LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Geschäftsjahr 2021: Verbraucherumsätze stiegen um 7,5 Prozent

LEGO PET | © LEGO Group

Die LEGO GmbH hat soeben einige Zahlen zum Geschäftsjahres 2021 auf den Tisch gelegt:

Folgend teile ich mit euch die Pressemitteilung der LEGO GmbH in voller Länge. Da die Spielwarenmesse abgesagt wurde, erreichten uns alle Informationen digital. Die Eröffnung des größten LEGO Stores in Deutschland in München haben wir bereits hier thematisiert. Insgesamt zieht die LEGO GmbH erfolgreiche Bilanz des Geschäftsjahres 2021.

LEGO GmbH Geschäftsjahr 2021

» Umsatzplus und gestiegener Marktanteil
» Größter LEGO Store Deutschlands in München
» Strategische Investitionen in Nachhaltigkeit und Umweltschutz
» Gesellschaftliches Engagement zur Stärkung von Kindern und Familien

München, 1. Februar 2022: Die deutsche Tochter der LEGO Gruppe hat das Geschäftsjahr 2021 sehr erfolgreich abgeschlossen. Die LEGO GmbH konnte ihre Position im deutschen Spielwarenmarkt weiter ausbauen, laut NPD Group Deutschland stiegen die Verbraucherumsätze des Unternehmens um 7,5 Prozent[1]. Darüber hinaus wurde die LEGO® Marke zum vierten Mal in Folge als „Die beste Marke des Jahres“ ausgezeichnet[2] und zum zweiten Mal in Folge zum weltweit angesehensten Unternehmen eingestuft[3]. Erklärtes Ziel der LEGO Gruppe ist es, einen nachhaltig positiven Einfluss auf die Zukunft der nächsten Generation zu erreichen. Um Kinder zu inspirieren und zu fördern, lanciert das Unternehmen auch im Jahr 2022 Produkte, die wichtige Zukunftsfähigkeiten wie kreative Problemlösung unterstützen. Parallel wird analog zum Vorjahr stark in die eigene Nachhaltigkeitsagenda und in Aktivitäten investiert, die die Bedürfnisse von Kindern in einer immer komplexer werdenden Welt in den Mittelpunkt rücken. Auch im deutschen Markt treibt das Unternehmen dank der positiven Geschäftsentwicklung sein gesellschaftliches Engagement als auch strategische Investitionen deutlich voran, so sind unter anderem weitere Eröffnungen von LEGO Stores geplant.

Für das vierte Quartal 2022 plant die LEGO GmbH in der Innenstadt Münchens die Eröffnung des 18. und bisher größten LEGO Stores in Deutschland. Bereits im vergangenen Jahr öffneten sich die Türen für Fans der bunten Steine an fünf weiteren neuen Standorten. „Unsere Fans – egal ob Groß oder Klein – möchten die einzigartige LEGO Markenwelt mit allen Sinnen erleben. Sie wünschen sich unvergessliche Erlebnisse, zu denen sie auf kreative und spielerische Weise von unseren LEGO Steinen inspiriert werden. Deshalb freuen wir uns besonders, an unserem Unternehmensstandort in München einen Flagship-Store und den bisher größten LEGO Store Deutschlands zu eröffnen“, so Karen Pascha-Gladyshev, Geschäftsführerin der LEGO GmbH und für das Geschäft der LEGO Gruppe in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich.

Die Verbraucherpaneldaten der NPD Group Deutschland zeigen für die LEGO GmbH eine anhaltende Beliebtheit bei deutschen Konsumenten mit einem Verbraucherumsatzanstieg von 7,5 Prozent für das Jahr 2021. Der Marktanteil konnte in Deutschland auf 17,1 Prozent[4] ausgebaut werden. Gleich neun LEGO Produkte haben es in Deutschland auf die Liste der 20 umsatzstärksten Artikel geschafft. In der Beliebtheit ganz oben stehen der LEGO City Güterzug, der LEGO Blumenstrauß oder der LEGO Technic Lamborghini Sián, und haben bei Kindern und Erwachsenen für Begeisterung gesorgt.

In der Schweiz sind die LEGO Verbraucherumsätze laut GfK-Panel um 11,6 Prozent[5] gestiegen. Der Marktanteil der LEGO GmbH im Schweizer Spielwarenmarkt liegt weiterhin auf sehr hohem Niveau und konnte weiter ausgebaut werden.

