40452 Hogwarts Gryffindor Schlafsäle
ab 100 Euro Harry Potter Einkauf gratis

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO geht mit neuer Kampagne baden!

Startklar! | © LEGO Group

LEGO startet mit seiner „Rebuild the World“-Kampagne durch und… taucht ein in die Welt der Ritter!

Am gestrigen Tage haben wir bereits über den langen Atem der LEGO „Rebuild the World“-Werbekampagne berichtet. Nun hat LEGO mit uns noch einen neuen Werbespot geteilt. Und was soll ich sagen: Mir gefällt, was ich sehe! Einmal mehr tauchen wir ein in die Fantasie von Kindern, erfreuen uns an den lebensgroßen LEGO-Elementen – darunter eine Achterbahnschiene in Blau (Teaser?). Und ein Ritter lässt nicht locker, bis er sein Ziel erreicht hat! Irgendwie lässt mich der Spot ob des Settings und der „Showeinlage“ an das LEGOLAND Billund denken. Aber seht selbst und äußert euch gerne in den Kommentaren: Das sind launige rund 90 Sekunden, oder, was meint ihr?

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

23 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Wenn lego einen Ritter nimmt fühle ich mich immer etwas …naja verkohlt 😛

  2. Lustige Anspielung mit der Ziege!!!

    • Auf der Website wird das Video mit „Stelle Regeln auf, um sie später zu brechen“ angekündigt. Somit bestehen doch noch Chancen auf ein Wiederkommen er Ziege.

  3. Der Spot ist ganz gut. Aber was soll der Ritter dort? Oder soll es ein Hinweis sein?

  4. Süß, aber keine Ziegen mehr erlaubt. 😂

  5. Wenn es wenigstens Ritterburg und Ritter gäbe.

    • Was sind denn Deiner Meinung nach die mittelalterliche Schmiede und die 3-in-1 Ritterburg? Damit hat Lego mehr Ritter im Sortiment als Schleich oder Playmobil, die ebenfalls erkannt haben, dass Ritter Ladenhüter sind und keinen Absatz mehr bringen.

      • Playmobils Novelmore sieht für mich ziemlich „ritterlich“ aus. 😉

        • Dann waren die Nexo Knights auch ziemlich ritterlich 😉

          • The Storytelling Brick

            22. September 2021 um 0:30

            Novelmore hat mehr mit Rittern gemein als Nexo Knights, oder auch: die einen tragen das Thema mit dem Inhalt heran, die anderen tragen es nur im Namen.

            „Damit hat Lego mehr Ritter im Sortiment als Schleich oder Playmobil, die ebenfalls erkannt haben, dass Ritter Ladenhüter sind und keinen Absatz mehr bringen.“

            Fakt oder Vermutung? Und wo ist die Quelle Deiner Behauptung?

          • Nicht alle Novelmore Sets sind „realistische Darstellungen des Mittelalters“ aber die meisten sind noch nah genug daran, um als Mittelaltersets durchzugehen. Verglichen mit Nexo Knights, welche ja eher eine Techno-Reihe waren.

            Es wird die ein oder andere Kanone bei Novelmore eingebaut und es gibt mal so ne Sache wie den Zeppelin (Flugmaschinen im Mittelalter wären ein interessantes Konzept und kombiniert mit vielleicht einem Magier auch denkbar) ansonsten sind noch ein paar Fantasy Elemente verwendet.

      • Die 3in1 „Ritterburg“ ist sicher keine Burg, höchstens ein Burgtor mit Marktplatz. Burgen mit 2 Rittern genau …und Playmobil hat immer Ritter im Sortiment, genau wie Western. Mal mehr, Mal weniger
        Playmobils Zielgruppe sind halt immernoch Kinder.
        Legos Zielgruppe ist das Geld in deinem Portmane

        • In diesem Fall hat LEGO noch nie eine Burg herausgebracht. Denn wenige Burgen von LEGO wären überhaupt größer als die Creator 3in1 Burg. Das mit den Figuren ist tatsächlich sehr schade und man hätte parallel ein Figurenpack mit den Falkenrittern herausbringen sollen.

          Wir müssen aber glaube ich tatsächlich endlich einsehen, dass Themen wie Western und Ritter halt kaum noch Kinder wirklich ansprechen. Wenn ich an die Medienlandschaft in meiner Kindheit zurückdenke gab es mit Winnetou, Lucky Luke, den Mosaik-Heften, Serien wie die Gummibärenbande etc. immer Ritter und Western, weshalb es noch viel mehr Thema war. Das letzte was wirklich relevant zu Western passiert ist, war Red Dead Redemption 2 und glaub mir, das kann man wirklich nicht an Kinder geben, auch wenn es ein echt gutes Videospiel ist.

          LEGOs Zielgruppe sind nach wie vor hauptsächlich Kinder, auch wenn gewisse Stimmen gerne anderes behaupten. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Firmen agiert LEGO weltweit und ein Set was sich in Asien gut verkauft ist viel attraktiver aus Firmensicht als eines, was sich in Europa gut verkauft. Also warum eine Burg herausbringen, mit der man in Europa 3 Millionen Gewinn macht, wenn man auch einen Ninja-Mech rausbringen kann, mit dem man in Asien 10 Millionen machen kann. Klar wäre es cool, wenn wir mehr Ritter und Western hätten, aber LEGO ist ein Gewinnorientiertes Unternehmen. Und auch Playmobil ist keine Charity Organisation, allerdings doch eher auf den europäischen Markt orientiert.

  6. Okay, das mit der Ziege war sehr gut 😀

  7. Könntet ihr mal bitte diese clickbait Überschriften sein lassen? Ich finde das lässt euch immer weniger seriös werden.

  8. Genauso baden wie bei gewissen Preiserhöhungen?!🤷🏼‍♂️

  9. Hab herzlich gelacht, ich habe allerdings (auch) auf einen roten Bullen gewartet 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.