10293 Besuch des Weihnachtsmanns
Überraschungsgeschenk ab 170 Euro Einkauf

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

Zusammengebaut gibt es nun auf Telegram

Zusammengebaut trifft auf Telegram

Keine Neuigkeiten mehr verpassen mit dem RSS-Newsfeed oder dem neuen Telegram-Kanal von Zusammengebaut, der ab sofort zur Verfügung steht.

Ihr möchtet keinen Artikel mehr verpassen und benutzt zufälligerweise bereits die Messenger-App Telegram? Dann haben wir gute Neuigkeiten für euch: Zusammengebaut gibt es nun auch auf Telegram!

Hier geht es zum neuen Telegram-Kanal von Zusammengebaut. Damit erfahrt ihr mobil immer als erstes, wenn es neue Ankündigungen und Nachrichten auf Zusammengebaut gibt.

Warum Telegram?

Telegram ist ein kostenloser Messenger wie WhatsApp oder Threema – mit dem kleinen Unterschied, dass man bei Telegram sogenannten Kanälen beitreten kann. So ist man stets zu einem Thema informiert.


Was sind Kanäle?
Kanäle sind eine Möglichkeit, öffentliche Mitteilungen an ein großes Publikum zu schicken, da Kanäle eine unbegrenzte Anzahl von Mitgliedern haben können.

– Auszug aus dem Telegram-FAQ

Viele meiner Freunde und ich nutzen Telegram mittlerweile auch als Alternative zu WhatsApp, da dort Funktionen angeboten werden, die man bei WhatsApp vermisst – zum Beispiel besagte Kanäle, Nachrichten bearbeiten oder Umfragen. Von daher ist es mir eine besondere Freude, heute den Telegram-Kanal von Zusammengebaut offiziell verkünden zu dürfen!

Ohne Telegram: Der Newsfeed

Auch ohne Telegram immer informiert bleiben | Screenshot Google Chrome

Natürlich lohnt es sich kaum, nur für einen Zweck eine neue App zu installieren und einzurichten. Daher richtet sich der Telegram-Service vorrangig an unsere Leser, die bereits Telegram installiert haben – oder die es zumindest mal probieren möchten.

Der Telegram-Kanal von Zusammengebaut benutzt technisch gesehen unser RSS-Newsfeed. Dieses Newsfeed wird von den meisten Blogs und Webseiten bereitgestellt und kann problemlos auch mit anderen Programmen – zum Teil ganz ohne Registrierung – genutzt werden. Diese Programme nennt man „RSS-Reader“.


Falls ihr noch keinen RSS-Reader habt, durchsucht den App-Store eurer Wahl nach „RSS“ und ihr werdet fündig. Es gibt zudem Browser-Erweiterungen für Chrome und Firefox, die ohne aufwändige Installation nutzbar sind. Ein Mal installiert oder hinzugefügt, werdet ihr womöglich dazu aufgefordert, ein neues RSS-Newsfeed hinzuzufügen. Falls dem so ist, gebt einfach folgende URL ein:

https://zusammengebaut.com/feed/

Und schon seid ihr in der Lage ganz ohne Telegram über die neusten News informiert zu werden. Ein letzter Hinweis: Wer schon auf dieser Seite angekommen ist, und ganz kompakt alle Themen aufgereiht sehen möchte, dem empfehle ich unseren ebenfalls noch recht neuen LEGO News Ticker.

Nutzt ihr bereits Telegram? Falls ja, freut ihr euch über den neuen Service? Falls nein, was würdet ihr euch stattdessen wünschen? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Timon Freitag

LEGO-Enthusiast aus Köln, der sich für Städte, Züge und rockige Musik interessiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.