10293 Besuch des Weihnachtsmanns
Überraschungsgeschenk ab 170 Euro Einkauf

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO 40494 Eisbär und Geschenk im Review

LEGO Seasonal 40494

LEGO Seasonal 40494 Eisbär und Geschenk in neutralem Setting | © Susanne Krauß

Zuverlässig versorgt uns LEGO mit kleinen Mitbringseln, Wichtelgaben und Dekoobjekten für die Feiertage – was bringt der Winter 2021/22?

Wenn sich ein Jahr dem Ende zuneigt, benötigen viele Menschen eine mittlere bis größere Menge kleiner Aufmerksamkeiten für Bekannte, Freunde, Kolleginnen und Verwandte oder für die angemessene Dekoration der eigenen vier Wände. Bei mir wird es dann Zeit, auf der Kommode im Flur das herbstlich belaubte 21318 Baumhaus durch das 10267 Lebkuchenhaus zu ersetzen. Außerdem werde ich an der Entscheidung über die zwölf Sorten Plätzchen für das aktuelle Jahr arbeiten, weshalb ich viele Rezepte intensiv rezipieren werde, bevor sich eine qualvolle Phase mit Streichliste anschließen wird … Meinerseits gesetzt sind Spitzbuben, die bessere Hälfte besteht wahrscheinlich auf Schwarz-Weiß-Gebäck. Aber: Ich schweife ab, dies hier ist eine Rezension in einem LEGO Blog, ran an die Steine!

Winterliche Anmutung

Erster Akt: Die Fakten

Der Eisbär und das Geschenk folgen auf das Set 40493 Spinne und Geisterhaus (Link zur Anleitung der 40493 bei LEGO). Die Altersempfehlung von 7+, der Umfang von 142 Steinen (gegenüber 132 beim Halloween thematisierenden Exemplar), die Größe der Verpackung und der Preis von 9,99 Euro machen die Parallelen sofort deutlich. Erhältlich ist es ab dem 1. Oktober 2021 bei LEGO. Auf dem Karton sind die beiden Ornamente vor einem hellblauen Hintergrund mit einem bereiften Tannenzweig abgelichtet – der erste Eindruck ist somit schon mal frostig. Die auf drei Tüten verteilten Steine werden durch ein Anleitungsheft und einen kleinen Stickerbogen ergänzt.

Ein erster Blick auf den Inhalt

Zweiter Akt: Der Aufbau

Wie bei einem Set dieses Volumens und mit dieser Altersempfehlung nicht anders zu erwarten, ist die Bauphase schnell und ohne Überraschungen abgeschlossen. Im Kern beider Figuren befindet sich ein gebauter Würfel mit Studs an fünf von sechs Seiten, der anschließend „verkleidet“ wird. Eine Technic Achse mit Stop (24316), ein Connector für Achse und Pin (32013) und eine selbst zu verknotende Schnur sorgen jeweils für eine hinreichend stabile Aufhängung. Verschiedene Farben im Zentrum erleichtern die Orientierung für junge oder unerfahrene Baumeister wie Baumeisterinnen.


Das Innenleben

Persönlich freue ich mich besonders über die Ausbeute an den Steinen mit jeweils einem Stud an zwei benachbarten Seiten (26604) sowie über die beiden 25 cm langen, schwarzen Schnüre (77562). Am Ende bleiben wie gewohnt einige kleine Extrasteine für die eigene Sammlung übrig. Vier der fünf Aufkleber dekorieren die grünen Schleifen am Geschenk, der fünfte ermöglicht durch die Aufschrift „With love to:“ das Eintragen eines Empfängers oder einer Empfängerin.


Die Reste

Dritter Akt: Die Präsentation

Da der Eisbär und das Geschenk durchaus ein gewisses Gewicht auf die Waage bringen, sind sie perfekt geeignet, einzelne Zweige am Weihnachtsbaum etwas zu beschweren bzw. nach unten zu ziehen, um definiertere Etagen zu erhalten. Ich kann mir weiterhin gut vorstellen, sie als Fingerzeig an ein großes Präsent zu hängen, das beim Schütteln dieses verheißungsvolle Klappern von sich gibt, welches wir alle so schätzen. Zudem kann es meines Erachtens als kleine unverbindliche saisonale Aufmerksamkeit ohne konkrete Bezüge zu einer Religion punkten.

