LEGO Friends Zimmer 41739, 41740, 41751 und 41755 im Sammel-Review

Ein echter Gamer PC in Novas Zimmer! | © Frauke Paetsch

Schöner Wohnen in Heartlake City: Vier Kandidaten zeigen ihre neu gestalteten Zimmer. Gefällt das Ergebnis?

Für vier der neuen LEGO Friends Figuren gibt es extra Sets, welche die Zimmer zeigen. Die Sets sind vom Aufbau ähnlich. Jedes Zimmer ist individuell gestaltet und gibt Einblicke in die Hobbies und das Leben des Bewohners.

Auch dieses Mal gibt es bei der Verpackung nur die Bilder, da es da nicht viel zu erklären gibt.

41739 Lianns Zimmer

Eckdaten

Verpackung und Inhalt

Figuren

Liann mit Freundin Autumn und Gecko Popcorn!

Zusammenbau

Mit Lianns Zimmer haben wir jetzt gelernt, dass der Salamander kein Salamander, sondern ein Gecko ist. Aha – er sieht aber exakt aus wie Salamander Bruni aus der Eiskönigin. Nur in gelb. Trotzdem wurde das Set dank des possierlichen Tierchens begeistert aufgenommen. Ganz besonders auch die Aufkleber auf denen sich das Tier auch wieder findet.

Leider hat das Zimmer viele der kleinen Fenster mit den kleinen Fensterscheiben. Das schafft die Assistentin nicht und schiebt die Teile zu mir. Also kurz das Schreiben unterbrechen und Scheiben einsetzen.

Das Zimmer ist sehr bunt. Es gibt ein Regal mit den Farben, einen Zeichentisch, eine Sitzecke, ein ausklappbares Wandbett und natürlich das Terrarium für Popcorn den Gecko.

Viele Kleinigkeiten machen das Zimmer gemütlich und laden zum Spielen ein. Neben Farben gibt es auch Staffeleien mit Pinseln. An der Wand hängt ein Skateboard.

41740 Aliyas Zimmer

Eckdaten

Verpackung und Inhalt

Figuren

Aliya und Paisley mit Welpe Aira

Zusammenbau

 

Aliyas Zimmer begeistert gleich zu Beginn mit dem herausziehbaren Bett. Das ist klasse gemacht mit den Knopfgriffen vorne. Da ist Platz genug für die besten Freunde bei einer Übernachtungsparty. Es gibt leider einen kleinen Designfehler, denn wenn die Rausziehsicherung verbaut ist, kommen die unteren Matratzen nicht mehr komplett raus. Schade.

Es gibt noch einen großen Schreibtisch und als Extra eine Leinwand mit Projektor mit Popcorn für gemütliches Kino-Heim-Feeling. Außerdem sind die Wände mit Pflanzen dekoriert und auf dem Tischchen steht eine Teekanne und es gibt Plätzchen.

  

41754 Leos Zimmer

Eckdaten

Verpackung und Inhalt

Figuren

Leo und Olly mit Katze Churro

Zusammenbau

Gestartet wird mit einem Katzenspielzeug für Churro (aka Grumpy-Cat). Das hat gleich großen Anklang gefunden und wurde natürlich getestet.

Das Zimmer selbst besteht aus einer Platte mit zwei Wänden. Es ist also offen gehalten, damit man an alles dran kommt. Es gibt auch kein Dach. An der kurzen Wand ist ein Stockbett angebracht. Zwei Aufkleber stellen die Bettwäsche dar und haben der Assistentin gut gefallen. Außerdem kann auch das Surfbrett am Bett befestig werden.

Die lange Wand hat einen kleinen Balkon, der über eine Schiebetür zugänglich ist. Auf dem Balkon ist Leos Taucherhelm zum Trocknen aufgehängt.

Neben dem Bett gibt es einen kleinen Schreibtisch mit Lampe und Bild. Dort hängen auch eine Schwimmweste und seine Kamera. Dann gibt es noch so etwas wie ein kleines Backstudio. Ob das nur ein Schrank ist oder tatsächlich auch ein Backofen ist nicht ganz klar. Vermutlich ist es aber nur ein Schrank, denn ein Backofen im Kinderzimmer wäre sehr ungewöhnlich.

Es gibt noch gemütliche Sitzkissen, ein Fußballtor, ein Ringlicht für das Handy.

Es gibt noch die Möglichkeit auch ein anderes Foto/Bild auf den Tisch zu stellen. Dafür wird eine zweite Fliese mit einem anderen Aufkleber beklebt.

