Gefällt euch Zusammengebaut? Wenn ihr einem Shopping-Link folgt, die Cookies akzeptiert und einkauft, erhalten wir eine kleine Gutschrift - am Kaufpreis ändert sich für euch nichts. Eure Unterstützung ermöglicht unsere tägliche Arbeit an dieser Seite. Herzlichen Dank!

» LEGO Online Shop DE | AT | CH 🛒

LEGO Ideas BTS Set: Erster “Dynamite”-Teaser lässt das Internet explodieren!

LEGO Ideas BTS

LEGO Ideas BTS | © LEGO Group

Das Set LEGO Ideas BTS kommt in Kürze auf den Markt: Der “Dynamite”-Teaser stellt alles in den Schatten! Oder?

Das nächste LEGO Ideas 💡 Set wirft seinen Schatten voraus: BTS 🔎 wird in Kürze vorgestellt! Ein erster Teaser wurde veröffentlicht und zudem läuft im LEGO Online Shop 🛒 bereits der Countdown: In zweieinhalb Tagen heißt es: Rock’n’Roll! Oder über genau welche Musikrichtung sprechen wir? Jedenfalls ist der Teaser angelehnt an Dynamite, dem wohl größten Hit der Combo.

Im Mai des Jahres 2021 hat der recht schlichte Entwurf die Hürde von 10.000 Unterstützer-Stimmen genommen. Nun also ruft das Kaufregal.

Eure Meinung!

Wer freut sich auf das BTS Set? Und wer hat sich schon mit der Musik dieser Combo beschäftigt? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

13 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich persönlich kann damit nix anfangen , aber es wird schon seine Abnehmer finden, dazu ist die Band zu beliebt. Das was mich extrem stört, ist das der Entwurf einfach nix is und andere Designer sich wirklich Mühe gegeben haben. Ohne BTS im Namen hätte es dieser Entwurf niemals soweit geschafft. Das heißt im Prinzip kann man iwas liebloses einreichen solange die Lizenz dazu passt 😅

    • Das sehe ich genau so. Wird das Set klasse und erfreut viele Fans – vor allem im asiatischen Raum – ging die Rechnung für LEGO natürlich auf. Aber es ist schon schade, wie viele großartige Entwürfe abgelehnt werden. IPs sind eben doch wichtig…

    • Dem kann man nur zustimmen. Hier hat die potenzielle Vermarktung den Ausschlag gegeben. Gestalterisch wirkt der Entwurf ja doch sehr amateurhaft. Ansonsten ist mir das Thema gottseidank relativ wurscht. Musikalisch isses nicht meine Linie und diese androgynen Retortenbubis wären auch männertechnisch nicht mein Fall. 😀 Aber sollen die Teenies nur ihren Boy-Band-Crush ausleben und hysterisch kreischen. Wird genug geben, die dann mit den Minifiguren ihren eigenen kleinen BTS-Schrein bauen werden…

  2. BTS interessiert mich ähnlich stark wie umfallende Reissäcke im asiatischen Raum.
    Vorteil: Geld gespart.

  3. Okay, musste erstmal googlen was BTS überhaupt ist, mit ner koreanischen boyband hätte ich da am allerwenigsten gerechnet.
    Meinem vorredner muss ich mich übrigens anschließen, das Lego Ideas Design ist relativ lieblos, das hätte jeder der halbwegs mit LDD oder Stud.io zurecht kommt in ner Viertelstunde zusammengedübelt. Naja sei es drum. Fans von BTS wird es freuen, neugierige Gelegenheits AFOLs werden es vielleicht auch interessant finden, und wenn einem das Set an sich nicht zusagt, so können doch die beiliegenden Steine sicher auch anderweitig verwendet werden….sofern das Set nicht zu teuer ist.

  4. Ich kannte die Band schon, weil neulich auf ORF News ein Artikel über K-Pop zu finden war, den ich mir angesehen habe. Eingängige Hüpfmusik 😉 Ich denke, dass diese bunten Bands mit den verrückten Choreografien eine wahnsinnig große weltweite Fangemeinde haben – womöglich wissen demnächst die meisten Großeltern, was sie den lieben Enkelinnen zu diversen Anlässen schenken dürfen.
    Ich persönlich freue mich auf Donnerstag – ich bin auf nahezu jedes neue Set gespannt – hier bekommen wir womöglich nette Frisuren und schicke Klamotten.
    Und ich denke, Lego wird aus dem etwas traurigen Entwurf etwas cooles gemacht haben – womöglich tanzen die Jungs? Bin gespannt!

  5. Ich Selbst kann mit BTS nix anfangen – aber das sind die “Regeln” bei Ideas – haste 10K supporter kommste in Auswahl – und dannentscheidt Lego über Machbarkeit.
    Da das hier sicher ein OK vom Bandmanagement gebraucht hat, gehe ich davon aus, dass der Absatz “befriedigend” sein wird.
    Jetzt bin ich auf die Umsetzung gespannt – vielleicht macht LEGO ja was daraus (Bin auf die Minifigs – speziell Köpfe gespannt)
    Eine Freundin meiner Frau ist riesiger BTS Fan – war sogar in Korea auf Konzert. Daher werde ich (wir) ihr das sicher zum Geburtstag schenken (wenn nicht irreal überteuert ist ;))

  6. Ich sehe es überraschender Weise eher positiv. 1. werden die Südkoreaner sicherlich auch etwas stutzig schauen, wenn wir ein Set mit Grönemeyer vorgesetzt bekommen sollten, das hierzulande sicher seines Gleichen finden wird. Und 2. würde ich meinen, dass das Set nicht unbedingt soooo teuer werden muss, dass es ja eher “schlank” gehalten wird. Und dieses Mal eben die Südkoreaner erreichen soll. Damit kann ich leben und beliebt sind die Sets der Ideas-Reihe eh. Daher werde ich mal schauen was es kostet und es in die Sammlung aufnehmen und vor meiner Frau verstecken, damit sie es nicht aufbaut…

    Somit kann man vielleicht mit den Jungs nichts anfangen, aber nun denn, warten auf das nächste Set. Im übrigen sind einige Entwürfe die eingereicht wurden immer dermaßen voll gebaut und hoch in der Anzahl, dass die Preise immer etwas ausufern. Darüber wurde in der Vergangenheit ja auch immer wieder geschimpft. Hoffe ich mal das Beste und warte auf die Veröffentlichung… 😉

  7. Gerade gelesen, dass es 100 € kosten soll… Na das ist ja entspannt… 😉

  8. Kann mit dem Thema an sich auch gar nichts anfangen, aber wie auch schon erwähnt als bekannt wurde das es dieses Set geschafft hat: es wird einen Record Store geben falls Lego dem Entwurf treu bleibt, hat es ja bekanntlich noch nie in ein Modular geschafft, Schande. Bin also sehr gespannt auf die nächsten Tage…

    • Na…meine Tochter und ich freuen uns auf das Set….Nachdem ich BTS und Blackpink auf dem Konzerte besuchen musste bin ich dem K-Pop verfallen…Mal schauen wie das Set wird.Interessant sind hier sicherlich fast nur die Figuren.

  9. Kann mich den Vorrednern anschließen. Das Set interessiert mich nicht, den künstlerischen Mehrwert sehe ich nicht (zur Musik kann ich nichts sagen, kenne die nur dem Namen nach), aber den Entschluss von Lego kann ich aus kaufmännischer Sicht nachvollziehen. Ich gehe davon aus, dass sich das Ding ganz gut verkauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert