. Danke für die Vorstelling! 🙂

  5. Ich hab mir die große Version erst kürzlich gekauft, aber die kleine hole ich mir dann auch.

  6. Dein Review ist sehr schön, man merkt, daß Dir das Set gefällt. Wir freuen uns auf den Verkauf des Sets, wollen am 01.10. wieder mal direkt zum Store und hoffen alles zu bekommen, was wir wollen. Jeder, der sich für Micky Mouse interessiert, sollte wenigstens einmal in USA gewesen sein und das Feuerwerk persönlich gesehen haben. Es ist bei uns schon ein paar Jahre her, aber es war phantastisch. Dagegen ist der Druck garnichts, obwohl ich die Verpackung auch sehr schön finde. Wir haben auch das große Set, das kleine wird gleich daneben gestellt. Auch Micky als Figur gehört dazu, rundet das Ganze ab und passt. – Danke

  7. Liebe Frauke, Du steigerst meine Vorfreude auf das Set! Das Architecture-Format spricht mich ohnehin immer an. Ich werde es in einer Reihe mit dem großen Exemplar und dem winzigen aus dem Disney-Bahnhof ausstellen. Und: Ich werde für die Trias so viel Platz schaffen, dass sie auch wirken kann. Die ganzen ungewöhnlichen Winkel – das wird ein Bauspaß. Die Fotos vor dem Schloss sind ein Traum, besonders das am weitesten unten im Artikel eingebettete, das eher die Fassadendetails als Hintergrund nutzt, hat es mir angetan. Vielen Dank für das Review!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.