41755 Novas Zimmer

Eckdaten

Verpackung und Inhalt

Figuren

Nova und Zac mit Welpe Pickle

Zusammenbau

In Novas Zimmer gibt es eine kleine Werkbank, wo Nova Pickles Geschirr reparieren kann. Sie ist oben mit einer neongelben 1×4 Fliese dekoriert. Pickles Geschirr ist in diesem Set auch Neon gelb.

Im ganzen Zimmer gibt es einige neongelbe Elemente. Das passt gut zum Gaming-Thema, welches das Motto von Novas Zimmer ist. Es gibt ein verschiebbares Regal, hinter dem ein Gemälde versteckt ist.

Vor dem Schreibtisch mit einem eindrucksvollen Gamer-PC steht ein schicker Gamer-Stuhl. Über dem Bett, das eine Rampe für Pickles hat, hängt ein Lichtschwert.

Fazit

Die Zimmer sind im Grunde sehr schön gemacht. Es gibt viele Details und viel Zubehör. Jedes Zimmer gibt einen tieferen Einblick in den Bewohner. Trotzdem sind wir nicht so ganz überzeugt. Ein einzelnes Zimmer wirkt irgendwie verloren. Wenn man jedoch alle vier haben möchte, dann kostet das knapp achtzig Euro, was ganz schön viel ist. Leider stehen die Zimmer auch für sich und können nicht miteinander kombiniert oder an eines der Gebäude angesetzt werden. Da hätten wir uns ein modulares Konzept wie bei Harry Potter gewünscht. So ein einzelnes Zimmer wirkt etwas verloren. Auch wenn ich etwas vorgreife (wir haben inzwischen alle Sets gebaut) – die Zimmer haben uns von allen Sets am wenigsten gefallen. Bei so vielen Sets ist es aber normal, dass einem nicht alle gleich gut gefallen.

Was uns gut gefallen hat ist, dass jeder ein Haustier hat. Die Tierchen sind sehr putzig und davon kann es nie genug in einem LEGO Set geben. Bestimmt gibt es aber Kinder, denen die Zimmer sehr gut gefallen. Auf kleinem Raum ist sehr viel untergebracht und so kann selbst mit diesen kleinen Sets viel nachgespielt werden.

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Eure Meinung!

Wie gefällt euch dieses Konzept mit den einzelnen Zimmern? Schöne Details oder aus dem Zusammenhang gerissen? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

Frauke Paetsch

Ich halte meine alten LEGO Weltraum-Sets in Ehren!

4 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Man kriegt sie ja zum halben Preis und dann ist das schon fast wieder okay. Konzeptionell ist es halt das gleiche wie die älteren Zimmer (z.B. https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com/2018/08/26/more-rooms-with-no-view-41328-and-41329-stephanies-and-olivias-room/ ), nur eben größer und mit zwei Figüren. Bei den Vorgängern passte auch nix modular zusammen. Es sind eben alleinstehende Vignetten. Die kleinen Details sind aber witzig und insgesamt machen die Zimmerchen sogar teilweise mehr Sinn, als die üblichen 08/15 Einrichtungen der Friends-Häuser. Wenn die größeren Sets so gut und logisch ausgestattet wären, könnten sie ja fast schon mit Modular Buildings oder Ähnlichem konkurrieren. Wenn man kostenlos in allen Sets schwelgen kann und entsprechende Vergleiche zieht mag man das anders sehen, aber ich finde die Zimmerchen durchaus gut gelungen.

    • Mit Rabatt wäre der Preis okay, da die Zimmer ja wirklich voll gepackt sind und zwei Figuren dabei sind. Natürlich bemühe ich mich, jedem Set beim Review gerecht zu werden, aber es ist glaube ich nachvollziehbar, dass man etwas anders bewertet, wenn tatsächlich alle Sets aufgebaut vor einem stehen und direkt vergleichbar sind.

  2. Hallo, Frauke und Assistentin – danke für die schönen Bilder und die ausführlichen Reviews. Gerade habe ich mir Leos Zimmer gekauft – ich bin kein Friends Figuren Fan – aber es musste sein, wegen des fetten Katers ;-). Nach einem morgendlichen Espresso und mit 42% Rabatt gabs da keine Frage.
    Ich finde diese Zimmerchen sind doch mal ein hübsches kleines Mitbringsel wenn man zu Besuch geht, der Osterhase kann so was leicht verstecken, auch für ein gutes Zeugnis kann das hergeschenkt werden (und gerade zu den aktuellen Preisen bekommt man da viele kleine Sachen – wenn man Brickmerge glaubt, ist der Steinewert von Leos Zimmer etwas über 40 Euro, wenn auch in „interessanten“ Farben).
    Also Danke, freue mich auf Eure nächsten Reviews!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert