LEGO Ideas 40595 Galileo Galilei: Kommende Gratis-Beigabe offiziell vorgestellt!

Mit LEGO Ideas 40595 Galileo Galilei zeigt sich eine kommende Gratisbeigabe: Freunde der Wissenschaft kommen auf ihre Kosten – alle Infos.

In den letzten Wochen gab es bei LEGO so manches GWP (“Gift with purchase”) abzusahnen – und es geht munter weiter: In den nächsten Wochen (der genaue Zeitraum und der Mindesteinkauf sind noch nicht bekannt) wird es die Minifigur von Galileo Galilei mit seinem Schreibtisch und allerlei Forschungszubehör geben. Insgesamt 307 Steine werden zu dem kleinen Modell zusammengesetzt – die Bilder sind heute im australischen LEGO Online-Shop aufgetaucht.

Bilder der Verpackung

Die Rückseite der Verpackung verrät: Auch die vom Fan-Designer vorgesehene Spielfunktion hat LEGO umgesetzt: wird an einem Zahnrades auf der Rückseite des Modells gedreht, beginnt sich das Planetenmodell auf dem Tisch zu kreisen – für mich einen nette Idee und sehr gut umgesetzt!

Lifestyle-Bilder

Selbst für GWPs fertigt LEGO mittlerweile Livestyle-Bilder an – so langsam möchte ich wirklich mal wissen, wie viele Vollzeit-Fotografen in Billund mittlerweile beschäftigt sind.  🙂

Eure Meinung!

Wie gefällt euch das LEGO Ideas GWP – und welchen Mindestbestellwert haltet ihr für angemessen? Vielleicht auch ganz spannend: Wie viel würdet ihr für den berühmten Forscher bezahlen, wenn es ihn als reguläres Set gäbe? Schreibt eure Gedanken gerne in die Kommentare!

Johann Härke

Interessiert sich für LEGO Harry Potter, Modular Buildings und Beleuchtung seiner Stadt.

12 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Gefällt mir. Jetzt wäre interessant, wie die Bedingungen dazu sind.

  2. Mega!!! Warum so was nicht mal als thematische Serie und käuflich zu erwerben?

    • Ich denke, dass das so ist, weil es sonst gar keinen Grund mehr gibt, die hochpreisigen Sets bei Lego direkt zu erwerben und nicht zu warten, bis sie irgendwo zu plausiblen Preisen erhältlich sind.

  3. Das Set gefällt mir sehr gut. Kreativ und die kleine Mechanik, ich zitiere: “Und sie bewegt sich doch.” Mal schauen, wie die Bedingungen sein werden.

  4. Gefällt mir gut, schönes Design – aber meine Augen landen ständig bei den drei 2×8-Plates oben auf den Regalen und den 48 Noppen. Warum nicht 6 2×4-Tiles verwenden? Klar, kann man tauschen, aber diese Designentscheidung verstehe ich nicht. Stabilität wäre auch mit den Fliesen noch ausreichend.

  5. Werde ich mir auf jeden Fall zulegen sobald es erhältlich ist!!!

  6. Also 25-30 Euro wären schon akzeptabel!Schmerzgrenze wäre 35 Euro

  7. Auch ich finde das kleine diorama mit der Galileo Figur auch begeisternd

    Galileo Galilei ist bzw war ja bekanntermaßen 1 grosser und bekannter und vielseitig gebildeter Wissenschaftler, dem wir auch heute noch im 21. Jahrhundert trotz der modernen Technik heute viel zu verdanken haben in vielen wissenschaftsbereich auf der welt.

    Ich möchte mich hiermit einigen der vorkommentatoren anschliessen bringt Galileo Galilei auch als normaler bausatz ins lego Programm er hat zwar nicht viel mit den diversen lizenzgebieten zu tun, aber Galileo Galilei zeigt uns hier u a, dass das Mittelalter beileibe nicht so dunkel und finster war und uns nicht nur in Europa viele grosse und wichtige Erfindungen und Entdeckungen gab, die bis heute Nachwirkungen in Europa und auch darüber hinaus.

    Viele Dinge, die wir heute tagtäglich nutzen in Deutschland und auch darüber hinaus, begründen sich auch auf den Erkenntnissen von Galileo Galilei usw. Das sollte man auch bei lego erachten und 1 Reihe von dioramen erstellen mit diversen inner und aussereuropäischen Forschern aller Art, wie z b otto von guericke oder Herrn kepler oder auch von Herrn Mendel, der ja bekanntlich mit diversen blumensorten und oder Gemüsegarten experimentierte.

    Auch ich würde mich sehr freuen, wenn sich der Preis für 1 solches recht kleines diorama mi Figur ca 20 bis 25 Euro ausgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert