Gefällt euch Zusammengebaut? Wenn ihr einem Shopping-Link folgt, die Cookies akzeptiert und einkauft, erhalten wir eine kleine Gutschrift - am Kaufpreis ändert sich für euch nichts. Eure Unterstützung ermöglicht unsere tägliche Arbeit an dieser Seite. Herzlichen Dank!

» LEGO Online Shop DE | AT | CH 🛒

LEGO Creator 31133 Hase im Review: Frühling!

LEGO Creator 31133 Hase

LEGO Creator 31133 Hase | © Frauke Paetsch

Mit LEGO können sich jetzt Tiger und Hase gute Nacht sagen. Zumindest wenn man beide Sets sein eigen nennt. Lohnt sich der Kauf oder ist der Hase am Ende nur Tigerfutter?

Wie letztes Jahr mit dem 📝 majestätischen Tiger gibt es zum chinesischen “Jahr des Hasen” auch wieder ein passendes LEGO Creator 3-in-1 Set. Ob LEGO weiß, wie der Hase läuft?

Eckdaten

Verpackung und Inhalt

Auf der Vorderseite ist der Hase in einer frühlingshaften Landschaft abgebildet. Seitlich ist der „3-in-1“-Banner mit den zwei weiteren Modellen. Neben dem Hasen gibt es einen Kakadu und einen Seehund. Die Rückseite zeigt jedes Modell etwas detaillierter. Es gibt für jedes Modell eine eigene Anleitung.

Zusammenbau

Der Seehund

Schon während des Baus läuft mein Gehirn auf Hochtouren wie ich den Seehund am besten fotografieren kann. Der Baggersee wäre eine Möglichkeit. Wenn es nicht zu kalt ist. Beim Leuchtturm hat der Akku der Kamera den Dienst verweigert. Das war nicht so lustig. Die eingefrorenen Finger auch nicht. Vielleicht fällt mir noch was besseres ein.

Gleich zu Anfang wird mein „wie-süß-ist-denn-das“ getriggert. Der Seehund hat ein Herz! Ich schmelze dahin.

Die Flossen sind sehr schön gemacht. Ebenso der Kopf mit den „Knopfaugen“. Die schauen sehr putzig nach oben. Als der kleine Kerl fertig gebaut vor mir sitzt bin ich schon traurig, weil ich ihn gleich wieder auseinandernehmen werde. Es gibt noch einen Fisch als Beigabe, damit der Seehund nicht hungern braucht.

Die Flossen können übrigens in verschiedene Positionen gebracht werden und dann sieht es tatsächlich nach einer Schwimmhaltung aus. Extrem gut gemacht.

Vor allem die C-Modelle schwächeln bei den 3-in-1 Sets öfter mal. Hier finde ich es sehr gelungen!

Können diese Augen lügen?

Ich habe mich dann für Indoor-Fake-Nordsee entschieden. Fällt aber kaum auf 😉

Kakadu

Auch beim Kakadu ist im Inneren das kleine pinkfarbene Herz versteckt. Ich finde das extrem süß und bin gespannt wo es beim Hasen zu finden sein wird.

Der Schwanz, die Füße, der Kopf und die Flügel sind beweglich. Wobei der Kopf nur gedreht werden kann. Auch die Flügel haben nur einen eingeschränkten Bewegungsradius. Bei den Füßen fallen leider die Krallen ab, wenn man nicht aufpasst. Die Kopf und Schwanzfedern sind jeweils einzeln beweglich und somit lassen sich verschiedene Gefühlsausdrücke dieser Vögel nachstellen – wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht.

Insgesamt ist der Kakadu auch sehr schön geworden. Gefällt mir aber nicht so gut, wie der Seehund. Auch weil zwei einfache braune 1×1 Rundfliesen die Beigabe (=Vogelfutter) darstellen.

Kakadu zugeflogen! Wer vermisst seinen? 😉

Hase

Nach dem süßen Seehund sind die Erwartungen groß, denn normalerweise ist das Hauptmodell das Beste. Zumindest wird schnell klar, dass auch der Hase ein Herz hat. Auch wenn es jetzt schon das dritte Mal ist, dass ich das sehe, finde ich es immer noch extrem süß. Eine wirklich nette Idee!

Der Aufbau geht auch bei diesem Modell fix und schon sitzt der Hase mit Karotte und Blume vor mir. Der Kopf, die Ohren und die Beine mit Pfoten sind beweglich. Der Rücken des Hasen ist sehr schmal was mir persönlich nicht so gut gefällt. Dafür ist das Stummelschwänzchen gut gelungen.

Der Kopf ist sehr detailliert. Er kann in alle Richtungen gedreht werden und das Mäulchen lässt sich öffnen damit der Hase seine Karotte mümmeln kann.

Leider kann der Hase meine Erwartungen nicht erfüllen. Ja, er ist süß, aber der Seehund hat mir trotzdem besser gefallen.

Lecker Möhre!

Fazit

Die Modelle sind alle gut umgesetzt, wobei ich erstaunt war, dass das Hauptmodell mir diesmal nicht am besten gefallen hat: Kein Vergleich zum Tiger des letzten Jahres! Der Hase ist mir einfach zu mager. Das kann auch der schön gemachte Kopf nicht retten. Nichts destotrotz bekommt der geneigte Käufer wieder drei schöne Modelle zum angemessenen Preis.

Positiv Negativ
  • Herz im Inneren
  • Drei insgesamt schöne Modelle
  • Liebevolle Details bei jedem Modell
  • Hauptmodell mit Schwächen

Eure Meinung!

Habt ihr Seehund, Kakadu und Hase schon ins Herz geschlossen? Welches der drei Modelle ist euer Favorit? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

Frauke Paetsch

Ich halte meine alten LEGO Weltraum-Sets in Ehren!

2 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ist wohl Geschmackssache. Das Seehundbaby ist ja eher ein „Platthund“ und gefällt mir am wenigsten. Der Hase könnte sicher vom Körper her runder sein, ist aber okay. Der Kakadu ist mir zu klapprig. Ohne Schwanzstütze steht er ja nicht mal richtig und der Kopf dreht sich zu leicht. Unabhängig davon ist für mich die größte Schwäche die Farbe. Das hätte in Hellgrau alles besser funktioniert und auch nicht weniger knuffig ausgesehen…

  2. Das mit den Farben finde ich spannend. Denn der Gelbhauben-Kakadu ist meiner Meinung nach von den Farben sehr gut getroffen. Und die Robben in der Arktis sind auch weiß, damit die Eisbären sie nicht so leicht finden. Das empfand ich als sehr stimmig. Dass der Kopf dess Kakadus sehr leichtgängig ist, ist mir auch aufgefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert