Gefällt euch Zusammengebaut? Wenn ihr einem Shopping-Link folgt, die Cookies akzeptiert und einkauft, erhalten wir eine kleine Gutschrift - am Kaufpreis ändert sich für euch nichts. Eure Unterstützung ermöglicht unsere tägliche Arbeit an dieser Seite. Herzlichen Dank!
» LEGO Online Shop DE | AT | CH 🛒
» LEGO bei Amazon 🛒

Neu mit Alien-Diner GWP erhältlich!
10341 NASA-Artemis-Startrampe 🛒
31212 Die Milchstraßen-Galaxie 🛒

LEGO 40580 Blacktron Cruiser: Januar 2023 Gratis-Beigabe zeigt sich!

LEGO 40580 Blacktron Cruiser | © LEGO Group

Galaktisch: Der LEGO 40580 Blacktron Cruiser zeigt sich und ist ab Januar 2023 die neue Gratis-Beigabe.

Ab dem 1. Januar 2023 gibt es im hauseigenen LEGO Online Shop 🛒 eine neue Gratis-Beigabe: Der LEGO 40580 Blacktron Cruiser kommt des Weges!

Das Set lässt den 6894 Invader aus dem Jahre 1987 wieder aufleben! Kamen damals noch 164 Teile zum Zuge, werden bei der neuen Version 356 Teile verbaut.

Es ist schön zu sehen, dass LEGO klassische Themen wieder “aufleben” lässt. Dazu bietet sich ein solches Jubiläum natürlich bestens an! In diesem Falle also kommen Blacktron-Freunde auf ihre Kosten. Dies ist zwar nicht das “Classic Space”-Thema mit dem bekannten blauen Farbschema, hat aber ebenfalls viele Fans. Auch auf LEGO Ausstellung sieht man hier und dort Sammlungen, Ergänzungen, Modifikationen oder ganz neue Kreationen in dem Farbschema. Der einzige Haken dürfte hier einmal mehr sein, dass es sich “nur” um eine Gratis-Beigabe handelt. Wer das Set also haben möchte, muss entweder in die Tasche greifen – und ein oder mehrere andere LEGO Sets ordern. Oder aber, es wird sich in wenigen Wochen bei eBay und Co. umgeschaut. Auf solchen Plattformen werden GWPs gerne “verhökert” – preislich aber spielen sich oft “Sonderbare” Dinge ab. Ein Nachbau ist freilich auch denkbar, doch gerade das große gelbe Cockpit-Element dürfte sich nicht in jeder Sammlung befinden. Rundum bleibt festzuhalten: Mir gefällt, was ich hier sehe – den Sternen ganz nah! Ob derweil noch weitere Blacktron-Sets folgen werden – auch fernab der „GWP-Blase“, bleibt abzuwarten – ist aber nicht sonderlich realistisch. Aber wie immer gilt: LEGO wird sich den Erfolg anschauen. Und womöglich sind da draußen ja mehr Fans der Reihe, als man denken mag – und dann können uns noch weitere Sets zu dem Thema ins Haus stehen.

Eure Meinung!

Wie gefällt euch der neue Space Cruiser? Besitzt ihr das Original aus den 80er Jahren? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

12 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Auch wenn ich kein Bezug zu dem Set habe, denke ich, dass er gut neben meinem Galaxy Explorer aussieht. Ich freu mich schon. Mindestbestellwert oder Themenwelt weiß man aber noch nicht oder?

  2. Ab Jänner 2923? Puh, da heißt es noch lange warten 😁

  3. Lego macht bei dem Space Cruiser alles richtig und hier wieder Aufkleber…

  4. Ich finds großartig – bis auf die elenden Aufkleber 😡 Das hat ein Blacktron Revival einfach nicht verdient!

  5. Ich fand das Original schon gut und dieses GWP verleitet mich evtl. wirklich zum Kauf, anders als das mit dem Weihnachtsmann…..

  6. Ich bin fast ausgeflippt als ich das Set sah. Einige dieser alten Spacesachen hab ich noch! Einfach toll, da freu ich mich! Geilo 😀

    Doch dann sah ich das, dass Heckleitwerk keine durchsichtige rote Platten besitzt sondern nur schwarze mit roten 1×2 Fliesen? Die waren doch damals das coolste an dem ganzen Set zusammen mit der durchsichtigen Cockpitscheibe. So sieht es wie ein billiger Selbstnachbau aus, bei dem jemanden die roten durchs. Platten zu teuer waren…….

    Dann habe ich in den Kommentaren gelesen, dass es Aufkleber gibt? Ich sehe genauer hin und sehe, Tatsache! Damit war der Rest der Euphorie dahin…… Die Wörter die ich benutzte erwähne ich hier lieber nicht.

    Ich war mal so großer Lego-Fan, aber Lego macht sich immer mehr unbeliebter und die Enttäuschungen, wenn auch klein, mehren sich langsam.

    Damals gab es auch durchsichtige Platten und alles war gedruckt ohne das Lego pleite gegangen ist! Zudem kommt noch dazu, dass für das Set wahrscheinlich noch ein nicht ganz unerheblicher mindestbestellwert benötigt wird. Besonders wenn man bedenkt das die meisten Ihr Geld schon bei Lego gelassen haben zu Weihnachten und es wohl nicht ganz einfach ist spontan für 150 oder 200 Euro was zu kaufen für das Set.

    Schade 🙁

    • Ich habe über deinen Kommentar nachgedacht und verstehe deine Enttäuschung, über die nicht mehr rot-transparente Platten. Die waren damals ziemlich cool. Transparente farbige Teile in rot, blau und neon-gelb haben das Classic-Space-Thema geprägt.
      Trotzdem würde ich die Lösung von 40580 als heutige Interpretation verstehen. Und die ist gelungen, man fliest heute mehr und transparente rote Fliesen wären aktuell das Mittel der Wahl. Man kann das alte Modell doch nicht 1:1 wiederholen.

  7. Ich hab das Original und will den hier eigentlich auch. Ich brauche nur noch ein Set, das ich kaufe, das Modular soll ja auch noch ein GWP bekommen…

  8. Genau so würde ich mir ein Exo-Force Set vorstellen!
    Kein Reboot sondern einfach ein Creator-artiges Set mit ein oder zwei Figuren, ein Mech und/oder eine kleine Basis.

    Wird wohl nicht passieren aber wünschen kann ich ja.

  9. Was für ein Zufall! Habe erst vor ein paar Wochen das Original von 1987 aus einem „Kilokonvolut“ in einem Top-Zustand herausgezogen. Allerdings ohne Schachtel und Bauanleitung. Obwohl ich kein neues Lego sammle, wäre jetzt diese Retroversion dennoch interessant für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert