Neu erhältlich:
10293 Besuch des Weihnachtsmanns
Charles Dickens GWP ab 150 Euro

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Harry Potter Design Team im Interview: Übersetzt im Wortlaut

Magisches Interview mit Marcos Bessa und Yi-Chien Cheng

Magisches Interview mit Marcos Bessa und Yi-Chien Cheng! | © Zusammengebaut

Im Rahmen der Fan Media Days kam es zum Interview mit dem LEGO Harry Potter Design Team: Video und Übersetzung auf Deutsch.

Im Rahmen der Fan Media Days 2021 hatten wir die Möglichkeit, einige interessante Interviews mit LEGO Design Teams zu führen. Diese werden nach und nach auf unserem Assembled YouTube Channel hochgeladen (einige stehen unter Embargo!). Das erste Interview, das wir Euch präsentieren, gab das LEGO Harry Potter Design Team. Die Designer Marcos Bessa und Yi-Chien Cheng saßen vor der Kamera und standen uns Rede und Antwort. Das Interview auf Englisch könnt Ihr hier sehen:

Text Interview auf Deutsch

Für alle, die nicht unbedingt der englischen Sprache mächtig sind, übersetze ich hier kurz die wichtigsten Fragen und Antworten des Interviews (kürze jedoch auch etwas).

Max: Seit dem Reboot von LEGO Harry Potter in 2018 waren die Dächer der Hogwarts Modulars in Dark Bluish Gray gehalten. In den Jubiläumssets sind sie wieder sandgrün. Warum habt Ihr die Farben gewechselt?


Marcos Bessa: Es ist wichtig immer etwas Neues in die Sets zu bringen, wenn ein Thema schon lange auf dem Markt ist. Wir wollen die Käufer der alten Sets glücklich machen, gleichzeitig aber auch neue Fans für die Sets begeistern. Wir haben die neuen Hogwarts Modulars von Grund auf neu designt und möchten damit noch mehr Freiheiten bei der Anordnung der Räume geben. Wir wollten auch das in die Sets bringen, was uns vor 20 Jahren an den ersten Sets begeistert hat. Die Jubiläumssets sind eine gute Chance dafür. Dinge wie das sandgrüne Dach sollen eine Hommage an diese klassischen Sets darstellen.

Andres: War sandgrün eure erste Wahl für das Dach?

Marcos Bessa: Es gab intern verschiedene Meinungen darüber, ob wir bei Dark Bluish Gray bleiben sollen um den Fans Konsistenz zu bieten oder wieder zurück zu sandgrün gehen sollen um etwas Frisches in die Sets zu bringen und gleichzeitig eine Hommage an die klassischen Sets zu kreieren.

LEGO 76387 Harry Potter Hogwarts: Begegnung mit Fluffy | © Jan Göbel

Max: Im Set Fluffy Encounter kommt das zweite Mal Fluffy in den LEGO Sets vor. Bisher war er nur Teil eines der ersten Sets. Habt Ihr hier ganz bewusst die Chance genutzt, Fluffy in den Jubiläumssets zu integrieren, um auch hier eine Hommage an das klassische Set zu erschaffen?

Yi-Chien Cheng: Ja, wir möchten mit den Jubiläumssets diese klassischen Momente wieder erkunden und besonders Fluffy eignet sich, weil wir ihn so lange nicht mehr hatten und er ein so ikonischer Charakter ist.

Marcos Bessa: Außerdem gibt uns das die Möglichkeit etwas zu designen, was zuletzt vor einer langen Zeit designt wurde und auf eine komplett andere Art. Der neue Fluffy gibt Kindern jetzt viel mehr Spielmöglichkeiten als die alte Version von vor 20 Jahren. Hieran kann man besonders sehen, wie sehr sich der Designstil von LEGO über die Jahre verändert hat.

Andres: Im Set Fluffy Encounter sind die Räume ziemlich leer? Liegt das daran, dass der Fokus auf Fluffy lag?

Marcos Bessa: Uns war wichtig, dass wir genug Platz für Fluffy in den Räumen haben und eine so große Figur auch wirklich auf der Falltür sitzen kann.

Yi-Chien Cheng: Ich hätte gerne mehr Details in die Räume gebracht. Schaut man sich aber den Film an, ist auch hier der Raum ziemlich leer. Ich habe die Szene sehr oft geschaut um zumindest kleine Details zu sehen, die ich einbringen kann, aber ich konnte keine finden.

LEGO Harry Potter 76388 Besuch in Hogsmeade

LEGO Harry Potter 76388 Besuch in Hogsmeade | © Jan Göbel

Andres: Wäre es möglich gewesen im Hogsmeade Set die Fenster zu bedrucken oder war das bei diesem Rundteil nicht möglich?