Ohne Aufkleber

Vierter Akt: Mein Fazit

Ich war überrascht, dass nach den Valentinstag-Bären 40379 (Link zur Anleitung der 40379 bei LEGO) und 40462 (Link zur Anleitung der 40462 bei LEGO) nun auch ein Winterbär unter den LEGO Seasonals zu haben ist. Persönlich gefallen mir zwar die größeren Ohren, kleineren Augen und die prononciertere Nase/Schnauze am Kopf der 40462 besser, aber der Eisbär mit dem Schal in Rot und Grün ist eindeutig erkennbar und erfüllt im Zusammenspiel mit dem Geschenk seine Aufgaben tadellos! Zudem inspirieren mich die die Sternenborte formenden Aufkleber spontan zu einem Gebäude mit verzierten Fensterläden – ich werde ein zweites Exemplar benötigen!

Gut getarnt im Spätsommer …

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Fünfter Akt: Deine Meinung

Wie gefallen Dir die beiden Ornamente? Wirst Du sie als Geschenkanhänger verwenden? Sammelst Du ohnehin kleine saisonale Sets? Wie würdest Du sie als Dekoration einsetzen?

Susanne Krauss

Afoline, die sich für viele verschiedene LEGO Themen begeistern kann.

2 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. 17. August und es weihnachtet schon sehr😉🎄👍‼️ Wie in jedem Jahr bin ich im Supermarkt auf der Suche nach den ersten Lebkuchen, um an Freunde und Verwandte ein Foto zu senden. Letztes Jahr habe ich den marketingtechnischen Start der Weihnachtssaison am 30.August vermelden können (was für ein Irrsinn). Aber mit dem ersten großen Lebkuchen-Aufbau im Supermarkt (ich kaufe natürlich nichts, schon gar nicht im Sommer/Frühherbst) beginnt die Zeit der Vorfreude, auf das für mich dekorativste Fest im Jahr. Es steht hier immer unter dem Motto: nicht kleckern, klotzen. Das ganze Haus wird mit allerlei dekorativem Element bestückt, gern traditionell.
    Von daher – schon nach 10 Zeilen beim Thema – freue ich mich über die beiden sehr hübschen Anhänger. Und ja, auch die Eckteile😉. Danke, liebe Susanne, für den schönen Einblick, Spitzbuben…klingt, als müsste ich so was auch mal produzieren. Auch hier werden traditionell 12 Sorten produziert (Wunschlisten der Verwandtschaft werden abgearbeitet) und da machen sich die kleinen Anhänger sicher auch hübsch als Deko an der Keksdose. Freu mich drauf, das Erscheinungsdatum am 1.10. ist dann doch schon irgendwie mehr in der Nähe der Feststimmung… habe ich schon erwähnt, dass ich schon Lego Adventskalender vorbestellt habe? Ja, es weihnachtet sehr😉🎄‼️

    • Das ist ja witzig! Spitzbuben leben meines Erachtens von erstklassiger, nicht zu süßer Konfitüre – hab schon schwarze Johannisbeeren angedünstet, alles durch ein Sieb gestrichen und dann mit Gelierzucker 2:1 eingekocht, das mag ich am liebsten. Hier habe ich noch keine Lebkuchen im Supermarkt gesehen, wundere mich jedes Jahr darüber, wie früh sie auftauchen, mir scheint aber, dass viele die schon im Spätsommer recht gern kaufen, als neugieriger Mensch beobachte ich natürlich, was andere Leute so in ihren Einkaufswagen haben (-: Oha, ich bestelle den Harry Potter-Adventskalender besser auch gleich mal vor, guter Hinweis! Ich bin ziemlich anfällig dafür, immer mal neue Weihnachtsdeko hinzuzuerwerben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.