40452 Hogwarts Gryffindor Schlafsäle
ab 100 Euro Harry Potter Einkauf gratis

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO 79007 Der Herr der Ringe: Die Schlacht am schwarzen Tor im Classic Review

LEGO 79007 Der Herr der Ringe: Die Schlacht am Schwarzen Tor

LEGO 79007 Der Herr der Ringe: Die Schlacht am Schwarzen Tor | © Timo Wolpers

LEGO Der Herr der Ringe: Das modulare Set 79007 Die Schlacht am Schwarzen Tor im Classic Review.

Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zutreiben und ewig zu binden.
Gandalf der Graue, Die Gefährten

Der Herr der Ringe und der Hobbit zählen für mich zu den spannendsten LEGO Themenbereichen. Ein Set aus dem Jahre 2013 möchte ich euch heute vorstellen: 79007 Die Schlacht am schwarzen Tor. Ein klasse Set, das jedoch wie so viele Sets aus jenen Zeiten teils extrem teuer geworden ist. Genug Vorgeplänkel, lasst uns zusammen den einen Ring vernichten!

Die Eckdaten

  • Thema: LEGO The Lord of the Rings
  • 656 Teile
  • 69,99 Euro UVP
  • 5 Minifiguren
  • Release 2013
  • Zur Bauanleitung 🗺
  • Zweitmarkt: 140 bis 160 Euro

Die Verpackung und der Inhalt

Ich hatte das große Glück, das Set originalverpackt für einen Preis unter dem üblichen Preis zu bekommen, günstig war es trotzdem nicht. So haben wir aber die Chance die Verpackung und auch den Inhalt genau unter die Lupe zu nehmen und ich muss sagen, ich liebe das Design der Herr der Ringe Sets, vielen ist das zumeist nicht unbedingt wichtig – aber ich finde es schön, wenn sich schon bei der Verpackung Mühe gegeben wird.

Man bekommt aufgrund der Verpackung einen sehr guten Einblick was man alles bekommt und sobald die Verpackung geöffnet ist kommt einem schon die glorreiche Luft von 2013 entgegen, sowie 2 Anleitungen, 4 Bauabschnitte, 1 Plate und die Tüte mit einem Adler (wird nicht als Gwaihir bezeichnet, wer die Filme und die Lore kennt könnte aber davon ausgehen ;-)).

Der Zusammenbau

Ich selbst bin jemand, der sich gerne Zeit beim Bau lässt und es genießt, neue oder auch alte Bautechniken kennen zu lernen. Aber wenn man das Set in einem normalen Tempo baut, sollte der nach ungefähr ein bis eineinhalb Stunden damit fertig sein. Dass Tor erwächst dabei zu einer wirklich großen Festung, es gibt keine besonders schweren Bautechniken sondern alles ist relativ einfach gehalten – ohne, dass es zu leicht oder langweilig wird! Schön ist zudem, dass der Bausatz teils modular aufgebaut ist. So können der Turm und die Felsenwände in einer beliebigen Reihenfolge an das Tor gesteckt werden.

Der Turm an sich ist schön gebaut und sehr gut der Vorlage nachempfunden worden, es gibt ein kleines Katapult auf dem Dach, mit dem die Angreifer abgewehrt werden können und es gibt eine nette Funktion: Eine kleine Türe lässt sich nebst Heben öffnen. Am Tor direkt bekommt man wieder „LEGO Castle Vibes“ mit, denn die Sperre, die angebracht wurde, die Flasche und Skelettköpfe könnten 1 zu 1 auch auf ein Ritterthema hindeuten. Das Tor an sich lässt sich mit einem kleinen Hebel versperren – und zwar mit Hilfe eines 2×2 Rundsteins: Simpel, aber effektiv. Und wo wir schon gerade bei einfach sind: es gibt im Prinzip nur drei Farben – Schwarz, Braun und Grau.

Magisch!

Und zur Modularbauweise sei noch ergänzt: in der Anleitung wird darauf hingewiesen, dass sich etwa auch zwei (oder mehr) Sets türmen lassen, um ein noch größeres Tor zu erschaffen.

Die Minifiguren

Bevor wir zum Fazit kommen, müssen wir natürlich noch den für viele interessantesten Punkt abarbeiten: Die Minifiguren. Für mich persönlich sind die Herr der Ringe und Hobbit Figuren die detailliertesten und schönsten Minifiguren, die es bis dato bei LEGO gegeben hat – und einige Highlights bekommen wir in diesem Set.

König Elessar oder auch Aragorn

Eine der bekanntesten und wichtigsten Figuren der Ringkriege ist Aragorn, hier in seiner königlichen Rüstung, mit dem weißen Baum von Gondor und theoretisch mit seinem Schwert Anduril, welches aber ein ganz normales Schwert ist in diesem Set. Torso und Beinprint sind extrem gut gelungen und sehen einfach königlich aus!

Gandalf, der Weiße

Nicht weniger bekannt oder beliebt ist Gandalf der Weiße, der nach seinem Kampf gegen den Balrog aufgestiegen ist vom grauen Wanderer zum Licht und der Hoffnung gegen die Finsternis aus Mittelerde. Auch Gandalf ist eine sehr schöne Figur, die gut getroffen ist und natürlich auch an Saruman den Weißen erinnert.

Saurons Mund

Eine Figur, die man nur kennt, wenn man den dritten Teil von Herr der Ringe im Extended Cut schaut. Er ist ein schwarzer Numenor, quasi ein Mensch, der durch schwarze Magie deutlich länger lebt aber trotz allem ein Mensch ist und nicht wie die Ringgeister nur noch als Schatten. So bösartig er ist, so genial ist die Figur samt des schwarzen Rosses. Hatte ich schon erwähnt, dass diese Figur allein teils für 60 bis 70 Euro im Zweitmarkt gehandelt wird?

Mordor Orks

Ein Problem habe ich mit den Orks, die enthalten sind. Versteht mich bitte nicht falsch, die Figuren sind schön und gut gelungen. Aber nur zwei Orks? Ein ähnliches Problem gab es damals mit dem genialen Turm von Orthanc, in dem ein einziger Uruk-Hai enthalten war. Es sind aber Szenen, bei denen Massen an Truppen dargestellt werden und da wäre es gut, zumindest mal vier oder fünf Orks dazu zupacken. So hat man leider nur zwei – und muss die Figuren teuer nachkaufen.

Adler

Zu guter Letzt ist noch ein Adler enthalten, ich hatte Gwaihir schon erwähnt und denke, dass er das sein soll. Er ist der Anführer der Adler und ein treuer Freund von Gandalf, der ihm auch schon in die Gefährten und auch im Hobbit geholfen hat.

Mein Fazit

Ich bin begeistert! Als großer „Der Herr der Ringe“-Fan liebe ich dieses ikonische Set mit den genialen Minifiguren. Das Set hat damals einen sehr guten Preis gehabt, heute jedoch muss der Fan sehr tief in die Tasche greifen. Meine Meinung ist, LEGO sollte die Fantasy-Reihe zurückbringen, denn ich bin mir absolut sicher, dass sie einen ähnlich großen Erfolg wie die aktuelle LEGO Harry Potter Reihe hätte. Die Schlacht am schwarzen Tor würde ich jedenfalls sehr gerne in einer Neuauflage sehen!

Bewertung

Positiv Negativ
  • Modulare Bauweise
  • Nette kleine Spielfunktionen
  • Schön gestaltete Minifiguren
  • Zu wenige Orks!
  • Viel zu wenige!
  • Leider sehr teuer auf dem Zweitmarkt

Eure Meinung!

Was haltet ihr vom Herr der Ringe Thema und wünscht ihr euch neue Sets dazu? Und habt ihr das Schwarze Tor in eurer Sammlung? Eure Meinungen und Ansichten packt gerne in die Kommentare!

8 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Wow cooles Review, danke dir. Ich bin riesiger Herr der Ringe und Hobbit Fan, aber hab die Set damals alle verpasst, waren sozusagen in meinen Jahren ohne grosses Lego bauen. Mal schauen vielleicht find ich irgend wann man noch das Geld die nachzukaufen oder es gibt neue, weil die sind echt teuer online:(
    Ich würde mich sehr über einen Neuauflage freuen 🙂

    • Erstmal vielen Dank an Zusammengebaut das ich dieses Set vorstellen durfte 🙂 hat mir sehr viel Freude gemacht!

      Ich wünsche mir sehr das wir im nächsten Jahr in Zusammenhang mit der neuen Amazon Serie weitere Set erhalten werden , ich finde dieses Thema so genial und es hat auch noch so viel mehr Potential nach oben 🙂

  2. Ich hab mir vor ein paar Jahren sämtliche Sets der Reihe zugelegt und wollte auch ein zweites davon haben, aber hab keins in einer guten Preisklasse gefunden. Also blieb es bei einem. Insgesamt fehlt es der ganzen Reihe an Orks. Davon sind in allen Sets nur wenige vertreten, wenn überhaupt.

  3. Vielen Dank, für Deine großartige Setbesprechung, Timo! Wenn ich so hellsichtig gewesen wäre, rechtzeitig aus den Dark Ages aufzutauchen, hätte ich mir davon sicher zwei Ausführungen gesichert! Neue Tolkien-Sets würde ich mir keinesfalls entgehen lassen.

    • Ohja und da sind wir nicht allein liebe Susanne 😅 die Mittelerde Gemeinde ist mindestens so groß wie die von Harry Potter und das wird sich nächstes Jahr mit der Serie bestätigen, ich werde bis dahin hoffentlich weitere Sets aus Mittelerde hier vorgestellt haben!

  4. Hab ich letztes Jahr auch erst mal wieder gebaut. Einfach schön!
    Du hast absolut Recht, viel zu wenig Orks!

    Herr der Ringe hat mich aus meinen Dark Ages geholt und ich habe mir alle Sets gekauft. Alle Original Schachteln habe ich auch noch und natürlich alles ordentlich eingelagert nach unserem Umzug letztes Jahr.

    • Für mich wie schon gesagt die beste Themenreihe die es bei Lego die es je gab 🥰 ich wünsche mir so sehr neue Sets und vor allem Battlepacks mit ordentlich Orks, Uruk-Hai und Ostlingen , ich hoffe einfach das wir Glück haben , solange erfreuen wir uns an den alten Herr der Ringe oder Hobbits Sets, da gibt es so viele Highlights auch abgesehen mal von den Figuren 🙂

  5. Schönes Review! Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr jedes Set der Reihe super ausführlich mit tollen Fotos und allen möglichen Detailinformationen vorstellen würdet! 😊
    Nach meinen Dark Ages bin ich fast umgefallen, als ich herausgefunden habe, dass es von LEGO HdR-Sets gab… 😳
    Zum schwarzen Tor habe ich insofern eine besondere Beziehung, da es mein erstes MOC von LegoLocMoc war, dass ich von Rebrickable gebaut habe (über 6000 Teile). Das gefühlt Teuerste dabei war dann natürlich die Ausstattung des Tores mit einer ordentlichen Ork-Besatzung. 😉
    Aktuell bin ich dabei eine ordentliche Masse von Haradrim zu bauen, die in das schwarze Tor einmarschieren.
    Das nächste Projekt ist Helms Klamm. Das Steinesammeln dafür wird aber noch dauern… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.