» LEGO Super Mario 71374 NES
» LEGO Ideas 21323 Konzertflügel
neu erhältlich im
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Ideas: Umfrage für ein AFOL-Buch ist gestartet!

lego-afol-book zusammengebaut.com

AFOL Buch: Was darf es sein? | © LEGO Group

In Zusammenarbeit mit Ameet und dem LEGO Ideas Team soll ein AFOL-Buch entstehen, und wir alle können abstimmen, was es sein soll.

Es wird ein Buch für AFOLs, sprich „Adult Fans of LEGO“ (erwachsene LEGO-Fans) geben. Und wir können auf der LEGO Ideas Plattform abstimmen, welches es werden soll. Folgend die automatisch übersetzte Pressemitteilung.



AFOL Book

LEGO Ideas startet Fan-Abstimmung für ein neues LEGO-Buch, das sich an AFOLs (Adult Fan of LEGO) richtet


LEGO Publishing, eine Abteilung der LEGO Group, freut sich, eine öffentliche Abstimmung über LEGO Ideas anzukündigen, um die Richtung für ein neues Buch zu wählen, das die reiche Geschichte des ikonischen LEGO Steins feiert und in Zusammenarbeit mit AFOLs entstanden ist.

Werden die Fans durch die Seiten des „Ziegelmuseums“ wandern, die „100 Steine, die die Geschichte von LEGO geschrieben haben“ entdecken (sind Ihre Favoriten dabei?) oder das „geheime Leben der LEGO Steine“ aufdecken wollen?

Entwickelt mit dem Input einer Gruppe von AFOL-‚Botschaftern‘ und geschrieben vom lebenslangen LEGO-Fan und US-Redakteur des Blocks-Magazins Daniel Konstanski, ist jede der drei Buchideen eine andere Variante, um die außergewöhnliche Vielfalt der LEGO-Elemente zu zeigen, von Einschienenbahnen und Rädern bis hin zu intelligenten Steinen, der Maske des Lebens aus BIONICLE®️ und vielen anderen. Diese Elemente und die geliebten Sets, in denen sie erschienen sind, bilden das Sprungbrett, um Geschichten von den Designern, Managern und Technikern zu erzählen, die sie zum Leben erweckt haben, präsentiert mit Artefakten aus dem LEGO Archiv in Billund, Dänemark.

Drei Buchtitel und Kurzbeschreibungen werden am 24. Juli 2020 um 16:00 Uhr MESZ über LEGO Ideen live geschaltet, und die Fans sind eingeladen, für das Buch zu stimmen, das sie am liebsten selbst gemacht sehen möchten. Sie können sogar ihre Lieblings-LEGO-Elemente vorschlagen, die sie gerne in das Buch aufgenommen sehen würden. Die Abstimmungsfrist endet am Sonntag, den 9. August 2020, um 16:00 Uhr MESZ. Danach wird das Siegerbuch über LEGO Ideen bekannt gegeben.

Das Buch ist eine Zusammenarbeit zwischen AMEET, dem globalen strategischen Verlagspartner der LEGO Gruppe, und dem Publikumsverlag Unbound. Das Buch ist eine exklusive, einmalige Gelegenheit, ein Stück LEGO-Geschichte zu besitzen! Es wird über die Website von Unbound für Crowdfunding verfügbar sein. Jeder Fan, der das Buch vorbestellt, erhält seinen Namen auf der Rückseite des Buches abgedruckt, und es besteht die Möglichkeit, sich zusätzliche Belohnungen von der LEGO Group zu sichern.

Robin James Pearson, Leiter des Verlagswesens bei der LEGO Group, sagte: „Wir freuen uns über die enge Zusammenarbeit mit der AFOL-Gemeinschaft, um einzigartige Bücher zu identifizieren, mitzugestalten und zu veröffentlichen, die den großen Wissensdurst unserer erwachsenen Fans stillen. Im Laufe der Jahre wurde eine Reihe von Büchern über die LEGO Gruppe und den LEGO Stein veröffentlicht, aber dies ist das erste Mal, dass wir die Gelegenheit haben, direkt mit der erwachsenen Fangemeinde zusammenzuarbeiten, um herauszufinden, welche Titel sie gerne in ihren Bücherregalen sehen würden“.

8+

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

4 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Es scheint, dass LEGO dringend Feedback benötigt was AFOLs wollen.
    Das Ziel mehr Umsatz zu generieren indem man endlich die 18+ anspricht ist löblich, es scheint es fehlt aber der Masterplan.

    3+
  2. Soll’n se ruhig. Ich kauf das dann maximal mal, wenn’s für 5 Euro in der Ramschkiste der Bahnhofsbuchhandlung liegt – dort, wo auch all die anderen LEGO-Bücher von Ameet, D|K und den anderen bisher noch immer gelandet sind….

    0
  3. Ich fand die Titel erstmal spannend – dass sie am Ende doof sind, darüber kann man ja jeweils selbst entscheiden, wenn sie erstmal fertig sind. Schade finde ich allerdings, dass alle drei Versionen wohl bloß Varianten von ein und derselben Idee sein sollen. Unter Lego History in 100 Bricks hatte ich mir auf den ersten Blick so etwas erhofft, wie historische Ereignisse mit je 100 Steinen inszeniert. Und unter Lego Museum habe ich mir vorgestellt, dass berühmte Museen bzw. deren Ausstellungsobjekte mit Lego nachgebaut sind. Darum scheint es aber nicht zu gehen. Mal sehen was kommt.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.