Von jeher ist der LEGO Gruppe wichtig, durch ihre Tätigkeiten einen nachhaltig positiven Effekt auf die Gesellschaft zu bewirken. Kinder sollten die besten Voraussetzungen erhalten, um – ausgestattet mit wichtigen Kernkompetenzen – ihre Zukunft selbstbestimmt zu gestalten. „Unser Anliegen als gesellschaftlich verantwortungsbewusstes Unternehmen ist es, nicht nur ein attraktives Produktportfolio anzubieten, das Kinder in ihren Fähigkeiten bestärkt, sondern wir möchten auch bessere Zukunftsbedingungen für sie schaffen. Wir verfolgen daher zielstrebig unsere Nachhaltigkeitsagenda und legen einen großen Fokus auf sozial-gesellschaftliche Aktivitäten, die wir auch in Deutschland intensiv betreiben“, erklärt Karen Pascha-Gladyshev.

Soziales und gesellschaftliches Engagement

Die LEGO Gruppe ist überzeugt, dass jedes Kind die Möglichkeit haben sollte, durch spielerisches Lernen wertvolle Kompetenzen aufzubauen: Priorität des sozialen Engagements der LEGO Gruppe hat daher die Unterstützung von Kindern bei ihrer Potenzialentfaltung. Gemeinsam mit der LEGO Foundation und Partnerorganisationen setzen sich lokale LEGO Teams für hilfsbedürftige und auch von Krisen und Naturkatastrophen betroffene Kinder ein. Das deutsche Team realisierte beispielsweise nach der verheerenden Flutkatastrophe im vergangenen Jahr in Westdeutschland eine schnelle Unterstützung betroffener Kinder und Familien vor Ort. Neben der knapp eine Million Euro Wiederaufbauhilfe durch die LEGO Foundation und Sachspenden, wurden 2021 von der LEGO Gruppe zudem Kinder in Indien, Afghanistan und Haiti durch die LEGO Foundation mit finanziellen Hilfsleistungen unterstützt.

Weitere Initiativen des Unternehmens treiben gezielt Themen voran, die für eine selbstbestimmte Zukunft von Kindern wichtig sind und rücken sie in den Mittelpunkt der gesellschaftlichen Wahrnehmung „Wir möchten dazu beitragen, dass Kindern mit ihrer einzigartigen Perspektive mehr Raum in der Gesellschaft gegeben wird und ihre Bedürfnisse besser erfüllt werden“, so Pascha-Gladyshev. Die von der LEGO GmbH initiierte Gesprächsreihe LEGO Talk verschafft Themen wie den Digitalkompetenzen von Kindern oder dem selbstbewussten Umgang mit geschlechtsspezifischen Stereotypen mehr Aufmerksamkeit. Gleichzeitig regen die LEGO Talks den familiären und gesellschaftlichen Diskurs an. Gemeinsame Projekte mit Partnern wie UNICEF oder dem Bündnis gegen Cybermobbing e.V. setzen zusätzliche Impulse und unterstützen Kinder in ihrer Entwicklung zu eigenständigen und selbstbewussten Heranwachsenden.

Nachhaltigkeitsengagement

Die LEGO Gruppe sieht es ebenfalls als ihre unternehmerische Verantwortung an, ihren Beitrag zum Schutz des Planeten zu leisten und arbeitet seit Jahren intensiv an ihrer Nachhaltigkeitsagenda. Im Rahmen ihrer umfassenden Nachhaltigkeitsinitiative wird das Unternehmen 400 Mio. USD bis Ende 2023 investiert haben. Bereits in diesem Jahr werden in LEGO Sets verstärkt Papierverpackungen verwendet werden, während in vielen Produktlinien bereits seit 2018 nachhaltige, aus dem Rohstoff Zuckerrohr hergestellte LEGO Elemente zum Einsatz kommen. Ein großer Erfolg ist dem Nachhaltigkeitsteam zudem letzten Sommer gelungen: Der erste LEGO Stein Prototyp aus recycelten PET-Flaschen wurde vorgestellt.

Neuheiten erstes Halbjahr 2022

Zu den Highlights für Kinder in diesem Jahr gehören u.a. der dreigeschossige LEGO Ninjago Ninja Dojotempel und das LEGO City Krankenhaus. Auch die LEGO Friends Reihe, die 2022 ihr 10-jähriges Jubiläum feiert, erweitert ihre Welt mit zahlreichen neuen Sets, darunter das modular bespielbare Wohnviertel, den LEGO Friends Wohnblock und das LEGO Friends Freundschaftsbaumhaus.

Die LEGO DOTS Reihe lässt junge Designfans kreativ werden, bspw. mit dem neuen DOTS Message-Board oder dem Bananen Stiftehalter Set wie auch mit neuen Armbänder-Designs und Taschenanhängern. Die leicht und intuitiv zu gestaltenden Sets dienen Kindern dank der beiliegenden bunten DOTS Elemente als „Leinwand“ für immer neue Werke und fördern so ihr kreatives Selbstvertrauen. Zudem freuen sich Fans des wohl bekanntesten Klempners der Welt über neue Erweiterungssets der Linie LEGO Super Mario wie das Set Luigi’s Mansion „Gruseliges Versteckspiel“.

Bei den dediziert auf Erwachsene zugeschnittenen Produkten setzt das detailgetreue LEGO Technic Bauset BMW M 1000 neue Maßstäbe in Sachen Konstruktion und ist mit einem beeindruckenden Maßstab von 1:5 das bisher größte LEGO Technic Motorrad. Spannende Baufreude für erwachsene Fans der Star Wars Saga bietet etwa das 6.785-teilige Set LEGO Star Wars AT-AT, mit der die legendäre Szene aus der fünften Episode nachgestellt werden kann.

Eure Meinung!

Was sagt ihr zu dem Geschäftsbericht? Alle Zahlen werden in wenigen Wochen im Rahmen des Jahrespressekonferenz in Billund auf den Tisch gelegt. Im Rahmen der Spielwarenmesse wird alljährlich „geteasert“. Äußert euch aber gerne zu den hier genannten Zahlen in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

9 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Der HÄÄÄÄÄÄÄÄ?????? Moment des Tages:

    „In der Beliebtheit ganz oben stehen … der LEGO Blumenstrauß…“

    …der überall mit 30% Rabatt angeboten wird?

    • Lockangebot der Händler. Biete das beliebteste Teil mit Rabatt an, dann kommen die Kunden zu Dir und kaufen auch alles andere bei Dir. Es ist ja kein Ausverkaufsrabatt durch Überbestände, sondern eine verkaufsfördernde Taktik. Also gar kein „hä?“, wenn man dich etwas mit Marktwirtschaft auskennt

      • Kernaussage der von dir zitierten Marktwirtschaft ist das Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage. Und wenn ein Produkt wirklich so beliebt ist, dass die Kunden es mir förmlich aus den Händen reißen und es zu einer Verknappung kommt, dann wäre ich ja mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn ich es unterhalb der UVP anbieten würde, geschweige denn mir komplett die Marge ruinieren würde, wenn ich es mit 30% Rabatt anböte. Siehe Set 10293 Besuch des Weihnachtsmanns, das Kevin-Haus, die Titanic….Sets, die das TATSÄCHLICH so beliebt sind, dass sie über Wochen im Lego-Shop ausverkauft waren – da hast du nie einen Rabatt zu gefunden. Im Gegenteil: einige Shops bieten sie sogar über UVP an.

        • dann erinnere Dich bitte, dass der Blumenstrauß ebenfalls über Wochen ausverkauft und schwer erhältlich war. Und die anderen von Dir genannten Sets sind noch neu, Lego-exklusiv und noch gar nicht im freien Handel zu bekommen, demnach kann es hier ja auch noch nie Rabatte gegeben haben.
          Und ja, genau so funktioniert es. Den Gewinn erwirtschaftet man nicht über die Angebote, sondern über die Zuverkäufe.

  2. Wenn man bedenkt, wie oft eine gewisse Gruppe von Individualisten Legos Untergang prophezeiht oder herbeisehnt, ist es doch wunderbar zu sehen, dass faktisch bewiesen das Gegenteil der Fall ist.

  3. Das freut mich sehr! LEGO ist für mich definitiv ein Stimmungsaufheller in der aktuellen Gesamtlage!

  4. „Der Marktanteil der LEGO GmbH im Schweizer Spielwarenmarkt liegt weiterhin auf sehr hohem Niveau und konnte weiter ausgebaut werden.“
    Und wann würde sich die GmbH dann bitte mal dazu bequemen, einen Store in der Schweiz zu eröffnen? Und zwar nicht in Basel, sondern eher in Bern und/oder Luzern… Wäre cool, wenn die Schweiz auch mal in Genuss von BaM, Store-GWP und so weiter kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert