Unsere LEGO-Ausstellung in Nordhessen
Zusammengebaut 2019
am 23. und 24. November

» Rentier Polybag Gratis-Beigabe im
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Harry Potter 75947 Hagrids Hütte: Seidenschnabels Rettung im Review

Hagrids Hütte | © Jan Göbel

LEGO Harry Potter 75947 Hagrids Hütte: Seidenschnabels Rettung im Review: Zwei neue Figuren spielen mit!

Hagrids Hütte ist einer der zentralen Handlungsorte in den Harry Potter-Büchern und Filmen. Hagrid, der Wildhüter und Hüter der Ländereien von Hogwarts, ist einer der besten Freunde von Harry, Ron und Hermine. Aufgrund einer Intrige flog er von Hogwarts und sein Zauberstab wurde zerbrochen. Er hat ein großes Herz für Tiere, gleich wie gefährlich oder verboten sie sind. Das bringt ihn mehrmals in schwierige Situationen. So auch die Haltung des Hippogreifen Seidenschnabel. Dieser fügt Harrys Feind Draco Malfoy nach dessen Aussage schwerste Verletzungen zu, nachdem sich Draco nicht artgerecht Seidenschnabel gegenüber verhalten hat. Dies führt dazu, dass Seidenschnabel hingerichtet werden soll. All das passiert im dritten Band „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“, womit auch bei diesem Set der Schwerpunkt deutlich auf dem dritten Band liegt. Es gibt aber auch ein Detail, das im ersten Band eine wichtige Rolle spielt. Soweit zu den Hintergründen, nun zum Set.

Die Hütte

Der Zusammenbau gestaltet sich einfach. Die ersten beiden der drei Tüten lassen den größeren Teil von Hagrids Hütte entstehen. Hier ist Hagrids Sessel, ein Tisch mit Teekanne (zwei oder drei Teetassen hätten nicht fehlen dürfen) und der obligatorische Sack, den der Wildhüter überall mit hinzuschleppen scheint. Nettes Detail ist die Tonne neben der Tür, hier findet sich neben einer Schaufel auch ein rosafarbener Regenschirm. Links von der Tür befindet sich ein Kamin. Dieser lässt sich mit einem Leuchtstein erhellen, es wirkt dann wie ein Feuer. In diesem Feuer liegt ein Ei. Kenner wissen, dass das das Ei eines Norwegischen Stachelbuckels namens Norbert, später Norberta ist. Ich finde es großartig, dass LEGO dieses Detail nicht vergessen hat. Weitere Details sind die vielen typischen Utensilien, die bei Hagrid unter der Decke hängen, so zum Beispiel eine Peitsche und verschiedene Kochutensilien. Leider fehlt mir hier eine Armbrust, Hagrids bevorzugte Waffe.

Die Hütte von vorne, die Tür ist leider ein Aufkleber

Die dritte Tüte schließlich beinhaltet den kleineren Teil der nach hinten offenen Hütte. Mich stören diese offenen Gebäude nicht, hier steht für mich ganz klar der Spielgedanke im Vordergrund. Wen es stört, der kann selbst anbauen. In diesem Teil steht ein Stuhl, ein Schreibtisch mit Zeitung und eine Truhe. Wie auch beim großen Raum gibt es hier eine Tür, durch diese Hintertür flüchten die drei Freunde vor der Abordnung des Ministeriums. Die Holzmaserung stellt LEGO hier mit Hilfe von Stickern dar. Weitere Sticker kommen unter anderem auf den Panels als Mauerersatz zum Einsatz. Habe ich schon mal erwähnt, dass ich Panels und Formteile hasse? Die Dächer werden durch bewegliche Platten dargestellt. Auch wenn es für LEGO typische Lücken gibt, ist das nicht schlimm.


rückwärtige Ansicht

Das Kürbisbeet

Zum Schluss wird das Kürbisbeet gebaut. Inmitten des Beets steht ein Pflock, an dem mittels Kette der Hippogreif Seidenschnabel angebunden ist. Die Kette ist zweitgeteilt, so dass man das arme Tier anbinden oder befreien kann. Es gibt drei kleine Kürbisse (orangefarbene Minifigs) und drei große Kürbisse, dazu noch ein wenig Grünzeug. Das Ganze sieht optisch gut aus. Klar, es könnte immer etwas mehr Grün sein, aber dem Spielspaß tut das keinen Abbruch.

Seidenschnabel mit dem Beet und zwei Kürbisköppen

Insgesamt legt LEGO dem Set sechs Minifigs und einen Hippogreif bei. Der Hippogreif hat zwei imposante Flügel und ein sehr gut bedrucktes Gesicht. Die Figur ist gut gelungen, ich finde generell, dass sich LEGO seit einiger Zeit mehr Mühe mit den Tieren oder Fabelwesen gibt, die Elves-Drachen sind beispielsweise herausragend und ich vermisse diese Serie.

Seidenschnabel…

… ist super gelungen

Die Minfiguren

Die drei Helden Harry Potter, Ron Weasley und Hermine Granger sind von Schülerseite anwesend. Alle drei haben die kurzen beweglichen Beine. Ron trägt einen roten Pullover, wie bei den anderen Figuren sind auch die Rücken bedruckt. Harry hat einen blauen Anorak und ein hellblaues T-Shirt an. Ebenso wie das Outfit von Hermine, die eine rosafarbene Stoffjacke trägt, kommen die Drucke den Klamotten aus dem Film sehr nahe. Gut erkennbar ist Hermines Zeitumkehrer, den sie um den Hals trägt. Alle drei Protagonisten haben alternative Gesichter.


Wir sinds, die Gang!

Schlechte Stimmung?

Hagrid trägt einen hellbraunen Umhang mit dunkelbrauner Unterkleidung. Er ist deutlich größer als die anderen Figuren, obwohl auch seine Beine die kurzen Jugendbeine sind, nur unbeweglich. Die anderen beiden Figuren sind neu und so noch nicht bei LEGO erschienen: der Zaubereiminister Cornelius Fudge und der Henker Walden MacNair. Fudge trägt einen schwarzen Anzug und sieht aus wie ein Bestatter. Er hat als einzige Figur bedruckte Beine. Auf seinem Kopf thront ein Bowler. MacNair, der Henker, hat eine Kapuze auf, sein Gesicht ist durch eine schwarze Maske verhüllt. Die Arme sind nackt. Dem Gesichtsausdruck nach urteilend scheint er sich auf seine Aufgabe zu freuen. Er hat als Werkzeug eine imposante Axt mitgebracht. MacNair ist für mich die beste Figur, auch wenn er ein ziemlicher Unsympath ist.

Cornelius Fudge, Hagrid, MacNair

Fazit: 75947 Hagrids Hütte

Das Set Hagrids Hütte enthält 496 Teile, liebevolle Minifiguren sowie einige Sticker und LEGO hätte dafür gerne 59,99 Euro. Joa, denkt man sich erstmal. Das ist für mich knapp an der Grenze des Akzeptablen für dieses Set. Abzüge gibt es für den Einsatz der Panels, und die Tatsache, dass der Hund Fang fehlt. Trotzdem muss ich sagen, dass das Set gelungen ist, die Fantasie anregt und mit immerhin sechs Minifiguren und einem Hippogreif daherkommt. Das ist nicht schlecht, zumal es zwei Figuren vorher so noch nicht gegeben hat. Die Kettenlösung für Seidenschnabel ist durchdacht und weitere Details, wie das Ei im Kamin und der rosafarbene Regenschirm, sind wunderbar. Bei einem entsprechendem Rabatt ist also alles gut.


Die Eckdaten des Sets

» Thema: LEGO Harry Potter
» 75947 Hagrids Hütte: Seidenschnabels Rettung
» Altersempfehlung 8+
» 496 Teile
» 59,99 Euro UVP
» LEGO Online Shop und weiterer Handel
» Regulärer Verkauf seit Juni 2019


Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Details

Wie gefällt euch Hagrids Hütte? Werden die Details aus dem dritten Harry Potter Band in euren Augen gut aufgegriffen? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Jan Göbel

Familienvater, AFOL und Trekkie aus Leidenschaft

13 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Mit Rabatt geht das klar. Leider ist es ein Exclusive, und wenn das so läuft wie mit der letzten Cantina, wird es selten Rabatte und erst sehr spät gute Rabatte geben. Na, ich halte mal die Augen offen.
    Vielen Dank für das Review!

  2. Danke für das Review.
    Ich finde es ist ein sehr gelungenes Set (wie quasi alle HP-Sets dieses Jahr außer dem Quidditch-Feld). Die Minifiguren sind schön, Seidenschnabel ist toll, die großen Kürbisse finde ich super. Die vielen Details sind wunderbar umgesetzt. Und als Krönung ist das mit dem Leuchtstein eine nette Idee.
    Wenn ich es mit anderen Lizenzsets vergleiche, z.B. Star Wars, dann ist der UVP in Ordnung. Aber die HP-Sets sind auch alle gut mit Rabatt zu bekommen, so dass wohl nur wenige 60€ bezahlen.

  3. Eine Rückwabd hätte dem Set auch nicht geschadet. Es ist schon ziemlich interessant, wie sich Hagrids Hütte in den sets über die Jahre verändert hat. Von einem „fast“ Runden Dach im ersten Set, über eine ganze Menge viereckiger Dächer bis zum halben achteckigen in dieser Version.

  4. Ohne Rabatte leider keine Option. Ich hätt’s gern für ’ne Halloweendeko gekauft wegen der Kürbisse, aber als ich den Preis gesehen habe, war die Idee schnell verpufft.

    • Bricklink? Da gibt es die Kürbisse!

      • Mir gefiel die Gesamtkomposition der Hütte (ohne Figuren und Hyppogryf), deswegen das Set. Zudem sind die neuen Kürbisse nicht in so vielen Sets, also auch bei BL nicht wirklich preiswert. Mal sehen, ob ich mir das noch schönrechnen kann und jemanden finde, an den man das Schnabeltier und die Figuren zwecks Re-/ Mitfinanzierung verticken kann… 😉

        • Ich nehme gern den Seidenschnabel!

          Ich finde das Set super, hab es mit leichtem Rabatt bei Am*zon bekommen. Es fehlt mir nur ein weiterer Hippogreif… Die Form ist doch da, fände es super wenn Lego sie nochmal mit ner anderen Farbe nutzen würde…

  5. Das Set gefällt mir sehr gut! Seidenschnabel und der Henker sind die allerbesten Details/Figuren.
    Ich finde auch die Hütte stimmig gelöst – die Vorderwände haben in meinen Augen durch die angebrachten Fliesen, die olivgrünen Blattelemente und das Wechselspiel von Hellgrau und Dunkelgrau eine ansprechende Textur. So viele Panels hat das Set meiner Erinnerung nach gar nicht. Das neue Kürbiselement ist wirlich klasse, ich hab mir noch fünf weitere über Steine und Teile bestellt, eventuell wäre das ja ein Weg, Mylenium, wie Du Deine Halloweendekorationen doch noch erreichen kannst. Den Preis habe ich mir erfolgreich schöngeredet und einige Vip-Punkte eingelöst. Ich sage mir außerdem, dass ich ja für den Uhrenturm, die Kutsche und den Knight Bus sehr günstige Angebote wahrnehmen konnte. Mir fehlt nur noch der Kampf gegen den Drachen aus dem Trimagischen Turnier. Vielen Dank für die hervorragende Rezension, Jan!
    Offenbar bist Du in dieser Woche Andres. Ich hoffe, es ist alles in Ordnung! Ich wünsche allen ein großartiges Wochenende!

    • Hi, ja, alles ist in Ordnung. Ich habe diese Woche ein wenig mehr Zeit und da nehme ich ihm ein paar Dinge ab. Andres kann dann in Ruhe die zusammengebaut in Borken organisieren.

  6. Bins nur ich, aber ich finde die Hütte etwas – etwas, wie soll ich sagen – nichtssagend

    Anscheinend sind die HP-Hogwarts-Sets so angelegt, dass man immer zwei haben will, weil man die Fassade gerne „ergänzen“ würde.

    JA die Figurenauswahl ist in Ordnung – man kann sich strieten, aber rich wäre froh wenn Harry nicht in jedem Set auftauchen würde (ja ja in den fantasic beast sets taucht er ja eh nicht auf – und in der Kutsche – warum ist die eigentlich nicht bei Friends erschienen, da würde sie passen …

    60 Euronen tun schon weh – aber ich dachte, dass ich sie schon im Handel gesehen hätte – also kein Exclusive – oder???

    • Die Harry Potter Sets sind spielbar für die Zielgruppe, also macht es Sinn, die hinten offen zu haben.

      Harry ist in jedem Set enthalten, dass macht für mich Sinn.

      Ich habe es neulich bei Müller gesehen.

  7. Hab das Set mit Rabatten beim Iren gekauft.
    Bricklink steuerte einen Dumbledore, sowie nochmal Harry und Hermine bei. Kenner wissen, wieso 😉

  8. Habs gestern zum Geburtstag bekommen, hatte sogar bei Erscheinen das Review hier gelesen. Ist mein erstes Potter-Set und ich freu mich wirklich wie Bolle. Zumal diese Szene eine der Besten der gesamten Filmreihe ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.