LEGO Creator Expert James Bond Aston Martin DB5 10262: Reifen-Teaser

LEGO Creator Expert James Bond Aston Martin DB5 10262: Zwei Reifen und eine 7 – Teaser.

LEGO hat soeben einen neuen Teaser zum LEGO Creator Expert James Bond Aston Martin DB5 10262 veröffentlicht, den ich auch als solches durchgehen lasse, die Sache kommt ins… Rollen. 😉

Zwei Reifen, jetzt sind wir auf dem Bugatti-Teaser-Level und bis zum 18. Juli ist es ja nicht mehr lang hin… 007 kommt angedüst. Die Vorstellung in London geht mit dem VIP-Release einher und wir werden euch das Set in einem Review vorstellen.

Andres Lehmann

Leadgitarrist bei The Rolling Bricks und Schlagzeuger bei den Brickles

21 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Der wird bestimmt toll: Hier kann man sich schon mal Appetit holen:

    https://www.youtube.com/watch?v=hcFS3vOvCQI&list=RDQM_2lC9ULcj34&start_radio=1

    • „Optimismus ist nur ein Mangel an Information.“ – Heiner Müller 😉

    • Stoizismus wird auf Dauer aber auch anstrengend (-;

    • als lego-fan ist ist er bis zu einem gewissen maße aber auch ganz gesund.

    • Als Historikerin habe ich ohnehin eine Tendenz zur Melancholie, benötige also persönlich die Zenoi, Seneca und Marc Aurel nicht.

    • Huuui, der sieht schick aus in dem Video…da freuen wir uns schon aufs Modell! Die Räder sind schon mal sehr gut gelungen!

  2. Der ist schon so gut wie bestellt 😀
    Passt sicherlich prima in meine Sammlung neben Bulli, Käfer, Mini, F40 und Caterham.

    • Deswegen für mich ein no go… Wenn ich mit dem jetzt anfange will ich die Anderen auch noch XD

    • Ich musste nur den F40 teurer (120 EUR OVP) nachkaufen. Alle anderen habe ich zum Glück zum regulären erstehen können 🙂

  3. zumindest kann man über die räder nicht schimpfen. die sind nämlich wirklich schön.

  4. Gibt es eigentlich schon Angaben ob es mit den Bond Features ausgestattet ist? Ist schon ein ungefährer Preis bekannt?
    Oder hat „M“ weitere Informationen verboten 😜

    • M ist aktuell in Billund, ja. 😉

    • Hoffentlich hatte sich Lego auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Q ausgeliehen! Ich bin gespannt und werde am 18. auf jeden Fall auf dem Heimweg vom Büro mal das dann hoffentlich im Legostore Köln ausgestellte Modell betrachten gehen.

    • Ich dächte gelesen zu haben, dass der Preis bei ca. 150 Euro liegen soll. Nun kann man natürlich mutmaßen, dass dieser entweder aufgrund einer allgemeinen „Preisanstiegspolitik“ von Lego (Exklusivität, Lizenz, etc.pp.) oder mittels der eingebauten Gadgets zustande kommt. Im Falle von letzterem (was ziemlich cool wäre) hoffe ich aber, dass der Gesamteindruck der Karosserie (sprich Form und Linien, welche bei den Creatot Expert Modellen in der Regel eines der Highlights sind) nicht darunter leidet. Aber lassen wir uns überraschen.

  5. Also laut den Infos , die ich habe soll das Set 149,99 kosten.

  6. Wow – 2 Räder, wie toll. Die Information haut mich richtig vom Hocker. Den muß ich unbedingt haben. Ich müßte jetzt nur noch wissen, bevor ich mich endgültig entscheide, wie die anderen beiden Räder aussehen. Die Informationspolitik von Lego ist doch …. – und da wunderst Du Dich über viele negative Kommentare der Leute zu anderen Sets. Das Auto wird bestimmt ein tolles Gefährt und ist bestimmt (hoffentlich) auch seinen Preis wert. Aber die Strategie der Information ist einfach kindisch (Ach ja, hatte ja vergessen, daß Lego eigentlich Kinder(spiel)zeugs ist.
    Freuen wir uns auf den 18. und sind hoffentlich nicht enttäuscht.

    • Schlicht der Versuch künstlich einen Hype zu erzeugen und sich nicht darauf zu verlassen, dass der Hype vielleicht von alleine entsteht. Ist halt schon was anderes, ob man beim neuen Iphone irgendwelche neuen Features leaked oder ob Lego versucht diese Masche 1:1 auf ein Spielzeug zu übertragen bei dem die „Features“ im Großen und Ganzen immer die gleichen sind. Das eine funktioniert, das andere langweilt eher…mich zumindest.
      Ich persönlich glaube, dass die Vorfreude bei den Kunden viel größer wäre, wenn man das Modell vorab schon mal sehen kann und dann den Erscheinungstermin herbeisehnt. Das setzt dann natürlich voraus, dass das Modell super ist. Bei Kinofilmen z.B. ist es meistens ein ganz schlechtes Zeichen, wenn kurz vorm Starttermin noch keinerlei Kritiken erlaubt werden.
      Was solls, würde mir wünschen, dass sie noch den linken Scheinwerfer und das Lenkrad teasern…dann kauf ich das Modell bestimmt…ach was…dann kauf ich 4 oder 5!!!!

  7. Die Art des neuen Marketings ist wirklich Geschmackssache.
    Damals konnte man sich wie ich finde die Modelle zu früh anschauen,schon Monate vor start(zu verfrüht) jetzt wiederum finde ich es doch etwas zu übertrieben bis zum letzten Tag warten zu müssen und davor nur mit Teasern überschüttet zu werden die wirklich absolut nichts zeigen. xD Okay jetzt die Räder,absolut schick keine Frage.^^
    Lego muss wie ich finde aufpassen die Spannungskurve nicht zu über strapazieren das kann auch nach hinten los gehen denke ich.
    Ich finde das jetzt natürlich nicht unglaublich schlimm,das ist ja auch Ansichtssache.
    Ich bin auf alle Fälle sehr gespannt auf die finalen Bilder.
    Wenn man natürlich Geld technisch nicht ganz so gesegnet ist,muss man rechtzeitig auch immer ganz genau abwiegen können,das macht es eben etwas schwierig mit der neueren Art des Marketings.
    Die goldene Mitte wäre super.^^

  8. Ab wann kann man ihn als vip Kunde bestellen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.