Neu erhältlich:
10293 Besuch des Weihnachtsmanns
Charles Dickens GWP ab 150 Euro

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Speed Champions 76905 Ford GT Heritage Edition und Bronco R im Review

LEGO 76905 Speed Champions Ford GT Heritage Edition und Bronco R

LEGO Speed Champions 76905 Ford GT Heritage Edition und Bronco R | © Michael "Kloppo" Kopp

Ford im Doppelpack: LEGO Speed Champions 76905 Ford GT Heritage Edition und Bronco R im Review! Überzeugen die Racer?

Der Ford GT und sein Kollege Ford Bronco genießen ob ihres Aussehens und Leistung in der Autowelt bereits einen legendären Ruf. Ob dies auch für die LEGO-Versionen gelten wird, versuchen wir in diesem Review zu klären, nachdem die 76903 Chevrolet Corvette C8 R und 1968 Corvette zunächst vorfuhren.

Umfang und Hintergründe

Bereits im Jahr 2016 erschien mit dem LEGO Speed Champions 75881 2016 Ford GT & 1966 Ford GT40 ein vergleichbares Set in der ursprünglichen Noppenbreite. In Ergänzung dazu und mit der neuen 8er-Noppenbreite kommt das LEGO 76905 Speed Champions Ford GT Heritage Edition und Bronco R mit 660 Teilen zu einem Preis von 49,99 Euro UVP ab dem 01. Juni 2021 vorgefahren.

Es beinhaltet zum einen den Mittelmotor-Supersportwagen Ford GT, der seit 2016 in limitierter Stückzahl hergestellt wird. Er setzt damit die Historie seiner zwei Brüder aus den 1960er- und 2000er-Jahren fort. Angetrieben wird der Bolide mit Heckantrieb von einem ladeluftgekühlten EcoBoost 3,5-Liter V6-Motor mit Doppel-Turbolader und einer ausgelegten Leistung von 650 PS. Der Ford GT verfügt erstmals über Schmetterlingstüren und eine Leichtgewicht-Karosserie aus Kohlenstoff-Fasern. Aluminiumstrukturen verringern das Gewicht des hochverstärkten Unterbaus. Das Fahrzeug besticht zudem über ein ausgeklügeltes Aerodynamikkonzept, das den Luftwiderstandsbeiwert reduziert und Abtrieb Handling und Leistung optimiert. Selbst der kultige Auspuff maximiert die Diffusorleistung am Unterboden. Für den Erwerb eines GT muss ein Kaufinteressent ein strenges Bewerbungsprogramm durchlaufen, wir freuen uns, dass es die LEGO-Variante einfacher zu erwerben gibt. Sie fährt vor in einer Heritage Edition dessen Lackierung an den GT40 in Gulf-Lackierung erinnert. Dieser wurde bei den 24-Stunden von Le Mans 1968 und 1969 Gesamtsieger. Die 2020 gebauten Exemplare tragen die Startnummer 6.


Bei dem zweiten Fahrzeug handelt es sich um den für viele sicher unbekannten Ford Bronco R, der bei der „Baja 1000“ im Jahr 2020 deine Premiere feierte. Bei der „Baja 1000“ handelt es sich um eine Rallye in Niederkalifornien, die zu den härtesten und längsten Auto- und Motorradrennen der Welt gehört. Der Offroader erreichte nach gut 32,5 Stunden in der eigenen Klasse auf Anhieb den zweiten Platz. Dies wurde erreicht mit einem serienmäßigen 2,7-Liter-Ecoboost-V6-Motor und einer Zehngang-Automatik. Die Serienversion des Ford Bronco wurde von 1966 bis 1996 gebaut. 2016 kündigte man schließlich auf der Detroit Motor Show an, den Bronco wiederaufleben zu lassen. Der neue Ford Bronco wird ab Sommer 2021 erhältlich sein und wird formal wie konzeptionell ganz nahe am Ur-Bronco sein. Der hier vorgestellte Bronco R bildet somit eine Vorabversion des Serien-Offroaders ab und zeigt bereits erste Designmerkmale.

Zusammenbau

Doch kommen wir nun zum Zusammenbau. Die Speed Champions kommen in einem schicken Karton daher, der vorne die Modelle abbildet und hinten wie gewohnt auch den Vergleich zu den Originalvorbildern zeigt. Wie bei den Corvettes ist auch hier ein QR-Code abgebildet. Öffnet man diesen wird man zu einem kleinen kostenlosen Online-Spiel weitergeleitet. In der Box enthalten sind fünf nummerierte Tüten und zwei Stickerbögen sowie zwei Bauanleitungen. Wir beginnen den Bau mit dem Ford Bronco R.

Die beiden Stickerbögen

Es geht…

… an die Steine!

Bedruckte Elemente

Ford Bronco

Der Bronco folgt der Baulogik der Speed Champions Reihe – wir beginnen mit der Bodengruppe, bauen das Heck und Interieur, es folgen Wagenfront, Seitenverkleidungen sowie die Dachaufbauten und am Ende die Bereifung. In diesem Fall sind die Bauabschnitte aufgrund der Größe und des langen Radstands des Bronco nicht mit den bisherigen Modellen vergleichbar. Jeder Bauabschnitt ist neu und bringt Spaß. Dabei kommen mit ein paar wenigen Ausnahmen fast ausschließlich Steine in den Farben schwarz, rot, grau und blau zum Einsatz. So wird ein einheitlicher Look hergestellt. Der Offroad-Charakter wird im übrigen durch die tollen großen Reifen abgerundet, die gleich in sechsfacher Version beiliegen, damit auch die Ersatzreifen ihren Platz finden. Insgesamt entsteht ein robustes Modell, einzig beim Aufsetzen des Daches ist allerdings etwas Fingerspitzengefühl erforderlich, da hier zunächst die Verstrebungen des Überrollkäfigs ausgerichtet werden müssen und auch einer der Ersatzreifen will passgenau fixiert sein. Unsere Minifigur – in diesem Fall eine Frau – findet im Bronco unproblematisch ihren Platz und das Dach lässt sich aufsetzen.

Der Ford Bronco ist ein cooles Gefährt, das seinem großen Vorbild verblüffend ähnlich sieht und auch durch seine Größe und Bespielbarkeit besticht. Es stellt schon für sich genommen einen Kaufgrund. Die Aufkleber runden das Gesamtbild ab und lassen sich einfach anbringen. Leider (und das ist ja ein bekanntes Problem) stimmen die Farben von Aufklebern und Karosserieteilen nicht überein, so dass deutlich sichtbar wird, was ein Aufkleber ist und was nicht. Dies ist insbesondere an den Seiten auffällig, wo zusätzlich Farbabweichungen zwischen den Bausteinen der Kotflügel und der Türverkleidungen bestehen.

Hinzu kommt, dass die Zierlinien auf der Fronthaube unterschiedlich dick sind und nicht nahtlos aneinander passen. Dies ist nichts, was dem Bauspaß und dem Gesamteindruck schadet, für (erwachsene) Perfektionisten aber durchaus kaufentscheidend sein kann.

Ford GT

Mit dem Ford GT starten wir in die zweite Bauphase. Der Bau des Sportwagens gestaltet sich deutlich weniger komplex und geht schneller von der Hand. Die Bauabschnitte folgen der gleichen Systematik. Abweichend von anderen Modellen der Reihe fällt jedoch schnell auf, wie hier die Aerodynamik-Elemente das Design prägen und beim Bau dargestellt werden. Positiv fällt auch hier wieder auf, dass der Motor mit seiner gläsernen Abdeckung angedeutet wird. Die Zahl der anzubringenden Aufkleber hält sich in Grenzen und als Überraschung werden die Frontscheinwerfer nicht aufgeklebt. Stattdessen werden bedruckte Steine verwendet, die das Erscheinungsbild harmonisch abrunden. Die Frontscheibe ist ebenfalls bedruckt und auch unsere Minifigur findet hier unproblematisch Platz.


Am Ende steht ein Supersportwagen im LEGO-Format vor uns, der eindeutig als Ford-GT zu erkennen ist. Im Gegensatz zum großen Vorbild hat es LEGO leider nicht vermocht die satte Straßenlage sowie den langen Radstand des Racers umzusetzen. Hier wäre sicher ein anderer Maßstab hilfreich – wer weiß, vielleicht kommt das ja noch? Einen Wermutstropfen kann ich mir aber auch an dieser Stelle nicht verkneifen. Beim Ford GT fallen ebenfalls deutliche Farbunterschiede zwischen Aufkleber und Karosserieteilen auf, zudem weichen die Farben des bedruckten Daches von der übrigen Farbgebung auf. Ob dies jemanden vom Kauf abschreckt, möge jedoch jeder selbst entscheiden. Einige Sammler verzichten ja ohnehin auf das Anbringen der Aufkleber.

Startklar!

Mein Fazit

Mit dem LEGO 76905 Speed Champions Ford GT Heritage Edition und Bronco R kommt erneut ein tolles Set dieser Modellreihe auf den Markt. Die Fahrzeuge bringen beim Zusammenbauen Spaß, sie sehen klasse aus, sind robust sowie voll bespielbar und eignen sich somit hervorragend für große und kleine Baumeister, zum Sammeln, verschenken und damit Spielen. Der Bronco R ist der eigentliche Star dieses Sets. Über kleinere Mängel in der Farbgebung und bei Stickern lässt sich womöglich hinweg sehen.

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Bewertung

Positiv Negativ
  • Der Zusammenbau beider Boliden bereitet Freude
  • Beide Modelle sind gut zu erkennen
  • Die Fahrzeuge sind robust und somit gut bespielbar
  • Farbunterschiede bei Prints, Aufklebern und Elementen im Zusammenspiel
  • Zierlinien beim Bronco auf der Fronthaube unterschiedlich
  • Straßenlage sowie der lange Radstand des GT sind nicht ideal umgesetzt

Eure Meinung

Wie gefallen euch der Ford GT und Bronco R? Benennt euren Favoriten gerne in den Kommentaren und sagt uns, was ihr von den Modellen haltet!

Michael Kopp

Baut gerne LEGO Ideas und Architecture Sets und alles, was mit Hubschraubern zu tun hat – hebt dabei ab, dreht aber nicht durch.

6 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Vielen Dank für das umfangreiche Review und die sehr schön in Szene gesetzten Fahrzeuge.
    Der Bronco gefällt mir persönlich auch besser.
    Das mit den Fahrunterschieden der Sticker fällt beim GT schon auf. Ich denke aber, dass es gerade bei der Farbe schwer ist, den selben Farbton zwischen Stein und Sticker zu treffen.

  2. Ich finde es wirklich schade, dass Lego immer mehr dazu übergeht die Autos im Doppelpack zu verkaufen. Für mich sind diese Sets leider oft uninteressant. Denn ich mag den Ford GT wirklich! Aber den SUV/Geländewagen finde ich leider hässlich. (Das liegt nicht an Lego sondern daran, dass ich die Dinger auch real nicht mag). Ich werde also ganz bestimmt nicht 40-50 Euro für dieses Set ausgeben. Das hat mich auch schon bei der Corvette gestört. Der Stingray ist klasse und hätte sich gut gemacht in meiner Vitrine. Aber die Corvette C8 gefällt mir nicht so (und ist mir auch zu nah am CamaroZ1). Und beim Lambo war ja auch ein SUV mit im Doppelpack. Dabei gefällt mir bei den Speed Champions sonst sehr viel. Auch die Figuren sind echt klasse!

    Außerdem frage ich mich, warum diese Doppelpacks 50 Euro kosten, wo doch die einzelnen Autos bei 20 Euro liegen.

    • Das weiß nur Lego selbst, warum die Doppelpacks mal 40 Euro, mal 50 Euro oder mal 60 Euro kosten. Aber sie wird es ja mit genug Rabatt geben. Dann kann man ein kleines Auge beim Preis zu drücken^^

  3. Ok, das Review überzeugt mich jetzt zusätzlich, dieses Set zu kaufen. Meine Liebe zu den Speed Champions habe ich ja voriges Jahr entdeckt und besonders die neuen Sets mit größerer Breite sind Klasse! Mich stören die vielen Aufkleber nur mäßig, das bin ich schon gewohnt.
    Den Ford GT fand ich schon immer klasse und der Bronco ist eine schöne Abwechslung zum üblichen Schema! Wird, mit etwas Rabatt, sicher gekauft!

  4. Vielen Dank für das Review, werde ich wohl zeitnah zuschlagen. Finde allerdings auch die bedruckten Frontscheinwerfer beim GT jetzt nicht sehr hübsch, mal schauen wie das in echt dann aussieht… schönen Sonntag allerseits.

  5. ick hab mir das Set und den Koenigseeg am Erscheinungstag direkt bei Lego geholt und fand die echt schön zu bauen aber der Bronco is ein fettes monstrum aber die Farbunterschiede zwischen druck , Klebern und Steinen sind ärgerlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
ukonio media GmbH, Inhaber: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
ukonio media GmbH, Inhaber: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.