Marcos Bessa: Ich bin mir zwar nicht hundertprozentig sicher, aber ich glaube das wir nicht das nötige Equipment haben. um genau dieses Teil zu bedrucken. Bei der größeren Variante des Teils wäre es wohl möglich gewesen, aber nicht bei diesem speziellen Teil.

Max: Basieren die Sets mehr auf den Filmen oder mehr auf den Büchern? Im Fluffy Set ist ja eine Harfe enthalten, wie im Buch in dieser Szene, während es im Film eine Flöte ist.

Marcos Bessa: Die Sets basieren in erster Linie auf den Filmen. Ab und an verstecken wir aber auch kleine Anspielungen an die Bücher in den Sets.

Yi-Chien Cheng: Ich wollte schon immer mal eine Harfe designen und bin auch ziemlich glücklich mit der fertigen Version. Eine Flöte wäre nur ein Teil gewesen und da ist eine Harfe doch deutlich interessanter.

Max: In den alten Sets war Peeves enthalten, ein Charakter der auch nur in den Büchern in Erscheinung tritt. Hattet Ihr Ideen, diesen Charakter in die Jubiläumssets zu bringen?

Marcos Bessa: Zu Peeves gibt es eine sehr interessante Geschichte. Ursprünglich sollte er im Film auftreten und es gab auch schon einen Schauspieler dafür. Da die damaligen Sets gleichzeitig mit den Filmen designt wurden, war Peeves schon in den Sets, bevor entschieden wurde, dass er nicht in den Filmen auftreten wird. Heute würden wir den Charakter nicht wirklich in Sets bringen, weil die breite Masse den Geist nicht kennt und die Figuren gerade bei Kindern einen gewissen Wiedererkennungswert haben sollen.

Max: Das Set Die Kammer des Schreckens basiert ja eigentlich auf dem zweiten Film/Buch. Warum ist Luna Lovegood im Set enthalten, obwohl sie erst im fünften Film/Buch erstmals auftritt?

Marcos Bessa: Wir wissen, dass Luna ein Fan-Favorit ist. Im Set wollten wir möglichst einen Schüler für jedes Haus integrieren und Luna ist eben die beliebteste Ravenclaw-Schülerin. Wir wissen zwar, dass sie erst später im Franchise eingeführt wurde, aber er es sollte nicht zu weit hergeholt sein zu denken, dass sie auch schon während des zweiten Films Schülerin in Hogwarts war, eben nur „Off-Screen“. Auch Warner hat dem zugestimmt, sodass wir Luna im Set haben können.


Andres: Marcos, warst du diesmal „nur“ der Design Lead oder hast du auch wieder direkt an einzelnen Sets gearbeitet?

Marcos Bessa: Ich hab diesmal auch wieder an Sets gearbeitet, wie dem Badezimmer, der ersten Flugstunde, dem Schach oder den großen Figuren mit Niek. Ich versuche weiterhin meine Finger in so vielen Sets wie möglich zu haben (lacht).

Mein Fazit

Dieses war eines meiner ersten Interviews überhaupt. Die Designer waren sehr freundlich und ihre Antworten waren sehr informativ und aufschlussreich. Als großer LEGO Harry Potter Fan konnte ich endlich all die Fragen stellen, die mir seit den Setvorstellungen auf dem Herzen liegen. Insgesamt war es ein großer, magischer Spaß!

Eure Meinung

Wie findet Ihr das Interview? Überraschen Euch einige Antworten der Designer? Ich bin sehr gespannt auf Euer Feedback in den Kommentaren!

 

 

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

3 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Danke für das Interview und auch die Mühe der Zusammenfassung und der Übersetzung!

    • Ergänzung:
      Die Erläuterungen zur Auswahl der Minifiguren (Luna Lovegood in Kammer des Schreckens, Peeves, Eigentümer:innen Hogsmeade) waren interessant und haben mir einen Eindruck des „Spagats“ vermitteln können, den verschiedenen Bedürfnissen der Beteiligten auf beiden Seiten (sammeln oder neu einsteigen und spielen und verkaufen Seite Lego ;-)) gerecht werden zu wollen.

  2. Ich hab euch lange „nur“ immer wieder mal als einen von mehreren Blogs gelesen.
    Auf YouTube habe ich euch bislang nie verfolgt. Die neuesten Clips sind super unterhaltsam, eure Live-Builds machen Laune und Max ergänzt euer Team fachlich perfekt und zudem auf eine sehr sympathische Art.
    Gefällt mir sehr eure Entwicklung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
ukonio media GmbH, Inhaber: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
ukonio media GmbH, Inhaber: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.